Militärschulabenteuer 3

0 Aufrufe
0%

Abenteuer in der Militärschule?

Kapitel 3

Haftungsausschluss: Diese Geschichte ist nicht für ein unangemessenes Publikum bestimmt.

Wenn Sie zu jung sind, um dies zu lesen, oder diese Geschichte an Ihrem Wohnort illegal ist, gehen Sie bitte nicht weiter.

Diese Geschichte handelt von Sex zwischen einvernehmlichen Männern und basiert vollständig auf Ereignissen aus dem wirklichen Leben;

Die Namen wurden geändert, um die Täter zu schützen.

Diese Geschichte ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert oder verbreitet werden, alle Rechte vorbehalten.

Jedes Feedback wäre willkommen;

Ich bitte darum, dass jede Kritik konstruktiv ist, da ich alle Flammen ignorieren werde.

Wenn Sie an dieser Stelle Beschreibungen von mir oder Luke wünschen, lesen Sie Kapitel 1. Ich schlage auch vor, dass Sie Kapitel 2 lesen und das gesagt haben;

genieße die Geschichte.

Ein paar Tage später gesellte sich Luke zu mir und fragte mich, ob ich an diesem Wochenende nach Hause fahren oder auf dem Campus bleiben würde.

Ich sagte ihm, dass ich dieses Wochenende bleibe.

Er sagte mit einem Lächeln und einem Augenzwinkern: „Nun, wir können Captain Frank am Samstagnachmittag helfen.“

In einer Militärschule sind die Wochenenden so ziemlich die gesamte Freizeit, die Sie haben, aber beginnen Sie mit einer kompletten Reinigungssitzung am Freitagabend, um sich auf die Inspektionen am Samstag vorzubereiten.

Nach der Inspektion haben Sie den Rest des Samstags frei.

Nach der Inspektion kam Luke in mein Zimmer und sagte, es sei an der Zeit, Captain Frank zu helfen.

Ich war wirklich nervös;

Ich meine, das war ein erwachsener Mann und ein Fakultätsmitglied.

Wir gingen über den Campus zum Studentenwohnheim des Colleges und klopften an Captain Franks Tür.

In nur ein paar Sekunden öffnete sich die Tür und da stand Captain Frank, der nur ein Paar Turnhosen trug.

Ein kurzer Blick auf ihren Schritt verriet, dass sie keine Unterwäsche oder einen Suspensorium trug, denn sein meist harter Schwanz war sehr auffällig.

Ich hatte seinen Schwanz in dieser Nacht gesehen, als ich Luke und mich beobachtete 69 und es war erst 5 Uhr?

lang, aber es war so groß wie eine Bierdose!

Er winkte uns zu und sagte: „Willkommen in meiner bescheidenen Bleibe.

Darf ich euch einen Drink ausgeben?

Wir baten beide um eine Cola und er drehte sich zu seiner kleinen Küche um und schrie: „Hey Bill, hol diesen guten Jungs eine Cola.“

Ich mache mir fast in die Hose!

Wer zum Teufel ist Bill und warum ist er hier?

Meine Antwort kam kurz darauf, als Captain Bill, ein weiteres Fakultätsmitglied und einer meiner Schwimmteamtrainer hereinkamen.

Mein Mund stand vor Staunen offen.

Captain Bill kam zu mir herüber, packte mich am Nacken und drückte einen dicken Kuss auf meinen offenen Mund.

Er zog sich zurück und sagte: „Junge, ich habe dich drei Jahre lang in diesen Speedos um den Pool stolzieren sehen und ich habe von Frank hier erfahren, dass du spielst!

Ich bin verloren, und ich beabsichtige, die verlorene Zeit aufzuholen.

Danach küsste er mich wieder so heftig, dass meine Knie weich wurden.

Ich sollte Ihnen sagen, dass Captain Bill ein Meister im Schmetterlingsschwimmen war, der seinen Schwimmkörper behalten hatte.

An manchen Wochenenden musste ich Rettungsschwimmer sein, und er kam herein und fing an, die Runden zu drehen;

Ich schwöre, ich hätte nie gedacht, dass es aufhören würde.

Er betrat den Kraftraum, nahm eine stehende Position ein, hakte seine Füße in den umgedrehten Bauchgurt ein und machte 100 Wiederholungen.

