Die schlampe kommt nach hause (camp slut series – kapitel 6)

0 Aufrufe
0%

Anmerkung des Autors: Dies ist der 6. Teil der aktuellen Geschichte, die in The Camp Slut begann.

Ich möchte mir einen Moment Zeit nehmen und denen danken, die die Serie gelesen haben, und ich freue mich, dass sie so gut aufgenommen wurde wie bisher.

Haftungsausschluss: Dies ist ein Werk der Fiktion und Fantasie.

Jede Ähnlichkeit mit realen Personen, Orten oder Ereignissen ist zufällig.

Diese Geschichte soll kein genaues Abbild eines bestimmten Lebensstils sein.

Die Hündin kommt nach Hause

Die Glocke hat mich geweckt.

Ich brauchte ein paar Sekunden, um herauszufinden, wo ich war.

Ich habe mich daran gewöhnt, in einem Zelt auf dem Boden aufzuwachen.

Nach fast einer Woche im Wald war es etwas seltsam, in meinem Schlafzimmer zu Hause zu sein.

Gail war nicht mit mir im Bett, also dachte ich, sie würde die Tür öffnen.

Als ich dachte, dass mein nackter Sklave die Tür öffnete, lächelte ich und beschloss, eine Sicherheits-Webcam zu installieren, damit ich die Aussicht auf die Leute genießen konnte, von denen ich überrascht war.

Ich entschied, dass ich wahrscheinlich helfen sollte, irgendetwas oder jemanden zu retten, der zur Tür kam, also rollte ich mich von der Decke und ging die Treppe hinunter.

Ich machte mir nicht die Mühe, einen Umhang oder Umhang zu tragen, da hier nur Mike und Gail waren und jeder, der sich entschied, in unsere Einsamkeit einzugreifen.

Ich kaufte dieses alte Bauernhaus und die überwucherten Felder drumherum, weil es weit weg war, abseits der Straße lag und eine schöne große Scheune hatte, die ich als Werkstatt benutzte.

Der Umbau des Hauses dauerte etwas mehr als ein Jahr, bis es für einen technischen Manager wie mich angemessen und geeignet war.

Das Drücken nach dem Öffnen der Tür deutete an, dass Gail von unserem Besucher beeindruckt war.

Es war fast genug für mich, mich umzudrehen und meine Shorts zu greifen.

Ich bog am Fuß der Treppe um die Ecke und sah, wie Gail Elizabeth an der Küchentür umarmte, die als Haupteingang zum Haus diente.

Wenn wir sie zusammen sehen, ist die Familienähnlichkeit nicht zu übersehen.

Elizabeth trug etwas, was man grob Geschäftskleidung nennen könnte.

Dunkler Bleistiftrock mit passendem Blazer und Pumps.

Abgesehen von ihrer Brille war das alles.

Als sie sich bewegte, konnte ich direkt unter ihrer Jacke auf das nackte Fleisch unter ihr sehen, und die Locken ihrer Hüften in ihrem Rock zeigten keine Anzeichen von Verrat an einem Höschen.

Ich lächelte das Ensemble an und bemerkte dann den goldenen Knöchel.

Auch ohne Kaffee begannen die Links in meinem Kopf zu klicken.

Guten Morgen Betsy.

Ich habe dich nicht so früh hier erwartet.

Ich dachte, ich hätte Mike noch ein paar Tage, oder?

sagte ich im Plauderton und durchquerte die Küche zur Kaffeekanne.

?Ihre Besucher verlassen bereits ??

»Bitte, David.

Weißt du, wie ich es hasse, so genannt zu werden?

sie intonierte.

Für die meisten Menschen gelang es ihr, aristokratische Unzufriedenheit zu befriedigen, aber als ich mehr über sie – und ihre Familie – erfuhr, war es weniger überzeugend.

Sie sah sich im Raum um und riss einen der Stühle auf der Insel ab, bevor sie sich königlich hinsetzte.

