Mamas sucht nach sperma

0 Aufrufe
0%

Mamas Sucht nach Sperma.

Jill war eine normale Mutter mit drei Jungen im Alter von 15, 13 und 7 Jahren.

Ihr Mann Cliff war Chemieverkäufer für ein großes Unternehmen.

Aus diesem Grund ist sie viel gereist und hat sie bis zu zwei Wochen am Stück allein zu Hause gelassen.

Mit 34 hatte sie eine gute Figur;

sie hatte 4?11?

und wog 120 kg.

Ihr Mann neckte sie, indem er sagte, dass das meiste davon ihr Hintern und ihre Brüste seien, da sie eine 42C-Brust und einen J-Lo-Hintern habe.

Ihr schulterlanges rotes Haar hatte ein paar graue Strähnen, aber nichts, was ein bisschen Färben nicht reparieren konnte.

Alles in allem war alles normal.

Es begann wie ein normaler Donnerstag;

er kam gerade von einem kurzen Ausflug ins Geschäft zurück, als er seinen ältesten Sohn Al und seinen Freund Jamal in der Garage sah.

Er stieg aus dem Auto und ging zu den Jungs, „Al, du und Jamal, bitte bringt die Pakete aus dem Auto herein.“

„Sicher, dass Mütter darüber hinweg waren.“

Die Jungs brachten all seine Sachen herein und gingen in den Keller.

Der Keller war in vier Zimmer aufgeteilt, ein großes Arbeitszimmer mit Sofas und einem großen Flachbildfernseher, ein Büro mit ihrem Mann und seinem Computer und Drucker.

Es gab eine Waschküche mit Waschmaschine und Trockner und ein kleines Schlafzimmer für zusätzliche Gäste.

Das Gästezimmer wurde kaum benutzt, daher war das Bett immer knitterfrei gemacht.

Er ging umher und packte die Sachen, die er gekauft hatte, weg, ging in sein Zimmer und zog ein Sweatshirt und ein Hemd an.

Als sie in den Spiegel schaute, lächelte sie, das Shirt war zu eng und betonte ihre großen Brüste.

Er kicherte und dachte, ich werde sehen, ob ich Jungs damit hart machen kann.

Zurück in der Küche bemerkte sie, dass sie noch im Keller waren, öffnete die Tür und lauschte, aber alles, was sie hören konnte, war eine gedämpfte Unterhaltung.

Er ging schweigend die Treppe hinunter und versteckte sich in der Waschküche.

Mit dem Ohr an der Wand konnte er jetzt die Jungen reden hören.

„Wenn sie sexy ist, würde ich alles dafür geben, sie zu ficken.“

„Ich weiß, dass J auf diese Brüste schaut, und kannst du dir vorstellen, deinen Schwanz in ihren Arsch zu nehmen?“

„Ich schätze, das kommt nur in meinen Träumen vor, Mann.“

Er kicherte, als er dem Gespräch zuhörte, sie merkten, dass sie masturbierten.

Die Geräusche, die sie machten, machten sie nass.

Lauf weg, Mädchen, dachte er.

Er verließ leise die Waschküche und ging die Treppe wieder hinauf.

Als er oben auf der Treppe stand, rief er: „Wo bist du?“

Er ging in den Keller.

Als er im Keller ankam, warteten beide Jungen im Büro darauf, dass der Drucker warm wurde.

Was machst du bei ??

• Wir drucken ein Dokument für meinen Sozialkundebericht.

?Brunnen?

Ich nehme es für dich;

Geh in dein Zimmer und mach es jetzt sauber!?

Sie gingen an ihr vorbei und gingen zu Al’s Zimmer.

Er ging leise ins Schlafzimmer, roch den Geruch von Sex.

Unter dem Bett fand er mehrere Fotos von ihr im Bikini.

Mein Gott, sie haben sich beide einen runtergeholt, als sie an mich dachten.

Sie wurde richtig geil und feucht, tastete herum und fand zwei Paar ihrer Tanga-Höschen, die sehr voll mit immer noch heißem Sperma waren.

