Pinkes höschen der witwe teil 1

0 Aufrufe
0%

Ist Joe tot?

Diese Worte gingen mir zwei Nächte lang und den Tag dazwischen durch den Kopf.

Er war einer der besten Freunde gewesen, die ich je hatte.

Er liebte es zu spielen, ich liebte es zuzuhören.

War Joe mit Klavier, Banjo, Gitarre, Mandoline und seinem größten Kapital ausgestattet?

Quatsch.

Er konnte dir in die Augen sehen und dich glauben machen, dass die Haare auf seinem Kopf blau statt schwarz waren.

Er war der Beste der Welt, wenn es darum ging, auf Kommando zu furzen?

und egal wo oder vor wem?

Er würde einen großen nur zum Spaß schneiden.

Sein Lachen war ansteckend und sein Geist war schnell.

Ich war seit Jahren nicht mehr bei einer Beerdigung gewesen, aber Joes würde ich auf keinen Fall verpassen.

Joes Frau Linda hatte ihnen zwei Kinder geschenkt.

Joe, jr.

(JJ) und Gary.

Beide Jungen waren jetzt junge Männer mit eigenen Familien.

JJ

er hatte drei Töchter, die älteste von sieben, und Gary hatte einen vierjährigen Sohn.

Obwohl beide Jungen wie Kopien von Joe aussahen, neckte Linda sie gerne, indem sie sagte, sie seien die Söhne des UPS-Mannes.

Soweit ich weiß (und ich habe im Laufe der Jahre viel gelernt), war Linda Joe nie untreu gewesen.

Ich habe jedoch immer gehofft, dass ich die Glückliche sein würde, wenn sie sich entscheiden würde.

Hatte ich mit Joe oft in dasselbe Urinal gepisst?

Ich wusste, wie klein sein Schwanz war.

Die Bestätigung dafür kam von meiner Frau, die darum bat, ihm einen neuen Job zu geben, während Linda und ich uns ein Cowboy-Spiel ansahen.

Treu zu sein war nichts, womit Joe prahlen konnte.

Er würde alles mit einer Muschi ficken … und Linda wusste es, aber sie akzeptierte es als „ein Mann zu sein“.

Carly und ich hatten irgendwann seit unserem zwölften Ehejahr ein paar Sachen getauscht.

Joe und ich hatten mehrmals versucht, Linda dazu zu bringen, das Programm zu übernehmen?

aber vergeblich.

Neben meiner Frau kannte ich persönlich einige von Joes Errungenschaften.

Seine Schwiegertochter, JJs Frau, war mehrere Male mit ihm im Bett, wenn ihr Mann auf einer langen Reise nicht in der Stadt war.

Jetzt war Joe tot und Carly fand einen Personal Trainer mit einem Zehn-Zoll-Schwanz.

Lindas Arme lagen um meinen Hals.

Ihre Tränen durchnässten mein Shirt und die Wimperntusche verschmierte ihre Wangen sowie jedes Shirt, das sie berührte.“ „Bitte setz dich zu uns, Don.

Du bist sein bester Freund und meiner auch.

Ich sage den Kindern, sie sollen einziehen und dich neben mich setzen.

„Nein, Schatz, deine Kinder müssen während des Gottesdienstes deine Hand halten.

Ich werde mit den Enkelkindern hinter dir sitzen.

Sie lieben mich und nennen mich „Onkel Don“.

Es wird ihnen gut tun und mir auch.

Nach dem Friedhof bringe ich dich nach Hause und die anderen können die Limousinen nehmen.

Es war ein kurzer Dienst mit einer Navy-Ehrengarde.

Sein ehemaliger Chef und mehrere andere aus dem Stahlwerk saßen direkt hinter uns und es gab mehrere Nachbarn.

Linda war überall, als wir die achtzehn Meilen zurück zu ihrem Haus fuhren. Was zum Teufel soll ich jetzt tun, Don?

Ich bin sechsundvierzig Jahre alt.

Joe hat mir viel Geld hinterlassen, aber ich brauche einen Mann in meinem gottverdammten Leben.

Wussten Sie, dass er nicht einmal wusste, wie man die Waschmaschine oder den Trockner einschaltet?

Habe ich das schon immer gemacht?

Immer.

So bin ich erzogen worden.

Eine Frau kümmert sich um ihren Mann.

Er könnte ein gutes Steak auf dem Grill zubereiten, wissen Sie, aber hat er nicht jemals einen Herd auf dem Küchenherd angezündet?

Noch nie.?

Sie weinte ein paar Minuten lang, dann fing sie wieder an: „Weißt du was?

Ab und zu brauche ich noch eine gute Schraube.

Wer kümmert sich für mich darum??

