Die abenteuer einer immobilien-diva

0 Aufrufe
0%

Naomi brauchte einen Verkauf und eine große Provision.

Als einzige alleinerziehende Mutter in Divas Reality war es ein harter Monat, ein hartes Jahr.

Nun, es war hart seit dem Absturz im Jahr 2008.

Sie war immer noch eine der besten Agenten im Unternehmen, aber sie musste viele Stunden arbeiten und machte sich Sorgen um Celia, ihre 14-jährige Tochter, die viele Nächte für sich selbst sorgen musste, während Naomi bis spät an den nächsten großen Deal arbeitete.

Maggie, die Managerin von Divas, hatte ihr diese Ankündigung gegeben und gesagt, es könnte eine große Pause werden?

für Sie.

Maggie wusste, dass Naomi eine großartige Verkaufsbilanz mit Geschiedenen hat, und dieser Verkauf war genau ihr Ding.

Das Haus entpuppte sich als riesiges zweistöckiges Wohnhaus in einer Nachbarschaft mit anderen großen Wohnhäusern.

Es lag ein gutes Stück abseits der Straße auf einem riesigen Grundstück voller Bäume und Sträucher, der Hof so gepflegt wie ein Golfplatz.

Naomi ging die lange gewundene Auffahrt hinunter und parkte dann vor dem Haus.

Er stieg in der prallen Sommersonne aus dem Auto und ging zur Haustür.

Als sie keine Antwort bekam, indem sie an die Tür klopfte oder klingelte, ging sie um das Haus herum nach hinten und suchte nach jemandem, der sie hereinließ.

Im Hinterhof stieß Naomi auf einen großen Zaun, der das umgab, was sie dachte

ein Schwimmbad sein.

Er ging zum hohen Holztor des Zauns und öffnete es.

Der Pool war so riesig, wie er erwartet hatte, aber was er nicht erwartet hatte, war der junge Teenager, der sich in einem winzigen rosa Bikini auf dem Redwood-Deck daneben sonnte.

Celias junger Teenager lag auf ihrem Bauch, ein kleiner, junger Teenager mit lockigem blondem Haar und einer tiefen Bräune auf einem glatten jungen Körper.

Der junge Teenager sah auf, als Naomi das Gehege betrat.

?Hallo,?

lächelte der Teenager und stützte sich auf einen Ellbogen auf, „Kann ich dir helfen?“

Von dort, wo Naomi stand, konnte sie die perfekt runden Brüste des Mädchens und ihre kleinen festen Brustwarzen sehen, die aus dem dünnen Stoff herausragten.

Naomi sah verlegen weg und antwortete: „Ich bin Naomi Summers von Divas Realty.

Ich wollte das Innere des Hauses sehen, aber niemand scheint zu Hause zu sein.

?Das?

Bin ich Alex Sutton?

sagte der heiße junge Teenager im Pool.

„Meine Mutter wird erst heute Nachmittag nach Hause kommen, und das Dienstmädchen hat frei.

Wenn Sie ein paar Minuten warten können, zeige ich Ihnen gerne das Haus.

Ich habe immer mindestens eine Stunde Sonnenschein am Tag und die Zeit ist fast um.

?Gut.?

Naomi nickte mit einem Lächeln.

?Ich kann warten.?

Naomi saß auf einem Liegestuhl in der Nähe, um zu warten, bis der Teenager mit dem Sonnenbaden fertig war.

So heiß die Sonne auch war, es dauerte nicht lange, bis Naomi verschwitzt und anhänglich war.

Naomi entschied, dass niemand außer dem Mädchen sie sehen konnte, öffnete die oberen beiden Knöpfe ihres Kleides und fächelte sich mit der Hand Luft zu.

Würde es Ihnen etwas ausmachen, mir einen Gefallen zu tun?

Alex hat angerufen.

?Überhaupt,?

antwortete Noemi.

?Was möchten Sie gerne??

Das Mädchen mit den lockigen Haaren zeigte auf die Plastikflasche mit Sonnencreme.

„Könnten Sie etwas von dieser Lotion auf meinen unteren Rücken streichen und es dann für mich einreiben?“

fragte Alessio.

?Sicher,?

stimmte sie zu und stand auf.

Naomi näherte sich dem Teenager und nahm die Sonnencreme auf.

Sie beugte sich vor und sprühte dann eine dicke Spur weißer Lotion in einer Linie direkt über Alex‘ rundem Hintern.

Er stellte die Flasche ab und begann, die Lotion in die weiche, gebräunte Haut einzureiben, wobei er den Rücken des Mädchens in seinem Arsch traf.

Naomi, sie konnte nicht anders, als den glatten und sexy Körper unter ihr anzusehen.

Meine dachte, sie hätte eine Blase, aber genau wie Celia.

„Ähm, das fühlt sich gut an“,?

murmelte Alex, ihr Gesicht in ihrer Ellbogenbeuge verborgen.

Mit beiden Händen rieb Naomi die glitschige Lotion langsam in die weichen Rundungen von Alex‘ Rücken.

Schon nach wenigen Minuten bemerkte er, dass der glatthäutige Teenager etwas schneller atmete als zuvor.

Seltsamerweise stellte Naomi fest, dass auch ihr Atem immer schneller wurde.

