Ich und meine zwillingsschwester_(1)

0 Aufrufe
0%

– Hintergrund – Ich bin 16, mein Name ist Josh und ich habe eine Zwillingsschwester namens Emily.

Emily und ich stehen uns seit Jahren nahe, wir kamen aus dem Mutterleib und liebten uns wie kein anderer.

Emily und ich haben Zeiten, in denen wir uns streiten, aber die meiste Zeit entspannen wir uns, indem wir Witze machen.

Ich selbst war der Haken.

Ich wurde von allen Mädchen in der High School gemocht, ich war ein gewöhnlicher Quarterback für meine Footballmannschaft, abgesehen von einer schlechten Einstellung.

Meine Zwillingsschwester war ein echtes Juwel, da sie auch blond war und blaue Augen hatte und der Kapitän der Cheerleader-Gruppe war.

Alle Jungs wollten sie.

Sie hatte eine gute Einstellung zu ihrem Aussehen.

Meine Eltern sind zusammen, meine Mutter arbeitet bis 11 Uhr und mein Vater bis 11 Uhr, also haben wir meistens ein Haus.

Wir kochen, putzen und machen alles zusammen, außer ……-

Es ist Freitag, der Tag NACH der Schule, und ich komme gerade nach Hause, ich und Emily sollen zum ersten Tag der Sommerparty gehen.

Später heute Abend werde ich in mein Zimmer gehen und duschen und unten ein bisschen fernsehen… Ich liege auf der Couch und Emily kommt die Stufen herunter in einem sehr knallpinken Kleid, das bis zur Mitte der Oberschenkel reicht und knallpink ist Schuhe – Boote, die begeistern.

Ihre langen dünnen Beine, die in ihren prallen Arsch gehen, werden von ihrem Kleid gestreichelt.

Ich kann sehen, wie ihre 36 cm große Brust durch die Enge ihres Kleides komprimiert wird.

So habe ich meine Schwester noch nie gesehen.

Ich hätte meine Hose fallen lassen können, wenn sie größer geworden wäre.

Ich war noch nicht angezogen, aber meine Schwester sah so aus, und alles, woran ich denken konnte, war, wie ich ihr das Kleid ausziehen und meinen Geschäften nachgehen sollte.

Ich war in der Fantasie gefangen, dieses Kleid abzureißen und meine doppelt warme Muschi zu lecken. Zum Glück hatte ich Basketballshorts unter meiner dicken Jogginghose, sodass die Beule nicht so auffällig war.

Meine Schwester weckte mich aus meinem Mittagsschlaf und fragte in einem spielerischen Ton, ob Sie gehen würden oder nicht.

Ich sagte ja und versuchte meine Fassung wiederzuerlangen, indem ich sie anlächelte.

Ich stieg die Treppe hinauf und zog Jeans und ein enges, kurzärmliges Hemd an, das meine Muskeln zur Geltung brachte.

Ich ging die Treppe hinunter und meine Schwester sagte mir auf eine spielerische Art, dass ich gut aussah, so hässlich zu sein, und ich sagte, du solltest es tun.

Wir stiegen in mein Auto und fuhren zum Haus von Roberts, dem zweiten Kapitän der Footballmannschaft.

Robert war muskulös, hatte rote Haare, dunkelbraune Augen und war 6’2″.

Robert hatte eine Cheerleader-Halbschwester, die im gleichen Alter war wie ich, Emily und Robert.

Ihr Name war Maisie.

Maisie war eine wunderschöne braunhaarige Frau, ihre Brüste waren etwas kleiner als die von Emily und sie war 5 Fuß 8 Zoll groß.

als sie mich sah umarmte sie mich und sagte hallo beste freundin und gab mir einen kleinen kuss auf die wange sie bot mir einen Drink an und ich hatte einen als die Party wild wurde ging ich auf die Tanzfläche und fand mich umgeben von heißen Girls die weiter tanzten

mich .

es war bei einem bestimmten Mädchen, das auf meinem Penis tanzte, das mich nach oben ins Haus brachte und mir einen Blowjob gab.

Ich habe nicht erwartet, dass so etwas passiert, aber ich war so glücklich, dass es passiert ist.

