Die braut des dämons

0 Aufrufe
0%

Als ich die Tür öffne, steht der Lieferbote hier vor meinen eigenen Augen mit einem sehr strahlenden und breiten Lächeln und spricht fröhlich und harmonisch die Worte aus: „Guten Morgen, Miss Mila Brooks.“

Ich möchte nicht unhöflich zu ihm sein, aber ehrlich gesagt bin ich heute in einer säuerlichen, bitteren Stimmung aufgewacht.

Mit einem anmaßenden, unaufrichtigen und falschen Lächeln antworte ich ihm:

?Guten Morgen.

Was kann ich für Sie tun, Sir?

Da steht er mit einem Strauß lieblicher und schöner Blumen.

Sie müssen auch ziemlich teuer und empfindlich sein.

Sind sie für mich?

wundere ich mich leise und unhörbar.

»Ich habe diese besondere Lieferung für Sie,?

frei intoniert.

»Das ist von einem Mann, der dich aufrichtig und aufrichtig liebt.

Wo kann ich sie bitte hinlegen, Ma’am?

?

Hier bitte !?

Auf dem Tisch in meinem Wohnzimmer ist das zu hundert Prozent bearbeitetes und geformtes Glas.

Ich lebe hier mit meinen besten Freundinnen Chloe und Zoey.

Jawohl!

Alle drei von uns sind frische und schöne Mädchen Mitte und Anfang zwanzig.

Ich bin der Älteste für Chloe.

Sie ist siebenundzwanzig Jahre alt;

Ich bin 26 Jahre alt;

und Zoey ist kaum einundzwanzig Jahre alt.

Neben den Blumen bringe ich ein Blatt, das ich entdecke und über das ich stolpere, wenn der Lieferbote weg und weg ist.

Zeigt an:

Hallo Süßigkeit.

Ich vermisse Dich sehr;

Ich hoffe, wir sehen uns heute Abend um 8 hier in Las Vegas beim Mittagessen mit meinem Album.

Mit Respekt;

Verfolgen Sie Hughes.

Chase Hughes ist ein beliebter Musiker und Schauspieler hier in Hollywood.

Er ist Mitglied und Sänger der beliebten Boyband Butterfly Boys.

Sie sind nur drei;

Chase Hughes und seine besten Freunde: Dylan Moore und Carter Martins.

Zusammen haben sie in einer Karriere von mehr als sechs verdammten Jahren und zwei äußerst erfolgreichen Alben mehr als 35 Millionen Alben verkauft und mehr als einhundertfünfzehn Millionen Dollar an Nettovermögen verdient.

Oh ja!

Sie sind wirklich so reich und erfolgreich;

aber nicht so ist meine ständige Sex- und Kampfbeziehung mit Chase selbst.

Ich arbeite für die Paparazzi und durch meine Arbeit und mein Feld habe ich ihn kennengelernt und mich in ihn verliebt.

Wir sehen uns vorerst nicht, vielleicht denken wir darüber nach, unsere Beziehung abzubrechen und unser erfolgreiches Leben wie bisher fortzusetzen.

Chase ist die Hölle und ein umwerfend gutaussehender Teufelssohn in einem!

Scheiß drauf!

Drei Stunden später klingelt mein Telefon.

Ich bin bei der Arbeit.

Das Graham Paparazzi House, das Dinge organisiert und sammelt.

Natürlich!

Zoey Williams ruft mich an, um herauszufinden, was meine Pläne für heute Abend sind, wenn überhaupt.

Klingt mäßig fröhlich und ekstatisch.

„Würdest du mit Chloe-y und mir essen gehen?

Viel mehr Spaß und Unterhaltung wird sein, das verspreche ich, meine liebste Freundin.?

Ich atme erleichtert ein und aus.

Die Butterfly Boys veröffentlichen heute Abend ihr drittes Studioalbum in Downtown.

Ich muss da sein, Zoey.

Plötzlich klingt er ein wenig enttäuscht und enttäuscht.

Warum?

Hast du noch Gefühle für Chase?

Ich dachte, du wärst fertig.

Tust du das nur, um ihm zu gefallen und ihn zu unterstützen, Mila??

»Nein, Zoey.

Du hast recht.

Chase und ich waren fertig und fertig.

Ich werde ihm auf dem Planeten Erde keine verdammte zweite Chance mehr geben.

Bitte, das wird nicht passieren.