Hast du so perfekte Haut?

sagte Naomi langsam, überrascht von der heiseren Stimme.

Sie holte tief Luft, sie war noch überraschter festzustellen, dass sie durch seine Nähe zu diesem sexy Mädchen erregt wurde.

?

Ich habe eine Tochter in deinem Alter, es ist erstaunlich, wie nah dein Körper an ihrem ist.

? Ja nett !?

Alex sagte, er habe dann nach unten gegriffen und das kleine Bikiniunterteil von jeder Wange seines Arsches gezogen. „Könnten Sie etwas auf meinen Hintern legen?“

Alex sagte in einem harten Flüstern.

Leicht zitternd sprühte Naomi Lotion auf die festen Wangen des Arsches des dunkelhaarigen Teenagers.

Sie verbrachte dann viel Zeit damit, Sonnencreme in ihren festen, gummiartigen Hintern einzureiben.

Schweiß perlte auf Alex‘ Stirn, seine Atmung wurde noch unregelmäßiger und er begann sich fast unmerklich zu winden.

Sie spreizte ihre Beine hinter sich und schluckte laut, als Naomi begann, die Lotion in ihre nackten Schenkel zu kneten.

Naomi bewegte sich langsam höher.

?Sie haben?

Als ein?

eine schöne Bräune ,?

Das war alles, was Naomi sagen konnte, ihre Fingerspitzen berührten gerade das blassrosa Bikiniunterteil.

Jetzt festgezogen, umriss der Stoff ordentlich die pralle Fotze des jungen Teenagers.

Du bist überall braun.

Du musst dich nackt sonnen.?

Mit einem kleinen Seufzer, der ihren leicht geöffneten Lippen entkam, fragte Alex,?

Oh ja, die ganze Zeit,

Machst du die Front für mich??

Das Zittern in seiner Stimme war unverkennbar.

?Umsatz.?

Der Teenager mit den lockigen Haaren rollte sich auf den Rücken, hob leicht die Knie und spreizte die Schenkel.

Er schloss die Augen und legte sich mit den Armen an die Seite.

Alex drehte sich um, öffnete und zog ihr Top aus, während sie es tat.

? Oh so schön ,?

Noemi begann

Alex‘ Augen waren geschlossen, aber seine Brust hob und senkte sich von seinem Keuchen.

Naomi, sie hatte so lange keinen Sex gehabt, und dieses heiße junge Ding, im gleichen Alter wie ihr kleines Mädchen, hatte etwas in ihr zerstört.

Er konnte spüren, wie die Säfte aus ihrer Fotze in ihren seidig weißen Tanga flossen und ihre Beine hinab tropften.

Naomi spritzte eine Lotion aus Alex‘ Kehle zwischen ihre kleinen reifen Titten.

Sie ließ ihre Hände der Linie folgen und nahm die Lotion auf, während ihre Finger jede kleine feste Titte umschlossen und ihre Zeigefinger Alex‘ geschwollene, harte Nippel nachfahren ließen.

Alex stöhnte und drückte ihren Rücken durch, „Oh Scheiße, ja?“

er stöhnte.

Ihre kleinen, prallen Brüste fühlten sich in Naomis Händen so gut an, dass sie sie drückte und knetete, dann ihre Finger zu ihren kleinen steifen Nippeln brachte und sie kniff, als ihre schlüpfrigen Finger mit einem kleinen „Plopp“ davon glitten.

Hat deine Freundin schöne Brüste wie meine?

seufzte Alex und sah Naomi an, „willst du sie so anfassen?“

seine Stimme verstummte in einem Stöhnen.

Oh Alex, deine sind ihren so ähnlich.

Ich sehe zu, wie sie aus der Dusche kommt und möchte sie einfach so berühren, bewegen und anmachen.

»Oh verdammt?

es funktioniert, schau..?

Alex zog ihr schnell den Hintern ab und spreizte ihre Beine für Naomi.

Die glatten rosa Lippen ihrer saftigen jungen Muschi klafften feucht auf, die Feuchtigkeit darin glitzerte auf ihrem flachen Bauch und drückte sich schließlich gegen den Rand ihrer rasierten Fotze.

„Ich schwitze wie verrückt,“?

sagte Naomi mit einem nervösen Glucksen, als ihre Hände auf den festen Titten des jüngeren Teenagers wieder aufleuchteten.

Er sagte, seine Hände seien überall auf den Fleischhügeln gewesen, als er sie streichelte und dann die dunklen Brustwarzen des nackten Mädchens kniff.

Ist mein Höschen mit Muschisäften getränkt?

Sie hat hinzugefügt.

Das schöne junge Mädchen leckte ihre üppige Unterlippe nur mit der Spitze ihrer rosa Zunge.

Zitternd, als Naomis Hände ihre Mitte hinab zu ihrem Schritt glitten, sagte Alex: „Also zieh dein Höschen aus und gib es mir.

Es ist niemand zu sehen.

„Ich mache es in einer Minute.“

sagte Naomi zitternd, ihre Finger glitten über die süße Rundung des Hügels von Alex‘ Muschi.