Er schnüffelte an beiden Unterhosen, ohne daran zu denken, dass er seine Zunge herausstreckte und jedes bisschen Sperma in beiden Paaren leckte.

Geschmack und Geruch waren berauschend.

Ich nehme es lieber direkt vom Schwanz, aber das ist auch nicht schlimm, dachte er.

Mein Gott Jill, was machst du da?

Trotzdem war es aufregend für sie.

Sie zog ihr Höschen mit einer Ladung Wäsche an, die sie gerade waschen wollte, und startete das Auto.

Er ging nach oben, um zu sehen, welche Fortschritte Al mit seinem Zimmer gemacht hatte.

Als er hereinkam, hatten beide Jungs die Chance, seine Brust zu sehen, wow, dachte er, als er schnell merkte, dass sie wieder hart waren.

Gut gemacht, dein Zimmer sieht toll aus.

„Danke Mama, lass uns die Treppe runter gehen und fernsehen, hast du den Bericht vom Drucker bekommen?“

„Nein Schatz, ich habe es vergessen, sorry.“

Die Jungs gingen mit ihr ein paar Schritte zurück in den Keller.

Er wollte, dass sie zuerst rauskamen.

Seine Gedanken rasten;

alles, woran er denken konnte, war Sperma.

Er dachte eindeutig nicht klar, als er die Treppe hinunterging.

Der Gedanke an zwei Schwänze voller Sperma trieb sie an.

Beide Jungen waren im Gästezimmer, sie ging hinein und schloss die Tür.

Beide Jungs drehten sich gleichzeitig um, „Meine Herren, würden Sie nach diesen suchen?“

In ihrer Hand hielt sie ihr dreckiges Höschen.

Sie starrten sie nur mit großen Augen an.

Er kniete nieder und holte seine Fotos unter dem Bett hervor.

Schaust du dir gerne diese Fotos von mir an??

Beide Jungen antworteten unisono: „Sind wir sicher?“

Er bemerkte, dass sie beide Beulen in ihren Shorts hatten.

Er lächelte sie an und fragte: Magst du meine Brüste?

Jetzt war Al der Erste, der antwortete?

Mehr als nichts Mama,?

Jamal sagte ja Mama.

Hat einer von euch schon einmal echte Brüste gesehen?

Beide Jungen schütteln ihre Köpfe als Antwort.

„Ich sehe, ihr spuckt beide Erektionen aus, ist es meine Schuld?

Jetzt sah Jamal ihr direkt in die Augen, ja Mama.

Okay, ich habe einen Vorschlag, in diesem Raum heiße ich Jill, verstanden!?

Hat Jamal gesprochen?

Verstanden, Jill.?

Das nächste ist, dass ich wirklich gerne deine Schwänze sehen würde, wenn du sie mir zeigen möchtest, falls ich nicht weiß, dass Mädchen gerne Schwänze anschauen.

Beide Jungs sahen sich an und zogen ihre Shorts aus, beide Schwänze sprangen hoch.

„Wow, ihr habt beide schöne Schwänze.

„Mama, wie groß sind deine Brüste?

„In diesem Raum, Schatz, ihre Brüste, es sind 42°C, möchtest du sie sehen?“

Beide Jungen schüttelten gleichzeitig den Kopf.

Jill zog ihr Hemd aus und knöpfte ihren BH auf;

er ließ es langsam von seinen Schultern fallen.

Sie stand vor den Jungs mit ihren Brüsten im vollen Blickfeld.

Sie kicherte, als ihr klar wurde, dass ihre Brustwarzen steinhart und fast 2,5 cm lang waren.

„Nun Leute, ich bin kaputt, meine Nippel sagen euch, dass ich genauso geil bin wie ihr.“

Alle drei lachten, dann fragte Jamal: „Jill können wir sie anfassen?“

»Ich hatte gehofft, Sie würden fragen, ja, bitte.