Warmer Körper und geformte Bauchmuskeln ist das Schlagwort!

Mein Herz fühlte sich an, als würde es aus meiner Brust schießen und ich dachte, ich würde ohnmächtig werden, und dann wurde mir klar, dass mein Schwanz steinhart war.

Ich konnte nicht glauben, dass dies geschah!

Ich sah Captain Frank an und er hatte Luke auf den Knien, sein Gesicht an seinen Schritt gepresst.

Ich sah zurück zu Captain Bill und sagte: „Ich weiß nicht, was ich sagen soll.

Ich meine, bist du mein Trainer!?

„Hör zu“, sagte er, „Frank hat mir erzählt, dass er gesehen hat, wie du deinen Schwanz gelutscht hast, und dich dazu gebracht hat, seinen nach dem Masturbieren sauber zu machen, während er dich und Luke hier beobachtet hat.“

Ich habe immer von dir phantasiert und kann es kaum erwarten, diese Fantasien zu erfüllen.

Wenn du keinen Sex mit mir haben willst, sag es einfach.

? Nein, das ist es nicht!

Ich fand dich immer höllisch sexy;

Bin ich nur schockiert?, stammelte ich.

Schau, zieh die Uniform aus und wir können beide nackt sein und es sieht nicht so komisch aus.

Ich verspreche es?, versicherte er mir.

Mit zitternden Händen löste ich meine Krawatte und mein Hemd und warf sie auf das Sofa.

Währenddessen sah mich Captain Bill mit lüsternen Augen an.

Ich zog meine aufgespießten Schuhe aus und ließ meine einheitliche Wollhose fallen.

Jetzt stand ich nicht da, außer in meinem weißen Overall und schwarzen Socken.

„Los, mal sehen, was du da drin für mich versteckt hast?“, sagte Captain Bill.

Ich hakte meine Finger in den Gürtel und zog sie langsam nach unten.

Mein Schwanz sprang hoch und traf mich am Nabel.

»Wow, mein Sohn, das?

Ist das ein Fick für einen Siebzehnjährigen!?

„Danke“, antwortete ich und streckte die Hand aus, um meine Socken auszuziehen.

Hat Captain Bill dann seine Turnhose und eine ziemlich beeindruckende 7 fallen lassen?

Ein Stück Fleisch erschien.

Ich bemerkte, dass sein Schritt aufgeschnitten und seine Eier rasiert waren.

Ich hatte immer noch nicht den Mut gehabt, ein Rasiermesser in der Nähe meiner Nüsse zu tragen.

?Kapitel

Bill, hast du auch einen schönen Schwanz!?

Captain Bill kam zu mir herüber, packte meinen Schwanz und sagte: „Schau mal, wir sind beide nackt.“

Ich habe deinen Schwanz in meiner Hand.

Ich denke, wir können den Captain verlassen und mich Bill nennen;

Das ist gut??

„Okay, äh, Bill?“, und ich streckte die Hand aus und packte seinen Schwanz.

Dann rückten wir näher zueinander und küssten uns tief und leidenschaftlich, während jeder den Schwanz des anderen streichelte.

Er brach den Kuss ab und fuhr fort, mich auf Hals und Brust zu küssen.

Er fuhr mit seiner Zunge über meine sehr erigierte Brustwarze und schickte einen Ruck in meine Leiste, von dem ich nicht wusste, dass er passieren würde.

Ich beschwerte mich und er sah auf und lächelte, „Also, hm?“

»Oh ja?«, stöhnte ich.

Dann fiel er plötzlich auf die Knie und schluckte meinen Schwanz, bis er seine Kehle traf.

Ich war so unvorbereitet von der Hitze des Augenblicks, dass er mir ein paar Mal einen saugte und ich verlor es und ich wurde hart.

Er saugte weiter, bis ich fertig war.

?Es tut mir Leid;

Ich konnte nicht anders, sagte ich demütigend.

„Hey, du bist jung und wir mussten die erste Ladung aus dem Weg räumen, damit wir die nächste genießen können.

Nun, wie wäre es, wenn du mir zeigst, was für ein guter kleiner Schwanzlutscher du bist?

Ich war erleichtert, dass Bill nicht sauer auf mich war und entschlossen war, ihm zu zeigen, wie sehr ich ihn wollte.

