Die, die zusammen spielen

0 Aufrufe
0%

Mein Name ist Michael Stevens;

Ich bin erfolgreicher Immobilienanwalt, verheiratet, habe 2 Söhne, bin 45 Jahre alt.

Sehe ich besser aus als der Durchschnitt?

Wenn ich es nicht wäre, glaube ich nicht, dass ich meine Frau jemals dazu bringen könnte, mit mir auszugehen, da sie immer noch großartig ist.

Dank viel Golf, Tennis und viel Sex mit meiner Frau halte ich mich fit.

Ich habe keinen riesigen Penis, ungefähr 7?

lang aber ziemlich dick?

Mein Anspruch auf Ruhm ist, dass ich sehr große, dicke Patronen schieße.

Mein Jugendfreund Tom, ein erfolgreicher Finanzanwalt, und ich gingen zusammen zur juristischen Fakultät.

Tom und ich waren die meiste Zeit unseres Lebens die gleichen engen Brüder, lebten immer nebeneinander, bis unsere Anwaltskarriere begann, jetzt leben wir mit unseren Familien nur ein paar Meilen voneinander entfernt, Tom hat nur eine Tochter, Jenny.

der gerade 16 geworden war, sein einziges Kind.

Das Leben ist angenehm und ziemlich komfortabel.

Meine Familie ist glücklich und wir haben ein schönes Zuhause mit einem tollen Pool und Spa, ein Bermuda-Ferienhaus, zum Teufel, sogar meine Anwaltspraxis hat ein Fitnessstudio und eine Sauna für Mitarbeiter.

Meine Frau Kelly ist immer noch sehr attraktiv und wir haben ein sehr aktives Sexleben, wir verbringen sogar gerne Zeit miteinander vor dem Fernseher, essen zu Abend und gehen ins Kino, oder liegen einfach draußen und reden in einer Hängematte.

Während ich mit Kunden golfe, Tennis spiele, wenn ich kann, und im Urlaub Kajak fahre, habe ich wirklich nur ein Hobby?

Masturbation.

Ich masturbiere mindestens einmal am Tag.

Ich fantasiere über Mädchen und Frauen, die ich kenne, die ich auf der Straße, in einem Geschäft, Restaurant oder sogar bei Prominenten sehe.

Ich bin im Internet aktiv und poste Videos von mir, wie ich auf Bilder von Mädchen komme, alle Mädchen, die ich attraktiv finde, und ich habe eine kleine Fangemeinde von gleichgesinnten Perversen aufgebaut.

Ich habe es mir zur Regel gemacht, sehr attraktive junge Mädchen als Sekretärinnen, Rechtsassistenten und Rechtsassistenten für mein Büro einzustellen, wobei ein paar Typen herumlaufen, damit Sie nicht zu offensichtlich sind.

Einer der großen Vorteile, so viele sexy junge Frauen einzustellen, ist das Konkurrenzgefühl, das sich ganz natürlich entwickelt.

Sie alle wollen die hübschesten Mädchen im Ort sein und das ist einer der Gründe, warum ich mich für ein Gebäude entschieden habe, das ein Fitnessstudio hat, das ich leicht verbessern könnte, und es hat mir geholfen, für mich zu arbeiten, es erlaubt ihnen, gut auszusehen und lässt mich siehe sie in Spandex.

.

Meine Frau Kelly ist damit einverstanden, da ich fast immer um 5:30 Uhr nach Hause komme und wir die Laken fast immer vor 11 Uhr zusammen waschen. Um ehrlich zu sein, habe ich noch nie eine andere Frau berührt, seit ich mit Kelly zusammen bin.

Wenn ich wirklich reisen muss, haben sie und ich Telefonsex, schicken uns versaute Fotos und Videos hin und her und sie packt mir oft ein schönes schmutziges Höschen in mein Gepäck, damit ich das Sperma genießen kann.

Sie ist 5 Jahre jünger als ich, hat schwarze Haare und tiefblaue Augen.

Sie hatte schon immer einen tollen Körper, einen kurvenreichen, aber straffen Körper und kleine Brüste von der Größe einer dritten Tasse.