„Meine Mutter hat mir gesagt, dass die kleine Gail gebraucht wird und ich mich darum kümmern muss, wie sie versorgt wird.“

Kommentarlos nahm sie die Tasse Kaffee entgegen, die ich ihr einschenkte.

»Ich muss zugeben, dass ich mehr als ein bisschen überrascht war, als ich erfuhr, dass Sie es waren.

Nach dem, was Michelle mir erzählt hat, bin ich immer davon ausgegangen, dass du schwul oder zumindest unterwürfig bist.

Timotheus oder Ss ??

Sie hustete leise.

?Verzeihung.

Timothy oder Stephen waren eher Kandidaten, um Gails Zügel zu übernehmen.?

Gail sah fast entsetzt aus, obwohl ich mir nicht sicher war, ob von meinem Kaffee oder von Elizabeths Kommentaren.

Ich winkte ihr mit einem Augenzwinkern und einem Lächeln zu.

»Gail, mein Liebling, hol Mike ab.

Dann bring ihn nach oben, räum beide auf und lass ihn dir helfen, etwas zum Anziehen in meinem Schrank zu finden.

Heute gehen wir einkaufen und so angenehm es auch sein mag, ich kann dich nicht so ins Einkaufszentrum bringen.?

Ich lächelte bedeutungsvoll und ließ Gail erröten, bevor sie sich verbeugte und den Raum verließ.

Ich hörte Mikes Stimme, als sie ihn aufweckte, und seine Proteste, weil sie ihn weggeschleppt hatte, ohne gekommen zu sein, um seine Frau zu begrüßen.

Auch Betsy wirkte etwas verzweifelt.

„Gibt es einen Grund, warum sie mich vor meinem Ehemann und Sklaven halten?“

Ich lächelte schelmisch über die Kaffeetasse und mein Schwanz zuckte bei den Drehungen in meinem Kopf.

»Ja, das gibt es, Betsy.

Soll ich dich anrufen, Lisa???

Ich habe die Aussprache gezeichnet?LIE-für?

und genoss total die Panik, die ich sah, bevor sie es schaffte, sie zu unterdrücken.

»Ich habe keine Ahnung, was oder wen Sie meinen, David.

Ich gehe notfalls zu Elizabeth oder Mrs. Turner.

Warum bestehen Sie darauf, mich Betsy zu nennen oder Bets, die ich nicht kenne?

Ihre Ablehnungen kamen in Eile.

Ich lachte.

»Oh, ich versichere Ihnen, es ist absolut respektlos, von mir zu kommen, Betsy.

Es ist irgendwie ein schlechtes Wortspiel.

„Legt eure Wetten auf den Tisch, Jungs!“

Ich nenne dich im Grunde eine Hure.?

Ich war sehr froh, dass ich mich nicht angezogen hatte.

Es hat mich davor bewahrt, versuchen zu müssen, meinen Kaffee aus meiner Kleidung zu waschen, als sie sich in meiner Küche übergeben hatte, bevor sie mehrere Oktaven voller Verleugnung und unhöflicher Worte abgefeuert hatte.

? Und denke ,?

Als ihre Tirade endete, gelang es ihr, „dass ich meiner Mutter vorschlug, das Zelten für Gailas Abenteuer zu nutzen.“

Ach so?

also ist sie dort gelandet.

Lass mich raten, du hast einen Vorschlag für das diesjährige Camping gemacht.

Sobald es arrangiert war, haben Sie und Ihre Familie arrangiert, dass Gail quer durch unser Lager kommt.

Wusste Gail davon??

?Natürlich nicht.

Teil des Prozesses ist, dass er es nicht weiß.

Und ja, als Michelle mir von Camping erzählte, sah ich eine Chance.

Hat Stephen sich nicht entschieden zu campen?

Wie könnte ich vorschlagen ??

Ich lächelte, nippte an meinem Kaffee und begann dann mit Zügen, die unser kleines Schachspiel beenden würden.