Ich lächelte und beugte mich vor und lutschte ihm kräftig an seiner Brustwarze und knabberte dann ein wenig an ihm, um seine Reaktion zu sehen.

Bill stöhnte und streichelte meinen Nacken.

Ich küsste seinen aufgerissenen Bauch und sagte, wie sehr ich ihn bewunderte, wenn er Sit-Ups machte.

Mein Kinn traf die Spitze seines Schwanzes und es schockierte mich ein wenig.

Ich zog mich zurück und ein Strang Vorsaft spannte sich zwischen meinem Kinn und seinem Schwanz.

Das war alles, was ich brauchte;

Ich musste es schmecken.

Ich lehnte mich zurück und leckte den Kopf schön lange, während ich den Vorsaft lutschte.

Gott war süß!

Ich nahm meinen Kopf in meinen Mund und rollte meine Zunge um den Knopf und saugte, um zu versuchen, mehr von diesem süßen Nektar zu bekommen.

Bill flocht mein Haar mit seinen Fingern und streichelte mich aufmunternd.

Ich bin so weit wie möglich gesunken und habe es dort gehalten.

Ich konnte nicht glauben, dass ich den Schwanz meines Trainers in meinem Mund hatte.

Der Mann, der mir seit über 3 Jahren sagt, was ich tun soll!

Es war ein wirklich komisches Gefühl.

Ich glaube, ich war für eine Sekunde fassungslos und Bill bemerkte das Zögern und fragte: „Bist du okay?

Er ließ mich aus meinem Nebel und ich nickte nur: „Hmmm Hmmm.“

Dann fing ich an, lange Bewegungen in und aus meinem Mund zu machen, um sicherzustellen, dass meine Zähne ihn nicht verbeulten.

Gott, ich war so verdammt geil!

Mein Schwanz hatte sich erholt und war so voller Blut, dass es aussah, als würde er jeden Moment platzen.

Ich streckte die Hand aus und fing an, mit seinen Eiern zu spielen, und er stöhnte und zog meinen Kopf etwas tiefer auf seinen Schwanz.

Ich habe ein bisschen geknebelt und er hat aufgehört.

Ich gab ihm keine Chance, Mitleid zu haben, denn ich stürmte zurück, fest entschlossen, zu versuchen, einen guten Job für ihn zu machen.

Das ist es, lutsch diesen Schwanz.

Bist du ein Naturtalent?

Ich war hocherfreut, dass er fand, dass ich einen guten Job machte.

Es sah aus, als würde er Vorsaft aus dem Eimer sabbern und ich schmeckte es, als es in meine Kehle sickerte.

Es dauerte nicht lange, bis ich spürte, wie sein Schwanz anschwoll und seine Eier nach oben zogen.

Sie fing an, meinen Kopf hochzuziehen, aber ich schüttelte sie hin und her und saugte hart;

Ich wollte sein Sperma und war entschlossen, es zu haben.

Er ließ einen Strom von Explosionen in meinem Mund los und versuchte angestrengt, keinen Tropfen zu verschütten.

Ich schluckte weiter, aber etwas kam seitlich aus meinem Mund.

Ich vergewisserte mich, dass es leer war, bevor ich mich zurückzog, und sah es mir an.

Er hatte diesen lustvollen Blick auf sich und dann lächelte er, streckte die Hand aus und hob das austretende Sperma auf und brachte es an meine Lippen.

Ich öffnete es und nahm seinen Finger, um es zu reinigen.

Du bist ein heißer kleiner Schwanzlutscher.

Ich kann nicht glauben, dass es so lange gedauert hat, das herauszufinden!

Trink hier etwas von deiner Cola, hilft das gegen den Nachgeschmack?, sagte sie, als sie mir meine Cola reichte.

„Ich mag den Geschmack“, erwiderte ich, nahm ihm die Cola ab und nahm einen guten Schluck.

Komm, lass uns auf dem Sofa sitzen und eine kleine Pause machen, damit wir uns erholen können.

Ich sah auf meinen steinharten Schwanz und sah ihn dann fragend an.

Er lachte nur, „Ich weiß, dass Sie ein junger Hengst sind, aber dieser alte Mann braucht ein paar Minuten, um zurückzukommen.“

„Du“ bist nicht so alt;

25 oder so??