Sie zog an den Lippen der glatten Fotze des Mädchens, rannte dann schnell in ihren Schlitz, legte dann ihre Hand auf die Fotze des Mädchens und rieb ihre Klitoris mit seiner Handfläche. „Wie fühlst du dich, Alex?“

Alex spannte sich mit einem plötzlichen Ruck an, ihre Knie spreizten sich und ihr schlanker Rücken wölbte sich.

? Mach es weiter ,?

drängte der heiße Teenager, ihre nackten Brüste hoben und senkten sich schnell mit ihrer unregelmäßigen Atmung.

?Ohhhhh, scheiße, gefällt mir!?

Mit ihren Fingern, die mit der schlüpfrigen Lotion bedeckt waren, konnte Naomi sich nicht davon abhalten, einen Finger in die enge Muschi des heißen Mädchens zu schieben.

Sie drehte ihn tief und erkundete die klebrige Feuchtigkeit von Alex pochender Fotze, während ihre Hand an ihrer kleinen pochenden Klitoris rieb.

Das Fingerficken in die glatte Muschi dieses geilen Teenagers machte Naomi so geil, wie sie sich jemals erinnern konnte.

Alex wand und wand sich bei seiner Berührung, ihre festen Schenkel spreizten sich und ihre rosa Fotze sprudelte wie ein Mädchen.

Der kleine Klumpen ihrer Klitoris zitterte leicht, und so hob Naomi ihre Handfläche und berührte sie leicht mit ihrer Fingerspitze.

?Ohhhhhhh zum Teufel!?

Alex stöhnte leise, ihre engeren Hüften zuckten.

Ihre Aufmerksamkeit auf Alex‘ rosa Klitoris richtend, kniff und berührte Naomi sie sanft, bis Alex schweißgebadet war und unkontrolliert zitterte.

Naomi war begeistert von dem, was sie tat, und gleichzeitig ging ihr Celia nicht aus dem Kopf.

Wie lange wollte sie ihrem kleinen Mädchen das antun, ihre süße Fotze einfach so erfreuen.

Der bloße Gedanke daran, Celia so zu berühren, ließ Naomis Muschi zusammendrücken und einen weiteren Strom ihrer Säfte über ihr Bein schicken.

Als Naomi die zitternde Fotze des Mädchens fickte, knöpfte sie mit der anderen Hand langsam ihr Kleid auf.

Bevor Naomi ihr Kleid vollständig aufknöpfen konnte, spürte sie, wie Alex‘ Hand unter ihren Rock tastete.

Alex‘ Finger fuhren über ihre nasse, nackte Innenseite des Oberschenkels und wanderten direkt zu Naomis tropfender Fotze.

Den Schritt von Naomis Tanga erreichend, schob der Teenager geschickt einen Finger unter den Tanga und hinauf in Naomis pochende Muschi.

Oh, fick dich heiße Schlampe, ich will dich so sehr.

Lass mich ausziehen,?

sagte Naomi aufgeregt, das Gefühl von Alex‘ Finger, der in ihre Fotze stieß, verwandelte ihre Eingeweide in Gelee.

Also lass uns da drüben auf das Gras gehen.

Alex nickte begeistert, ihr Gesichtsausdruck zeigte ihre Freude.

Naomi zog ihr Kleid aus, zog ihre Schuhe aus und zog ihren Tanga herunter, um dem Mädchen ihre triefende Fotze zu zeigen.

Naomi sah auf Alex‘ warmen kleinen Hintern, als sie sich dem Gras näherte.

Er warf der Teenagerin seinen durchnässten Tanga ins Gesicht.

Alex kicherte und drückte ihren tropfenden Schritt an ihre Nase und schnüffelte, „Oh mmm riechst du so toll?“

nach dem lutschen des dünnen gewebes in ihrem mund, und es schmeckt umwerfend!?

„Du bist ein dreckiges kleines Mädchen, nicht wahr?“

sagte Naomi lächelnd.

»Du sagtest, ich sehe aus wie deine Tochter, wie heißt sie?

Sagte Alex und lächelte Naomi an.

Ja, blonde Haare, heißer kleiner Körper und perfekter Arsch, ja, du siehst aus wie Celia!?

sagte Naomi lächelnd.

„Nenn mich Celia und ich nenne dich Mom, okay?“

Sagte Alex mit einem verschmitzten Lächeln.

„Oh kleine Schlampe, du weißt, wie du mich anmachen kannst!?

sagte Naomi, als sie sich zu Alex auf den kleinen Grasfleck in der Ecke der Poolabdeckung gesellte.

Nur von der Sonne und dem blauen Himmel darüber gesehen.

Oh Mama, lass mich bitte kommen?

bat Alex, als sie in Naomis Arme fiel.

Nackte Beine ineinander verschlungen, bedeckte Naomi Alex‘ Mund mit ihrem eigenen.

Er saugte an den weichen Lippen des geilen Teenagers und genoss die Süße ihres Atems und die Erregung ihres Körpers.

Schenkel an Schenkel und Fotze an Fotze wanden sie sich im Gras.

Oh Baby Celia, Mami will dich so sehr!?

Naomi keuchte in fiebrigen Küssen auf Alex‘ Gesicht und Hals.

Naomis Hände fielen auf Alex‘ Rücken und drückten ihren harten Arsch.

?

