Mutter lÄuft teenagern hinter

0 Aufrufe
0%

__Als ich sehr jung war, frage ich meine Mutter, ob sie spazieren gehen möchte, ich wusste nicht, was passieren würde.

Ich erinnere mich, dass es ein Samstagnachmittag war und wir uns als kleiner Junge an diesem Nachmittag so gelangweilt hatten.

Wir hatten einen großen Wald neben unserem Haus und jemand hat weit hinten in den hohen Büschen eine versteckte Hütte gebaut.

Es war schon lange verlassen und sehr gut versteckt.

Ich habe es ganz zufällig gefunden.

Ich sah mich um und suchte nach einem versteckten Ort, wo ich Mädchen mitbringen oder Bilder von Mädchen und Handjobs bringen konnte.

Ich flüsterte meiner Mutter zu: „Würdest du einen Spaziergang im Wald machen?“ Ich tat das absichtlich, um zu sehen, wie aufgeregt sie war.

Mama, extrem?

Ich liebte den Wald und verstand damals nicht warum.

Während sie nachdachte, sah ich, wie ihr Gesicht aufleuchtete und lächelte.

Sie antwortete nicht gleich, sondern starrte nur aus dem Fenster in den Wald und lächelte.

Sie schien in Gedanken versunken.

Sie drehte sich bald zu mir um und flüsterte mir zu: (?? ja!, Lass mich umziehen.?)

Ich bemerkte, dass sie das gleiche Outfit trug, als sie in den Wald ging.

Ein langes weißes Kleid im alten Westernstil in voller Länge.

Sie hatte ein Oberteil, das sie über ihre Schultern zog.

Überhaupt kein Wanderanzug.

Diesmal habe ich mir das ganz genau angeschaut.

Sie zog ihren BH aus und ich sah das Endergebnis überhaupt nicht.

Ich glaube, sie war nackt unter diesem Kleid.

Sie ließ ihre langen Haare los und sah verdammt heiß aus.

Ich fragte mich, was es war, aber es störte mich nicht, meine Mutter hatte eine heiße Figur und ein tolles Dekolleté.

Ihre vollen Titten wölben sich oben zu meinem visuellen Vergnügen.

Sie hatte denselben Gesichtsausdruck wie damals, als ich einen unangenehmen Zwischenfall mit ihr hatte.

Sie sah mich einmal an meiner jungen Kniebeuge kratzen und fragte: „John, hast du einen Ausschlag?

Warum zum Teufel wollte sie das wissen?

Sie bestand darauf, mich ins Badezimmer zu bringen und nur zu schauen.

Ich war ganz verlegen und ich sagte:?

Nichts, okay Mama.?

Sie zog meine Shorts an und kniete sich hin.

Ich konnte an diesem Tag ihre tief ausgeschnittene Bluse sehen und versuchte, mich nicht verwirren zu lassen.

Sie streckte die Hand aus und hielt meinen Schwanz und sah sich um ihn und meine Eier.

Es war nicht hilfreich, da mein Schwanz immer schwerer und schwerer wurde.

Sie sah mich mit demselben sexy, bösen Lächeln an, als sie leise sagte: „Ich sehe, alles funktioniert gut.“

Ich sagte: „Ja, es ist okay, Mama.“

und sie fing an, an meiner Hose zu ziehen?

Da war sie mir peinlich.

Sie drückte meinen Schwanz fest, küsste dann schnell die Spitze und stand auf.

Ich war sehr jung und es war mir sehr peinlich?, aber als sie es tat, bekam ich einen starken Schlag in meinen Schwanz.

Sie hatte jetzt denselben Ausdruck in ihren Augen, als wir in den Wald gingen.

Wir zogen uns durch die Hintertür zurück, während sie voranging.

Es störte mich, warum sie so aufgeregt war, im Wald spazieren zu gehen?

Ich wollte wissen.

Während wir gingen, hob sie ihr Kleid auf, um den Bach zu überqueren.

Sie hob ihn höher und sah mich an und kicherte.

Ich sah ihre schönen Beine und den ganzen Weg zu ihrem Arsch?

und ich hatte recht?

ohne Höschen.

Was zum Teufel tat sie, fragte ich mich.

Sie benahm sich geil, wie ein junges Mädchen.

Ich hatte noch nie ein echtes nacktes Mädchen gesehen und fing an, Mut zu fassen.

Auf meine eigene Mutter geil zu werden, waren Gedanken, die ich für mich behielt, aber ich konnte nicht anders, als diesen Live-Clip abzusperren, als ich immer wieder den Riss meiner Mutter in meinem Kopf sah?

Ich wusste nicht warum, aber ich beschloss, meiner Mutter die versteckte Hütte zu zeigen.

?

Ich möchte dir etwas zeigen, Mama.

Ich sagte.

Sie lächelte und ich ging voran.

Als wir dort ankamen, passierte es.

Sie entdeckte eine versteckte Kaserne und packte mich von hinten und umarmte mich fest.

Sie atmete schwer und flüsterte: (?? oh mein Gott? Sie ist immer noch hier!?)