»Das hast du ihm vor zwei Monaten vorgeschlagen, als er dich vor drei Tagen gefickt hat, als du Mike hergeschickt hast.

Wahrscheinlich, als du auf deinen Knien warst und schreist und dich windest, wie wir letzte Woche Gail hatten.?

Sie grinste, und die Farbe von Wut oder Verlegenheit stieg ihr unter ihrer Jacke ins Gesicht.

Wie?

Wie kannst du es wagen, so etwas vorzuschlagen!?!

Ich mache kein Geheimnis daraus, dass ich Michelles Cuckold, seinen wertlosen Schnabel, eingesperrt halte, außer einmal im Monat.

Anzudeuten, dass ich jemandem untergeordnet bin, ist empörend.?

Fast hätte sie ihn gezogen.

»Oh, kleine Liza, ich mache keine Andeutungen, beschuldige oder schlage vor.

Ich stelle nur eine Tatsache fest.

Tatsächlich hat Steve Geschäftskunden, die ihn angeblich in der gleichen Zeit aus der Stadt bringen, in der Sie Michael hierher geschickt haben.

Ich zählte meine Punkte an meinen Zehen.

»Fakt ist auch, dass Sie Michael erst unmittelbar nach Ihrer Rückkehr von hier zwischen die Beine fallen lassen haben.

Tatsächlich fallen die Tage des Exils fast genau eine Woche vor Ihrer Periode, der Zeit, in der Sie Ihren Eisprung haben und am fruchtbarsten sind.?

Ich lachte.

Steve prahlt seit Jahren mit seiner „Little Lisa“, einer verheirateten kleinen Schlampe, die jedes Mal schwanger wird, wenn er Erfolg hat.

Er ließ mich sogar das Geschenk mitnehmen, das er ihr gemacht hatte – ein goldenes Fußkettchen mit einigen ziemlich spezifischen Anhängern.

Ich zeigte auf ihren Knöchel.

Dasselbe, das Sie derzeit um Ihren schönen Knöchel haben.

Ich konnte in ihren Augen sehen, wie der Fehler entdeckt wurde und die Räder sich drehten, um einen Weg aus der Falle zu finden.

Sie flüsterte schließlich: „Du kannst nichts davon beweisen.“

Ich lächelte und ließ die Falle zuschnappen.

»Oh, Liebling, ich kann.

Ich habe noch Bilder von dem Armband, als ich es beim Juwelier abgeholt habe.

Steve war sehr genau darin, Recht zu haben, bevor er es seiner kleinen Hündin gab.?

Ich legte ein wenig spöttisches Mitgefühl in meine Stimme.

„Obwohl, um ihn zu hören, sein? Lisas Ehemann so oft am Arbeitsplatz herumläuft und seine arme, vernachlässigte Frau sauber zu Hause bei den Kindern zurücklässt.

Steve kommt nur, um einer Frau zu zeigen, dass sie geschätzt wird.?

Ich lachte.

»Ich bin bereit zu wetten, dass Steve nicht einmal weiß, wer Sie wirklich sind.

Ich denke das sollte sich ändern.?

Ich ließ all den Humor aus meiner Stimme verschwinden.

Kalt sagte ich leise: „Steh auf und zieh dich aus.“

Sie stand auf, bevor sie es merkte, und griff nach den Knöpfen ihrer Jacke.

Sie blieb stehen und zum ersten Mal, seit ich sie kannte, sah sie mich mit echter Angst in ihrem Gesicht an.

Sie flüsterte: „Du?“

du nicht

kann mir nicht sagen.?

Das Zittern in ihrer Stimme sagte mir etwas anderes.

»Ja, Liza, ich kann es dir sagen, weil du es willst.

Du sehnst dich danach, dir gesagt zu bekommen, was du tun sollst, und es bringt dich um, dass Michael zu unterwürfig ist, um das zu tun.

Jetzt zieh dich aus.