Auf dem Heimweg von der Party unterhielten sich Emily und ich wie immer, und wir unterhielten uns über Sex.

Emily erzählte mir, wie sexuell frustriert sie war und dass sie jemanden brauchte, der das in Ordnung brachte.

Ich nahm dies zum Anlass, ihr zu sagen, wie sexuell frustriert ich war und wie ich meinen Kopf bekam, aber es war nicht so toll, wie es hätte sein sollen.

Als wir nach Hause kamen, war es ein Uhr morgens, unsere Eltern schliefen fest, und wir gingen nach oben in unsere getrennten Schlafzimmer.

Als ich in mein Bett stieg, schloss ich sofort meine Augen und fing an, mir vorzustellen, wie sexy Emily in diesem Kleid aussah, und fing an, meinen Schwanz zu schlagen, der steinhart war, ohne dass ich 5 Minuten darin war. Meine Tür öffnet sich, ohne zu klopfen oder was auch immer, sie öffnet sich einfach

und zu meiner Überraschung ist es Emily.

Ich bin so schockiert, dass ich nicht versuche, mich zu verstecken, ich kann nur sagen, was machst du in meinem Zimmer.

Emily sagte mir, sie wollte sehen, ob ich noch schlafe und ob ich einen Film sehen wollte, dann schaute sie auf meinen Schwanz und sagte, aber offensichtlich bist du beschäftigt, also komme ich einfach später zurück. Ich sagte ganz schnell nein, als sie sich umdrehte um herum

und sie schaute zurück ich stand auf und schloss und schloss die tür ab ich fragte sie ob sie sich unwohl fühlte und sie schüttelte den kopf nein.

Ich setzte mich neben sie, sah ihr in die Augen und sagte, dass ich nie gedacht hätte, dass du mich so sehen würdest.

Emily lächelte und küsste mich auf die Wange, ich küsste sie auf die Lippen und sie fing an, ihre Zunge in meinen Mund zu stecken.

Wir begannen Gestalt anzunehmen.

Nach ungefähr 5 Minuten des Küssens lehnte sie sich zurück und fing an, ihr Shirt auszuziehen.

Emily trug keinen BH.

Als ich ihre schönen weichen Brüste und harten Nippel sah, sprang mein Schwanz.

Ich fing an, an ihren Brüsten zu saugen, schnippte langsam mit meiner Zunge über ihre Brustwarzen und schon bald bewegte ich mich langsam zwischen ihren Schenkeln nach unten.

Emily trug enge Shorts, die sehr kurz waren.

Ich zog sie aus und sie trug auch keine Unterwäsche.

Ich fing an, Emily zu essen und hörte ihr leises Stöhnen, das lauter wurde, als ich an ihrer Fotze lutschte. Sie fing an, scharf Luft zu holen und begann, ihre Hüften hin und her zu bewegen

fing an, ihre bereits durchnässte Muschi zu fingern und es drückte sie über den Rand und sie stieß ein lautes Stöhnen aus und all ihre Säfte trafen mein Gesicht und ich leckte jeden kleinen Teil von ihr mit meinem Finger ab.

Emily sagte, dass sie so etwas noch nie zuvor gefühlt hatte und sie dachte, es wäre fair von ihr, mir in meiner Situation zu helfen, und ich sah sie interessiert an.

Ich saß auf der Bettkante und Amy fing an, meinen Schwanz zu lutschen. Sie wickelte ihre Zunge um meinen Kopf und leckte meinen Schaft, dann begannen meine Eier, dann begann sie zu blasen. Emily fing an, meine Eier mit ihrer Zunge zu kitzeln, und ging dann weiter zum Saugen

Mein Schwanz Ich schloss die Augen und genoss das Gefühl.

Nach ungefähr 10 Minuten begann ich zu fühlen, wie sich meine Eier zusammenzogen und in ihnen prickelten.

Meine Atmung beschleunigte sich und Emily leckte meinen Kopf und dann trafen Spritzer auf Emilys Gesichtsbehaarung und jeden anderen Bereich, der in der Nähe meines Schwanzes war.

Nachdem ich gekommen war, sah Emily erschöpft aus, als sie neben mir lag, und ich umarmte sie, und wir gingen für die Nacht ins Bett.

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.