Als wir da standen, drückte sie ihre vollen Titten in meinen Rücken, fuhr mit ihren warmen Händen unter mein Shirt und über meine Brust.

Sie atmete schwer und keuchte, als sie mir erzählte, warum sie so betroffen war.

Sie hat viel durch Teile gelogen, von denen sie nicht wollte, dass ich es weiß?, aber jetzt weiß ich es.

Damals wusste ich sogar, wann sie log.

Wenn Mama log, hatte sie ein nervöses Lachen in ihrer Stimme.

Ich habe es schon einmal gehört.

Was verbarg sie?

Was wirklich in dieser Kaserne passiert ist.

Ich fand die Wahrheit an jenem Nachmittag in einem Lastkahn heraus.

Wir setzten uns auf die Blätter und legten uns dann hin.

Sie spielte mit meinen Haaren und näherte sich mir.

Ihre Hände waren überall auf mir, als sie anfing, mir die „Teile“ zu erzählen?

ihre geheimnisvollen Geschichten.

Nachdem sie mir geschworen hatte, dass ich das für immer geheim halten würde, erzählte sie mir zuerst von einem kleinen Jungen namens Tommy.

Sie traf ihn hier im Wald und zeigte ihr eine versteckte Hütte.

Sie war damals in ihren späten Teenagerjahren und er war vor dem Teenager, da fing es an.

Sie sagte, er sei so süß und schaute immer wieder auf ihre schönen Titten.

Er sagte ihr, wie schön sie sei und einen sehr sexy Körper habe.

Mama war sehr aufgebracht, als er so sprach und ihren Körper ansah.

Er nahm ihre Hand und fing an, ihren Arm zu küssen.

Mama erstarrte, weil ihr Freund ihr das noch nie angetan hatte.

Er hat sie sehr großgezogen und sie mochte dieses Gefühl wirklich.

Er sagte: „Wirst du mein heimliches Mädchen sein?“

Sie lächelte und sagte: „Natürlich, Tommy.“

und er sagte: „Oh danke, wie schön du bist, schließe deine Augen.“

Seine kleinen warmen Hände hielten ihr Gesicht, dann küsste er sie und ließ seine Zunge zwischen ihre Lippen gleiten.

Sie sagte, sie habe einen starken Ruck in ihre Muschi bekommen, als er dann anfing, langsam ihre Titten zu fühlen.

Die Tatsache, dass der Junge all dies getan hatte, beeinflusste sie sehr von der Aufregung.

Als sie wieder zu Atem kam, sah sie, wie sich sein junger Schwanz in seinen Shorts wölbte.

Der Gedanke, sich einem kleinen Jungen zu widersetzen?.

er hat sie erregt.

Sie nehmen sich Zeit für ein Wiedersehen in der Kaserne.

Dann war es jeden Tag nach der Schule.

Sie stellte fest, dass sie von Jungen besessen war.

Sie wagte es nicht, es jemandem zu sagen oder dabei erwischt zu werden.

Sie fand Bilder im Internet, die sie heiß und geil aussehen ließen, als sie sie ansah.

Sie merkte, wie sie ihre Muschi rieb, während sie sich diese Nacktbilder von jungen Männern ansah.

Sie schmiedet Pläne für ihre geheimen Treffen mit Tommy in der Kaserne.

Es war sehr tabu mit einem Jungen mit ihrem Altersunterschied.

Wenn sie erwischt würde, könnte sie als Kinderschänderin gebrandmarkt werden.

Ihre Besessenheit wuchs und sie wollte unbedingt Sex mit Tommy haben.

Am nächsten Tag nach der Schule trafen sie sich in einer Kaserne.

Sie sagte, ihr Herz hämmerte und Tommys auch.

Sie legen sich seitlich auf die Blätter.

Sie hob seinen BH und sein Hemd auf.

Seine Augen wurden groß und er begann ihre Brustwarzen zu fühlen und zu saugen.

Sie zog ihn fest an sich und spürte, wie seine Kraft zwischen ihren Beinen aufstieg.

Sie ließ ihre Hand in seine Shorts gleiten und spürte zum ersten Mal seinen jungen harten Schwanz.

Eine Schockwelle des Vergnügens fegte durch ihren Körper.

Den verbotenen Schwanz des Jungen zu berühren, war so tabu, dass ihre Muschi zu zucken begann.

Der kleine Tommy wurde verrückt zwischen dem Küssen und dem Fühlen der großen Brüste der Mädchen.

Er hielt atemlos inne, als er sah, wie schön sie war.

Sie nahm seine Hand und legte sie neben ihr Kleid, damit er ihre Muschi ohne Höschen fühlen konnte.

Seine zitternden Finger spürten es, als er zwei Finger in ihre nasse Muschi steckte.

Jodi runterholen?

Ich werde cul.?

er sagte.

Genau das wollte sie hören.

Sie zog seine Hose herunter, drehte sich um und legte ihren Mund auf seinen Schwanz.

Sie hob ein Bein.

Er stöhnte, als seine kleinen Finger in ihre Muschi eindrangen und sie wieder verließen.