Oh Baby Celia, Mama ist so aufgeregt, ich zittere.?

Alex‘ wandernde Hände fanden Naomi’s schönen Hintern und drückten ihn.

Er tastete mit seiner Zunge in Naomis Mund, ihr Atem ging schneller denn je.

Es war offensichtlich, dass das Mädchen genau wusste, was sie tat.

Naomi hielt die festen Titten des lockigen Teenagers in ihren Händen und fragte mit fast kindlicher Unschuld: „Oh meine Tochter, meine Liebe, werden wir uns gegenseitig die Fotzen essen?“

„Oh Mama, ich wollte das schon so lange, ich will, dass du mich isst und ich will deine süße Fotze lecken.“

„Oh ja, Baby, ich möchte, dass du Mamas Säfte trinkst!“

Naomi atmete warm, ihre Muschi quoll über von heißen Säften, nur bei dem Gedanken daran, was sie zusammen tun würden.

Alex und Naomi saugten sich gegenseitig an den prallen Nippeln, berührten ihre triefenden Fotzen und stopften sich gegenseitig in die engen Arschlöcher.

Endlich ruhten sie sich aus, bereit für alles, auf der Seite liegend und von Kopf bis Fuß.

„Deine Muschi riecht gut, Mama,“

sagte Alex keuchend.

„Ich werde es lecken, als hättest du es noch nie zuvor geleckt bekommen!“

Spreiz deine Beine Mami, damit ich deinen Kitzler hart lutsche!?

Mit beiden auf ihrer Seite rieb der heiße kleine Teenager ihre Nase an ihrem hübschen Kopf zwischen Naomis feuchten Schenkeln.

Gleichzeitig spreizte Naomi Alex‘ Schenkel und starrte auf ihre geschwollenen Lippen.

Sie spreizte ihre glatten Lippen und schob ihre Zunge tief in Alex zarte junge Fotze.

Alex stöhnte in Naomis Muschi, wodurch sie einen Nervenkitzel durch ihren Körper spürte.

?Ähmmm!?

Naomi seufzte mit dem ersten flackernden Pfeil von Alex‘ Zunge gegen das Kribbeln ihrer Klitoris.

Oh fuck yeah Baby, du weißt was Mami braucht!?

Das kleine Mädchen vergrub ihr Gesicht in Naomis tropfender Muschi, ihr Mund saugte an ihrer nassen pochenden Klitoris.

Alex fuhr mit ihrer feuchten Zunge den rosa Schlitz auf und ab und hielt jedes Mal inne, wenn sie den zitternden Hintern von Naomis Kitzler erreichte, und gab ihr einen spielerischen kleinen Sauger, der die ältere Frau nach Luft schnappen und ihre Fotze härter in Alex‘ Schönheit reiben ließ

Gesicht.

»Leck es, Celia!

Fick ja Mama liebt deine Zunge an meiner Fotze!?

Naomi drängte sie, schob ihre nackten Hüften nach vorne und stieß ihre tropfende Muschi in das Gesicht des jungen Teenagers.

?Ohhhh!

Du machst mich verrückt mit deiner Zunge!

Saugen Sie meinen Kitzler mehr!

Saugen Sie es hart!

Ohhhh!

Fühlst du dich so gut bei Mama!?

Naomi streichelte die entblößte kleine Klitoris und umgab die kleine Beule mit ihrer Zunge.

Alex stöhnte zustimmend und Naomi drückte ihre Zunge in ihre enge, glatte Fotze.

Naomi stieß laute Pops aus, als sie an dem glitzernden rosa Fleisch saugte, ihr Gesicht in der heißen Muschi des Mädchens vergrub, dann stieß sie ihre Zunge wieder tief in die enge Fotze des Teenagers.

?Oh Mama, ich liebe deine Zunge in meiner Fotze!?

Alex schluchzte vor Vergnügen, ihre Hände umkreisten Naomis runden Hintern.

Alex tauchte ihre Finger in Naomis gummiartige Hinterbacken und zog die pochende Fotze der Frau fester an ihren Mund.

Ohhhh Mama!

Deine Muschi schmeckt so gut!

Es schmeckt noch besser als es riecht!

Ohhh!?

Naomi schlang ihre warmen Schenkel um Alex‘ Kopf und schloss den saugenden Mund des jungen Mädchens an ihrer pochenden Fotze.

Sie schob ihre nackten Hüften hin und her und zitterte jedes Mal, wenn der heiße Teenager ihre Zunge tief in ihre Fotze rammte.

?

Naomi leckte und lutschte Alex‘ junge saftige Muschi.

Der üppige Geruch stark in ihren Nasenlöchern, Naomi sondierte mit ihrer Zunge in die zitternde Fotze des Teenagers.

Alex‘ schleimige Säfte strömten aus ihrer haarigen Fotze und tränkten Naomis Gesicht mit klebriger Feuchtigkeit, aber Naomi stopfte ihr engeres Gesicht einfach in den feuchten Schritt des anderen Teenagers.

Naomi stöhnte,?

Oh mein Baby, meine Liebe, deine Zunge geht so tief in meine Fotze!

Ich fühle, wie es mein Inneres leckt!

Ohhh!

Scheiß drauf, Celia!

