Riesiger schwarzer schwanz (schwul)

0 Aufrufe
0%

Diese Geschichte ist der „ersten Sissy-Schlampe“ gewidmet.

ein Leser der Seite xnxx.com, der schwul ist und mich gebeten hat, eine für ihn zu posten, das ist nur Fiktion und das ist das erste Mal, dass ich eine schwule Geschichte schreibe, und ich hoffe, den Lesern gefällt es.

Ich kehrte auf die Straße zurück, als mich etwas am Kopf traf.

Ich wurde in den Van geschoben und ohnmächtig.

Als ich aufwachte, stand da dieser riesige Schwarze, völlig nackt, er fing an, meine Beine zu küssen, dann, während er sie leckte, kam er an die Innenseite meines Beins und glitt mit seiner Zunge bis zu meinem Schritt, zog sich für eine Sekunde zurück und dann begrub er seinen Kopf darin.

mein Schwanz und meine Eier schnupperten an meinem Schweiß und kamen sofort zusammen.

Danach fing er an, meinen Schwanzabdruck durch meine Trainingsshorts zu lecken und zu lutschen.

Ich fand es seltsam, aber er war so leidenschaftlich dabei, dass es mich wirklich anmachte.

Er sah mich an und sagte, ich solle aufstehen.

Ich stand auf und sagte: „Was jetzt?“

Er antwortete: „In dem Moment, als ich gewartet habe, Mann … Ich habe gesehen, wie du zwei Monate lang in diesen kleinen Shorts und diesem großen, fleischigen Arsch an mir vorbeigerannt bist, und alles, woran ich denken konnte, war, deine Zunge hineinzustecken, direkt nachdem du es getan hast

Ich renne“, er drehte mich herum und fing an, an meinem großen Arsch zu reiben.

Er zog meine Shorts bis zur Mitte des Oberschenkels herunter und sagte: „Noch besser, als ich es mir vorgestellt hatte!“

Er fing an, meinen Arsch zu küssen und ihn sanft zu verprügeln und zog dann meine Unterwäsche wie einen Tanga in meine Lücke.

Er vergrub sein Gesicht in meinen Wangen und begann meinen Anus durch die gefaltete Unterwäsche zu lecken.

Dann zog er mir sofort meine Unterwäsche und Shorts komplett aus, mein Schwanz war nur 6 Zoll aufrecht, aber er berührte meinen Bauch und Vorsaft war überall.

Ich beugte mich vor und seine Zunge ging in meinen Arsch rein und raus!!

Ich konnte es nicht glauben, aber es fühlte sich so gut an, dass ich anfing, ganz in ihn einzudringen, während ich meinen Arsch so weit wie möglich herausdrückte und meinen Arsch in vollen Zügen entblößte.

Er fing an, einen Finger einzuführen und hatte große Hände, so dass ein Finger ein wenig schmerzte, aber als sich der Sabber weiter aufbaute und mein Arsch sich weiter ausdehnte, dehnte er mich weiter, bis er leicht 2 Finger einführen und entfernen konnte.

Aus dem Nichts hob er mich hoch und führte mich ins Badezimmer.

Ich trat in die Dusche, zog mein Hemd aus, er folgte mir völlig nackt.

Das Wasser strömte über uns beide, er fing an, meine Brust einzuseifen, als ich auf die Knie fiel und direkt vor meinem Gesicht war ein riesiger 8-Zoll-Schwanz, der nur halbhart war, was ich noch nie zuvor gesehen hatte.

Ich entschied, dass dies der Moment der Wahrheit war … der erste Schwanz in meinem Mund!

Ich griff danach und legte meinen Mund darauf. Ich saugte und zog mich zurück, wie ich es Mädchen mit ihrem gesehen hatte.

Eine große Menge Saft floss in meinen Mund.

Ich fragte ihn: „Bist du fertig?“

und er sagte mir, es sei nur precum.

Ich mochte, wie es schmeckte, es war salzig und klebrig.

Ich fing an, an seinem Penis zu saugen, bis er in meinem Mund ganz hart war.

Ist er jetzt etwa 12?

und halb geschnitten mit riesigen Kugeln von der Größe meiner.