Er legte seinen Mund auf ihre Muschi, als er das Sperma in ihren Mund spritzte.

Sie sagte, dass sie am ganzen Körper zitterte, als sich ihre Muschi mit einem großen, zitternden Höhepunkt zusammenzog.

Sie stöhnte bei dem Gefühl, wie sein Sperma über ihre Zunge spritzte.

Sie lagen stöhnend und keuchend da, während er ständig ihre Muschi leckte.

Sie schluckte sein Sperma und saugte nach mehr.

Nach einer Weile fing er wieder an, sich zu winden, während sein Schwanz weiter lutschte.

Er befühlte ihre Titten und stellte fest, dass sie an ihrem stöhnenden Kitzler lutschte.

Er setzte dies fort, als er anfing, sich anzuspannen und vor Vergnügen zu stöhnen.

Sie wird ihn wieder zum Abspritzen bringen.

Er fing an, ihren Mund zu ficken, bis er seinen Körper straffte und das Sperma wieder in ihren Mund traf.

Sie fickte weiter seine Zunge auf ihrer Klitoris und zitterte heftig, als ein weiterer Höhepunkt ihren ganzen Körper verschlang und sie neben ihm zusammenbrach.

Sie sagte, es sei weit mehr als der Sex, den sie zuvor hatte.

Die Eile, die sie erlebte, war erstaunlich, so verboten, so tabu, dass ihr das aufregende Risiko irgendwie gefiel.

Sie erklärte Tommy, wie streng geheim es ist und dass sie es niemandem erzählen sollte, sonst können sie es nicht noch einmal tun.

Er stimmte bereitwillig zu und sagte noch einmal, wie perfekt und schön sie ist und was sie tut.

könntest du morgen kommen?

Bitte bitte!

Sie sagte über mich.

Sie sagte, es sei der aufregendste Höhepunkt ihres Sexuallebens gewesen.

Mama hat sich immer darauf gestützt, mir das alles zu erzählen, und jetzt war ich selbst sehr geil.

Ich versuchte, meine Augen zu schließen und so zu tun, als wäre ich ein Mädchen?.

aber es funktionierte nicht mit einem sexy Körper wie ihrem, von dem ich so oft geträumt habe, dass ich ihn nackt sehen werde.

Ihre Besessenheit von kleinen Jungen war jetzt verschlossen?

Sie fing an, komisch zu reden?

wie: Ich habe lange auf dich gewartet.

Magst du meine Titten?Willst du sie lecken und saugen?Ich weiß, dass du es tust?

gut hier?

Bitte schön.?

Sie zog das Oberteil ihres Kleides nach unten und da waren ihre beiden wunderschönen Titten, alles, was ich lutschen konnte.

„Findest du mich sexy?“ Sag mir, wenn du „flüster mir ins Ohr“.

?

Ich konnte ihr nichts abschlagen, also sagte ich ihr, wie heiß, sexy und schön sie ist, während sie ihre großen Titten leckte.

Sie fing an, sich zu kräuseln und fuhr mit ihren Fingern durch mein Haar.

Sie hat mich zu ihr gezogen.

Mein Schwanz ruhte direkt auf ihrer sich windenden Muschi.

Sie fing an zu stöhnen und glitt mit ihrer Hand über meine Hose und hielt meinen Schwanz fest.

Dann keuchte sie: (?? Ich weiß?. Möchtest du noch etwas?.?) ?.

und fing an, mich tiefer über ihren Körper zu drücken, als sie ihr Kleid anzog? ..

(Jodis Gedanken an dieser Stelle.)

Ich hatte noch nie jemandem von meiner Besessenheit erzählt, und jetzt wagte ich es, Tommy etwas davon zu erzählen.

Es ist schwer, einem jungen Mann beizubringen, wie es ist, eine riskante Obsession wie meine zu haben.

Ich musste so lange durchhalten.

Als ich aufwuchs, war ich so aufgeregt, wenn ich ihn umarmte und seinen Körper fühlte.

Ich liebte es, seine nackte Haut zu spüren und die Eile, die ich davon hatte.

Ich würde mich stark zu ihm und seinem Jungschwanz zwischen meinen Beinen hingezogen fühlen.

Aus diesem Grund würde ich vom Körper eines kleinen Jungen träumen und ihn fühlen.

Würdest du mich heiss mit deinen Fingern in meiner nassen Fotze wecken?.

Ich fand es wunderbar.

Ich konnte dieser goldenen Gelegenheit einfach nicht widerstehen, herrlichen Sex mit ihm zu haben.

Er antwortet perfekt, aber welcher Typ wäre jetzt nicht alleine und beide so verdammt geil.

Er sagte mir, dass meine verborgene Besessenheit von ihm sicher sei.

Ich war nicht mehr so ​​aufgeregt, seit ich das letzte Mal Sex mit dem Freund meines Nachbarn, Tommy, hatte.

Also habe ich meinen Sohn Tommy genannt.

Internetbilder sind sehr heiß für die Finger, aber es gibt nichts Vergleichbares.

Ich sehe junge Leute in meinem täglichen Leben und ich freue mich so für sie.