27 Euro eigentlich, aber brauche ich noch eine kleine Pause?, sagte Frank.

Widerwillig gesellte ich mich zu ihm auf das Sofa und da bemerkte ich Frank und Luke.

Captain Frank war über das Sofa gebeugt und Frank fickte seinen Arsch!

Ich war schockiert, aber Frank hatte diesen Blick, der besagte, dass er jeden Schuss genoss.

„Gütiger Himmel“, flüsterte ich Bill zu.

„Luke fickt Captain Frank in den Arsch?!

„Bist du schon mal abgefuckt worden oder hast du den Scheiß gemacht?“, flüsterte Bill als Antwort.

„Als ich 9 war, hat mich ein 14-jähriger Junge aus der Nachbarschaft gefickt, aber sein Schwanz war wirklich klein.

Sieht so aus, als würde ein echter Schwanz höllisch wehtun!?

„Am Anfang mag es ein bisschen wehtun, aber wenn du richtig vorbereitet bist, tut es nicht so weh, und wenn dieser Schwanz dann anfängt, die richtigen Stellen in deinem Arsch zu treffen, ist es unglaublich!

Hier, lass mich dir etwas zeigen?, sagte Bill.

Bill schob mich beiseite, um mich auf das Sofa zu legen.

Ich legte mich hin und fragte mich, was er vorhatte.

Er schenkte mir ein beruhigendes Lächeln, packte mich dann an meinen Kniekehlen und drückte sie zurück zu meiner Brust.

Was zum Teufel wird er mit mir machen??

Ich dachte.

Dann griff er nach unten und leckte meinen Schwanz lange den Schaft hinauf und ich stöhnte zustimmend.

Anstatt mich in seinen Mund zu nehmen, griff er nach unten und leckte meine Eier.

„Alter, musst du diese Welpen rasieren?“, beschwerte er sich.

„Tut mir leid“, antwortete ich, „ich habe zu viel Angst, irgendwo einen Rasierer in der Nähe zu haben.“

Da ist nichts.

Entweder ich kann es dir zeigen oder ich bin sicher, dein Freund Luke würde dir helfen.

Es geht nichts über sauber rasierte Bälle.

Ich bin sicher, Sie werden süchtig danach, wenn Sie sich davon mitreißen lassen.

Aber genug davon, lass mich dir etwas zeigen, das dir gefallen wird.

Bill griff wieder nach unten und plötzlich spürte ich, wie seine Zunge in die Spalte meines Arsches glitt.

Scheiße, was machst du?

Er blickte auf und lächelte: „Schhhh, lehn dich zurück und entspann dich und lass den Trainer die Kontrolle übernehmen.“

Ich entspannte mich und versuchte ruhig zu bleiben.

Ich fühlte Bills Zunge wieder in meiner Ritze und dann berührte sie meine Falten.

Oh mein Gott, es war unglaublich!

Bill fuhr mit seiner Zunge um meinen Arsch herum, bis ich mich entspannte, und dann spürte ich plötzlich, wie die Spitze seiner Zunge in mich eindrang.

Instinktiv griff ich nach seiner Zunge.

Bill drückte sich zurück auf meine Knie und mir wurde klar, dass er wollte, dass ich mich entspannte.

Für eine Sekunde erinnerte er mich daran, wie er uns mit dem Rücken zur Wand auf dem Deck sitzen ließ und unsere Zehen nach außen zeigte und er kam und darauf trat, wenn sie nicht scharf genug waren.

Ich kicherte vor mich hin, bevor Bills Zunge wieder in mein Loch glitt.

Diesmal versuchte ich mich zu entspannen und es geschehen zu lassen.

Je mehr er mit mir sprach, desto entspannter wurde ich und desto besser fühlte ich mich und dann spürte ich, wie sein Finger über den Grund meines Lochs rieb.

Dann ließ er seine Fingerspitze gleiten, während er mich weiter leckte.

Ich drückte erneut und er drückte erneut mein Knie, damit ich mich entspannen konnte.

Ich holte tief Luft und versuchte mich zu entspannen und sein Finger glitt zum ersten Fingerknöchel.

Dann bewegte er es ein wenig, um mir beim Schmelzen zu helfen.