Er sah mich mit einem halben Lächeln an, „Ich bin eine kranke Schlampe.

Ich habe Joe gerade beerdigt und mache mir schon Sorgen, einen anderen Mann zu füttern und gefickt zu werden.

Es tut mir so leid, dass ich dir das gegeben habe, aber du bist mein bester Freund, Don.

Was soll ich tun???

»Das ist schwierig für uns alle, Linda.

Sobald die Kinder und Freunde weg sind, komm zu mir nach Hause und wir nehmen uns die Zeit, die du zum Reden brauchst, ok?

„Es kann ein paar Tage dauern, Gary sagt, er zieht bei mir ein.

Außerdem willst du nur ein Stück Arsch und dafür bin ich im Moment noch nicht bereit?

Das ist gut??

Ich streckte die Hand aus und kniff ihre Titte.

Als sie meine Hand rieb, sagte ich zu ihr: „Das ist alles, was du von mir bekommst.“

Würde ich dir eine Ohrfeige geben, wenn ich nicht darauf sitzen würde?

und ich warte darauf, dass du eine Röhrenjeans trägst, bevor ich es tue.

Weißt du, dass ich Joe geliebt habe und ich dich liebe?

Nun, ich liebe deine Brüste und deinen Arsch.

Du weißt, dass ich nichts mit dir versuchen werde.

Du und ich, Mädchen, wir sind eine Familie wie die jammernde Bande da oben in diesen Limousinen.

Wir wissen beide, dass Joe nicht alles zu Hause aufbewahrt hat.

Wir wissen beide, dass du es getan hast.

Ich kniff erneut in ihre Brust. „Wir wissen auch beide, dass ich mich seit fünfzehn Jahren darauf freue, dich zu ficken.

Aber?

Ich werde nicht, es sei denn, du willst.

Komm zu mir, wenn du Lust hast und wir reden über die Kinder, Versicherungen, Nachbarn oder was auch immer du besprechen möchtest.

Linda nahm meine Hand in ihre und sagte: „Ich hasse es, dass du und Carly Schluss gemacht hast.

Ich war ihr auch sehr nahe.

Ich komme in ein paar Tagen und wir reden.

Er löste seinen Sicherheitsgurt, beugte sich vor und küsste mich hart auf die Wange. „Du bist gut, Don.“

Das Problem ist, du bist voller Scheiße, wie Joe es war.

?

Beweg deinen Arsch zurück, Frau.

Und wenn du hierher kommst, trag kein Höschen.?

Ich fühlte mich großartig, als ich den Schlag auf die Schulter bekam.

Das einzige was er sagte war, ?Beiß mir in den Arsch!?

Habe ich dir gesagt, dass es mir gefallen würde?

Acht Tage später klingelte mein Telefon: „Hi, Pussycat.“

?Hallo?

Okay, wenn ich für eine Weile hierher komme?

Ich brauche eine echte Person zum Reden.?

„Sicher, du trägst Höschen?“

? Arschloch.

Ja, ich trage Höschen, aber ich komme trotzdem.

Wir sehen uns in etwa dreißig Minuten.

Als ich die Tür öffnete, stand Linda da, das Oberteil ihrer Unterwäsche hochgezogen, und zeigte das rosafarbene Gummiband über der Taille ihrer weißen Shorts.

Ihr Hemd hatte das Bild einer Hündin, deren Schwanz zur Seite gestützt war und jeden der zahlreichen Männchen einlud.

Die Bildunterschrift lautete: „Ich bin eine echte Schlampe.“

Siehst du, Arschloch?

Ich trage ein Höschen und werde es nicht ausziehen.

Gefällt dir mein Hemd?

Ich schlang meine Arme um sie und hob ihren schlanken Körper von der Veranda.

Seine Arme schlangen sich um meinen Hals und wir standen still da und umarmten uns einige Minuten lang.

Er küsste schnell zweimal meine Lippen, dieselben Küsse, die wir fünfzehn Jahre lang geteilt hatten.

Dann setze ich ihre Füße wieder auf den Boden.

? Ich mag Pink.

Besonders gut gefällt mir, wie sie riechen, wenn man sie den ganzen Tag getragen hat.

Ich bin in deinem Körbchen herumgewandert und habe mich hin und wieder gut angeschnuppert.

Er hat mir den Finger gezeigt.

?

Was ist mit deinem Hemd?

Ich nutzte die Gelegenheit, um beide Brustwarzen zu zwicken, von denen ich entdeckte, dass sie NICHT hinter einem BH versteckt waren, ich mag deine Brüste.

Es spielt keine Rolle, welches Hemd Sie tragen.

In der Vergangenheit hatte ich mich oft gefragt, wie eine dünne Frau so viel essen konnte, also hatte ich einen großen Kochsalat geschnitten und darauf gewartet, dass Linda hungrig wurde.