Ich will in ihre Hosen greifen und ihre Schwänze spüren und sie meine Muschi spüren lassen, meine Titten küssen und lecken.

Es war in gewisser Weise die Hölle, aber so verdammt aufregend, da niemand weiß, wie heiß ich aufgeregt werde?

Ich beobachte sie.

Einmal war ich kurz davor, mit meinem Neffen erwischt zu werden.

Ich umarmte ihn und er rutschte aus.

Ich schob meine Muschi hinein.

Er schob seinen jungen Schwanz hart zurück.

Wir waren allein im Haus und ich bekam eine Beule in meinem Körper, die mir den Atem raubte.

Er mochte unser Push-Spiel und er sagte mir, wie sehr er mich mochte.

Ich ließ ihn meinen Arsch so fühlen, wie ich seinen fühlte.

Wir standen gerade da, als ich so nass wurde und er volle Härte bekam.

Ich zitterte innerlich, als er meine Hüften fühlte und anfing, die Vorderseite meiner Beine zu fühlen.

Ich schaffte es zu flüstern: (..Berufsgeheimnis,? (atmet) ..ok?..) Er flüsterte atemlos: (?? ja, Tante Jodi? Du bist schön?) Ich hatte einen Orgasmus, als er das sagte und ich

fühlte einen sexuellen Ruck in meiner Muschi, als meine Knie knieten.

Meine zitternde Hand glitt über die Vorderseite seiner Shorts.

Seine Hand wanderte über mein Kleid, als er mein nasses Höschen und meine nasse Muschi fühlte.

Er küsste die Außenseite meines Kleides auf meine Titten.

Ich fühlte mich schwach, als meine Hand endlich seinen Schwanz spürte.

Seine Finger fuhren an der Seite meines Höschens entlang und meine nasse Spalte auf und ab.

Es war so riskant, dass ich uns aufhalten musste, da seine Mutter jeden Moment zurückkommen musste.

Genau in diesem Moment hörten wir sie an der offenen Tür und sie trat ein.

Er schlüpfte schnell ins Badezimmer und versteckte seine Kraft, als ich keuchend durch die Küche ging.

Sie war mit dem Einkaufen belästigt und sie achtete nie auf einen von uns beiden.

Ich sammelte schnell.

Bald waren sie beide weg.

Ich ging direkt zum Computer und öffnete ?Familienbilder?

Karte.

Dort war er auf einem Bild in einem Badeanzug.

Du hast seine Beule in der Kniebeuge seines Anzugs gesehen.

Ich zog mein Kleid an und fuhr mit meinen Fingern über mein Höschen.

Ich war so nass und ich machte mich an, dass ich etwas an meinem aufgeblähten Kitzler rieb und ich hatte wieder einen Orgasmus.

Dies wurde mein zweites Lieblingsbild, über das ich mich gewundert habe.

Geheime Bilder, in denen mein Vater und ich Gesichter versteckt hatten, die mich aber trotzdem so sehr erwärmten, weil ich Erinnerungen daran hatte, sie anzusehen.

Erinnerungen an einen Teil, den ich nie jemandem erzählt habe.

Die Zeiten, die ich mit meinem Vater im Wald hatte?

Niemand wusste, was im Wald passiert ist? .., aber das war meine größte Erinnerung aller Zeiten? ..

Als mir das zum ersten Mal passierte, war ich noch ein Teenager und hatte dieses weiße alte Mutterkleid an.

Dad hat mir gesagt, wie gut ich darin aussehe.

Ich wirbelte darin herum, um es ihm zu zeigen.

Er stand auf und begann langsam mit mir zu tanzen.

Das war meine erste sexuelle Erregung mit meinem Vater.

Er schlug vor, im Wald spazieren zu gehen.

Er hat mir dieses Kleid hinterlassen.

Wir fanden eine versteckte Kaserne und gingen hinein.

Er legte sich hin, um ein Nickerchen zu machen.

Ich lag neben ihm.

Als er einschlief, rieb ich seine nackte Brust.

Ich wurde wieder wütend und umarmte ihn.

Als er schlief, bekam er in seinen Shorts eine Erektion.

Es fing an, aus seinen Shorts aus seinem ganzen Bein zu kommen.

Jetzt war ich wirklich aufgeregt, dies zu sehen, und ich hatte das Verlangen, es zu fühlen.

Ich nutzte die Gelegenheit und ließ meine Hand fallen und begann sie langsam zu fühlen.

Meine Muschi fing zum ersten Mal an zu kribbeln.

Als er schlief, fing ich an, seinen großen Schwanz zu streicheln.

Er rollte zu mir herüber und sein Schwanz ging zwischen meine Beine.

Ich hatte kein Höschen an und ich hob das Kleid ein wenig an.

Jetzt berührte sein warmer Schwanz den Boden meiner Muschi.

Wir fingen an zu reiben.

Jetzt hatte ich die größte sexuelle Erregung.

Ich rieb meinen Kitzler direkt an seinem Schwanz.

Es war so gut und so haben wir durchgehalten.

Ich hatte einen Orgasmus, als ich fester drückte.