Er sabberte weiter über mein ganzes Loch, während er mit seinem Finger meinen Arsch hocharbeitete.

Ich fing an, mich daran zu gewöhnen, hatte aber immer noch meine Augen fest geschlossen.

„Entspann dich, Kumpel, wird dir dieser Scheiß gefallen?“, sagte mir jemand ins Ohr.

Ich warf meinen Kopf zur Seite und öffnete meine Augen und da war Luke nackt und lächelte mich an.

Dann bückte er sich und gab mir einen dampfenden Kuss.

Ich wollte wirklich hinein, als ich spürte, wie ein zweiter Finger sanft in mich eindrang.

„Habe zwei Finger in mir, Mann!“

Luke lächelte wieder. „Warte, bis er seinen Schwanz in dich steckt.

Es gibt nichts Schöneres, als wenn dein Arschloch um einen schönen Schwanz gedehnt wird!?

Ich feuerte zurück, „Er wird mich nicht ficken, oder?“

„Wenn er es nicht tut, werde ich es tun oder Frank wird es tun, aber du verpflichtest dich besser Frank.

Es mag kurz sein, aber bist du noch nicht bereit, dir eine Dose Cola in den Arsch zu stopfen?“ Luke lächelte.

„Könnte ich das niemals ertragen?“, als Bill plötzlich einen dritten Finger aufsetzte.

Ich beschwerte mich, ?Scheiße, das sind drei Finger!?

Ja, aber sieh dir deinen Schwanz an, Alter.

Es ist hart wie ein Stein;

Du wirst eine Schlampe sein, wette ich?“ Luke lachte.

Dann lehnte er sich für einen weiteren langen Kuss zurück.

Ich spürte, wie sich Bill darunter bewegte, aber seine Finger hörten nie auf, mein Loch zu ficken.

Luke unterbrach den Kuss und sah zwischen meinen gespreizten Beinen nach unten, um Bill zu sehen, der kniete.

Frank lehnte mit einer Tube Gleitmittel an der Lehne des Sofas und schmierte Bills Schwanz.

Mir wurde klar, dass ich von einem echten Schwanz gefickt werden würde!

Bill zog seine Finger aus meinem Loch und Frank steckte die Tube Gleitmittel in meinen Arsch und spritzte mich mit einer großen Kugel ab.

?

Dies wird einigen helfen;

Versuche zu entspannen.

Erwarte ich, dieses Loch eines Tages auch benutzen zu können?, fragte Frank.

„Heilige verdammte Scheiße?“ Ich schauderte bei dem Gedanken.

Bill steckte seinen Schwanz (fast) in mein jungfräuliches Loch und drückte, als er mir sagte, ich solle mich entspannen und genießen.

Obwohl er mich schon eine Weile vorbereitet hatte, schien es immer noch so, als würde es nicht funktionieren.

Plötzlich knallte der Kopf über meinen Ring und Hurensohn, es tat weh!

Ich fing an, zurück auf das Sofa zu rutschen und versuchte, von ihm wegzukommen, und er packte meine Brustwarzen und kniff mich.

• Entspannen Sie sich und legen Sie sich hin;

Du wirst dich daran gewöhnen.

Immer mit der Ruhe!?

Ich versuchte mich zu entspannen, aber der Schmerz war scharf;

Ich dachte, jemand hätte mir einen heißen Schürhaken in den Arsch gesteckt!

Ich fühlte eine Träne meine Wange herunterlaufen und mein Schwanz wurde ganz weich.

Bill streichelte weiter meine Brustwarzen, während er sich in mir festhielt.

Ich atmete tief ein und aus und versuchte mich zu entspannen.

Ein Teil der Schmerzen verschwand und ich fühlte mich, als müsste ich wieder leben.

„Das war’s, entspann dich und lass mich rein?“, gurrte Bill.

Irgendwann entspannte ich mich und Bill glitt sanft einen weiteren Zoll, bevor er es herauszog, bis der Kopf gerade drin war.

Er tat es noch einmal und es ging noch einen Zentimeter weiter.

Ich stieß ein schweres Grunzen aus, aber der Schmerz war bei weitem nicht das, was er war.

„Los, nimm den großen Schwanz in deinen engen kleinen Arsch“, sagte Luke in mein Ohr.