Wir aßen und unterhielten uns.

War sie auf dem Arsch des armen Gary geblieben, um das Bett zu machen, das Geschirr zu spülen, den Fernseher bis 22:30 Uhr auszuschalten und mehr?

Gary langweilte sich und ging.

Seine Freunde hatten endlich begonnen, alle Gebetssitzungen und Beileidsbekundungen aufzugeben.

„Ich habe letzte Nacht so gut geschlafen, Don.

Ich bin nur einmal aufgewacht, um pinkeln zu gehen, und bin dann nach fünf Minuten wieder eingeschlafen.

„Du hättest mich anrufen sollen, hätte ich es absagen können?

was für dich und hält dich länger wach.?

Ein weiterer Finger steckte in der Luft.

Hat Joe dir jemals erzählt, welche Anweisungen er mir gegeben hat?

Ich nahm einen großen Schluck von meinem Wein und lächelte: „Ich hoffe, sie hat dir gesagt, du sollst meine Liebe für immer ficken?

verpiss dich.?

Diesmal beide Finger?

„Eigentlich hat er das ziemlich genau gesagt.

Sie sagte mir, wenn ich jemals beschließen würde, meine Muschi mit einem anderen Mann zu teilen, würde sie wollen, dass du es bist.

Er liebte dich und er wusste, dass du mich niemals verletzen würdest.

Er sagte auch, er schulde dir den Blowjob, den Carly ihm gegeben hat.

„Aber ich bin derjenige mit einem Problem, Don.

Seit fast dreißig Jahren gibt es in mir nur einen Schwanz.

Ich habe Joe nie betrogen, noch habe ich geschwungen, selbst mit seiner Erlaubnis.

Es wäre schön für ihn gewesen, wenn ich dich die letzten fünfzehn Jahre gevögelt hätte, aber ich war es, der sich zurückgehalten hat.

Würden Sie glauben, dass ich bereits zwei Angebote erhalten habe und Joe erst seit zwei Wochen tot ist?

Ich würde mich jetzt gerne mit dir ausziehen, aber ich würde mich gerne genauso binden, wie ich es mit Joe getan habe.

Da wäre nicht der Schwanz eines anderen Mannes in mir.

Ist der Unterschied?

Ich wünschte, meine Muschi wäre auch alles, was du brauchst.

Hier, verdammt, ich habe es gesagt.

?Ich bin gleich wieder da??

Ich ging ins Badezimmer, zog mich aus und zog ein paar Mal an meinem Schwanz.

Obwohl ich erst 50 Jahre alt war, hatte ich Cialis bereits eingenommen und brauchte nur eine kleine Stimulation.

Mein Baum war geschwollen wie nie zuvor.

Als ich nackt in die Küche zurückkehrte, weiteten sich ihre Augen.

Ich nahm Lindas Hand und legte sie auf meinen Schwanz,

War Joes Schwanz etwas kleiner als der des alten Mannes?

Dicker Junge hier.

Bist du sicher, dass du mit so einem umgehen kannst?

Wenn du kannst, gehört er dir.

Du kannst es nehmen, es lutschen, es mit deiner Muschi oder deinem großen Arsch essen.

Kenne ich dich lange genug, um das zu wissen?

Ich würde für den Rest unseres Lebens als dein Ehemann glücklich sein.

Ich hob sie vom Hocker und zog ihr das Shirt über den Kopf.

„Ich werde dich hier auf diesem Tisch essen, dann lass uns ficken, ficken und ficken.“

„Das habe ich schon gesagt?

Kann ich mein Höschen nicht ausziehen?

und mein Arsch ist NICHT groß.?

»Nein, das hast du nicht gesagt?

Ich zog den Reißverschluss auf der Rückseite seiner Shorts. Du sagtest, du würdest sie NICHT ausziehen.

Es ist MEINE Absicht, Ihre Absicht zu ändern.?

Sind ihr die Shorts von den Knöcheln gefallen, als sie mich geküsst hat?

die Art von Kuss, die ich mir seit Jahren von Linda wünsche.

Er trat sie zur Seite und legte ihren Hintern auf den Küchentisch.

„Joe hat mich gefressen, aber gerade genug, um etwas Spucke auf mich zu sabbern, damit er leicht hineinkommt.

Tu einfach was Du willst ,?

Sie lächelte, aber zieh mein Höschen nicht aus.

War die Tischplatte kalt genug für sie, um zu Atem zu kommen, als ihr nackter Rücken den Kontakt herstellte?“ Oh Scheiße!

Ich habe kein Handtuch oder keine Tischdecke, die ich unter meinen Rücken legen kann ??