Als es sich aufbaute und formte, fühlte ich, wie es zitterte und das Abspritzen begann.

Heißer Spermaschuss zwischen meinen Beinen.

Ich hatte einen Orgasmus, als meine Muschi an seinem nassen Schwanz rieb.

Dann gingen wir viel im Wald spazieren und es ging voran.

Alle meine ersten sexuellen Erfahrungen sind jetzt passiert.

Dad tat immer so, als würde er schlafen.

Jetzt war er mein „Papa-Spielzeug“.

Ich konnte damit machen, was ich wollte.

Ich zog ihn weg und sah zu, wie sein Sperma hoch in die Luft schoss.

Ich liebte das Gefühl seines heißen Spermas auf meinem Gesicht und in meinem Mund.

Ich würde auf ihn klettern und seinen großen Schwanz in meine nasse Muschi ziehen.

Ich ließ ihn meine Titten fühlen, als ich immer wieder zum Höhepunkt kam, als er große Mengen an heißem Sperma in mich spritzte.

Das nächste Mal würde ich es mir selbst nehmen und es um meine Beine wickeln und wir haben so gut gefickt, dass wir beide leise geschüttelt und gestöhnt haben.

Ich war total verliebt in meinen Vater.

—–

Mein Neffe und ich hatten nie wieder die Gelegenheit, einander zu spüren, und das zog mich mehr zu meinem Sohn Tommy hin, aber ich blieb immer wieder.

Ich wollte unbedingt Sex mit ihm haben.

Wir sind jetzt hier und das passiert gerade jetzt.

Tommy scheint meine Obsession mit mir jetzt zu verstehen und zu genießen?.. Gott, wie heiß ich auf ihn bin.

(Zurück zu Sohn Tommy.)

Ich war sehr aufgeregt, als sie ihre Beine öffnete.

Zum ersten Mal sah ich eine echte Mädchenmuschi und das aus nächster Nähe.

Sie hielt meinen Kopf und fuhr mit meiner Zunge bis zu ihrer Klitoris.

Ich leckte ihren Kitzler, als sie mich anwies.

Ich war im Himmel für Jungs.

Sie war in ihrem Himmel.

In uns beiden baute sich sexuelle Spannung auf und verstärkte sich.

Sie wand sich und stöhnte, als mein Schwanz pochte.

Ich will meinen Schwanz in ihre warme nasse Fotze stecken.

Das wäre mein erster Sex mit einer erwachsenen Frau.

Sie fing an, mich hineinzuziehen.

Ihre Hände wurden wild bei dem Gefühl meines Körpers und mein einziger Gedanke war, meinen Schwanz in sie zu stecken.

Sie flüsterte stöhnend (?? Tu es Tommy, mach es jetzt, steck deinen Schwanz jetzt in mich.?) Sie griff nach unten und hielt meinen Schwanz fest und führte ihn in ihre warme Muschi.

Ihre Hüften knallten, als sie hart an meinem Hintern zog, um meinen Schwanz ganz hineinzuschieben.

Unser schöner Fick begann.

Ich konnte ihre schönen Titten spüren, als wir fickten.

Ich verlor die Kontrolle und sie auch, als unsere Körper hart und tief fickten.

Wir wurden wie Tiere, wir stöhnten, als unsere Körper in einer Wut entspannter Leidenschaft zusammenhämmerten, die ich nie kannte.

Sie grub ihre Finger sehr hart in mich, als ich ihre Titten fest drückte.

Irgendwie wusste sie, dass ich meinen Abschluss machen würde.

Sie hob ihre Muschi und drückte meinen Schwanz hart hinein?

Ich verlor meinen Atem?

Als ich spürte, wie eine riesige Ladung Sperma aus meinem Schwanz floss.

Mein Verstand wurde verrückt vor großer Freude.

Mein Schwanz schoss mit jedem High-Ausbruch Sperma in sie hinein.

Sie hielt mich wie einen Schraubstock und ließ ihre Muschi meinen Schwanz massieren, während sie zitterte.

Sie stieß ein großes Stöhnen aus und ihr Körper zitterte, als sie lange Zeit ihren Höhepunkt erreichte?

Wir schnappten beide nach Luft, fickten aber langsam, wir wollten beide all das Gefühl, das ich bekommen konnte ??.

Ihre Besessenheit schien sich für eine Weile zu erfüllen.

Jetzt hat die Party begonnen ??

——————————

Alles im Haus hat sich verändert.

Wir konnten die Finger nicht voneinander lassen.

Wir hatten jetzt die Freiheit zu fühlen, wann immer wir wollten, und am Ende hatten wir im ganzen Haus herrlichen Sex.

Wir duschten zusammen, machten heiße Gefühle, und ihre aggressive Besessenheit von mir machte mich vor Vergnügen verrückt.

Ich stellte bald fest, dass wir eine Besessenheit in mir entfesselt hatten.

Ich dachte nur daran, Sex mit einer erwachsenen Frau zu haben.

Ihre Freundinnen, ihre Schwester, die Damen aus der Nachbarschaft, die Lehrerinnen brachten mich ins Fieber, wenn ich daran dachte, sie zu ficken.