Wenn ich mit seinem Album zum Mittagessen dort bin, ist es dann, weil er berühmt ist und ich für die Paparazzi arbeite?

was bedeutet, dass meine Aufgabe hier darin besteht, berühmte Prominente wie ihn zu jagen und zu verfolgen.

Verstehst du klar, Liebling?

?Natürlich, Mila!?

Ich kann mir vorstellen, wie meine zierliche, aber große Zoey vor purer Enttäuschung und Wut mit den Augen rollt und rollt.

Ist sie ernsthaft so wütend und beleidigt auf mich?

Ist sie?

ehrlich gesagt?

Ich bin endlich zu Hause.

Als ich in meinem privaten und geschmackvoll eingerichteten Schlafzimmer bin, werfe ich meine Handtasche auf das Bett und eile schnell zu meinem Schrank, um ihre weiß gestrichene Tür zu öffnen, dann schaue ich besorgt in die winzige, makellose Atempause.

Was genau werde ich in dieser besonderen Nacht anziehen?

Wirklich?

Ich denke, dieses leuchtend dunkelrote Glitzerkleid wird ehrlich gesagt gut sein, es endet irgendwo in der Mitte meiner Oberschenkel, was bedeutet, dass ein Mini reserviert werden sollte, oder?

Auf seiner Brust hat er wunderschöne und atemberaubende Ornamente aus Federn und Blumen und so weiter.

Es sieht einfach verdammt hinreißend und prächtig aus!

Ich denke definitiv, dass ich heute Abend aufregend und glorreich darin sein werde.

Bestimmt!

Was wäre, wenn du High Heels trägst?

Natürlich!

Es wird auch wunderbar und großartig!

Meine Stilettos sollten komplett schwarz sein.

Ich muss auch meine hellbraunen Haare gründlich abdunkeln, um sie anzupassen und perfekt mit ihnen zu verschmelzen.

Mila selbst in tiefschwarzem Haar?

Es wäre genauso erstaunlich und erstaunlich.

Ich liebe dunkle Brünetten.

Es ist wie die atemberaubendste Sache der Welt!

Ich gehe davon aus, dass mein langes, glänzendes, glänzendes Haar lockig und luxuriös gekräuselt sein wird.

Irgendeine bessere Idee?

Ich glaube nicht, dass es noch einen gibt.

Ich muss meine Haare in etwa zwei Stunden frisieren und färben, bevor es tief dunkel und kein Licht wird.

Meine Nägel müssen auch gehackt und getrimmt werden.

Es ist alles so eine einfache Sache und Aufgabe zusammen.

meine Beine?

Ich habe sie zuletzt in etwa zwei Monaten rasiert.

Oh ja.

Ich bin nicht so überwuchert und wollig wie die meisten Männer und sogar manche Frauen.

Da ich aber heute Nacht tot und verführerisch im Mini sein werde, ist es besser, auf der sicheren und harmlosen Seite zu sein.

Alles kann passieren.

Kann ich diese verdammt hohe Treppe hinunterstolpern oder fallen, an meinen Beinen kratzen und pfeifen, sodass ich blute und schreckliche Schmerzen habe, und wie genau soll ich in einer solchen Situation Erste Hilfe leisten und heilen?

Häh?

Sicher ist sicher, Schatz!

Ich gehe, wenn Zoey und Chloe ankommen.

Sie sind nur sie beide, glänzend und wunderschön in schwarzen Jeans und Jacken, und sie tragen Plastik und Tüten mit Gemüse, Fleisch, Schokolade und dergleichen.

Schokolade?

Definitiv und absolut mein Favorit!

Verlässt du uns, Mädchen?

fragt Chloe mit einem schockierten, fassungslosen und fassungslosen Gesichtsausdruck.

Wie genau soll ich ihr das erklären?

Schade, dass ich nicht für eine Veranstaltung ausschließlich für Mädchen zur Verfügung stehen werde.

Ich verwöhne meine Freunde gerne ein wenig;

dann bin ich entsetzt und entschuldige mich traurig für meine absichtliche Abwesenheit heute Abend.

? Sie?

geht mit dem neuesten Album von Butterfly Boy zum Mittagessen.

Sie wollen Chase unbedingt wiedersehen, nehme ich an?

Zoey hängt mit einem grimmigen und dunklen Gesicht herum.

Das lässt mich sie ärgerlich ansehen.