Saug meine Muschi und bring Mama mit deinem Mund zum Abspritzen!

Ohhh!

Bewege deine Zunge weiter an Mamas Kitzler!?

Sich windend spürte Naomi, wie Alex‘ Finger in ihr verzogenes Arschloch glitt.

Naomis Muschi noch härter lutschend, schob die heiße kleine Schlampe zwei ihrer Finger gleichzeitig in Naomis Arsch und wackelte mit ihr in seinem schlüpfrigen Rektum.

?

Oh, meine sexy Tochter, Finger fickt Mamas Arschloch!?

Naomi stöhnte… Schieb deine kleinen Finger in Mamas Arsch!

Ohhh Baby, ich liebe die Art, wie du meine Muschi isst!

Wirst du Mama so gut zum Abspritzen bringen!?

Naomi trennte Alex‘ gummiartiges Gesäß und schob schnell ihren Zeigefinger in das Arschloch des Mädchens.

Von dort, wo sie mit ihrem Kopf zwischen den gebräunten Schenkeln des jüngeren Mädchens lag, konnte Naomi sehen, wie das pochende Arschloch des Mädchens ihren Finger drückte.

Er drückte härter, mit der Fingerspitze in Alex‘ Arsch.

„Oh verdammt Mama, ich bin so nah dran.

Wirst du mich dazu bringen, über dein hübsches Gesicht zu spritzen!?

Alex heiser mit heiserer Stimme, ihr Mund voll von Naomis pochender Muschi.

Meine Fotze kribbelt höllisch!

Oh Mama hör nicht auf!?

Und dann spannten sich Alex‘ Oberschenkel um Naomis Kopf, ihre Freudenschreie durchbrachen die Luft, als sein Höhepunkt sie traf.

Ihre zuckende Fotze spritzt Naomi ihr kleines Mädchen ins Gesicht.

Alex‘ ganzer Körper zuckte und wand sich, als ihre engen Hüften begannen, ihre junge Fotze so hart wie möglich in Naomis Gesicht zu reiben.

?Oh Fick Mama, komme ich aus meiner verfickten kleinen Fotze!?

er schnappte nach Luft, sein ganzer Körper war angespannt.

?Ohhhh!

Sauge weiter an meiner Mama-Muschi!

Saug es, während ich abspritze!

Ohhhh!?

Alex schrie, als ein Strom cremigen Spermas aus ihrer klaffenden Fotze floss.

Naomi öffnete ihren Mund und versuchte so viel wie möglich in ihren Mund zu nehmen.

Die Wangen von Alex‘ gebräuntem Arsch drückten sich zusammen, ihr Arschloch schloss sich um Naomis Finger.

Ihr heißes Baby windet sich, ihre geschwollene Muschi spritzt ihre Säfte in Naomis Mund.

Gleichzeitig saugte ihr eigener Mund hektisch an den geschwollenen Lippen von Naomis Fotze, ihre Lippen saugten den pochenden Kitzler der älteren Frau tief in ihren warmen kleinen Mund.

Naomi versteifte sich mit einem schrillen Schrei und begann anzukommen.

Sie grub ihre Nägel in Alex‘ warmen kleinen Arsch und drückte die Hüften des Mädchens auf dem Gras nach vorne.

Naomi keuchte: „Uhhh oh kleines Mädchen, drück deine Zunge ganz in Mamas Muschi!

Tiefer!

Leck meine Muschi!

Ich liebe es, den Mund meiner Tochter an meiner Muschi zu haben!

Ohhhhh!?

Naomi pumpte ihren nackten Arsch mit einem ruckartigen Stoß nach dem anderen und rieb ihre Fotze in Alex‘ weichen kleinen Mund.

Der Mund und die Zähne des Mädchens zogen an den Lippen der Fotze der älteren Frau, als sie sich bemühte, Naomis Klitoris tief in ihren Mund zu saugen, wobei sie ihre fleischige Klitoris zwischen ihren harten Zähnen und ihrer weichen Zunge einfing.

Naomi war wild, mit ihrer Fantasie über Celias Mund, der auf ihre Fotze geklemmt war.

Naomi wand und wand sich und knallte ihre heiße Muschi in das Gesicht des Mädchens.

.

Naomi streckte ihre schlanken Beine, umkreiste Alex‘ Kopf, kreuzte ihre Knie und drückte ihre starken Schenkel so fest sie konnte auf das Gesicht des Mädchens.

„Oh, Celia, Mama liebt es, wie du meine Muschi leckst.

Werde ich dein hübsches Gesicht mit Mamas süßem Muschisaft ertränken!?

Naomi schlug eine Hand auf den Nacken von Alex und drückte sie fest in ihre Fotze, sodass ihre perfekten kleinen Zähne anfingen, an ihrer geschwollenen Klitoris zu knabbern.

Naomis Mund öffnete sich zu einem lautlosen Schrei und sie kam stöhnend und zappelnd, ihre Muschi spritzte Sperma über den ganzen Körper des schönen Babys.

Oh Baby, hör nicht auf, hör nie auf, Mama kommt wieder!?

Naomi schrie auf, als eine weitere Flut von Mamas Sperma aus ihrer zuckenden Fotze schoss.