Sie sah mir in die Augen, ihr letzter Versuch, ihre Dominanz aufrechtzuerhalten.

Ich lächelte nur.

Ihre Augen fielen, sie zog zuerst ihren Mantel aus und hängte ihn über die Stuhllehne.

Ihr Rock folgte und ich hatte die Genugtuung, dass ich ihren Mangel an Dessous richtig vermutet hatte.

Schließlich kratzten ihre Schuhe über die Fliesen, als sie sie unter den Stuhl schob.

Sie stand nackt in meiner Küche, die Arme vor sich verschränkt in einem lahmen Versuch, ihre glatt rasierte Muschi zu verstecken.

»Drehen Sie sich um, damit ich Sie alle sehen kann.

Hände hinter dem Kopf.

Sie drehte sich langsam um, hob die Hände und legte die Finger um ihren Hals.

Ich schaute hinter sie und sah Mike und Gail durch die Tür schauen.

Sein Gesicht war streng, fast wütend, als er hörte, wie seine Frau zugab, was ich entdeckt hatte.

Er begegnete meinem Blick und nickte, bevor er sich umdrehte, um in einen anderen Raum zu gehen.

Gail sah ihre Schwester finster an, bevor sie mir ebenfalls zunickte, dann folgte sie Mike in einen anderen Raum.

Ich wandte meine Aufmerksamkeit wieder Elizabeth zu.

Ich lächelte, als ich über ihre Kurven blickte.

Es war ähnlich gebaut wie ihre Schwester und ihre Mutter, aber ich konnte Arnolds breite Schultern darin sehen.

Ich bemerkte auch ein kleines Tattoo auf ihrer rechten Hüfte.

Stilisierte?s?

die ich von Steves Firmenbriefpapier kannte.

? Braves Mädchen ,?

Ich sagte, als sie fertig war.

„Jetzt beug dich über die Insel und gib mir deine Handgelenke.“

Sie wimmerte leise, als sie sich bewegte, um zu gefallen.

Ich streckte die Hand aus, packte ihre Handgelenke und zog sie auf die Theke.

Sie war groß genug zum Aufhängen.

Ich ging hinter sie und sah, wie sich ihr aufgeblähtes Geschlecht öffnete.

Ich legte meine Hand zwischen ihre Beine und drückte mit meiner Handfläche.

Also was ist passiert?

Hatten Sie Angst, als Ihre Zeit kam?

Haben Sie sich entschieden, sich wie Domme zu verhalten, damit Sie keinen Prozess durchlaufen müssen?

Ich habe ihr in den Arsch geschlagen.

„Antworte mir, Lisa.“

Sie weinte.

?Jawohl.

Meine Mutter erzählte mir, wie sie während der ersten Verhandlung missbraucht wurde und wie sie während der zweiten für mehrere Tage verloren war.

Ich hatte Angst und konnte es nicht ertragen.

Also habe ich versucht, dominant zu sein.?

Sie schrie, ihr Rücken gebeugt, ihr Hintern angehoben, um zu versuchen, ihre nasse Muschi an meinem Arm zu reiben.

»Als ich mit Michael Collar vom College nach Hause kam, zweifelte niemand.

Ich traf den Meister, nachdem Michael und ich geheiratet hatten, und er half, mein Geheimnis zu bewahren.?

Ich nickte, ließ meinen Finger zwischen ihre Unterlippen gleiten, neckte das Loch ihrer Fotze und stöhnte.

Und du hast gehofft, Steve würde Gail bitten, es einfacher zu machen, seine Zeit mit ihm zu verbergen.

?Jawohl.

Aber du hast danach gefragt und es herausgefunden.

Bitte, der Herr.

Selbst jetzt kann ich nicht vor Gericht stehen.?

Ich lächelte, legte meine Hand auf ihre Hüften und stellte mich hinter sie.

»Ich glaube nicht, dass Sie sich wegen der Verhandlung Sorgen machen müssen, Züchter.

Hast du schon einen Meister?