„Es ist ja nicht so, dass ich diesen Idioten unbedingt sehen möchte, Zoey.“

?Wie auch immer,?

Sie rollt und rollt mit den Augen, als ob sie normalerweise erfreut und liebevoll ist.

Verdammt sei sie dafür!

Wer ist es jetzt?

Mein Leitfaden für Dating und Mädchen für Männer und Männer oder sollte ich sagen, er ist mein Mentor?

„Viel Glück“,?

Chloe sagt es mir und fährt fort, mich sanft mit ihrer Hand zu tätscheln und mir auf die Schulter und den Rücken zu klopfen.

Gott sei Dank dafür!

Ich war in großer Not und vor allem in Not.

Chase ist so ein böser Mann.

Er nennt sich den verdammten „Sohn des Teufels“.

Wenn Sie zufällig sein Haus besuchen, werden Sie sicherlich wissen, wovon ich spreche.

In seinem Haus werden Kreuze auf den Kopf gestellt, aufgehängt und hängen in fast jedem Raum, den man sich vorstellen kann.

Oh ja?

sogar in seiner privaten Toilette, kannst du dir das vorstellen?

An einigen korrelierten Bilderrahmen hängt und hängt, anstatt Jesus Christus zu sein, ein sehr hübscher nackter Mann mit aschblondem Haar, der schrecklich verwundet ist und sich erbricht und blutet.

In seinem Esszimmer enthalten und enthalten alle Weinflaschen einen Wein, der so tief und dunkelrot aussieht wie das Blut selbst.

Das ist sowieso ein echter Wein.

Auf seinem Bett liegen sorglose und rücksichtslose Puppen von Drachen und Vampiren und Geistern.

In seinem Wohnzimmer gibt es sogar Schlangen, Pythons und giftige Reptilien, die gleiten und laut fauchen.

In ungewöhnlichen Zeiten, in denen Blut gehasst wird, denke ich ehrlich gesagt, dass Chase Satan selbst ist, bekleidet und bekleidet mit menschlichem Fleisch und Blut.

Warum muss das alles so gruselig und schrecklich sein?

Ich frage mich ehrlich gesagt?

warum

Bist du ein Teufelsanbeter?

Das habe ich ihn gefragt, als ich das zweite Mal bei ihm zu Hause war.

Ich kann mich nicht genau erinnern, wann es im Grunde war.

?Nein;

Ich verehre mich einfach.

Warum, Chase?

Ich glaube, dass es nur einen Gott gibt, der es wert ist, angebetet zu werden.

Er lächelte mich ängstlich und unheimlich an;

ist es ein Mensch oder ein Dämon?

Ich kann es nicht genau sagen.

»Ich mache nur Witze, Mila.

Ich kenne all diese religiösen Dinge und Stücke.

Sie müssen nichts von A bis Z lernen oder lehren.?

„Was machen dann diese giftigen Vipern und tödlichen Pythons hier in deinem Haus?“

?

Tatsächlich sind nicht alle von ihnen so giftig und tödlich.

Normalerweise entferne ich ihr Toxin, wenn sie beginnen, es zu entwickeln oder zu enthalten.

Diese kleinen, niedlichen Geschöpfe sind wie meine besten Freunde hier zu Hause.

Wie Sie sehen können, war dieser Ort einst infiziert und katastrophal überfüllt mit Ratten und Mäusen.

Ich hasse Katzen.

Wenn ich in ihrer Nähe bin, werde ich ernsthaft und schrecklich krank;

und so musste ich die Schlangen und Schlangen komplett fertig halten und loswerden.

Verstehst du, Mila ??

Ehrlich gesagt weiß ich nicht genau, wie ich zu einem Date mit diesem Typen gekommen bin.

Er ist ganz erotisch, schön und befriedigend.

Aber ist er der Sohn des Teufels?

andererseits.

Ich kann nicht anders, als zu zittern, wenn ich mit ihm allein bin.

Es macht mir Angst und macht mir Angst.

Nichtsdestotrotz ist das Erstaunlichste an ihm, dass er mich wirklich und zutiefst so sehr liebt, dass er mich niemals auf milde Weise verletzen oder missbrauchen würde.

Ich kann nicht mit ihm zusammen sein, nur weil ich ihn fürchte und ich fürchte ihn.

Es macht mir Angst, dass ich kein Mensch und ein echter Dämon bin.

Das ist das Problem.

Als ich im Weiss Hotel ankomme, bin ich etwas verspätet und verspätet.

