Treffen von adams dominatrix

0 Aufrufe
0%

Adam

Habe ich so 19-jährige Zwillinge zu meinen Sexspielzeugen gemacht?

Ich nenne sie Adam und Cassi (nicht ihre richtigen Namen).

Adam ist ein langjähriger Devotee von mir;

Er hat mich zunächst auf Tumblr entdeckt und dann E-Mails ausgetauscht.

Ich fand heraus, dass er nicht weit von meiner Fabrik entfernt wohnte und dass er als Voyeur an einigen heißen Partys teilnehmen durfte.

Meine wenigen Gespräche mit ihm zeigten, dass er bi-submissiv war.

Dann fand ich heraus, dass er eine Zwillingsschwester hatte, also schenkte ich ihm besondere Aufmerksamkeit.

Ich habe dafür gesorgt, dass er zu einer persönlichen Beherrschungssitzung eingeladen wurde. Mir wurde gesagt, dass er vor Erregung fast nass wurde, als die Einladung persönlich überbracht wurde.

Als er ankam, wurde er von einem meiner Devotees begrüßt und befohlen, alle seine Kleider auszuziehen und dann nackt auf Händen und Knien die Betonstufen in meinem Gefängnis hinunterzukriechen.

Als er ankam, waren seine Knie und Handflächen zerkratzt und bluteten.

Ich habe im Keller auf ihn gewartet und mich extra angezogen, um mich über ihn lustig zu machen.

Ich trug nur lange Lederstiefel, einen schwarzen Lederstrumpfhalter und hauchdünne schwarze Strümpfe, lange Lederhandschuhe mit Nieten an den Knöcheln und eine Ledermaske, die meine Augen bedeckte.

Ich erlaubte Adam, auf meine 38DD-Brüste und meine seidig glatte Muschi zu starren.

Ich hatte heftig masturbiert, bevor er kam, also waren meine Schamlippen leicht geschwollen.

Als Adam in den Raum kroch und seine Beine spreizte, damit er auf meine Muschi schauen konnte, war ich erregt, als ich wusste, was ich geplant hatte, und so floss mein Saft.

Ich erlaubte ihm, näher zu kommen und an meiner Muschi zu riechen;

Ich ließ mich auch von ihm mit seiner Zunge berühren.

Zu diesem Zeitpunkt war er ziemlich aufgeregt.

Als ich wegging, wählte ich eine Lederkapuze mit nur Löchern für Nase und Mund.

Ich bedeckte Adams Kopf und steckte ihn fest.

Er war jetzt blind und sein Gehör war stark eingeschränkt.

Ich ließ ihn mit den Händen hinter seinem Rücken knien und befestigte sie mit einem Kabelbinder und legte dann ein Sklavenhalsband komplett mit einer Leine um seinen Hals.

Ich begann seine Bestrafung, indem ich meine Peitsche benutzte, um seine Eier zu schlagen und ihn zu stechen;

Ich bedeckte das Mundloch in der Kapuze mit meiner Muschi und sagte ihm, er solle meine Zunge herausholen, eine Erfahrung, die ich genieße, und ließ es dann einige Minuten lang so weitergehen.

Ab und zu verdeckte ich das Nasenloch in der Maske, sodass Adam Schwierigkeiten beim Atmen hatte.

Das machte ihn wirklich an und als Adam mich zu meinem ersten Orgasmus der Nacht brachte, hatten sich meine Gäste im Gefängnis versammelt.

Ich hatte drei männliche Gäste zur Abendunterhaltung eingeladen;

Jeder von ihnen wollte junge Leute.

Jeder war in Lederriemen gekleidet und trug scheußliche Masken, sodass ihre Identität sowohl voreinander als auch natürlich vor Adam verborgen war, als ihm später am Abend die Kapuze abgenommen wurde.

Das Einzige, was die Männer gemeinsam hatten, waren ihre riesigen Schwänze, die völlig erregt waren, nachdem sie Adams beim Oralsex zugesehen hatten.

Es war Zeit für die Männer, sich mit Adam zu vergnügen, und so saß ich in meinem Ohrensessel und spreizte meine langen Beine langsam auseinander, während die Männer ihn umringten.

Er hatte absolut keine Ahnung, was los war.

Während einer der Männer Adams Brustwarzen streichelte, ging ein anderer auf seine Hände und Knie und nahm den erigierten Schwanz des Jungen, fuhr mit seiner Zunge über seinen geschwollenen Kopf und entlang des Schafts, bevor er seinen Schwanz vollständig in den Mund nahm.

Adam war verwirrt und verängstigt, dass er keine Ahnung hatte, dass die Männer im Raum waren, er wusste nur, dass mehr als eine Person anwesend war und drehte seinen Kopf hin und her, um herauszufinden, was los war.

