Abenteuer in der militärschule 1

0 Aufrufe
0%

Abenteuer in der Militärschule?

Kapitel 1

Haftungsausschluss: Diese Geschichte ist nicht für ein unangemessenes Publikum bestimmt.

Wenn Sie zu jung sind, um dies zu lesen, oder diese Geschichte an Ihrem Wohnort illegal ist, gehen Sie bitte nicht weiter.

Diese Geschichte handelt von Sex zwischen einvernehmlichen Männern.

Diese Geschichte ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert oder verbreitet werden, alle Rechte vorbehalten.

Jedes Feedback wäre willkommen;

Ich bitte darum, dass jede Kritik konstruktiv ist, da ich alle Flammen ignorieren werde.

Falls Sie nicht auf die Kategorien geachtet haben, dies ist eine GAY-Geschichte.

Wenn Sie keine Schwulengeschichten mögen, lesen Sie sie bitte nicht.

Sagte das;

genieße die Geschichte.

Meine ersten Erfahrungen mit dem Mann am männlichen Geschlecht kamen im hohen Alter von 9 Jahren.

Ein 14-jähriger Nachbar brachte mich dazu, meinen Schwanz zu lutschen, und fing dann an, meinen Arsch regelmäßig zu ficken.

Ich erinnere mich, dass er einen sehr kleinen Schwanz hatte;

meine war schon größer als ihre.

Ich war mir bereits der Größe meines Schwanzes bewusst.

In der Schulturnhalle kommentierten die Kinder, dass mein Schwanz viel größer war als ihrer und ich dachte, dass etwas mit mir nicht stimmte.

Ich ging sogar nach Hause und erzählte es meinem Vater.

Er lächelte und versicherte mir, dass es in Ordnung sei.

Wir spielten weiter herum und liebten das Gefühl seines Schwanzes in meinem Arsch, aber es endete bald, als seine Mutter eines Tages nach Hause kam und seine Eier tief in meinen jungen Arsch nahm.

Er schickte mich nach Hause und sagte, ich solle nie wiederkommen, und weil sein Sohn viel älter war, verriet er meinen Eltern nie etwas.

Da es so aussah, als hätte ich es genossen, meinen Arsch gepflügt zu bekommen, hätte ich wissen müssen, dass mir das bestimmt wieder passieren würde.

Viele Jahre vergingen und ich wurde auf eine Militärschule für Männer geschickt.

Einige von Ihnen denken vielleicht, wow, was für eine Fantasie, aber in Wahrheit waren sie so streng, dass der Gedanke, ein Taschentuch zu haben, mich mit der größten Angst erfüllte, dass ich es nicht einmal wagte, darüber nachzudenken.

Jungen, die beim Sex erwischt wurden, wurden sofort rausgeschmissen.

Dies ist bis zu meinem Abschlussjahr;

Ich war bis zum Kompaniechef aufgestiegen und hatte unter anderem die Aufgabe, stichprobenartig zu prüfen, ob niemand etwas Gutes tat.

Es war Alumni-Wochenende und viele der Absolventen des Vorjahres waren zurückgekehrt, um ihre langen Haare und ihren Schnurrbart zu zeigen.

In dieser Nacht beschloss ich, dass ich einen Bettcheck machen musste.

Also zog ich mir eine Arbeitshose an und begann barfuß meinen heimlichen Spaziergang durch die Gänge der Baracke.

Jedes Zimmer hatte ein Glasfenster in der Tür, Offiziere mussten einen Vorhang haben, der während der Studienzeiten und nachts hochgezogen werden musste.

Der erste Raum, den ich betrat und die Taschenlampe anmachte, wow!

War da einer meiner Freunde mit einem Schwanz im Arsch und war er einer der Studenten?

Scheiße.

Es waren nur noch wenige Wochen bis zum Abitur und das ?Reh im Leuchtturm?

Diese beiden zu sehen, war im Nachhinein urkomisch.

Sie versuchten beide wegzulaufen und sich zu entschuldigen, und als ihnen klar wurde, dass sie auf frischer Tat erwischt wurden, oder sollte ich sagen, mit dem roten Schwanz, fingen sie an, mich zu betteln, es zu vergessen und alles zu tun, was ich von ihnen verlangte, um sie nicht zu melden.