Alex leckte und saugte Naomis pochende Fotze, bis ihr Körper aufhörte zu zittern und zu zittern, dann kroch sie in die Arme der älteren Frau.

„Oh Alex, ich habe meine Muschi noch nie so gut gegessen bekommen?“

sagte Naomi verträumt, auf ihrem nackten Rücken ausgestreckt.

„Dein Mund fühlte sich an wie ein heißer kleiner Staubsauger, der an meiner Fotze saugt.“

? Ich bin froh, dass es Ihnen gefallen hat ,?

Sagte Alex und stand auf den Knien auf.

Das kleine Mädchen umfasste ihre tief gebräunten Brüste in ihren Händen und drückte sie sanft.

Ihre dunklen Brustwarzen waren so geschwollen, dass sie aussahen, als würden sie gleich platzen, ihre Spitzen hatten sich auf die Größe ihrer winzigen Finger geweitet.

Sie drückte wieder ihre nackten Brüste.

?Schau wie fest meine Brüste sind!?

Alex sagte mit einem Glucksen.

„Sie haben diese Firma nur, wenn ich wirklich aufgeregt bin.

Und schau, wie hart und steif meine Nippel sind?

wie kleine Steine!?

„Oh Alex, danke, dass du Celia für mich gespielt hast, es war so verdammt großartig.

Schau Baby, deine Muschi tropft dein Bein runter,?

fügte Naomi mit einem Glucksen hinzu.

Er streckte die Hand aus und betastete den schleimigen Saft auf der gebräunten Innenseite von Alex‘ Oberschenkel.

?Verdammt, deine kleine Fotze wird noch feuchter als meine!?

Alex und Naomi blickten plötzlich auf, als sich das Holztor öffnete.

Ein junges Latina-Mädchen, das nur einen Bikini trug, betrat das Gehege und blieb dann abrupt stehen, als sie die beiden Mädchen sah.

Er hatte lockiges schwarzes Haar und schien ungefähr im gleichen Alter wie Alex zu sein.

?Das?

ist es Christina?

Alex kicherte Naomi an, ohne zu beunruhigen.

„Sie ist zwölf und die Tochter unseres Dienstmädchens und meines dicken Freundes.“

Das schöne Mädchen bedeutete Cristina, näher zu ihr und Naomi zu kommen.

»Das ist Naomi?«

Alex stellte die Frau ihren Kleinen vor.

Ratet mal, was wir gemacht haben, Cristina?

?Was??

fragte er und lächelte, als ob er es bereits wüsste.

• Essen Sie einander.

Alex lächelte ihn verschmitzt an.

?Möchtest du uns beitreten??

Naomi spürte, wie eine Welle der Erregung durch ihre Fotze lief, und sie blickte auf, um den warmen kleinen Körper zu sehen, und nickte mit offensichtlicher Ungeduld.

Naomis Augen blickten auf das süße Kamel in Cristinas Bikiniunterteil, der Gedanke daran, was diese heiße kleine Muschi sein könnte, ließ sie ihre Fotze vor Erwartung färben.

? Stört es Sie, wenn ich Sie begleite ??

fragte Cristina Noemi.

Zitternd sagte die schöne blonde Immobilienmaklerin: „Ich wünschte, Sie würden es tun.“

Naomi und Alex nahmen jeweils eine von Cristinas Händen und zogen das Mädchen mit sich über das Gras.

Sie nahmen Cristina auf den Rücken, zogen ihren Bikini aus und warfen ihn beiseite.

?Was für eine schöne Fotze!?

Naomi hielt den Atem an und starrte auf ihre heiße kleine jugendliche Fotze.

.

Cristina spreizte ihre dünnen Schenkel und ihre kleine haarlose Fotze öffnete sich wie eine rosa Orchidee.

Naomi dachte, sie könnte sehen, wie sich die kleinen Lippen ihrer Muschi zusammenziehen, die bereits von den Säften der jungen Latina nass waren.

»Achten wir abwechselnd deine Muschi, Cristina?

Sagte Alex und trat zwischen ihre Beine.

Auf ihren Knien beugte sie sich vor und leckte lang und langsam an Cristinas geschwollener kleiner Muschi entlang.

?Wir?

Wir werden deine süße Muschi lecken und saugen, bis du Cristina abspritzt, dann werden wir das Sperma aus deiner engen Muschi saugen.

Als Naomi ihre Zunge auf Cristinas Kitzler hin und her bewegte, ließ sie ihre Zunge in die enge kleine Fotze des Mädchens gleiten.

Alexl senkte ihr hübsches Gesicht und nahm Cristinas harten Nippel in ihren Mund.

Alex saugte an ihren kleinen steifen Nippeln, bis Cristina sich im Gras wand.

Naomi liebte die glatte Steifheit von Cristinas süß schmeckendem Kitzler und fuhr mit ihrer rosa Zunge darüber hin und her, dann steckte sie ohne Vorwarnung einen Finger in die nassen Fotzen der braunen Mädchen.

?Oh, das fühlt sich so gut an!?

Cristina zitterte, schloss ihre Augen und legte ihren Kopf zurück auf das Gras.

Leck meine kleine Muschi über Naomi!?

Alex konnte sich bei dem Anblick vor ihr nicht länger zurückhalten und bewegte sich hinter Naomis Hintern.