Soweit ich weiß, war sein Körper ein Kunstwerk, seine Brust war aufgerissen, sein Bauch war kein 6er-Pack und hatte etwas Fleisch darauf, aber er war überhaupt nicht schlaff, sein Hintern erinnert mich daran, wie groß meiner heute aussieht und

saftig.

Ich war auf meinen Knien mit einem riesigen Schwanz und Eiern, die abwechselnd aus meinem Mund gesponnen wurden.

Er setzte mich ab und fing an, meinen Schwanz zu lutschen, während er meinen Arsch fingerte. Nach 2 oder 3 Minuten kam ich in seinen Mund.

Als ich nach unten schaute und fertig war, bemerkte ich, dass er nicht aufhörte zu saugen oder zu fingern.. es schickte Schockwellen durch meinen Körper, als ich nach etwas suchte, woran ich mich festhalten konnte, um nicht schwach zu werden.. Ich legte meine Hände auf seine Schultern.. . Er

hat nicht aufgehört und nicht gespuckt!!!

Er machte einfach weiter und zu diesem Zeitpunkt hatte ich 3 Finger in mir und ich wusste es nicht einmal, bis er aufstand und lächelte und sagte: „Ich habe 3 in dir, also solltest du bereit sein“.

Ich sagte ihm, dass ich wirklich nicht aufgeregt bin.

mehr weil ich gerade gekommen bin er meinte es wäre geil aber wenn ich seinen schwanz lutschen könnte während er mir 69 den arsch leckte bis er kam.

Ich fand es fair, also stimmte ich zu, wir sprangen aus der Dusche, trockneten uns schnell ab und er legte sich direkt neben sein Bett auf den Boden … und er sagte mir, ich solle mit 69 auf ihn klettern sein gut entstellter Körper liegt

Dann entschied ich, dass ich gefickt und gefickt werden wollte … Ich fühlte mich wie eine kleine Schlampe.

Ich sagte ihm: „Nein, du kannst kommen, aber nur auf mein Gesicht und nachdem du meinen hübschen Arsch gefickt hast.“

bis zu einer unglaublichen Geschwindigkeit … es war sehr schmerzhaft und ich wusste, dass das Glied mehr weh tun würde, aber ich wollte nur, dass es hart in mir ist, also war es mir egal!

Er drückte seinen großen Kopf gegen meinen Anus und er glitt ganz leicht hinein, als ich leise stöhnte.

Er nahm sich Zeit, nahm von Minute zu Minute kleine Anpassungen vor und sank tiefer und tiefer … für gefühlte 5 oder 10 Minuten ging er vollständig hinein, streichelte mich aber sehr langsam für eine lange Zeit.

Er stöhnte: „Das ist das beste Stück Arsch, das ich je hatte, Mann, ich kann es nicht halten, es ist zu heiß und eng!“

Ich ging weiter und ließ ihn noch nicht kommen… plötzlich riss ich mich zusammen.

Ich sagte „Ich möchte, dass wir gleichzeitig abspritzen“ und legte mich dann auf meinen Rücken … er glitt zwischen meine fleischigen Wangen und fing an, meinen Schwanz zu streicheln … jedes Mal, wenn er mich streichelte, stieß er hinein … ich konnte

Verstehe, ich habe versucht, mich herauszuwinden … Ich fühlte, dass ich kommen würde, und ich konnte mich nicht mehr zurückhalten, als er streichelte, kam ich über meinen ganzen Bauch und auch auf seine Hand, nach etwa 30 Sekunden sprang er auf

und schüttete eine dicke Ladung Sperma über mein ganzes Gesicht. .

Wir kehrten in die Dusche zurück, wo er mich wusch und für die Heimkehr vorbereitete.

Er zog sich für die Arbeit an und ich konnte nicht widerstehen, seinen Schwanz zu lutschen, bevor er wieder ging … er kam in meinen Mund und ich schluckte erneut.

Dann stiegen wir in sein Auto und er fuhr mich nach Hause, ich konnte nicht aufhören zu wollen, dass dieser Mann mich umhaute.

Ich hoffe, die Geschichte gefällt allen.

Positive Kommentare sind willkommen.

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.