Zwei Kinder zu haben, änderte nichts an ihrem Körper;

Ich glaube, sie hat dort die genetische Lotterie gewonnen.

In fast all unseren Beziehungen hatten wir fast jeden Tag Sex.

Ich hoffe, das ändert sich nie.

Vor ein paar Jahren, kurz nachdem ich ein echtes CCTV-System mit einem Alarm- und Brandschutz-Upgrade installiert hatte, installierte ich im gesamten Büro versteckte drahtlose Kameras.

Ich benutze diese Kameras, um attraktive Mädchen zu beobachten, die für mich arbeiten.

Ich kann Stunden damit verbringen, ihnen dabei zuzusehen, wie sie sich über Aktenschränke lehnen, ihre schmerzenden Rücken strecken, während ihre Brüste versuchen, unter ihren Hemden hervorzukommen, oder versuchen, durch ihre Röcke zu sehen, wenn das Licht genau am richtigen Ort ist.

Position.

Ich sitze an meinem Schreibtisch und masturbiere, da ich das einzige richtige Büro im Gebäude habe und die Tür geschlossen halte.

Ich werde nie müde, im Fitnessstudio und in der Umkleidekabine zu spionieren, Gott, diese Mädchen sehen großartig aus.

Wie gesagt, ich habe eine erfolgreiche Immobilienkanzlei aufgebaut und arbeite selbst nur mit sehr großen Mandanten.

Der Rest befasst sich mit Rechtsanwaltsfachangestellten oder Rechtsanwaltsfachangestellten, sodass ich Zeit habe, einen zu suchen und zu löschen, wann immer ich will.

Ich habe eine Sekretärin, die angewiesen wird, die Gegensprechanlage zu klingeln, bevor sie jemanden ins Büro lässt, schließlich geht die Sicherheit vor.

* * * * * * * * * * *

Wie gesagt, mein Freund Tom hat eine Tochter, Jenny.

Habe ich seine Entwicklung in den letzten 2 oder 3 Jahren genau beobachtet?

Ich masturbiere, fantasiere oder beobachte sie, wann immer ich die Gelegenheit dazu bekomme.

Eine besonders ungezogene Sache, die ich jedes Jahr nach Weihnachten genieße, ist, ein Foto von ihr auf ihrer Weihnachtskarte zu machen.

Ich betrachte es gerne als ihr letztes Geschenk für diese Saison.

Ist sie ein kleines Ding über 5×2?

oder 5?3?

groß, 100 Pfund durchnässt, sie hatte vielleicht B-Cup-Brüste, unglaublich feste und freche, dunklere blonde Haare und erstaunlich lebhafte blaue Augen.

Sie war auch eine natürliche Sportlerin, ihre Lieblingssportarten waren Laufen, Radfahren und Tennis.

All diese Übungen haben ihren Arsch zu einem der Naturwunder der Welt gemacht.

Seine Familie beschloss, an einem Samstag vor Beginn der Schulferien im Sommer mittags ein kleines Barbecue zu veranstalten.

Mehrere Leute haben den Pool benutzt, wir sind in South Carolina und könnten bis Juni leicht 80 sein, einschließlich der jungen Jenny.

Ich habe sie eine Weile in ihrem wunderschönen weißen Bikini beobachtet und mich gefragt, warum Bademodenhersteller Anzüge sogar aus weißem Material herstellen.

Es scheint immer, dass unabhängig vom Material nur ein Hauch von der Brustwarze sichtbar ist, wenn sie nass ist.

Nun, vielleicht tun sie es deshalb.

Nachdem ich eine Weile zugesehen hatte, beschloss Jenny, glaube ich, sich einfach hinzulegen und ein Sonnenbad zu nehmen.

Hier liegt sie einfach in der Sonne mit hervorstehenden Nippeln.

Ihr Bauch ist einfach unglaublich, hart und flach.

Es fiel mir schwer, den Blick von ihr abzuwenden – ich begann zu wüten.

Ich habe beschlossen, das ist es, ich muss mich erleichtern, sonst werde ich verrückt.