Mom hat immer noch meine jungen Freunde beobachtet?.. So begann unsere gemeinsame Besessenheit.

Gruppenarbeit

Nach einem weiteren erstklassigen Sex lagen wir in ihrem Bett und kamen auf die Idee, dass sie sich weiterhin um Jungen kümmern würde und ich um erwachsene Frauen.

Wir haben viele Chancen gemessen, den richtigen Mann und die richtige erwachsene Frau füreinander zu finden.

Wir hatten einen großen Schrank im Flur.

Dort baute sie ein Einzelbett auf.

Als das Licht ausging, sah man nichts.

Angefangen hat sie zunächst mit ihrer besten Freundin Doris.

Sie sprach langsam mit ihr und kam zu dem Punkt, sie privat zu fragen, ob sie jemals Sex mit einem kleinen Jungen gehabt hatte.

Doris war begeistert und sagte nur als junges Mädchen, aber sie gab zu, dass es heute als erwachsene Frau Spaß machen könnte, Sex mit einem kleinen Jungen zu haben.

Ihre Mutter lockte sie langsam mit einem Angebot.

?

Sag Bescheid und komm irgendwann nach der Schule.

Gehen Sie in den Flur und dort finden Sie einen kleinen Jungen, nur für Sie.?

Doris bekam einen schockierten Ausdruck auf ihrem Gesicht, aber sie wurde wirklich von dem wirklichen Gedanken geweckt, Sex mit einem kleinen Jungen zu haben.

Hatte sich Doris zu all dem Gedanken gemacht?

Doris kannte Jodi seit ihrer Kindheit.

Sie bemerkte, dass Jodi sich darauf freute, in den Wald zu gehen, und sie dachte, sie wüsste warum.

Jodies Vater und ihrer gingen dorthin.

Sie sprachen nie darüber, aber sie sah sie nie im Wald.

Es war, als würden sie sich irgendwo verstecken.

Der einzige Hinweis war, als sie in Jodis Zimmer waren und darüber sprachen, wie gut es sich anfühlte, ihre Muschi zu reiben.

Jodi schien viel darüber zu wissen und Doris zeigte, wo ihr Kitzler war und rieb ihn dort.

Als junge Mädchen fingen sie an, ihre Klitoris zu reiben.

Jodi bekam ein Bild von ihrem Vater und sah sie an, während sie ihre Muschi und ihren Kitzler rieb.

Doris vermutete daraufhin, dass zwischen Jodi und ihrem Vater etwas Sexuelles vor sich ging.

Ich hatte meine eigenen Erfahrungen mit meinem jüngeren Bruder.

Früher habe ich seinen Schwanz gelutscht und gelernt, wie man sich schnell wäscht, wenn unsere Eltern schliefen.

Er fingerte mich und leckte meine Pizza ab.

Ich habe weder Jodi noch sonst jemandem von unserem Sexspiel erzählt.

—-

Mama wartete, während die Möglichkeit Doris immer wieder in den Sinn kam.

Sie lud Doris weiter ein.

Ich flüsterte ihr zu: (?? mein diskreter Sohn wird sein, die Lichter gehen aus und er ist so brav!? er liebt erwachsene Frauen.?) Schließlich rief sie Doris an und sagte: ?Aaa?

wann ist dein schrank frei ???.

damit?.

es war eingeschaltet.

Ich erinnere mich, dass meine Mutter mir gesagt hat, ich solle gleich nach der Schule im Schrank warten, als sie mir das Wort erteilte, weil eine erwachsene Frau?

er will dich.

(?Doris?), flüsterte sie.

Als sie das sagte, war ich sehr geneigt.

Ich musste mich anstrengen, diesen Tag in der Schule nicht zu konsolidieren.

Doris war eine heiße Frau mit schönen Titten, die ich mehrmals getroffen habe, und sie war heiß.

Sie mag mich auch.

Als Doris das nächste Mal ankam, war ihre Mutter weg.

Sie führte mich in den hinteren Teil der Küche und umarmte mich.

Wir rieben unsere Körper für eine Weile.

Wir wurden beide sehr heiß, als sie mein Gesicht über ihr wunderschönes Dekolleté rieb und dann ihre Muschi fest an meinem Schwanz rieb.

Wir wussten beide, dass dies eine Vorschau auf unseren bevorstehenden geheimen ?Schrank?

Meeting.

Jetzt für den kleinen Jungen für meine Mutter?.

Mein Freund Stan war meine beste Option.

Er erzählte mir einmal heimlich, dass seine Tante ihm erlaubte, sie eines Tages in ihrem Pool zu berühren.

Sie spürte ihn zurück und sie waren beide wirklich aufgebracht.

Sie fühlte seinen Schwanz und ging unter Wasser, um ihn zu lutschen.

Er mochte es, sich wie eine ältere Frau mit großen Titten zu fühlen.

Am Ende gab sie ihm im Pool einen Blowjob.

Die perfekte Option für meine Mutter.

Ich habe meiner Mutter eine Geschichte erzählt.