Ich finde, dass hier alle in einem großen Konferenzraum untergebracht und untergebracht sind und die berühmten drei Jungs mittendrin und frei im Gespräch sind und sich mit ihren Fans und Unterstützern unterhalten.

Für einige der Anwesenden scheint der Traum wahr zu werden.

Bin ich wirklich hierher eingeladen?

Sam?

Nun, ich bin nur gekommen, weil ich die Einladung bekommen habe, und ich wusste genau, dass Chase meine Anwesenheit und meinen Aufenthalt wirklich schätzen und genießen würde.

Oh ja, sicher und wird es wahrscheinlich!

»Mila Brooks«,

Chase sagt mir das plötzlich und plötzlich nach mir.

Ich drehe und drehe mich zu ihm um, so schnell ich mich auf eine Antwort vorbereiten kann.

Oh Gott!

Wie kommt es, dass ich ihn nicht hinter mir laufen oder treten gesehen habe?

Als Geist ist er unberechenbar.

Du weißt nie, wann er zu dir kommt und wo genau.

Er ist nur da, steht da und beobachtet dich, dann ist er im nächsten Moment weg und weg.

Es ist einfach so!

Verfolgen Sie Hughes.

Was für eine unerwartete Überraschung wie immer.?

in gewisser Weise bin ich wütend und wütend;

und der genaue Grund dafür?

Ich war völlig und absolut überrascht.

Wie macht er das jedes Mal?

Verdammt!

»Ich dachte, Sie würden nicht herkommen.

Ich bin sehr glücklich und aufrichtig froh, dass du endlich gekommen bist.?

? Wirklich?

Nun, Zoey war eigentlich dagegen, dass ich hierher kam.

Ich denke, sie hatte einen guten Punkt.

Du weißt meine Anwesenheit um dich herum nicht immer zu schätzen oder zu schätzen, oder??

Er runzelt die Stirn und wischt mich weg.

Was möchtest du mir sagen?

Dass ich satanisch und herzlos bin.?

»Das sind vielleicht die richtigen Worte und Beschreibungen, um Sie darzustellen, Mr.

Hughes.

Du denkst richtig und treu über dich selbst, weißt du ??

»Eine Stunde später möchte ich Sie privat sprechen.

Im langen V.I.P.

Du und Ich?

nur wir;

kannst du mich hören ??

?Nein nein?

Du flüsterst und murmelst Dinge vor dich hin, richtig ??

? Ich werde auf dich warten.

Also genieße es bitte so lange, wie es dauert.?

Damit ging und ging er.

Verdammt!

Für was hält er mich?

Ein Spielzeug, in das er kurz eingreifen und dann aus Langeweile und Unzufriedenheit wegwerfen kann?

Scheisse!

Ich bin nicht so billig und wertlos, wie er von mir denkt.

Fick ihn, weil er das schon eine Million Mal über mich gedacht hat!

Ich warte im V.I.P-Salon auf ihn.

Ich glaube nicht einmal, dass er kommt.

Nun, warum habe ich mir überhaupt die Mühe gemacht, es hierher zu bringen?

Vielleicht will er nur beweisen und sagen, wie gehorsam und zuverlässig er seinen Befehlen und Bitten nachkommen würde.

Bin ich hier sein Sklave?

Während ich vor Wut die Augen kneife und rücksichtslos die Stirn runzele, öffnet sich die Tür weiter und ein Strauß wunderschöner, leuchtender Rosen erscheint vor meinen Augen und kommt in meiner linken Hand auf mich zu.

»Ich mag keine Rosen.

Ich hasse es, Dornen und Dornen zu haben.?

?Ich weiß das,?

reagiert ruhig und selbstbewusst.

»Ich habe diesen Moment nie vergessen, Mila.

So oder so, diese Blumen sind nichts für dich.

Ich habe sie für diese besondere Katze, die dort neben dir sitzt.?

Scheisse!

Ich habe weder bemerkt noch war mir bewusst, dass neben mir diese weiße, unglaublich schöne Katze war.

Wie sind seine Augen in der Lage, alles aus dieser weiteren Entfernung perfekt und fehlerlos zu erkennen und zu sehen?

Ist sie eine Hexe, ein Zauberer, vielleicht ein Zauberer?

ich weiß echt nicht???..

„Warum hast du mich hierher gebracht, Chase?“

Liebe machen und schönen Sex haben können.

