Überraschung in der wäsche

0 Aufrufe
0%

Eine Frau, die allein zu Hause ist, erlebt eine Überraschung.

Es war ein besonders langer Tag gewesen und ich kam mit viel aufgestauter Energie von all dem Frust nach Hause.

Ich machte ein einfaches Abendessen und richtete mich auf den Abend ein, obwohl ich nicht sicher war, was ich mit mir anfangen sollte.

Ich hatte das Haus heute Abend für mich alleine, da Rob mir zuvor eine SMS geschrieben hatte, dass er spät von der Arbeit nach Hause kommen würde.

Obwohl es nicht zu meinem Energieniveau passte, entschied ich mich für eine entspannende Lektüre.

Aber zuerst hatte ich etwas Wäsche zum Bewegen, also verbrachte ich einige Zeit damit, sie aufzuheben und nach unten in die Waschküche zu schleppen.

Ich fing an, Kleider zu sortieren und die Waschmaschine zu füllen.

Ungefähr in der Mitte des Sortierprozesses spürte ich die Hitze von hinten, als sich meine Arme um meinen Körper schlangen und ‚Hey, du?

wurde mir ins Ohr geflüstert.

Ich konnte seinen warmen Atem an meinem Hals spüren und als seine Hände über meine straffen Hüften und unter meinem Hemd bis zu meiner Taille strichen, raste mein Herz und ich spürte, wie mein Atem leicht anhielt.

„Ich dachte, du würdest dich verspäten?“

fragte ich, als Rob anfing, meinen Nacken zu küssen und seine Hände über meine Haut gleiten ließ, als er mein Shirt auszog.

Ich hob meine Arme, um mich zu befreien, und ging zurück auf den Boden in seinem Becken, wo ich spürte, wie sein Schwanz in seiner Hose wuchs.

Sie schob sich zurück, als sie meine kleinen, aber festen Brüste ergriff, was mich zum Seufzen aufforderte.

Ich versuchte, mich zu ihm umzudrehen, aber er hielt mich zurück.

?Noch nicht?

und er hakte meinen BH aus und ließ ihn auf den Boden fallen.

Er fing an, mich zu ärgern, strich mit seinen Fingern über meinen flachen Bauch bis zum Ende meiner Brüste.

Ich konnte mich schon dadurch feucht fühlen und meine kleinen Nippel waren steinhart vor Kälte und Erregung.

Ich fing an, tiefer zu atmen und biss mir auf die Lippe, als er seine Finger näher an meine Brustwarzen drückte und kurz innehielt, um ab und zu meine Brüste zu drücken.

Manchmal streichelte er dabei eine meiner Brustwarzen, sodass ich zitterte und schnell einatmete, da sie so empfindlich waren.

Ich bemerkte, dass ich meine Hüften langsam gegen seinen Schwanz rieb, der immer härter wurde, und je mehr ich erregt wurde, desto schneller und entschlossener bewegte ich mich.

Plötzlich drückte er eine meiner Brustwarzen und ließ mich zusammenzucken.

Er machte mich verrückt und alles, woran ich denken konnte, war, auf die Knie zu gehen und seinen harten Schwanz in meinen Mund zu nehmen.

Er fing an, seine linke Hand an meinem Körper entlang zu bewegen, um meine Jeans aufzuknöpfen und direkt in mein Höschen zu gleiten, um sanft an meinem Schlitz entlang zu reiben.

Mit seinen von meinen Säften geschmierten Fingern fing er an, meinen Kitzler im Kreis zu reiben, und ich fing an, meinen Arsch wirklich gegen seinen Schwanz zu führen.

?Mm,?

Ich konnte ihn stöhnen hören und entschied, dass es an der Zeit war, es zurückzuzahlen.

Ich drehte mich um und drückte ihn gegen die Wand, sodass er dagegen lehnte.

Ich kniete mich hin und öffnete seinen Gürtel und seine Hose, ließ seinen fast erigierten Schwanz herausströmen.

Ich fing damit an, heiße Luft über seine Eier zu atmen und seinen Schwanz mit einer Hand zu packen.

Ich fing an, seine Eier zu lecken und sanft daran zu saugen, was ihn schwerer atmen ließ.

Ich sah ihn an, um seinen Ausdruck großer Erregung zu sehen, der mich mit halbgeschlossenen Augen und leicht geöffnetem Mund anstarrte.

Während meine Augen immer noch auf ihn gerichtet waren, begann ich langsam seinen Schaft zu lecken, was ihn zum Stöhnen brachte.

Ich war von all dem so aufgeregt, dass ich anfing, meine andere Hand zu benutzen, um mit meiner Klitoris zu spielen.

Das hat mich auf Hochtouren gebracht und ich habe vergessen, es zu necken.

Sein Schwanz wurde sofort in meinen Mund geschoben und ich fing an, ihn mit Begeisterung zu lutschen.

Ich erinnerte mich daran, etwas langsamer zu werden und fuhr mit meiner Zunge über die Spitze seines Schwanzes.

An diesem Punkt hatte er seine Augen geschlossen und seinen Kopf zurückgelehnt, was ihm erlaubte, sich in Vergnügen zu verlieren.

Indem ich anfing, seinen Schwanz mit meiner Hand zu reiben, während ich so viel wie möglich in meinen Mund saugte und leckte, konnte ich sagen, dass er näher kam.

Verdammt, ich war so aufgeregt, dass ich wahrscheinlich genauso gut bald kommen könnte.

Ich fing wieder an, mit seinen Eiern zu spielen, rollte sie zwischen meinen Fingern und gab hier und da ein wenig Druck.

Ich hörte auf, seinen Schwanz zu lutschen, um sie zu lecken und zu saugen, nahm einen nach dem anderen in meinen warmen, nassen kleinen Mund.

Rob stöhnte und bewegte seine Hand hinter meinen Kopf.

Nicht länger in der Lage, mich zurückzuhalten, schluckte ich, was ich von seinem Schwanz ertragen konnte, in meinen Mund und erlaubte ihm, mit seiner Hand auf meinem Kopf das Tempo vorzugeben.

Ich integrierte, was nicht in meinen Mund gelangen konnte, indem ich es mit meiner Hand rieb.

Bald fing er an, schwerer und schwerer zu atmen, als sich sein ganzer Körper anspannte, und ich war bereit für meinen Preis.

Meine Hand war auf Hochtouren und rieb meinen Kitzler, und als sein warmes Sperma auf meine Zunge traf und anfing, meinen Mund zu füllen, fühlte ich auch, wie ich zum Orgasmus überging.

Ich stöhnte, während mein Mund immer noch fest um seinen Schwanz lag, um sicherzustellen, dass nichts davon für mich verloren gehen würde.

Ich schluckte und leckte alles, was herauskam, und sah dann mit einem hinterhältigen Lächeln auf meinem Gesicht auf.

?Bereit zum Einzug ins Schlafzimmer?

(Jedes Feedback wäre sehr willkommen, da dies meine erste Geschichte ist. Meine Absicht war es, die Charaktere weitgehend der Fantasie zu überlassen, da die Anziehungskraft von Person zu Person sehr unterschiedlich ist. Ich habe mich auch schnell an sie gewandt, um die Suchenden nicht zu langweilen oey

klebrige Stücke.)

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.