Sie saß auf dem Bett und jeder Junge saß neben ihr.

Beide fingen an, an ihren Brustwarzen zu reiben und zu saugen.

Das erregte sie nur noch mehr, ihre Muschi war sehr nass und sie fing an zu stöhnen: „Oh Gott, das fühlt sich gut an.“

Ein leichtes Kribbeln in ihrer Muschi und sie spürte einen kleinen Höhepunkt und sie war sofort durchnässt.

Sie lächelte und was mache ich jetzt mit diesen beiden entzückenden harten Schwänzen?

Al fragte sie,?

Würdest du uns ein paar Blowjobs geben?

„Ich möchte, wer ist der erste?“

Hat Jamal Al angesehen?

Los, ist es deine Mutter?

„Nein du? Du bist mein bester Freund und dein Schwanz ist viel größer als meiner, geh zuerst.“

Jamal stand auf und betrachtete nun seinen ersten großen schwarzen Schwanz.

Mit einer Hand fing er an, einer Tüte Nüsse eine SMS zu schreiben, während er den Kopf abwechselnd mit seinen Lippen und seiner Zunge küsste.

Den Geräuschen nach zu urteilen, die von ihm kamen, amüsierte sie sich.

Jetzt hat sie sich weit geöffnet und den größten Teil seines Schwanzes geschluckt.

Sein Schwanz war mindestens sieben Zoll lang und fett, sie hüpfte nie, um etwas zu schlucken, was viel Übung erfordern würde.

Sie war sich ziemlich sicher, dass beide bereit wären, ihr beim Üben zu helfen.

Als sie seinen Schwanz in ihren Mund hinein und wieder heraus ließ, stöhnte er plötzlich, und das nächste, was er wusste, strömte durch ihren Hals und Mund.

Das Volumen war so groß, dass sie erstickte und Sperma durch ihre Nase lief, aber sie schluckte weiter.

Schließlich, nach gefühlten 30 Sekunden, hörte sein Schwanz auf.

Er ließ seinen Schwanz aus ihrem Mund kommen.

„Wow Jamal, komm an die Oberfläche, ist das immer so viel?“

„Tut mir leid, Jill, ich komme immer so, es sei denn, ich habe in ein paar Tagen eine Nuss geknallt und dann ist es wie eine Facette.“

Okay Schatz, es war wunderbar, ich würde es gerne sehen, wenn du ein paar Tage durchhältst.

Al stand auf und schob seinen Schwanz in ihren Mund.

„Ähm, das ist jetzt mein Freund.“

Sie fuhr fort, ihn zu küssen und zu saugen, während sie ihm sanft eine SMS mit Nüssen schickte.

Al dauerte nicht so lange wie Jamal und er blies sein Sperma, das fast ihren Mund füllte.

Sie schluckte den letzten Tropfen und sah es an: „Es war köstlich Honig, hat es dir geschmeckt?“

„Mama, du bist die Beste, es dreht sich alles um Brüste, Haare, Gesicht und Jogginghose.

Magst du das Aussehen einer mit Sperma bedeckten Mutter?

?Sicher.?

Jamal klopfte ihr mit seinem steinharten Schwanz auf die Schulter.

Jamal möchtest du noch einen blasen?

Ja, bitte Jill.

Sie machte sich an die Arbeit, lutschte den großen schwarzen Schwanz und wurde nach ein paar Minuten mit einer weiteren großen Menge dicker Wichse belohnt.

Als Schwanz brauchte auch einen weiteren Blowjob, bevor sie beide erschöpft aussahen.

Jamal sah sie an, „Jill, du bist mit Sperma bedeckt, ich liebe den Anblick, es ist heiß.“

Darf ich ein Foto von dir auf deinem Handy machen?

»Ich denke, also stellen Sie sicher, dass Sie es sicher aufbewahren, damit es niemand außer Ihnen sieht.

Beide Jungs machten mehrere spermagetränkte Fotos von ihr.

