Lustvolle hurenfrau

0 Aufrufe
0%

Es war 23 Uhr und Kay kam gerade von der Arbeit nach Hause oder was auch immer sie gerade tat.

Als sie durch das Schlafzimmer zu unserem Badezimmer ging, entdeckte ich leichtes Sperma.

Kay sagte: „Wenn ich dusche, können wir ficken oder du fickst jetzt meine schmutzige Muschi.“

„Ich will dich so wie du jetzt bist“

Ich sprang aus dem Bett, zog sie aus und fuhr mit meiner Hand über ihren Körper, fantasierte darüber, was der andere Typ oder die anderen Typen ihr angetan hatten.

Ich hob sie hoch und senkte sie auf unser großes Bett, als ich auf dem Bett saß, sah ich, wie Sperma aus ihrer Muschi lief.

Ich sagte „Wen oder wie viele Jungs hattest du heute Abend?“

Kay sagte: „Ich habe mit Bill und Brad von der Arbeit angefangen, und als ich dann anhielt, um meinen Van zu füllen, wurde ich von zwei jungen Schwarzen angefahren, also habe ich sie hinten im Van gefickt.“

Als Kay mir von ihren sexuellen Begegnungen erzählte, machte sie mich noch geiler, ich fing an, an ihrem Finger zu lutschen und sie zu küssen.

Als ich ihr wunderschönes Bein nach oben bewegte, ihre Muschi leckte und lutschte, konnte ich den Sex schmecken, den alle Männer in ihr und ihrem eigenen Saft hinterlassen hatten.

Ich aß ihre Muschi weiter, bis sie einen Orgasmus hatte, dann kletterte ich auf sie und fickte sie, bis ich mein Sperma zu dem hinzufügte, was dort vorbereitet war.

Kay hatte die tollste Muschi, sie konnte einen Gangbang machen und in ein paar Minuten würde ihre Muschi wieder so sexy sein, ziemlich normal.

Ich beobachtete Kay, als sie ins Badezimmer ging, das Schwingen ihres Gesäßes und diese Figur von der Uhr zwangen mich, aufzustehen und zu ihr in unsere große Duschkabine zu gehen.

Das führte zur zweiten Runde unserer Liebeskreation für die Nacht, das Einseifen ihres glatten sexy Körpers gab meinem Schwanz wieder Priorität.

Diesmal fiel Kay auf die Knie und gab mir einen Blowjob, das Spritzen von heißem Wasser aus dem Duschkopf dauerte nicht lange.

Es war bereits 12.30 Uhr und wir mussten morgens beide zur Arbeit.

Am Donnerstag kam Kay früh nach Hause und hatte nach der Arbeit keinen Sex, nur um im Haus herumzulaufen und mich zu erstechen.

Sie unterbrach mich für Samstagnachmittag und hatte eine tolle Zeit

zu meiner Unterhaltung.

Wir werden wieder zwei benachbarte Hotelzimmer mieten, dies wäre das zweite Mal.

Das erste Mal lief sehr gut, da ich bisexuell bin und ich mich ein wenig daran gewöhnt hatte, also freute ich mich auf Samstag.

Am Freitagabend gingen wir in einem lokalen Restaurant angeln, da alle Männer sie anstarrten, als Kay hereinkam, und Kay wusste, wie sie das Beste aus ihrem Eingang herausholen konnte.

Nach dem Abendessen tranken wir ein paar Drinks an der Bar, Kay hielt auf dem Weg nach draußen an und unterhielt sich mit zwei Männern, als ich den Van brachte.

Kay wollte am Park anhalten, ein paar Minuten später hielt ein Auto und zwei Männer, mit denen Kay sprach, kamen zum Van.

Kay lud sie ein, nach hinten zu kommen, wo sie sich zu ihnen gesellt hatte, sie sagte mir, ich solle durch die Stadt fahren und nicht zurückblicken.

Es dauerte nicht lange und ich hörte die Geräusche des verdammten Dings, das dort hinten vor sich ging.

Kays Van hat zwei Sitze hinter dem Fahrer- und Beifahrersitz und dahinter eine Liege, die Kay viel nutzt.

Es dauerte ungefähr eine Stunde, bis sie fertig waren und auch in den Park zurückkehrten.

Zu Hause sei Kay unhöflich zu mir gewesen, erzählte sie mir

„Du bekommst nichts davon, [zeigt auf ihren sexy Körper], bis ich entscheide, dass du es verdienst.“

sie hat wirklich gespielt und ich habe alles genossen.