Niemand wird uns stören oder stören können.

Nicht mein Fan oder Follower oder fast irgendjemand.

»Ich kann hier keinen Sex mit dir haben.

Außerdem haben wir uns getrennt;

hast du es zu früh vergessen??

„Wir denken immer noch über Scheidung nach, Mila.“

Wir haben uns noch nicht getrennt, verstanden?

Die Dinge können zwischen uns so süß und schön sein wie früher.?

»Nun, das will ich nicht sein.

Sie wissen immer, wie schrecklich und hässlich sie danach immer sind, oder ??

»Du bist wieder stur.

Ich hasse es, dass.?

? Bring mich nach Hause.

Jetzt!

Das ist meine Bestellung.

?Erlass ??

fragt Chase mit hochgezogener und hochgezogener Augenbraue.

Natürlich?

dies ist mein Befehl und mein Erlass.

„Genau Chase.“

Er zuckt nur mit den Schultern und tut, was ich verlange.

Wenn wir in seinem Auto sitzen, redet und sagt keiner von uns etwas mit dem anderen.

Ich fühle mich so gelangweilt und müde.

Ich weiß nicht einmal, warum ich ihn überhaupt gebeten habe, mich nach Hause zu bringen.

Ich hätte das nicht tun sollen.

Jetzt bereue ich meine Wahl bitter!

„Warum hast du das Auto angehalten, Chase?“

Als ich ihn nach diesen wütenden, verrückten Worten von ihm frage, braucht er einen oder zwei Momente, um mühelos zu seufzen, dann sieht er mich atemlos und ruhig an, während er sein hartes, ernstes Gesicht weicher macht.

Es macht mir höllische Angst, offensichtlich ehrlich und offen zu dir zu sein.

Chase ist der wahre Sohn des Teufels.

Etwas Gruseliges und Gruseliges, das mir ein kaltes, frostiges Zittern den Rücken herunterlaufen lassen soll und mich nicht entspannen und beruhigen würde, wenn ich seiner höllischen Präsenz ausgesetzt bin.

Ohne leichte, ruhige Worte zu sagen, wird er verwirrt und tritt auf mich zu, während er seine wachsamen Augen schließt und schließt.

Ich bekomme Angst und zittere.

Ich fange an zu zittern und zittere unermüdlich und kann mich nicht einmal beherrschen oder zurückhalten, nicht zu wollen und zu wollen, dass er mich ausrüstet und mich mit Sex und dergleichen versorgt.

Ich weiß, dass er am Ende seine langsam durchnässte und durchnässte Muschi schlagen wird;

Ich scheine mich überhaupt nicht darum zu kümmern oder zu belasten.

Mit einem schnellen, wütenden Schwung und Stoß schlägt Chase plötzlich und unerwartet zu und streichelt seine Lippen gegen meine.

An diesem Punkt erstarre ich in meinem Sitz und halte den Atem an und bewege mich ohne Verzögerung.

Die Art und Weise, wie seine Zähne wunderbar an meinen Lippen nagen und nagen, lässt mich kribbeln und vibrieren vor einem heftigen, unerbittlichen Verlangen nach ihm.

Er bewegt sich und klettert auf mich.

Seine breiten, schweren Brüste prallen aufeinander und kommen sofort mit meinen Brüsten in Kontakt.

Ich bewege und wechsle meine Hände zu seinem Rücken, wo ich gleichmäßig und sanft seine samtweiche, aufregende Berührung und liebkosende Pobacken streichle.

Er stöhnt sofort glücklich vor unermesslichem, unermesslichem Vergnügen.

Ich hebe und werfe meinen Kopf wieder hoch, und außerdem werfe ich die ungeduldigen Haarsträhnen weg, die zusammengefallen sind und mir ins Gesicht gestolpert sind.

Chase Hughes hier gehört mir.

Er gehört ganz mir?

mein Mann und mein kostbarer Liebhaber, alles in einem.

„Zieh deine Beine hoch, mein Lieber“,?

er wirbelt und zischt mich gezielt an und beißt mich bald fröhlich weiter und beißt mir, nachdem er es gesagt hat, ins Ohr.

Zuerst stöhne und weine ich leise, dann wage ich es zu tun, worum er mich gebeten hat.

Ich hebe und hebe meine Füße, um sie auf den Sitz darunter zu stellen, und gerade als ich beabsichtige, wohlwollend seine liebevollen, mitfühlenden und zutiefst fürsorglichen Augen zu sichten und zu suchen, schneidet er seine Zehen zwischen meine Schenkel.