Schließlich stand sie auf, „wo mein BH und mein Shirt sind, ich muss nach oben, deine Brüder werden bald nach Hause kommen.“

Sie wischte mit ihrem T-Shirt so viel Sperma wie möglich von ihren Titten, Brusthaaren und ihrem Gesicht.

?Ich kann nicht?

Werde ich dieses Shirt wieder anziehen?

Ich werde meinen BH anziehen und direkt in mein Zimmer gehen, nein, ihr zwei entspannt euch.

Als er sich auf den Weg zu den Blicken machte, bemerkte er, dass sein Schritt feucht war, er hatte tatsächlich einen Fleck vorne.

Ich hoffe, Brian (sein 13-jähriger Sohn) war noch nicht zu Hause.

Kaum war sie in der Küche, kam Brian herein.

Ihre Augen weiteten sich, als sie sah, dass ihre Mutter nur in ihrem BH dastand.

Ihre Blicke trafen sich, tut mir leid, Schatz, ich habe verschüttetes Wasser aufgewischt und mein Hemd wurde nass, also legte ich es in den Korb und ging in mein Zimmer.

„No Sweat Mama, ich mag den Look sehr, du hast auch Wasser im Schweiß.

Sie rannte in sein Zimmer, ohne ihn mit einem Kuss zu begrüßen.

Einmal allein in ihrem Zimmer bei geschlossener Tür, stand sie einfach nur da und genoss den Geschmack des Spermas in ihrem Mund.

Ihre Muschi war nass;

Wenn er jedoch den Rest des Tages überstehen wollte, musste er zumindest sofort duschen.

Nach einer schnellen Dusche zog sie ihre Jeans und eine saubere Bluse an, wickelte ein Handtuch um ihr Haar und ging, um zu sehen, wo ihre zwei jüngeren Jungen waren.

Er hörte die Hintertür und hörte seinen 7-jährigen Adam „Mami, ich habe Hunger“ schreien.

Sie gab ihm etwas Milch und ein paar Kekse und plauderte, um zu sehen, ob er seine Hausaufgaben hatte.

Als sie merkte, dass er es getan hatte, sagte sie ihm, er solle in sein Zimmer gehen und es tun, sie würde es später überprüfen.

Als er den Flur hinunterging, vorbei an Brians Zimmer, stand die Tür nur einen Spalt offen.

Was sie sah, überraschte sie;

Er saß an seinem Computer und sah sich ein Pornovideo an.

Sie war immer noch in sexueller Erregung von ihrem Treffen mit Al und Jamal, also ging sie hinein und schloss die Tür.

»Mama, klopfst du nicht zuerst?

„Nun, ich habe gesehen, wie du Pornos geschaut hast, und ich dachte, du würdest wichsen, ich dachte, ich könnte dir helfen.“

Brian saß ein paar Sekunden da, bevor er antwortete: „Machst du Witze?“

„Nein Baby, ich dachte du brauchst einen guten Blowjob.

Aber wenn du lieber alleine masturbierst, bin ich dran.

„Nein Mama, ich hätte wirklich gerne einen guten Blowjob.“

Okay, wir sehen diesen Schwanz nicht, und Liebling, du kannst es niemandem erzählen.

„Ich weiß Mama, denkst du ich bin dumm?“

Sie zog ihre Bluse und ihren BH aus und ihre Brustwarzen ragten heute zum zweiten Mal gerade heraus.

Sein Schwanz hatte eine durchschnittliche Größe für einen 13-jährigen Jungen, vielleicht 5 Zoll, aber er wurde schnell hart.

Mit ihren frei schwingenden Brüsten begann sie mit der Bewegung des Ein- und Aussaugens.

Er packte ihren Kopf und schob ihren Schwanz ganz durch;

hatte kein Problem damit, das Ganze zu schlucken.

Er konnte nicht glauben, wie gut es war.

Er stöhnte in weniger als zwei Minuten und als er ihren Kopf packte, drückte er ihn in ihren Hals und das Sperma begann zu fließen.