Das ermutigte mich und ich drückte Bills Schwanz ein wenig zurück und brachte ihn dazu, noch einen Zentimeter weiter zu gehen.

Bill stöhnte und lächelte mich an und drückte mich mit einem weiteren Schlag zu seiner vollen Länge.

„Bist du jetzt am Arsch?“, sagte Frank von oben zu mir.

Bill fing an, mich kurz zu streicheln und drückte dann meine Knie etwas weiter nach hinten.

Beim nächsten Schlag traf es etwas in mir, das mich durchfuhr.

Ich stöhnte und sah Bill mit großen Augen an.

Bill lächelte: „Ich glaube, ich habe den Jungen am Boden liegend gefunden!“

Ich weiß nicht, was eine am Boden liegende Person tut, aber ich wollte es auf jeden Fall noch einmal hören, und ich tat es.

Er nahm ein gleichmäßiges Tempo und schlug mich mit jedem Schlag nieder.

Das war es?

Ich war süchtig.

So etwas hatte ich noch nie erlebt.

Mein Schwanz war wieder in seiner ganzen Pracht und leckte eine Pfütze von Precum oder Prostatamilch;

Ich war mir nicht sicher.

„Oh fuck yeah, gib mir den Fick?“, schrie ich!

Ich war im Himmel!

Ich spürte, wie sich etwas über mir bewegte und öffnete meine Augen, um zu sehen, was es war.

Direkt vor meinen Augen war ein Hahn, den ich erkannte.

Gerade dann ging ein Mund um meinen Schwanz herum und ich verlor fast die Fassung.

Luke hatte uns in eine 69er-Position gebracht, während ich mich zum ersten Mal selbst fickte.

Luke hatte sein Knie direkt neben meinem Kopf und benutzte es, um meinen Kopf so zu drücken, dass er über die Sofakante hing.

Dann fing er an, mit seinem Schwanz auf meine Lippen zu klopfen, um mich zu ermutigen, mich zu öffnen.

Ich öffnete meinen Mund, um ihn willkommen zu heißen, und in dieser Position schoss er mir direkt in die Kehle.

Wieder, zum zweiten Mal innerhalb von Minuten, hatte ich ein böses Erwachen, als er hineinschlüpfte, bis seine Eier auf meiner Nase und Stirn landeten.

Ich fing an zu würgen und er zog sich zurück, wodurch mein Speichel in meinen Mund schoss.

Dann fing er an, kurze Schläge zu machen, damit ich nicht erstickte.

?

Heilige Scheiße!

Ich werde gefickt und es ist großartig!

Und ich gebe mir einen Blowjob und ich habe einen Schwanz in meinem Mund!

Guter Gott, was kann es noch geben??

Und dann erinnerte ich mich an Frank.“ Oh Scheiße;

Wo ist Frank??

In einer von Lukes Aufnahmen schaute ich über seine Eier und da war Frank, der seine eingeölte Coladose streichelte und sich über meinem Kopf in Position brachte.

Ich sah, wie er seinen eingeschmierten Finger nahm und ihn in Lukes Arsch steckte.

Ich fühlte, wie Luke um meinen Schwanz herum stöhnte und Vibrationen meine Wirbelsäule hinauf schickte.

Dann sah ich, wie Frank das Monster langsam in Lukes Versteck legte.

?Mein Gott, fängt er dieses Monster?, dachte ich!

Diese momentane Ablenkung hatte mich von meinem bedeutenden Orgasmus zurückgeworfen, dachte ich jedenfalls.

In diesem Moment drückte Bill wirklich auf meine Beine und fing an, mich lange zu streicheln, wobei er jedes Mal, wenn er auf dem Boden aufschlug, meine Eier auf meinen Arsch schlug.

Immer wenn Frank auf Luke drückte, ging er auf meinen Schwanz und sein Schwanz ging in meine Kehle.

Es war eine Reizüberflutung und ich spürte, wie meine Eier in monströsem Sperma aufstiegen.

Ich spritzte einen Schwall Sperma in Lukes Mund und mein Arsch pochte um Bills Schwanz.

Das tat es für ihn und ich spürte, wie das heiße Sperma meinen Arsch überflutete.

Es ist ein Gefühl, das ich nie vergessen werde.