Mama war sehr aufgeregt und brachte Stan zu unserem Pool, und bald streichelten und verhielten sie sich ruhig.

Ich sagte Stan, dass meine Mutter von ihm begeistert sei und dass wir einen Ort hätten, an dem sie sich zusammen verstecken könnten.

Er war begeistert von der Möglichkeit, meine Mutter zu ficken.

Jetzt waren wir zum ersten Mal bereit, mehr unserer Obsessionen zu befriedigen.

Am nächsten Tag nach der Schule sagte meine Mutter zu mir, ich solle im Schrank warten.

Die Tür öffnete sich langsam und Doris eilte hinein.

Wir griffen in die Dunkelheit.

Ich nahm ihre zitternde Hand zum Bett.

Wir atmeten beide schwer.

Wir haben uns überall gefühlt.

Sie zog ein kurzes Hauskleid an und als ich es mit meiner Hand aufhob, zog sie es aus.

Sie war jetzt völlig nackt.

Ich konnte ihren nackten Körper spüren, als sie mein Shirt und meine Shorts auszog.

Sie lag auf dem Rücken, als ich mich auf ihren warmen nackten Körper legte.

Sie umarmte mich fest und fing an, mich mit ihrer Zunge zu küssen.

Ich rieb ihre Muschi mit meinem Schwanz und fühlte ihre schönen Titten.

Es wurde heißer und ich auch.

Ich ging nach unten, um ihre Titten zu lutschen.

Sie stöhnte und fühlte meinen Körper.

Ich fühlte ihre nasse Muschi und sie fing an sich zu winden.

Sie begann zu flüstern.

„Oh Gott, es ist lange her, dass ich einen jungen Körper wie deinen gespürt habe, so glatt und warm. Reibe weiter meine Muschi, es fühlt sich so gut an. Ich habe ihr gesagt, was für einen tollen sexy Körper sie hat.

(?? oh, dreh dich um, ich will deinen Schwanz spüren und ihn küssen. Du kannst meine Muschi lecken so viel du willst..?) Ich drehte mich um und sie öffnete ihre Beine weit.

Ihre Knie hoben sich, als ich ihren Hintern festhielt.

Ich liebte ihr süßes Stöhnen, als ich ihren Kitzler leckte.

Ich fickte ihren Mund wie eine Muschi, als sie meine Eier drückte.

Sie wusste, dass sie mich nur heiß lutschte und ich musste brennen.

Ich steckte drei Finger in ihre Muschi und saugte an ihrem Kitzler

als Mama liebt er.

Ich hatte viel Sperma geschossen, als sie stöhnte und mich lutschte.

Ihre Zunge spielte verrückt auf der Spitze meines Schwanzes.

Sie schluckte meinen ganzen Schwanz.

Eine erwachsene Frau weiß, wie man einen Schwanz gut lutscht.

Ihres

Die Muschi drückte auf meine Zehen, als sie zum Orgasmus kam und heftig zitterte.

Sie stöhnte so sexy, als ich ihren heißen Kitzler leckte.

?.

Ich wollte mehr von ihr.

Ich drehte mich um und steckte meinen Schwanz in ihre Muschi.

Sie umarmte mich mit ihren Armen und Beinen.

Sie stöhnte ??oh ich!??

Wir haben wieder mit dem Bau begonnen.

Ich liebte es, ihre Titten zu spüren und ihr Stöhnen zu hören.

Ich habe meinen Schwanz immer wieder so weit wie möglich in sie geschoben? ..

Sie stöhnte: „Halt mich fest und schiebe deinen Schwanz tief in dich hinein? Ja, Schatz, also … oh Gott? Wirst du mich zum Abspritzen bringen … mit mir abspritzen, Baby? .Sperme hart und tief …?

Ich fing an, sie so schnell und tief zu ficken, wie ich konnte.

Ich konnte es meiner Fotze so gut machen, dass sie meinen Schwanz drückte, dass ich spülen musste.

Ich drückte fest und eine schwere Ladung traf ihre Muschi.

Sie zitterte und wand sich, als ihr Körper sich gegen meinen drückte.

Es war himmlisches Sperma für sie beide.

Erwachsene Frauen liegen nicht nur da, sie wissen, wie man so gut fickt.

Ihre großen Titten und harten Nippel auf meiner Brust zu spüren war großartig.

Mom sagte, sie hat uns in ihrem Schlafzimmer zugehört.

Sie sagte, dass sie fingerte, wenn sie einen Orgasmus hatte, wenn wir stöhnten, wenn wir zusammen hörten? ..

Mama ist die nächste?

Mama war so geil darauf, Stan zu treffen.

Sie hatte diesen hinreißenden sexy Look, den sie bekommt, wenn sie richtig geil ist.

Wir haben Stop gespielt und darauf gewartet, dass Stan hierher kommt.

Mama atmete so schwer, als ich am Haus anhielt und sie berührte.

Wir hatten fast Sex auf dem Küchentisch, als wir ein wenig selbstsicher wurden.

Das Gefühl ihrer feuchten Muschi durch ihren Umhang war für uns wirklich aufregend.

Schließlich kam Stan und ich zeigte ihm den Schrank und ließ ihn dort warten.