Er drückte sein Gesicht in die Mulde zwischen den Schenkeln der Frau und begann, an den Lippen ihrer nassen Muschi zu saugen.

Naomi wackelte sinnlich mit ihren Hüften und stöhnte mit der feuchten Zunge, die Alex ihrer mit Sperma gefüllten Fotze gab.

Sie spreizte ihre Knie auf dem Gras, um Alex mehr Platz zum Arbeiten zu geben, und begann dann, Cristinas heiße kleine Muschi mit der Zunge zu ficken.

Alex fuhr mit ihrer Zunge auf und ab, streichelte Naomis Kitzler und ihre tropfenden Schamlippen und führte ihre Zunge zu ihrem gespitzten Arschloch.

Er saugte an der Beule an Naomis weiblicher Fotze und schlug mit ihren Lippen darauf, bis Naomi unkontrolliert zitterte.

„Es liegt an dir, Cristinas heiße kleine Muschi zu schmecken,?

Naomi holte endlich Luft und entfernte sich von ihrer süßen Muschi.

Alex kroch zwischen Cristinas Beine und Naomi stellte sich hinter ihren heißen kleinen Liebhaber.

Alex spreizte ihre warmen, glatten Lippen von Christinas Muschi mit ihren Fingern und stieß ihre Zunge so tief wie möglich in ihre enge kleine Fotze.

Christina wiegte ihre kleinen Hüften nach oben, berührte mit ihrer Fotze Alex hübsches Gesicht und wimmerte auf Spanisch.

Dann sagte sie auf Englisch: Fühlt sich dein Mund so gut an meiner Muschi an Alex!?

Das Mädchen stöhnte, ihre Schenkel zitterten.

Cristina hob leicht ihre Hüften und drückte ihre Fotze gegen das Gesicht der schönen Blondine.

Oh verdammt Alex, weißt du, wie ich meine Muschi zum Abspritzen bringen kann?

Fick niemals aufhören Baby!?

Alex begann mit ihren saugenden Lippen wie wild an der kleinen Klitoris ihrer Freundin zu ziehen.

Cristina wusste, dass es nicht lange dauern würde, bis sie Sperma aus ihrer heißen Fotze spritzte, wenn Alex und Naomi sie verspeisten.

Während Alex bereit war, Cristinas Babysperma zu teilen, wollte sie die Erste sein, die ihren Mund mit dem cremigen Sperma des heißen Latinos voll bekommt.

Er kniff die Lippen von Cristinas Fotze so fest wie seine Zunge, als sie tief in ihrer Fotze steckte.

Alex stieß deine Zunge an und drehte sie in Cristinas Muschi, dann explodierte sie hoch und hoch über den winzigen, zitternden Kitzler des Mädchens.

Von hinten fühlte Alex, wie Naomis nasse Zunge in den feuchten Schlitz ihres engen Arsches glitt und direkt zu ihrem engen Arschloch ging.

Naomi steckte ihre Zungenspitze in Alex pochendes Arschloch und fing an, es zu lecken und zu saugen

.

?Steck deine Zunge so weit wie möglich in meinen Arsch!?

Alex drängte Naomi, als sie an Cristinas pochendem Kitzler saugte.

.

Mit ihrer feuchten Zunge, die Alex‘ glattes Rektum sondierte, glitt Naomi mit einer Hand an der Innenseite von Alex‘ engem, jungem Oberschenkel entlang und drückte ihre Muschi.

Alex stöhnte leise, ihre Muschi pochte und prickelte, und so schob Naomi zwei Finger in ihr enges Teenie-Muschiloch.

?Oh, fick Naomis Finger, fick meine enge kleine Fotze!?

Alex atmete um den Mund voll ihrer Fotze.

„Naomi, deine Finger rein und raus aus meiner Fotze!?“

Alex lutschte und leckte Cristinas Muschi und bewegte seine Finger wütend auf Christinas winzigem Kitzler hin und her.

Mit ihrer anderen Hand steckte sie einen Finger in ihren Hintern und schob einen Finger in ihr jugendliches Arschloch.

Christina stöhnte und wand sich, als ob sie stark kommen würde.

Alex ließ ihre nassen Finger gnadenlos auf Christinas glatten kleinen Kitzler blitzen.

?

Spritze meinen Muschisaft in meine Kehle Christine!

Lass mich dein Sperma schmecken, Baby!

Ich will!

Willst du jetzt deinen heißen Latina-Pussy-Saft!?

Alex konnte fühlen, wie Christina heftig zitterte, ihre Hüften hoben sich vom Gras, als sie versuchte, ihre Fotze an Alex‘ Fingern und Mund zu reiben.

Schwer und schnell atmend wand sich Cristina auf dem Boden, wölbte ihren Körper und schrie in gebrochenem Spanisch.

?Scheiße, hör niemals auf Alex, meine kleine Fotze ist so nah!?

Cristina schnappte nach Luft und zitterte am ganzen Körper.

?

Gleich spritze ich meinen Fotzensaft in deinen hübschen Mund!

Steck deine Finger in meine Fotze!

Scheiß drauf!

Ähhh!?

Sofort stieß Alex zwei Finger in die klaffende Fotze des Mädchens und traf immer wieder ihren G-Punkt.