Das war alles zu viel für Luke und das nächste, was ich wusste, war, dass mein Mund mit einer weiteren Ladung heißem Sperma überflutet wurde.

Frank war noch nicht fertig mit Luke.

Er zog Luke mit sich, als er sich auf die Sofalehne setzte.

Reite meinen Schwanz, Junge Luke!

Lass mich kommen!?

Luke bückte sich, legte seine Hände auf Franks Schoß und fing an, auf und ab zu ruckeln.

Ich rutschte von der Couch auf den Boden, um einen Blick auf die Dose Cola zu werfen, die in den Arsch meines Freundes wanderte.

Bill gab mir ein Handtuch und sagte, setz dich darauf, lass dich nicht auf Franks Teppich kommen, und dann schlüpfte er herunter und kuschelte sich an mich, um ihn auch anzusehen, und legte besitzergreifend seinen Arm um mich.

Ich konnte es gar nicht glauben;

Luke wurde tatsächlich wieder hart.

Ich konnte nicht anders, als zu denken: „Was macht dieses Ding so stark?“

Aber der Mann knallte wirklich auf Franks Schwanz.

Plötzlich packte sie seinen Schwanz und streichelte ihn sehr schnell.

Das nächste Ding kam und Sperma flog überall hin!

Er fiel von Frank zu Boden und Frank stöhnte, packte seinen Schwanz und fing an, ihn zu streicheln.

„Scheiße, komme ich mit?“, schrie Frank!

Bill packte mich und schob mich zu Frank, ?Komm rein und verschwende keinen Tropfen!?

Ich reagierte auf die Befehle meines Trainers und schlüpfte zwischen Franks Beine und öffnete meinen Mund.

Frank stöhnte und feuerte die erste Explosion direkt in meine Augen und es stach mich zu Tode!

Ich verengte meine Augen, ließ aber meinen Mund offen, um die nächste Saite direkt auf die Zunge zu bekommen, gefolgt von zwei weiteren.

Ich stand da, während der letzte Tropfen auf meine Zunge fiel und dann schluckte ich ihn.

Ich war nicht darauf vorbereitet, was Frank als nächstes tat, als er seinen großen Schwanz in meinen Mund schob.

„Säubere mich, Kadett“, befahl er.

Ich dachte: Oh mein Gott, sauge ich die Arschsäfte meiner Freunde aus diesem Motherfucker!?

aber ein befehl ist ein befehl.

Wir standen alle auf und ich half Luke vom Boden.

Er sah mich mit einem Lächeln an und sagte: „Alter, war das heftig!?

Ich lachte nur und schüttelte zustimmend den Kopf.

Ich spürte etwas Kaltes an meinem Arm und sah, wie Bill mir eine frische Cola reichte.

Ich hob es und trank die Hälfte der Dose.

Ich habe mich in meinem ganzen Leben noch nie so sexuell erschöpft gefühlt.

Frank sah auf seine Uhr und sagte: „Du gehst besser zurück in die Kaserne und duschst dich vor der Kantine.

Oh, und lass die Seife nicht fallen!?

Wir lachten alle und fingen an, uns anzuziehen.

Der Coach sah mich an und sagte: „Wir haben noch etwa 5 Monate bis zum Abschluss und die werde ich nutzen!

Aber das nächste Mal werde ich dir beibringen, wie man mich fickt.

Ich lächelte ihn an. Ich kann es kaum erwarten, aber ich könnte Luke dazu bringen, mich zuerst zu ficken!

Ich muss herausfinden, ob ich unten oder oben bin oder irgendwo dazwischen.?

„Nun, viel Spaß beim Herausfinden, und oh, seien Sie vorsichtig und lassen Sie sich nicht erwischen?“ gab er mit einer strengen Warnung zurück.

Luke und ich gingen und gingen zurück in die Kaserne.

Da ich Offiziersanwärter war, hatte ich statt des Gemeinschaftszimmers ein Privatzimmer mit eigener Dusche.

Ich habe Luke gesagt, er soll in mein Zimmer kommen, damit wir zusammen duschen können.

Wir haben uns eingeseift, hatten aber keine Zeit für mehr Spaß.

Ich konnte nicht umhin, mich zu fragen, was als nächstes passieren würde, aber für jetzt, verdammt!

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.