Ich gab meiner Mutter ein Zeichen und ging in ihr Schlafzimmer, um zuzuhören.

Meine Mutter hat mir erzählt, wie es war? ..

»Meine Hände zitterten leicht, als ich den dunklen Schrank betrat.

Ich fühlte und Stan saß auf dem Bett.

Ich zog meinen Anzug und sein T-Shirt und Shorts aus.

Es war unser erstes Mal und er gehörte ganz mir zum Spielen.

Ich sank neben ihm aufs Bett und begann seinen jungen glatten Körper zu spüren.

Er ging direkt hinter meine Titten, um an meinen Nippeln zu saugen, als ich spürte, wie sein harter Schwanz zwischen meine Beine fuhr.

Ich nahm mir Zeit und fühlte seinen ganzen Körper.

Ich wurde sehr satt und wir auch.

Wir küssten uns alle mit unseren Zungen und ich drehte mich um, um seinen warmen Schwanz auf meinem Gesicht zu spüren.

Er verschwendete keine Zeit, mein Bein anzuheben, um meine Muschi zu küssen.

Den Schwanz eines kleinen Jungen zu spüren, erfüllte meinen Wunsch.

Das Tabu, das in der Empfindung lauert, löste ein heißes Gefühl in meiner Muschi aus, als er meinen empfindlichen Kitzler leckte.

Sein warmer Schwanz ging in meinen Mund, als er sich wand.

Ich drückte seinen kleinen Arsch, als ich seinen Schwanz ganz in meinen Mund steckte.

Er hatte so ein süßes Stöhnen, als er sich wand und anfing, meine Zunge zu ficken.

Ich zog seinen Hinterkopf in meine Muschi und wiegte meine Hüften, um seine Klitoris an seiner Zunge zu reiben.

Er stöhnte etwas und spürte, wie seine Eier schnell aufstiegen.

Er zuckte zusammen, als er stöhnte und ich spürte, wie sein Sperma in meinen Mund schoss.

Das Gefühl war unbezahlbar.

Er steckte seine Finger in meine Muschi, als ich vor dem ultrahohen Vergnügen aufgrund meines wachsenden Höhepunkts stöhnte.

Unsere Körper wanden sich, als sein Sperma meinen Mund überflutete.

Ich schluckte sofort sein Vergnügen.

Ich hatte einen langen Höhepunkt, der mir den Atem nahm.

Ich liebte seine kleinen Finger in meiner nassen Muschi, die sich rein und raus bewegten, während er weiter meinen Kitzler leckte.

Ich atme beide nach Luft, während ich ständig seinen Körper spüre und mich von der ultrahohen Spitze winde.

Die Zeit blieb stehen, weil wir beide mehr wollten.

Er drehte sich bald um und stand zu mir auf.

Sein heißer Körper fühlte sich so gut an, als er anfing, seinen Schwanz in meine Muschi zu stecken.

Ich öffnete meine Beine weit und ging nach unten für sein erstes erwachsenes weibliches Geschlecht.

Er war sehr nervös und ich rieb seinen Arsch, als er seinen Schwanz ganz in meine Muschi schob.

Bei jedem Schlag fing er an zu stöhnen.

Er drückte hart und so tief wie sein Schwanz gehen konnte.

Als wir beide ein wundervolles Gefühl erzeugten, fingen meine Beine an, sich um seine zu wickeln.

Er packte meine Titten und fing an, mich immer schneller zu ficken.

Meine Muschi fing an, sich fest um seinen Schwanz zu quetschen, als ich wieder zum Höhepunkt kam.

Er schrie: „Oh! … oh verdammt!“ Und ich spürte eine enorme Ladung auf seinem Sperma.

Lang und hart erreichte ich den Höhepunkt?

Wir sind wild geworden, haben außer Kontrolle gevögelt und mit dem Top gestöhnt wie kein anderer?.. meine Besessenheit war jetzt erfüllt, als ich fast in Ohnmacht fiel?..?

Als ich mir das alles anhörte, ging es mir fast in die Hose.

Endlich hörte ich, dass Stan weg war.

Ich ging zur Schranktür und öffnete sie.

Mama lag auf dem Bett und lachte.

Sie sagte: „Komm her.“

Sie zog mich zu sich und hielt mich fest.

Sie zog schnell meine Shorts aus und steckte meinen harten Schwanz in sie.

Ich dachte, sie würde erschöpft sein, aber sie wollte mehr.

Ihr Körper war sehr heiß, als sie anfing, mich zu ficken, als wäre dies unser erstes Mal.

Sie zog mir das Shirt aus und spürte mich doch, als wir hart fickten.

Bevor ich es wusste, schoss ich Sperma in sie und sie zitterte und zog meinen Schwanz tief.

Wir verbrachten eine sehr lange Zeit dort, fickten nur langsam und dann schnell, während wir unseren Höhepunkt immer und immer wieder wiederholten.

———-

Mama hat sich um die älteren Frauen gekümmert und ich habe mich um die Jungen gekümmert? .Do?Ta?.Velo?.Dan?

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.