Sie spürte, wie ihr drei große Stöße direkt in die Kehle schossen;

Er zog sich zurück und ließ den Rest seines Spermas in ihrem Mund ruhen.

Er lächelte und schluckte die ganze Ladung.

Sie zog sich zurück, sodass sein Schwanz aus ihrem Mund glitt, setzte sich auf ihre Beine und lächelte ihn an.

„Nun? War das nicht besser als zu masturbieren?“

„Werde ich sagen, dass es möglich war, es noch einmal zu tun?“

Vielleicht später, aber jetzt muss ich meine Augen reinigen, um mit dem Abendessen zu beginnen.

Als sie aufstand, küsste sie seinen Schwanzkopf und zog ihren BH und ihre Bluse an, ging zurück in ihr Schlafzimmer, um sich abspritzen zu lassen.

In ihrem Schlafzimmer saß sie einfach da und sah in den Spiegel, Jill, was du getan hast, du hast deinen beiden Söhnen und ihrem schwarzen Freund einen geblasen und du hast es geliebt, du bist die schlimmste Art von perverser Schlampe.

Sie kicherte und mit dem Sperma noch in ihren Haaren ging sie in die Küche.

Al und Jamal schliefen im Keller;

Ihr Jüngster saß am Küchentisch und arbeitete fleißig an den Hausaufgaben.

„Hey Adam, wie wäre es mit Franken und Bohnen zum Abendessen?“

Sie sieht aus wie eine tolle Mutter, aber Al und Brian werden die ganze Nacht furzen.

„Ich weiß, Honig, aber es ist eine nette schnelle Mahlzeit.

Hat er die Kellertür geöffnet, bleibt Al Jamal zum Essen?

Es gab eine lange Pause, dann rief Jamal: „Nicht Frau R. heute Abend, aber danke für die Einladung“.

Als die drei das Abendessen aßen, das sie sich ausgesucht hatte, sah Al ihre „Mama nicht hungrig?“ an.

„Nun Schatz, ich hatte gegen zwei einen Proteindrink und bin immer noch satt.“

Al lächelte und aß weiter.

Nach dem Abendessen machten die Kinder mit Brian Schluss und Adam ging in ihre Zimmer, um Videospiele zu spielen, Al ging nach unten, um fernzusehen.

Nachdem er die Küche geputzt hatte, ging er ins Arbeitszimmer, um zu lesen.

Er hörte Al schreien: „Mama, kannst du für ein paar Minuten von ihr runterkommen?“

Ging in Richtung der Looks Was brauchst du?

? Bitte Mama ,?

Sie zuckte mit den Schultern und ging hinunter.

Er saß im Gästezimmer auf dem Bett mit Shorts um die Knöchel und einem schönen Ständer.

Er betrat das Zimmer und schloss die Tür.

„Ich sehe, dass mein neuer Freund sich freut, mich zu sehen.

Ja, er hat einen Proteinshake für dich.

„Ok Al, aber wir müssen uns beeilen, denn deine Brüder sind nur der Himmel weiß wo?“

Er ging auf die Knie und Al rieb ihre Titten, während sie weiter masturbierte und dann seinen Schwanz lutschte.

Es dauerte etwas länger, aber er fing an zu stöhnen und sie wusste, dass er nahe war.

Sie legte ihre Lippen um ihren Kopf und begann zu saugen.

Er grunzte und blies Sperma in ihren Mund, den er erneut bis zum Überlaufen füllte.

Sie schluckte sein ganzes Sperma, stand auf, küsste ihn auf die Lippen, damit sie es schmecken konnte.

Sie warf ihm einen Blick zu: „Danke Schatz, ich kann nicht glauben, dass ich heute so viel Sperma bekommen habe, ich bin froh, dass ich nicht fett werde.“

Sie rückte ihre Bluse zurecht und ging zum Versteck.

Als er sich mit einem Patch-Magazin hinsetzte, dachte er, dass es sicherlich ein wunderbarer Tag war.

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.