Ich sollte an dieser Stelle aufhören und Ihnen sagen, dass ich blondes Haar mit haselnussbraunen Augen habe und mein Schwanz zu einer schönen Dicke von 8 Zoll gewachsen ist.

Zu der Zeit war ich ein Taucher im Schwimmteam und wog ungefähr 155 Pfund;

mit anderen Worten, ein Junge.

Ich hatte nur wenige Erfahrungen mit Mädchen gemacht, meistens mit den Mädchen rumgemacht, von denen sie mir geschickt haben?Alle Mädchen?

Tanzschulen.

Im Sommer habe ich immer gearbeitet und meine Termine haben mir nie erlaubt, über die schweren Liebkosungen hinauszugehen.

Der Anblick dieser beiden nackten Typen, einer mit seinem Schwanz, der immer noch vor Arschsaft glänzte, und der Gedanke daran, was sie taten, erfüllte mich mit Lust.

Aus irgendeinem Grund warf ich alle Vorsicht in den Wind und ging weiter und zog meine Hose herunter.

„Leck mich und ich werde es nicht sagen“, sagte ich.

Der Anblick dieser beiden machte es mir schwerer, als ich es mir hätte vorstellen können, und als sie meinen Schwanz sahen, öffneten sich beide Münder.

Ich musste nichts sagen;

Sie wussten, was der Deal sein würde.

Sie krochen beide auf mich zu und sahen sich dann an und lächelten sofort, bevor der Schüler meinen Schwanz auf meine Eier senkte.

?Scheiße?, sagte ich;

Ich hatte noch nie jemanden, der an mir lutschte, und mein erstes Mal war in jemandes Kehle.

Ich dachte, ich komme gleich dorthin.

Meine Knie gaben nach und meine Augen verdrehten sich vor intensiver Lust.

Er ging hinüber, um etwas Luft zu schnappen, und der Schüler sah mir in die Augen und lächelte, ohne meinen Schwanz loszulassen.

Mein Freund sah ihn an und sagte: „Ich glaube, er ist süchtig.“

Der Student begann mit einem schönen langsamen und tiefen Blowjob, der meine Eier bis zum Anschlag zog.

Da stand mein Freund vom Boden auf und stellte sich neben mich und fing an, schmutzig mit mir zu reden.

Du magst es, wenn dieser große Schwanz gelutscht wird, richtig?

Ich wette, kein Mädchen hat dich so gelutscht?, sagte sie verführerisch in mein Ohr.

Ich wollte ihm nicht sagen, dass es der erste Blowjob war, den ich je gegeben hatte, ich beschwerte mich einfach … Hmm Hmm.

Er war nackt und hatte sich dahin manövriert, wo sein harter Schwanz meine Hand berührte.

Ich war überwältigt von der Lust und konnte mir nicht helfen;

Ich musste es anfassen.

Es war etwa 6 Zoll, aber seltsam nach rechts gebogen.

Es war so glatt und es fühlte sich so gut an und er sagte immer wieder: „Hier, das gefällt dir, nicht wahr?“

Ich könnte nicht antworten;

Ich drückte es nur fester und beschwerte mich.

Dann packte er mich an den Schultern und sagte, wir müssten es bequemer haben und fing an, uns zur Koje hinaufzumanövrieren.

Er schob mich aufs Bett und der Schüler machte da weiter, wo er aufgehört hatte.

Ich war wirklich bereit, meine Ladung zu blasen, als ich etwas an meinen Lippen spürte, das mich ablenkte.

Ich öffnete meine Augen und da war der Schwanz meines Freundes direkt vor meinem Gesicht.

Ich zögerte nicht und ließ es in meinen Mund gleiten.

Ich dachte, ich wäre tot und in den Himmel gegangen;

Ich war so in Eile, dass ich nur noch daran denken konnte, warum ich es nicht schon früher getan hatte.

Das Gefühl, wie dieser Schwanz auf meiner Zunge glitt, brachte mich in den Himmel.

Es verlor riesige Mengen an Precum und es schmeckte wunderbar.