Ich erhob meine Stimme.

Gail, Liebling.

Bring mir mein Telefon.

Sie kam in eines meiner ärmellosen T-Shirts, wie ein Sommerkleid, und reichte mir das Telefon, und als sie Lisa sah, lag ein Ausdruck süffisanter Zufriedenheit auf ihrem Gesicht.

Ich rief Steves Handy an.

?Hallo.

Bist du beschäftigt ??

Er hörte schläfrig und verwirrt.

?

Nein wahrscheinlich nicht.

Was ist los??

»Ich hatte gehofft, Sie würden vorbeikommen.

Gail zieht ein und ich möchte ein paar Dinge regeln, damit sie sich um den Haushalt und den Scheiß kümmern kann, wenn sie nicht auf der Arbeit ist.

? Natürlich.

Jawohl.

Geben Sie mir eine Stunde oder so, um aufzuwachen und herumzulaufen, und ich bin fertig.?

»So etwa zwei Stunden.

Ich weiß, wie du fährst, Opa.?

Wir haben gelacht.

? Danke, Mann.

Wenn du hierher kommst, habe ich bestimmt etwas Besonderes für dich.

Für Ihre Probleme.?

Ich lächelte und sah auf die leise weinende Lisa hinunter.

?Bis bald.?

Die Leitung war unterbrochen und ich gab das Telefon meinem Haustier zurück.

?Danke mein lieber.

Geh zu Mike.

Ich bin sicher, er wird eine Schulter brauchen, wenn sonst nichts.?

Sie nickte und ging.

Ich sah auf die zitternde Hure hinunter, die unter mir ausgestreckt lag.

„Ich bin mir sicher, dass Steve an all dem sehr interessiert sein wird, wenn er hier ankommt.

In der Zwischenzeit nehme ich eine Rückzahlung für meinen Freund.

Da er meine Schlampe das ganze Wochenende gefickt hat, bin ich mir sicher, dass es ihm nichts ausmacht, wenn ich ein Stück von ihm nehme, während ich warte.

Ich zog sie auf meinen Schwanz und schob sie mit einem Schlag mit voller Länge in sie hinein.

Ich glitt leicht hinein, aber sie schrie, als sich ihre Fotze um mich streckte.

Ihr Körper zitterte, als sie fast sofort anfing zu kommen.

Ich nahm mir die Zeit, in ihre verkrampfte Muschi hinein- und herauszukuscheln.

Ich ließ meine Hände auf ihren Hüften, zog sie an mich heran und kontrollierte, wie schnell sie sich entlang meiner Länge bewegen konnte.

Sie schrie, bettelte und stöhnte wie eine Hure in der Hitze, um sie hart und schnell zu ficken.

So verlockend es auch war, diese kleine Schlampe zu schlagen, zwang ich mich, mir Zeit zu nehmen und meinen eigenen Orgasmus langsam entstehen zu lassen, die Ameisen zu genießen, meine Eier zu straffen, bis ich mich nicht mehr zurückhalten konnte.

Ich fuhr fort, mich so tief wie möglich zu vergraben, als die ersten Strahlen meines Spermas in sie schossen.

Ich streichelte meinen Schwanz mit ihrem Körper gerade genug, um so viele Samen hineinzutauchen, wie ich weich wurde.

Ich drückte ihre Beine zusammen, um mein Jucken so lange wie möglich in ihr zu halten, nachdem ich mich zurückgezogen hatte.

»Bleib dort, Züchter.

Dein Meister wird dich bald holen kommen.

?

Ich verließ das Zimmer.

Ich wollte nicht zugeben, wie sehr mich ihr Weinen auf der Küchentheke wirklich störte.

Ich hatte gehofft, Steve würde sie jetzt behalten.

Ich wusste auch nicht, was Mike tun würde.

Es machte mir nichts aus, bei Gail und mir zu bleiben, aber ich wusste nicht, wie er darüber denken würde.

Ich habe sie in meiner Werkstatt gefunden.