Ich wollte gerade ins Badezimmer direkt neben der Hintertür gehen, aber es war viel los, also ging ich hinunter ins Badezimmer im Flur neben den Schlafzimmern.

Es war in einem privateren Teil des Hauses, aber ich dachte, es würde niemanden stören, wir waren enge Freunde.

Als ich dort ankam, änderte sich jedoch alles ein wenig.

Es war Jennies Badezimmer, Kosmetika waren überall auf der Theke verstreut, und der Haartrockner war rosa mit einem Blumenmuster.

Es gab auch einen Korb im Badezimmer.

Offensichtlich konnte ich nicht anders, als den Korb nach schmutzigen Höschen zu durchsuchen.

Ich war nicht enttäuscht, dass ich drei großartige Paare hatte, mit denen ich spielen konnte.

Ich habe einen kleinen kirschroten Tanga, ein Paar blaue Spitzen-Satin-Höschen und ein tolles Paar schwarze Spitzen-Boy-Shorts gefunden?

Alle Größen fallen sehr klein aus.

Mir ist auch aufgefallen, dass das Badezimmer ein Fenster hat, das auf den Hinterhof hinausgeht, und wenn ich den Vorhang ein wenig hebe, sehe ich Jenny dort in der Sonne liegen.

Sie zog ihre Knie an und legte ihre Füße auf die Chaiselongue;

Der Stoff ihres Höschens war eng über ihre junge und süße kleine Muschi gezogen.

Ich zog dem Jungen die Spitzenshorts bis zur Nase hoch und atmete ihren lieblichen, würzigen Duft ein.

Fast ohne zu wissen, wie es passiert ist, wickelte ich mein blaues Satinhöschen um meinen Schwanz und begann zu wichsen.

Mir wurde vor Vergnügen schwindelig, als ich mit diesem glatten Satinhöschen über meine festen sieben Zoll streichelte.

Sie konnte keine 20 Fuß vom Fenster entfernt sein;

Ich konnte die Umrisse ihrer Schamlippen in diesem leicht feuchten Bikiniunterteil sehen.

Ich spürte, wie das Sperma in meinen Eiern aufstieg und plötzlich wurde mir klar, dass ich die Spermafäden auf ihrem Höschen nicht riskieren konnte.

Ich zog mein blaues Höschen aus und ging zum Waschbecken, atmete tief durch diese ätzenden, jungenhaften Shorts, ich hatte einen der stärksten Orgasmen, die ich je hatte.

Zehn lange, dicke Spermastrahlen schossen über das Waschbecken und die Theke, einer traf sogar den Spiegel direkt über der Theke.

Ich habe normalerweise sehr schwere Lasten, aber das war mehr als ich gekommen bin, seit ich in meinen Zwanzigern war.

Ich nutzte die Gelegenheit, um auf meinem Handy ein paar gute Aufnahmen von Jenny, ihrem Höschen und dem Chaos zu machen, das ich angerichtet hatte.

Meine perversen Internet-Follower würden sie lieben.

Die Reinigung dauerte ein paar Minuten, die ich sowieso brauchte, um zu Atem zu kommen.

Als ich alles noch einmal überprüft habe, habe ich etwas Lufterfrischer gesprüht, um meiner Legende zu entsprechen, warum ich so lange weg war?

Ich würde sagen, dass einiges von dem, was ich gegessen habe, nicht mit mir vereinbart werden sollte, wenn jemand gefragt hätte, wo ich sei.

Als ich die Tür öffnete, stand Jenny mit offener Tür in ihrem Zimmer?

nackt und wischte sich mit einem Handtuch ab, das am Pool lag.

Ich dachte, ich würde eine Finte machen, als sofort so viel Blut in meinen hart werdenden Schwanz schoss.

Sie hob den Kopf und deckte sich mit einem Handtuch zu.

„Onkel Mike?“

sagte sie und wickelte sich in ein Handtuch über ihrer Brust, wie Frauen es tun.

— Tut mir leid, ich habe nicht bemerkt, dass jemand im Badezimmer war.