Der dritte Mann, ein Araber mit einer 10-Zoll-Schlange, stand Adam gegenüber und hielt die Jungen mit seinen riesigen Händen mit ihren Köpfen fest.

Beim Annähern drang sein Riesenschwanz durch das Mundloch in der Haube direkt in den ahnungslosen Mund des Jungen.

Er packte Adams Kopf noch fester und bewegte seine Hüften nach vorne, um seine Schlange tiefer in die Kehle des Jungen zu zwingen.Das arabische Gesicht fickte den Jungen und zeigte ihm bei jedem Stoß keine Gnade, was Adam dazu brachte, sich zu übergeben.

Der Araber war ein Perfektionist;

Er legte ein gleichmäßiges Tempo fest, indem er seinen Schwanz an die Lippen des Jungen zog, bevor er ihn tief in ihre Kehle stieß.

Bei einigen Gelegenheiten, wenn sein Schwanz tief in Adams Mund vergraben war, drückte der Araber die Nase des Jungen und schnitt ihm die Luftzufuhr ab.

Schließlich stieß der Araber ein lautes Knurren aus und drückte sich nach vorne, um seine Ladung in Adams Kehle zu schießen.

Er hielt seinen Schwanz im Mund des Jungen, so dass Adam keine andere Wahl hatte, als zu schlucken, dies war Adams erstes Mal, dass er Sperma schmeckte.

Die anderen beiden fütterten dann Adam mit ihren Schwänzen und ejakulierten in den Mund des Jungen, bevor ich ihm die Kapuze abnahm.

Obwohl Adam drei Ladungen Sperma geschluckt hatte, waren immer noch Rückstände in der Haube, die ich ihn lecken ließ.

Erst dann bemerkte Adam die 3 Männer mit ihren scheußlichen Masken und ihren erigierten Schwänzen.

Er bat mich, ihn gehen zu lassen, aber ich sagte ihm, es sei erst der Anfang der Nacht und bevor die Nacht vorbei sei, müsse er jedem der Männer seinen Arsch hingeben.

Dann schlossen sich die beiden Männer zusammen und hielten Adam fest, während der dritte seinen Arsch fickte.

Adam schrie und kämpfte die ganze Zeit, aber das ermutigte die Männer nur, härter zu sein.

Der Araber war der letzte und als er fertig war, war Adams Arsch aufgerissen und blutend und die Schreie des Jungen hatten sich in Wimmern verwandelt.

Auf meinen Füßen befahl ich den Männern, Adam auf seinen Rücken zu rollen, wo ich mich rittlings auf ihn setzte und meine Muschi zu seinem Mund senkte, damit er mich zum Orgasmus bringen konnte.

Als ich völlig zufrieden war, stand ich auf und mit meinen Füßen auf beiden Seiten von Adams Kopf urinierte ich auf sein Gesicht, die Männer folgten meinem Beispiel, indem sie den Jungen mit ihrer Pisse bedeckten.

Ungefähr eine Stunde später und nachdem die Männer gegangen waren, brachte einer meiner Devotees Adam vor mich;

er fror und hatte Angst und roch nach Pisse und Sperma.

Ich saß auf einem Stuhl in der Mitte des Raumes und trug ein schwarzes Minikleid aus Leder, das kaum meine Oberschenkel bedeckte.

Ich spreizte meine Beine und erlaubte Adam, auf meine nackte Muschi zu schauen, die ich langsam wichste, bevor ich zwei Finger hineinsteckte.

Ich sagte Adam, er solle wichsen, aber gerade als er kurz vor der Ejakulation stand, hielt ich ihn davon ab.

Ich habe es 3 Mal gemacht, bis ich ihn endlich abspritzen ließ.

Nachdem Adam aufgeräumt war und ihm seine Kleider zurückgegeben wurden, zeigte ich ihm die Fotos und einen Auszug aus der DVD, die er während seiner Haftzeit in meinem Gefängnis aufgenommen hatte.

Ihm wurde gesagt, dass ich die Fotos posten und dafür sorgen würde, dass ihre Eltern sie sehen, es sei denn, er bringt seine Schwester zu mir und sie ist bereit, mir zu dienen.

So habe ich letzte Nacht sowohl Adam als auch Cassi genossen, was eine meiner denkwürdigsten Sessions war.

Cassi musste gebrochen werden;

Während Adam sehr unterwürfig war, dachte er, er sei stark und würde seinen Bruder aus meinen Fängen retten.

Jetzt ist sie eine weitere meiner Schlampen, aber es hat lange gedauert und ich habe jeden Moment von Cassis genossen?

Überleitung.

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.