Ich stöhne und schluchze vor Freude und Glück.

Sollen wir wirklich so weit kommen?

Während ich stark und unerbittlich ausatme und ausatme, glätten und scheren Chases sanfte Lippen meine und elektrisieren und lösen mich augenblicklich in einen zweiminütigen Orgasmus aus, alles im selben Moment und Moment.

Ich weiß nicht, was ich in dem Moment gedacht oder gar getan hätte.

Ich glaube, ich bin im Himmel.

Sind diese süßen, melodischen und abgestimmten Stimmen, die ich jetzt höre, nicht zweifellos das Singen und Singen von glücklichen, unschuldigen Engeln?

Während sie meine Lippen weiter küsst und streichelt, tief, tiefer und verrückt, dreht sie ihre Finger und dringt tief in meine Vagina ein, berührt diese und jene andere Seite, klopft auf die eine oder andere Weise auf diese ekstatische, erregte Drüse.

Ich halte meine Augen geschlossen und geschlossen, verschlinge und verzehre das grenzenlose Vergnügen und den Genuss, den es mir bereitet.

„Würde es dir etwas ausmachen, wenn ich die Flotte lecke und nehme, den aktuellen Schoß deiner süßen, honigfarbenen Vagina?“

Es fragt mich mit einem schönen und sehr fröhlichen Ton.

Ich liebe es, wie süß und harmonisch seine Stimme in meinen Ohren klingt und klingt.

Es ist wie großartige Musik, unaufhaltsam und charmant.

„Gehen Sie und tun Sie es, Chase, wenn Sie möchten.“

Meine Stimme ist so devot und unterwürfig wie ich es leicht hinbekomme.

Ich möchte hier nicht autoritär oder irgendetwas fordernd sein.

Chase gefällt das nicht.

Er hasst und vermeidet es, von einer verdammten Frau beherrscht und übernommen zu werden;

und ich respektiere und schätze das von ihm.

Wenn er nachgibt und sinkt, hebe und wiege ich Dinge.

Ich weiß nicht, wie akkurat oder präzise er das alles meistern und bewältigen wird, aber er schafft es immer gut und hervorragend.

Langsam und stetig windet er sich und gleitet mit seiner Zunge in meine Vagina.

Ich vibriere hilflos und zittere in dem Moment, in dem er es tut.

Ich bin schon nass und zu stark da unten.

Mein Hintern winkt und blitzt von alleine.

Die Nippel jucken und kribbeln mich vor Geilheit und Lust auf ihn auf der anderen Seite.

Ich kann nicht anders, als erregt und sexuell erregt zu sein.

Lust und Genuss sind aus meiner Sicht zu groß und unermesslich.

Ist es wirklich!

In meiner Vagina treten diese gestaffelten, aber stetigen, gemächlichen Bewegungen auf und materialisieren sich, während Chase sich vergräbt und seine Zunge immer tiefer in meine Muschi gräbt.

Ich spüre und spüre sogar, dass meine Gebärmutter ganz wach, voll aktiv und unruhig ist.

Oh ja!

Chase weiß, wie er seinen Job zu machen hat, und macht ihn perfekt und unglaublich brillant.

Während er flexibel meine Vagina leckt und jagt, hebt er seine Hand nach oben, um mich ausgiebig zu streicheln und meine Brüste zu streicheln.

Verdammt, ich liebe es und ich liebe es!

Meine Augen brennen und schmerzen vor Tränen.

Ich möchte genauso viel weinen, wie ich ruhig und unausgesprochen bleiben möchte.

Als Chase damit fertig ist, meine Muschi zu lecken, steht er sofort auf, damit er mir direkt und direkt ins Gesicht schauen und sich auf mich zubewegen kann.

Ich öffne meine Lippen, um direkten Kontakt mit ihm aufzunehmen.

Als er sie vorsichtig und gleichmäßig bürstet und fegt und seine Zunge direkt in meinen Mund schlägt, zittere ich hilflos und zittere.

Meine Hände bewegen sich automatisch auf seinen Rücken.

Ich packe und packe seinen Arsch so vorsichtig und vorsichtig wie ich kann.

Dann schiebt er seine Hände über den Hosenschlitz seiner Hose, damit er sie aufknöpfen und aufknöpfen kann.