Sie lächelte und ging zur Tür: „Zumindest warst du es und nicht einer der Kunden, die Dad eingeladen hat.“

Anstatt die Tür zu schließen, öffnete sie sie und nahm meine Hand, ich kam fast in meine Hose.

Aber anstatt einer der Dutzenden von Fantasien, die ich in den letzten paar Jahren hatte, sagte sie nur.

„Kommen Sie kurz herein, ich wollte Sie um einen Gefallen bitten.“

Sie brachte mich in ihr Zimmer und setzte mich auf ihren Arbeitsstuhl, und sie setzte sich selbst aufs Bett.

Das Handtuch hing hoch auf ihren Hüften.

Ihre Haut war fast perfekt, leicht gebräunt, als wäre sie mit Honig geküsst worden, habe ich sie gerade in einem Bikini gesehen, der noch mehr von ihrem Bein zeigte?

aber nicht so nah, und jetzt war sie nur mit diesem Handtuch nackt.

Ich gewann meine Fassung wieder und fragte, welche Art von Service sie wünschte.

„Ich habe mich entschieden, Anwalt zu werden, was wahrscheinlich nicht überraschend ist, aber ich denke über Immobilienrecht nach.

Ich habe mich gefragt, ob ich den ganzen Sommer über ein Praktikum in Ihrem Büro machen kann, natürlich kostenlos, ich bin erst 17 und ich weiß, dass Sie mir einen Gefallen tun werden und ich wahrscheinlich nicht viel helfen werde?

aber ich bin deine Patentochter, bitte!?

Sie war genau die richtige Kombination aus charmantem und purem Sex.

Ich konnte nicht widerstehen, also sagte ich sicher.

„Natürlich kannst du das, kein Problem.

Ich wünschte du wärst den ganzen Sommer an meiner Seite.

Sie können starten, wann immer Sie wollen.?

Sie sprang auf und umarmte mich fest, ich stand auf und sie kuschelte sich in dasselbe Handtuch an mich.

Sie hätte eine Erektion an sich spüren sollen, aber andererseits ist sie es wahrscheinlich gewohnt, sie zu spüren, wenn sie einen Typen umarmt.

„Das ist so cool, Onkel Mike!

Ich werde so viel helfen, wie ich kann, und ich kann es kaum erwarten, Ihr Fitnessstudio zu benutzen!?

Alles, woran ich denken konnte, war: „Ich kann auch nicht.“

* * * * * * * * * * *

In dieser Nacht, nach einem langen Tag dieser unbeabsichtigten Hänseleien, wurde meine Frau Kelly geschlagen, als wäre sie schon seit einiger Zeit weg.

Während wir uns fürs Bett fertig machten, fand ich sie an der Kommode, wo sie vor dem Schlafengehen ihr Nachthemd herausholte?

Sie trug nur Höschen.

Ich näherte mich ihr von hinten und bewunderte ihren fantastischen Arsch, küsste sie sanft auf ihren Hinterkopf und strich mit meiner Hand über ihre Brust, als sie ihren Arsch gegen meinen harten Schwanz drückte.

„Du bist einfach eine tolle Frau?“

Ich flüsterte ihr ins Ohr: „Ich bringe dich gleich hierher.“

„Oh Baby, mach es mir!?“

Kelly schloss ihre Augen und griff hinter ihren Rücken, um meinen harten Schwanz zu fühlen.

Ich beugte sie einfach über die Kommode, zog ihr Höschen zur Seite und fickte sie von hinten.

Ich packte eine Handvoll ihrer Haare und zog fest daran.

Stöhnte sie wie ein Tier?

Wir hatten schon lange nicht mehr so ​​einen rohen, lustvollen Fick und ich konnte sehen, dass sie es genoss.

„Oh mein Gott, Baby, du fühlst dich so gut in mir, gib es mir, als wäre ich deine kleine Schlampe.“

„Ich wusste, dass du es brauchst, dreckiges kleines Mädchen.“

sagte ich zurück und hämmerte ihre nasse Muschi.

Als ich spürte, wie sich ihre Muschi verkrampfte und ihre Feuchtigkeit meinen harten Schwanz überflutete, konnte ich es nicht länger zurückhalten.