Selbst als ich meine Ladung blasen wollte, verlagerte sich mein Fokus auf den ersten Erwachsenen-Blowjob meines Lebens und ich wollte nichts mehr, als ihn zu einem seiner besten zu machen.

Er stöhnte zusammen mit: „Hast du das schon mal gemacht!?“

Ich hielt an und sagte: „Nicht seit ich 9 bin?“

Er sagte: „Nun?

Bist du ein Naturtalent?

Er nahm meine Hand und zog sie um seinen Arsch und sagte mir, ich solle ihn mit seinen Fingern ficken.

Ich versuchte es mit einem Finger und da der Schwanz des Ex-Schülers gerade da war, rutschte er hinein, also fügte ich einen weiteren hinzu.

Er stöhnte und sagte: „Das ist es, fick meinen Arsch gut, kleiner Schwanzlutscher.“

Ich zögerte einen Moment und dachte: „Schwanzlutscher, bin ich nicht ein Schwanzlutscher?“ In dieser automatischen Teenie-Reaktion.

Dann wurde mir klar, dass in deinem Mund ein Schwanz steckt und du nur daran denken kannst, ihn zum Abspritzen zu bringen, also was bringt dich dazu?

Schwanzlutscher, nehme ich an.

Meine Gedanken wurden bald unterbrochen, „Ich werde explodieren und ich will, dass du es schluckst.“

Ich nickte nur mit dem Kopf und saugte weiter, so gut ich konnte.

Ich wusste nicht, was mit mir los war;

nichts auf der welt wollte ich mehr, als meinen mund mit seinem sperma zu füllen.

Ich musste nicht lange warten.

Ich fühlte, wie sein Schwanz in meinem Mund anschwoll und dann begannen vier oder fünf Strahlen, meine Zunge und meinen Hals zu treffen.

Ich versuchte mein Bestes, alles zu schlucken, aber ich würgte und etwas spritzte seitlich aus meinem Mund und seinen Schwanz hinunter.

Das war alles, was es für mich brauchte, ich hatte den größten Monsterorgasmus meines Lebens.

Ich denke, meine umgekehrte Prostata, ich kam so stark.

Der Schüler hörte nicht auf, er nahm einfach alles mit.

Ich war im Himmel, als sie beide neben mich glitten.

Mein Freund sah mich an, lächelte und sagte: Willkommen im Club.

Es gibt mehr von uns, als Sie denken.?

Ich lächelte nur und sagte: „Mehr als das, ich kann es kaum erwarten“.

Zu dieser Stunde hörten wir, wie sich eine Tür öffnete, die zur Außenseite der Kaserne führte.

Wir haben alle hart daran gearbeitet, wieder zusammenzukommen.

Der Schüler sprang auf der Fensterbank auf, drehte sich um, um Errol Flynn zu begrüßen, und ging aus dem Fenster.

Ich ging zurück in die Halle, bog um die Ecke und rannte direkt zu einem der Lehrer.

Er war im Dienst und hatte aus einem der offenen Fenster meiner Baracke seltsame Geräusche gehört und war gekommen, um die Dinge zu überprüfen.

Ich wette, er hat Geräusche gehört, dachte ich.

Ich dachte schnell nach und stammelte, dass ich es auch gehört hatte und dass ich gekommen war, um nachzusehen, und nichts Ungewöhnliches gefunden hatte.

Dann sagte er mir, ich solle wieder ins Bett gehen, also wandte ich mich mit pochendem Herzen und zitternden Knien zum Gehen um.

Ich konnte nicht glauben, dass wir fast gefangen genommen worden waren;

ein paar Minuten früher und wir wären so involviert gewesen, dass wir nichts gehört hätten.

Ich legte mich ins Bett und versuchte mich zu beruhigen und sobald ich es tat, dachte ich an nichts anderes als was passiert war.

Ich wurde wieder hart und masturbierte mit einem anderen Sperma, und zum ersten Mal sammelte ich mein Sperma und leckte es von meinen Fingern.

Ich wusste, dass ich süchtig war und konnte das nächste Mal kaum erwarten.

Mehr zum abspritzen ????.

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.