In kurzer Zeit hat er seinen Schwanz schon gebracht und gejagt, ihn sanft an der Haut meiner Schenkel gerieben und geknetet.

Ich fühle, wie mein Zucker und mein Honig über mein Blut fließen.

Es ist die süßeste Erfahrung und Tortur, die ich je in meinem Leben erlebt habe.

Tatsächlich ist es kein Test.

Es ist einfach eine Erfahrung und Ausdauer, die ich verehre und wie verrückt genieße.

Meine Geduld beeinträchtigt mich nicht mehr.

Ich möchte, dass er schnell meinen geschwollenen Schwanz in mich steckt.

Warum zögert er überhaupt und wartet freiwillig auf seine Zeit?

Warum genau?

„Du rennst einfach weg, nachdem ich dich gefickt und gefickt habe, Mila?“

Das ist, was Chase mich freundlich fragt.

Seine Stimme ist wieder einmal, genau wie in der Vergangenheit, so wunderbar schön und erstaunlich.

Verdammt, ich liebe es!

»Du bist nicht der richtige Mann für mich, Chase.

Das kennst du, oder??

Es ist traurig, aber wir haben unzählige düstere Zeiten und dergleichen verbracht.

Ich weiß, dass die Dinge danach niemals ein glücklicher Moment und ein Treffen für uns beide sein werden.

Er ist gestürzt und hat meinen Sitz umgeworfen.

Jawohl.

Wir sitzen beide auf genau denselben und genauen Plätzen;

er auf mich;

und ich unter ihm und unter ihm.

In nur wenigen Sekunden stolpere und falle ich mit ihm.

Oh ja!

Alles wirkt sehr gut und angenehm.

Ich kichere glücklich und begeistert.

In dem Moment, in dem wir endlich unten sind, ist Chases riesiger Schwanz oder Penis direkt in mir.

Ich liebe, wie es funktioniert und es gerade betritt.

Seine Bewegungen sind so nachsichtig und sanft und absolut angenehm.

Dinge könnten nicht getan oder besser oder zufriedenstellend gemacht werden.

Ich seufze, schaue und starre ihn direkt an.

Es ist ruhig und still und sieht sehr ungestört aus.

Im Moment ist er einer der Schönsten und Schönsten, die ich je in meinem Leben getroffen habe.

Ernsthaft!

Ich sehe zu, wie er sich bewegt und seine Arme über mich legt.

Er hält und drückt beide Seiten der Kissen, so dass er, wenn er sie vorsichtig greift und greift, schnell und ohne Verzögerung zu schwingen und zu schwingen beginnt, mit seinen köstlichen Schenkeln gegen meine klopft und hämmert, schlägt und klopft

seine schweren, robusten Brüste über meinen Brüsten.

Ich schließe für eine Weile die Augen.

Es ist mir ein Vergnügen und eine tiefe Freude.

Bei jedem seiner starken Schläge und Hiebe spüre ich, wie meine Beine schmelzen und zu einem schnellen, reichlichen Gelee zergehen;

eine bestimmte Art von Flüssigkeit läuft und läuft an meinen Beinen herunter.

Nein!

Es ist auch nicht sein Same oder Samen.

Es ist mein eigenes Ding und Entspannung;

etwas kommt aus meiner feuchten Vagina.

Während meine Augen immer noch zugeschlagen und zusammengeklebt sind, gleitet Chase mit seinen Händen von hinten über meine Pobacken und streichelt und streichelt sie, wie er es für richtig hält.

Er betont sogar meinen Anus mit seinem eigenen Finger und sein schneller und kopfloser Schlag reicht mir diesmal zum Orgasmus und er kommt.

OH MEIN GOTT!

Ich bin wieder im Himmel.

Zwei weitere lange und langsam vergehende Minuten!

Meine Hände zögern nicht, nach seinem Hintern zu greifen und sie erneut gleichmäßig zu schlagen.

Ich liebe und genieße diese Art von Sex mit ihm.

Während ich mich hilflos winde und herumwirbele, zieht sich Chase für einen Moment aus mir heraus, damit er mit seinem gierigen, gierigen Mund lustvoll meine Brüste lecken und niederknien kann.

Langsam und allmählich an meinen Nippeln saugen und lecken;

fast wie ein gestilltes Baby.

Verdammt!

Ist es überhaupt angemessen und sinnvoll?

Es ist wahr?