Ich spritzte Wellen von Sperma in ihre Muschi – mindestens so viel, wie ich auf Jennys Badezimmerwaschtisch gelassen hatte.

Wir lagen übereinander, lehnten bewegungslos an der Kommode, mein halbharter Schwanz sank in ihr triefendes Loch.

„Nicht, dass ich mich beschweren würde, aber was war das für ein toller Fick?“

Fragte Kelly.

„Du bist einfach zu sexy, Baby;

Manchmal kann ich mich in deiner Nähe einfach nicht beherrschen.?

* * * * * * * * * * *

Nach ein paar Wochen endete der Unterricht und Jenny sollte heute Morgen kommen.

Ich vereinbarte mit der Büroleiterin, die ebenfalls ein geiles Arschloch namens Susan war, Jenny zur Arbeit zu bringen.

Wir wählten einen Tisch aus und besprachen, welche Art von Arbeit sie machen würde.

Als Jenny ankam, begrüßte ich sie, stellte Susan und alle anderen vor, setzte sie an den Tisch und kehrte in mein Büro zurück.

Ich verbrachte mehrere Tage damit, ihre Brüste zu vergrößern, während sie an ihrem Schreibtisch saß, und ihren Hintern, als sie sich über Aktenschränke beugte?

viel spaß beim masturbieren in meinem büro.

Eines Morgens bemerkte ich jedoch, dass einige Dinge nicht dort waren, wo ich sie in meinem Büro gelassen hatte.

Mein Stuhl war außer Betrieb, die Stifte und Bilder auf meinem Schreibtisch waren etwas außer Betrieb, ich konnte nicht herausfinden, was los war.

Also beschloss ich, das Video anzuschauen.

Als ich stundenlang masturbierte, fand ich, wonach ich suchte.

Die kleine Jenny tat anscheinend so, als würde sie spät arbeiten, und wenn sie die letzte im Büro war, schlich sie sich in mein Büro und masturbierte auf meinem Schreibtisch und meinem Stuhl.

Gleich in der ersten Nacht kam sie in mein Büro, glitt anmutig auf meinen Stuhl, zog ihren Rock um meine Taille und ließ ihre Finger in diese wunderschöne nackte Muschi gleiten.

Dann zog sie das Bild meiner Familie näher an sich und starrte es an, fingerte sich bis zum Orgasmus.

Ich dachte, das muss verrückt sein, ist sie heiß auf einen meiner Freunde?

Das gestrige Video zeigte, wie sie mit demselben Bild spielte, aber langsam mein Gesicht auf dem Foto streichelte.

Sie war nicht heiß auf meine Söhne, sie war heiß auf mich.

Sie saß auf meinem Stuhl, fingerte sich bis zum Orgasmus und fantasierte über mich.

Ich bemerkte nicht einmal, dass ich meinen Schwanz streichelte, während ich mir das Video ansah, bis ich bereit war zu kommen.

Ich hatte kaum Zeit, den Papierkorb neben dem Tisch zu greifen, und wenn ich nicht direkt darauf gezeigt hätte, habe ich keine Ahnung, was für ein Durcheinander ich angerichtet hätte.

Ich saß da ​​und überlegte, was ich tun sollte.

Ich vermied es, sie tagsüber zu sehen, während ich überlegte, was ich tun sollte.

Am Ende entschied ich mich, eine Notiz auf der Tastatur zu hinterlassen.

Die Notiz lautete: „Ich bin heute um 6:30 Uhr zurück;

Wenn du hier bist, können wir zusammen spielen.?

Als ich um 6:30 Uhr ankam, sah ich Jenny nervös in meinem Büro auf und ab gehen, als sie mich durch die Vordertür kommen sah, blieb sie stehen und putzte ihre Kleider und ich sah, wie sie sich über die Lippen leckte und dann lächelte.

?Jenny?

Ich sagte: „Ich hatte keine Ahnung, dass du dich so fühlst.

Ich selbst habe mehrere Jahre von dir geträumt.?