Sie kam und stellte sich neben mich, hob ihr Kleid hoch und ließ mich sehen, wie das Sperma aus ihrer Muschi floss.

Dann stand sie vor mir und masturbierte mit ihrem Fotzenfingern und das Sperma und ihr Saft liefen ihr richtig die Schenkel herunter.

Sie wusste, wie sehr ich es liebte, sie mit meiner Zunge zu reinigen und all den Sex zu schmecken, den sie hatte.

Schließlich kam der Samstag, wir gingen beide früh ins Hotel, damit sie mich überzeugen konnte, ihr beim Fertigmachen zuzusehen, sie lackierte ihre Fußnägel, kämmte ihr langes blondes Haar und sprühte Parfüm, sie schminkte sich.

Gott, sie wusste so verdammt gut, wie man mich fickt.

Schließlich klopfte sie an die Tür der anderen Zimmer, sie ging hin und öffnete sie, und drei schwarze Männer traten ein, ich kenne alle drei.

Sie kamen in unser Zimmer und Kay stieg auf das Bett und machte eine Show, um ihren Seidenumhang auszuziehen.

Einer der Jungen stellte einen Stuhl ans Fußende des Bettes und die anderen beiden setzten mich auf einen Stuhl und legten mir Handschellen an.

dann zogen sie sich aus und einer namens Tyron steckte seinen weichen Schwanz in meinen Mund, bis ich ihn hart bekam, und dann trat er auf das Bett.

Die anderen beiden, in denen sie sich unterhielten, ficken diese weiße Hacke, Tyron kletterte auf Kay und ich sah, wie nass ihre Muschi war, als sein großer schwarzer Schwanz auf ihre nasse Muschi herabkam.

Vom Fußende des Bettes aus hatte ich einen perfekten Blick auf die Penetration, während sie immer tiefer in den Punkt meiner Frau eindrang.

Kay erlebte gerade ihren ersten Orgasmus, als er auch an der Wurzel landete und seine schwarze Kugel sie in den Arsch traf.

Tyron bumste und pumpte seinen Schwanz in die Muschi seiner Frau und es war noch keine Zeit, ihre Muschi mit seinem Sperma zu füllen.

Ich sah, wie seine Harnröhre pumpte, als sein Sperma floss.

Als er von Kaya herunterkam, wurde mein Gesicht zur Seite gezwungen und ein weiterer Schwanz wurde in meinen Mund gesteckt, um es für das Vergnügen meiner Frau härter zu machen.

Dann stand Tyron mit seinem nassen Schwanz da, um meinen Mund zu reinigen, ich schmeckte den Saft seiner Frau und Tyrons Sperma.

Ich sah zu, wie Schwanz Nummer zwei in die Muschi der Frau eindrang, dieser brauchte noch weniger Zeit, um fertig zu werden, Kay schaffte es trotzdem, zwei Orgasmen zu erleben.

und wieder musste ich den Schwanz putzen und den nächsten für das Vergnügen der Frau vorbereiten.

Als Kay auf dem Bett stand, stand Tyron mit ihr auf und lehnte sie gegen die Wand, jetzt wurde ich auf meine Knie auf das Bett gelegt, mein Gesicht in Kays Muschi geschoben und er befahl mir, die Muschi meiner Frau zu lecken.

Sie zogen mich weg und Tyrons Schwanz rammte in die Muschi meiner Frau und schlug sie ein paar Mal, dann zog er seinen Schwanz heraus und steckte ihn in meinen Mund, alles war mit Sperma bedeckt.

Er fickte mich in den Mund bis er kam, dann machten Nummer zwei und drei dasselbe.

Als sie gingen, sagte mir meine Frau, ich könnte es haben und ob ich bereit sei.

Ich machte langsam eine sanfte süße Liebe mit ihr.

Dann sind wir unter die Dusche gegangen und haben uns sauber und frisch gemacht, wir haben eine Weile gekuschelt.

Dann klopfte es an der Tür, Kay verließ das Paar, wo sie gemischtrassig sind, er ist weiß und sie ist schwarz.

Ihr Name war Nomee und sein Name war Jake, Nomee brachte meine Frau auch in ein anderes Schlafzimmer, und Jake und ich blieben in einem Zimmer mit einem unordentlichen Bett.

Jake zog sich aus und fuhr fort, meinen Arsch zu schmieren und mich zu ficken, er tat es zweimal und dann zog er sich an.

Wir warteten, bis die Mädchen fertig waren.

Kay und ich kehrten nach Hause zurück, um mehr zärtliche Liebe zu haben.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.