Als er fertig ist, packe ich ihn am Penis und fange an, ihn sanft und sanft zu reiben und zu streicheln.

Dieses Gerät und Ding ist so weich und zerknittert;

genau das gleiche, was mich gleichzeitig mit zu viel ungeheurer Freude und Schmerz erfüllt.

Wie ist das so?

Zum ersten Mal, seit wir angefangen haben, in seinem Auto zu ficken, kommt Chase vorbei und erlebt einen Orgasmus ohne andere Alternative oder Ausnahme.

Sein dicker, konstanter Samen beginnt zu spritzen und gegen meine hilflose, zerrissene Vagina zu schießen.

Alles ist so gut und zufriedenstellend.

Was kann ich noch sagen oder sogar hinzufügen?

Was genau?

Ach Chase!

Meine einzige Liebe und Seelenverwandte.

Wie ich ihn liebe und verehre wie nichts anderes auf dieser Welt!

Als er mich mit seiner eigenen Hand am Kinn packt, schlucke ich und schlucke schwer.

Was wird er mir sonst antun?

Ich beobachte und beobachte, wie er sich an mich lehnt.

Ich wünschte, ich wäre jetzt scharf und hundertprozentig nackt.

Ich verehre und verehre es, ihn nackt und unbekleidet anzustarren.

Während seine Augen meine suchen und untersuchen, beugt er sich über seinen Rücken, damit er in mich eindringt und wieder mit seinem Schwanz agiert.

Es ist so süß und schön von ihm!

Ich genieße und verehre ihn wie nichts anderes.

Oh ja!

Ich arbeite seriös und offen.

Wir fangen beide an zu schwitzen.

Sind wir so müde und erschöpft?

Ich vermute und denke nur.

Aber Schweißtropfen und Erschöpfung rutschen sicher und beharrlich über unsere Stirn oder Augenbrauen.

Trotzdem bin ich immer noch bereit und bereit für weitere Runden endlosen Sex.

Chase pusht mich hart und unermüdlich.

Ich klammere mich an die Seiten und Kanten meines Sitzes, wenn ich davon betroffen bin;

und ich sehe und beobachte, dass seine Zähne zusammengebissen und fest zusammengebissen sind.

Er sieht so unhöflich und ernst aus.

Oh Chase, meine Liebe.

Wie kommt es, dass es süßer und angenehmer ist als Honig oder Pizza?

Woher?

Augenblicke später waren wir beide fertig und fertig.

Ich denke wahrscheinlich, dass wir vorerst mehr Sex hatten und genossen haben.

Er liegt auf seinem Sitz, sein Reißverschluss ist aufgeknöpft und sein Schwanz ist immer noch entblößt und brummt faul in reiner, völliger Erschöpfung.

Schweiß strömt noch immer in Strömen und tropft über sein aufgeplatztes, rissiges Gesicht.

Ich liebe ihn!

Auch wenn er der Sohn des Teufels ist.

Scheiß drauf!

Ich bedecke meine nackte Muschi mit einem Anzug und sage ihm sofort: „Bring mich sofort nach Hause, Chase.“

Er sieht mich mit ein wenig Enttäuschung und Unglauben in den Augen an.

„Willst du nicht mit mir schlafen?“

All dies ist seine Bitte und Bitte, nicht nur eine Frage oder eine Anfrage.

?Nein,?

Ich bestehe stark und fest darauf und er gibt genau das nach, worum ich ihn gebeten habe.

»In Ordnung, Mila.

Ich werde dich nach Hause bringen.

Aber nur unter einer Bedingung, dass du zustimmst, das nächste Wochenende mit mir zu verbringen.

Was sagt ihr dazu??

Wenn er darüber spricht, ist er ernst und düster.

Ich fühle auch seine Worte und Emotionen.

»Nein, Chase.

Wenn ich Ihr freundliches Angebot ablehne, was werden Sie mit mir machen?

Nichts wirklich.

Ich lasse Sie einfach hier und Sie finden es heraus und finden es auf Ihrem eigenen Weg zurück zu Ihrer Wohnung heraus.

Es ist nach Mitternacht.

Scheisse!

Er hat Mut, nicht wahr?

Er hat mich schon in eine Ecke gestellt!

Bußgeld!

Die Straßen sind furchtbar dunkel und menschenleer und noch etwas gefährlich.

Ich glaube nicht, dass ich eine andere Wahl habe, als zu tun, was von mir verlangt wird.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.