„Onkel Mike, ich fand dich immer so gutaussehend und die Tatsache, dass ich dir die ganze Zeit so nahe war, hat mich einfach angemacht.

Woher wusstest du, was ich tat oder dass ich es war??

„Sicherheitskameras.

Ich bemerkte, dass in meinem Büro etwas verschoben worden war, und überprüfte die Aufzeichnung.

Als ich dich auf meinem Stuhl masturbieren sah, konnte ich mich nicht beherrschen.

Du bist einfach so sexy und es war unglaublich, deine nackte Muschi beim Masturbieren zu sehen?

Einige Augenblicke lang standen wir da und sahen uns an und überlegten beide, was wir als nächstes tun sollten.

Mein Schwanz war total hart und ich hielt es kaum noch aus.

„Ich hatte gehofft, wir könnten masturbieren, während wir uns gegenseitig beobachten, Schatz.

Ich ziehe mich aus, wenn du willst, und wir können zusammen masturbieren.

„Das klingt so schmutzig und lustig, Onkel Mike.“

„Großartig, also warum benutzt du nicht die Couch und ich ziehe meinen Stuhl hoch und wir können anfangen.“

Als ich mich umdrehte, um mir meinen Stuhl zu schnappen, war sie bereits oben ohne und ich hatte den besten Blick auf ihre erstaunlichen, jugendlichen, festen Brüste, die ich je hatte.

Hellrosa Warzenhöfe und harte Nippel umrahmten ihre Oberweite.

Als sie ihren Rock aufknöpfte, wurde ich von ihrem unglaublich festen Bauch angezogen.

Ihr Rock rutschte nach unten und enthüllte sexy schwarze Spitzenhöschen und Spitzenoberteile.

Sie senkte langsam ihren Tanga und zum ersten Mal sah ich persönlich ihre glatt rasierte Muschi.

Das einzige Wort, das mir in den Sinn kam, war perfekt.

Ich bat sie, ihre Spitzenstrümpfe nicht auszuziehen, während ich mich für sie auszog.

Ich bemerkte, dass sie mich nicht aus den Augen ließ, während ich mich auszog.

Ihre Hand begann langsam ihre schlüpfrigen Schamlippen zu reiben, als mein vollständig gehärteter Schwanz aus meinen Boxershorts befreit wurde.

„Onkel Mike, das scheint so unglaublich, ich kann nicht glauben, wie groß du aussiehst.

Ich habe noch nie einen in echt gesehen.?

„Jenny, du bist eines der schönsten sexy kleinen Mädchen, die ich je gesehen habe.“

Wir saßen da und betrachteten jeden Zentimeter des Körpers des anderen.

Ich konnte den süßen Geruch riechen, der von ihr ausging, als sie ihre schlüpfrige, nasse, nackte und, wie ich gerade herausfand, jungfräuliche Muschi rieb.

Ich konnte mich kaum beherrschen;

es brauchte einen unglaublichen Willen, sich zurückzuhalten.

Ich sah, wie ihre Augen sich fest schlossen, ihr Atem schwer wurde, und plötzlich stieß sie einen lauten Seufzer aus und zitterte, als sie kam.

Es war unglaublich zu sehen.

Als sie zu sich kam und ihre Augen öffnete, sah ich, dass sie verlegen war, also ließ ich mich über den Rand gehen.

„Ach Jenny.

Oh Gott?

Ich ließ einen riesigen Strom los und er flog 5 Fuß zwischen uns auf den Boden und dann landeten 10 weitere auf dem Boden und auf mir.

Ich hörte sie stöhnen, als sie meinen Orgasmus beobachtete.

Als meine Sicht klarer wurde, sah ich, wie sie mit Fingern in ihre zitternde Muschi tauchte, als ein zweiter Orgasmus ihren engen kleinen Teenie-Körper erschütterte.

Wir brauchten eine Weile, um uns von dem Orgasmus zu erholen, den wir verursacht hatten.

Die Stille wurde von Jenny gebrochen.

„Onkel Mike, ich bin so froh, dass du herausgefunden hast, was ich tue, und mir diese Nachricht hinterlassen hast.

Das müssen wir unbedingt öfter machen.

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.