Mike führte Gail durch den Ort, da sie ihn noch nicht gesehen hatte.

Sie kamen beide, als ich eintrat, Gail fiel auf die Knie und fing an, mich zu säubern, ohne mich zu fragen.

Mike fragte einfach: „Bist du fertig?“

Ich nickte.

? Jawohl.

Steve ist unterwegs.

Ich sollte in einer Stunde hier sein und mit ihm reden, ihm erklären, was los ist.

Angesichts dessen, wie er über die Jahre gesprochen hat, bezweifle ich, dass er zweimal darüber nachdenkt, sie mitzunehmen, und eine erneute Überprüfung der Vaterschaft für Kinder sollte schnell erfolgen und wahrscheinlich zeigen, dass sie ihm gehören.

Sie sind eingeladen, hier so lange zu bleiben, wie Sie möchten.

Du wirst ein freier Mann sein, damit du tun kannst, was du willst.

Es war alles in ihrem Namen, also konntest du einfach aufräumen und von vorne anfangen.?

Als sie fertig war, sah er Gail an und stand auf.

Ich bin mir nicht sicher, was ich tun soll.

Ich nehme schon so lange Bestellungen an, ich weiß nicht.

Er seufzte.

Du bist es nicht zufällig, oder?

Ich stand ein paar Sekunden da und beobachtete ihn, bevor mein Verstand genug Aufmerksamkeit schenkte, um zu antworten.

»Ehrlich gesagt, ich weiß es nicht.

Ich habe nie wirklich darüber nachgedacht.

Ich könnte für eine Weile die Rolle Ihres Dominanten übernehmen, um zu sehen, wie die Dinge laufen.

Du könntest auch mit den Jeffries reden.

Vielleicht kennen sie jemanden?

Ein böser Gedanke wirbelte in meinem Kopf herum und ich konnte mich nicht davon abhalten zu lächeln.

? Du kennst die Regeln.

Kulce und Züchter bekommen hier keine Kleidung.

Also, wenn du das willst, zieh dich aus, Kumpel.

Gail lächelte, Mike lachte.

Mike ließ seine Kleidung in der Werkstatt, als wir zum Haus zurückkamen.

Steve war da, stand mit seiner Aktentasche in der Hand in der Tür und starrte auf Elizabeths Hintern, der in meiner Küche über der Kücheninsel hing.

?David??

es war alles, was er aufbringen konnte.

Ich nickte und brachte ihn zum Stuhl.

Gail eilte hinüber und Steve und ich schenkten uns Kaffee ein und knieten uns an die Tür.

Ich schüttelte den Kopf und deutete auf die Stühle.

Sie setzte sich vorsichtig hin und kicherte leise, als hätte sie das Gefühl, etwas Unanständiges zu tun.

Steve starrte immer noch, dann sah er mich an und fragte.

?Beginnen wir mit ein paar Re-Präsentationen?

Ich sagte.

Stephen Danvers, treffen Sie Elizabeth Jeffries Turner.

Du kennst sie besser als ?Lisa?, aber wir haben sie alle ?Betsy?

Sie ist seit acht Jahren mit unserem kleinen Michael Turner verheiratet.

Steve sah Mike an, der ruhig auf einem Stuhl neben Gail saß.

? Mike ??

Mike nickte.

»Ich wusste, dass ich jemanden neckte, als sie mich jeden Monat für ein paar Tage hierher schickte.

Ich habe nie gefragt, wer.?

Steve sah mit gebrochenem Herzen aus.

? Mike.

Ein Freund.

Ich … ich wusste es nicht.

Sie?

Sie erzählte mir, dass ihr Mann die ganze Zeit abwesend war.

MICH?

Kumpel.?

Er sah mich an.

Wie?

Was hat dich zum Zwinkern gebracht??

Ich zeigte auf ihren Knöchel.

»Den Fußknöchel, den du mir vor ein paar Monaten abgenommen hast.