Als ich ihre linke Brust leckte, sagte ich: „Nein, ich habe all das Zeug bei der Scheidung verloren.

Auch wenn deine Haut am Tisch klebt, kannst du mir nicht entgleiten.

?Mmmmmmmmm, das fühlt sich so gut an?,?

kam der Kommentar, als ich meine Brustwarzen wechselte: „Gott, ich liebe es, überall geleckt zu werden.

Ich ging langsam ihre Brust hinauf, ihren flachen Bauch und auf ihren geschwollenen Hügel (bedeckt mit Höschen).

Nachdem ich genug gerieben hatte, um zu spüren, wie ihre Klitoris hart wurde, zog ich den Stoffstreifen zur Seite und entblößte die verlockendste Fotze, die ich je gesehen habe.

Waren dünnes blondes Haar, ordentlich getrimmt, aber nicht rasiert, und dünne Lippen einladend?

und mein Mund nahm die Einladung sofort an.

Ich bewegte meine Zunge über die gesamte Länge ihres Schlitzes auf und ab, von ihrem Arschloch bis zum Liebesknopf.

Ich wollte, oder?

MUSS meine Finger in sie stecken.

Ich packte den Schritt des Höschens mit beiden Händen, riss an dem dünnen Stoff und legte meine schöne Linse vollständig frei.

? Was hast du gerade getan ??

»Dein Slip war im Weg.

Du wolltest nicht, dass ich sie ausziehe, also habe ich die Leiste herausgerissen.

Lügnerisch.?

Er nannte mich Hurensohn und murmelte etwas über seine Favoriten, dann stöhnte er vor Vergnügen, als er sich wieder auf die Tischplatte lehnte.

Ich nahm die Behandlung mit der Zunge wieder auf und fügte die Nase hinzu.

Als meine Nase ihre Klitoris hin und her rieb, begann ich beide Löcher mit meiner Zunge zu bearbeiten.

Seine Hände wanderten zu den Seiten meines Kopfes und kneteten von der Linie meines Kiefers bis zur Spitze meiner Kopfhaut.

Seine tiefen, keuchenden Atemzüge und sein leises Stöhnen sagten mir, dass ich den richtigen Job machte.

Ich bewegte meine Lippen zu seiner Klitoris und fing an, daran zu saugen, wobei ich jeden vierten oder fünften Zug leicht mit meinen Zähnen darüber kratzte.

Hat das Einführen meines Ringfingers in ihren engen Arsch ein Keuchen verursacht, gefolgt von einem lauteren Stöhnen?

Aber als mein Zeige- und Mittelfinger anfingen, in ihrer Fotze zu arbeiten, kam ihr Hintern vom Tisch?

?OH SHHHHHIT, DON!

ICH?

M ROCK?

OH, ICH CUMMINGGGGG !!

MEIN GOTT?

MEIN GOTT?

OH MEIN DIODDDDDDDDDD !!!!

ESSEN SIE MICH, ESSEN SIE MICH, ESSEN SIE MEEEEE!!?

Als er anfing, sich zu beruhigen, ging ich?

meine beiden Finger auf seinem G-Punkt.

BAMM!!

Ein weiterer Orgasmus überkam sie und ich konnte sie kaum auf dem Tisch halten.

Ich hatte gehofft, es würde nicht zusammenbrechen.

Als Linda aufhörte, sich zu winden, nahm ich sie in meine Arme und küsste ihr Gesicht, ihren Hals und ihre Brüste einige Minuten lang.

Leicht, habe ich sie in mein Bett gebracht?

es wird bald UNSER Bett sein.

Sie zog ihr rosa Höschen aus, das ihr von der Taille gerissen war, und warf es mir zu.

Waren ihre Beine schon offen und erwarteten meinen Schwanz?

der Größte?

Real?

eine, die er je gesehen hatte.

Ich überquerte das Kingsize-Bett auf meinen Knien, bis ich zwischen seinen Beinen positioniert war.

Flehte sie mich an, sie zu ficken, sie zu halten, sie zu lieben?

Habe ich den Kopf berührt?

Fat Boy zu seinem Crack.

Sie versuchte, hart genug zu stoßen, um ihn in sich zu bekommen.

Habe ich mich sekundenlang über sie lustig gemacht?

dann steckte ich alle meine sieben Zoll mit einem Stoß fest.

?AIEEEEE!!

SCHEISSE!…GOTT, JA, FICKEN HALB VERRÜCKT!!?

Lindas Muschi war viel enger als Carlys.

Joe (Gott segne seine Seele, während ich seine Witwe ficke) hatte nicht genug Schwanz gehabt, um ihr weh zu tun.

Wollte ich es auflösen?

Hinzufügt von:
Datum: März 6, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.