?

Ich kann fühlen, wie deine Finger mich von deiner Schlampe wegziehen!

Fick mich weiter so!?

Cristina stöhnte.

Naomis Finger zitterten tief in Alex‘ enger junger Fotze, ihre Lippen saugten und schlugen leidenschaftlich an ihrem leckeren Arschloch.

Naomi steckte ihre Zunge immer wieder in Alex‘ enges Rektum und glitt wiederholt hinein und heraus.

Und dann glitt Naomis Mund aus der Ritze von Alex‘ festem Arsch.

Jetzt bin ich an der Reihe, die Muschi dieser heißen kleinen Hure zu lutschen!?

kündigte Noemi an.

Komm schon, Alex, diese heiße kleine Muschi ist der Hammer!?

Alex fickte immer noch Cristinas heiße kleine Muschi mit den Fingern und hob ihren Kopf gerade weit genug, um zu sagen: „Wird sie gleich kommen?“

lass es mich beenden!

Ich will sein Sperma schmecken!?

Und sie kam sofort zurück, knallte mit einer Hand auf Cristinas Muschi und rieb leicht ihre Fingerspitzen mit solcher Geschwindigkeit an der Klitoris des lateinamerikanischen Teenagers, dass ihre Hand verwirrt war.

Entzückend lachend rannte Naomi zur Seite und drückte ihr Gesicht neben das von Alexi.

Können wir das Sperma seiner Freundin teilen?

sagte Naomi herzlich und legte Alex beiseite.

Sein schönes Gesicht war schweißnass.

Oh verdammt, es ist so heiß, wie du diese kleine Hure so wegnimmst, und wir wechseln uns ab, nachdem sie anfängt zu spritzen!

So haben wir beide einen Bissen !?

Mit einem Lächeln auf den Vorschlag nickend, zog Alex plötzlich ihre Finger aus Cristinas Fotze und ließ Naomi sie durch ihre längeren, breiteren Finger ersetzen.

Cristina schrie vor Vergnügen.

Alex‘ Hand flog hin und her über den Kitzler des Mädchens und sie wusste von der Art, wie Cristina ihr Gesicht versaut, dass ihre heiße kleine Fotze gleich explodieren würde.

Naomi Finger fickt das jugendliche Mädchen hart und schnell und stöhnt darüber, wie eng ihre Muschi war und wie die Wände ihrer Muschi ihre Finger ergriffen haben.

.

?Jesus Christus!?

stöhnte die heiße kleine Cristina, ihr ganzer Körper angespannt.

»Das ist so verdammt gut!

Uhhih!

Uhhh!

Ficke weiter und reibe meine Muschi!

Beide!

Schneller Naomi, fick meine Fotze schneller!?

Die Gesichter von Alex und Naomi drückten sich zusammen, als sich Naomis Finger in ihre engste Fotze bewegten, die sie je gefühlt hatte, und Alex‘ Finger entfalteten ihre Magie, indem sie auf Cristinas empfindlicher kleiner Fotze tanzten.

Mit einem langen Stöhnen, das ihren Lippen entkam, hob Cristina plötzlich ihre Hüften vom Boden ab.

Ihr warmer kleiner Körper spannte sich an und sowohl Alex als auch Naomi spürten, wie ihre heiße kleine Muschi pochte und sich unter ihrer Berührung windete.

Naomi bekam das erste heiße Sperma des Mädchens zum Spritzen.

Er schlug ihren Mund und warf sie dann in ihre nasse Kehle, und sie schluckte es schnell und zog ihren Mund weg, wobei die überschüssige cremige Mädchensahne von ihren Lippen tropfte.

Alex lehnte sich mit dem Gesicht nach unten und öffnete ihren Mund, als ein zweiter Stoß heißes Mädchensperma aus Cristinas Muschi floss, sie nahm es in ihren Mund und schluckte so viel wie möglich.

Naomi bedeckte wieder Cristinas zuckende Fotze mit ihrem Mund.

Ich komme schon wieder, ihr verdammten Schlampen!?

Cristina schnappte nach Luft, ihre zarte kleine Fotze wand sich, als sein Sperma aus ihr kam.

Die kleine Cristina wand sich auf dem Boden, ihre Arme schlugen um sich und ihre Beine zuckten.

?

Schluck alles runter, du verdammte Huren!

Sauge mein ganzes Sperma aus meiner Muschi!

Uhhh!

Ich bin unterwegs und meine Fotze brennt!?

Spritzer von cremigem Sperma tropften von Naomis Kinn, sie zog Alex zu sich und sie tauschten einen Kuss, während sie Cristinas Muschisaft austauschten.

?Ohhhhhhh Gott!?

Cristina stieß einen letzten Seufzer aus, ihr warmer kleiner Körper löste sich plötzlich.

?Ich habe fertig!

Ohhhh!?

Sie lag sich windend auf dem Boden.

Alex leckte sich über die Lippen, lächelte Naomi an und sagte: „Ich zeige dir jetzt das Haus.“

Ich bin mir sicher, dass meine Mom dich bei dir auflisten möchte, ich werde dafür sorgen.

?

Naomi lächelte ihren schönen jungen Liebhaber an.

? Ich habe alles vergessen.

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.