Außerdem, ist Ihre Notrufzeit?

genau dann wird Mike normalerweise verbannt.

Ich wunderte mich auch über den Zufall, dass Mikes Schwägerin?

in unser Lager stolpern.?

Ich sah, wie ihm diese Tatsache durch den Kopf ging, und er sah Gail und dann wieder Lisa an.

Wie auch immer, es ist deins, wenn du es willst.

Ich glaube nicht, dass es viele Kontroversen über die Scheidung geben wird.

»Oh, ich nehme es, okay.

Mach dir keine Sorgen, Mike.

Wir werden dafür sorgen, dass alles rechtzeitig zwischen uns ist.

Ich wusste es nicht und ich möchte es beheben.?

Steve stand auf, ging um den Tisch herum und umarmte Mike, bevor ihm klar wurde, dass er ein kleiner männlicher Torwart war.

Mike lächelte, er lächelte wirklich.

»Das ist cool, Mann, wirklich.

Ich bin froh, dass ich eine Weile frei war.

Weil mein Schwanz die ganze Zeit gesperrt ist, wird er alt.?

Steve hob Lisas Kleidung auf und ging mit ihr nackt auf dem Vordersitz davon.

Er sagte, er kenne einen Anwalt, der ihm helfen werde, den bevorstehenden Rechtssturm zu überstehen.

Gail bereitete noch etwas Kaffee und Mittagessen zu, während Mike und ich uns an den Tisch setzten und etwas Logistik erledigten.

Er nahm sich ein paar Wochen frei von der Arbeit und nahm sich die Zeit, Dinge aus dem alten Haus herauszuziehen.

Ich hatte ein freies Zimmer, in dem er normalerweise schlief, wenn er es besuchte, also war das kein Problem.

Gail kam mit Tellern für Mika und mich und stellte ihre Schüssel auf den Boden.

»Liebes, steh auf.

Camping ist vorbei.

Kannst du wie jeder andere am Tisch essen?

Ich lachte.

Sie errötete und bekam das Silber.

Wir unterhielten uns während des Mittagessens.

Während Gail packte, schob ich meinen Stuhl zurück und öffnete meine Beine zu Mike.

Er sah mich verwirrt an.

Nun, wenn wir das anpacken, könnten wir anfangen.

Auf die Knie, Schlampe,?

Ich lachte.

Mal sehen, was dein Mund kann.

Sein Gesichtsausdruck war schockiert, aber er ließ sich zwischen meine Beine fallen, bewegte sich vorwärts und umfasste meinen Schwanz sanft mit seinem Griff.

Gail stellte das Geschirr weg, lehnte sich auf der Insel zurück und sah zu.

Mike fing an, mich langsam zu streicheln, seine Hand glitt über meine Haut, als meine Erektion wieder wuchs.

Er überquerte die Öffnung im Oberarm mit seinem Mund und ließ meinen wachsenden Schaft beginnen, an seiner Zunge und seinem Mund zu reiben.

Es dauerte nicht lange, bis ich fest wurde.

Er streichelte / fickte mich immer wieder ins Gesicht, bis ich die ersten Krämpfe meiner Eier spürte.

Ich packte ihn am Kopf und stieß ihn in die Kehle, schoss meine Ladung so tief, dass er die Wahl hatte, zu schlucken oder zu ersticken.

Er schluckte.

Als ich erschöpft war, trat er einen Schritt zurück, bevor er sich auf seine Fersen setzte.

?Nicht schlecht,?

Ich sagte.

»Gail wird dir später einen Rat geben.

Halten Sie sich vorerst am Halsband fest.?

Er lächelte, senkte die Augen und flüsterte: „Danke, Meister.“

Ich rollte mit den Augen und seufzte.

Gail kicherte aus der Küche.

»Also nenne ich dich? Schwester?

aber Bruder ???

Darüber haben wir alle gelacht.

Zieht euch beide an.

Wir haben einige Einkäufe.?

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.