Unbekannt: „mädchen vergewaltigen einen typen“

0 Aufrufe
0%

Unbekannt: Mädchen vergewaltigen einen Typen

Eine glaubwürdige Geschichte

„Ich kann diese Geschichte niemandem um mich herum erzählen, aber sie muss anderen Männern als Warnung erzählt werden.

Das ist mir vielleicht passiert.

?.

Anonym

Autor: Ich konnte Marys Gedanken später erfahren, weil sie mehr als bereit war, sie zu teilen.

Mädchen, ich werde sie einfach „Mary“ nennen, er wird einfach „John“ sein.

Marys Freund?

Lisa?.

Diese Geschichte hat mehrere Enden, wie Sie sehen werden?.

?Maria?.

„Ich wurde vom Freund meiner Mutter sexuell erregt.“

John?

eine Weile.

Er wird mich überhaupt nicht anfassen.

Das geilste High, das ich von ihm bekam, war das Warten, bis wir allein waren und einfach nur auf seinem Schoß saßen.

Ich war schlank, mit schönen Brüsten, blonden Haaren und einem sehr guten Körper.

Ich lehnte mich gegen ihn und musste meine Arme um ihn schlingen.

Ich bewegte seine Hände, um die Unterseite meiner Brüste zu berühren, und er bewegte sie, um sie einfach nicht zu berühren.

Meine Freundin Lisa hat mir geholfen, ihn dazu zu bringen, mich oder irgendein sexuelles Gefühl von ihm zu fühlen.

… Sie verbrachte die Nacht, und wir planten, wie wir seine Aufmerksamkeit erregen könnten.

Mom ging immer früh ins Bett, also hatten wir die Freiheit, uns mit ihm anzulegen.

Lisa hat sich genauso in ihn verliebt wie ich.

Wir warteten, bis Mom eingeschlafen war, und zogen dann unsere BHs und Höschen unter langen Nachthemden aus.

Wir marschierten langsam vor ihm her.

Er lächelte sein wunderschönes Lächeln, versuchte aber, unsere Brüste und unsere Muschi nicht anzusehen.

„Lisa hatte eine Idee.

Stellen wir uns vor, wir machen ein paar Backbends und Calisthenics im Wohnzimmer vor ihm.

Ich übte die Rückbeuge und Lisa kniete neben mir, um die Aufpasserin zu sein, und legte ihre Hand unter meinen Rücken.

Ich habe sie langsam gemacht, als wäre ich ein Anfänger.

„Endlich hat es seine Aufmerksamkeit erregt.

Er machte ein paar verbale Vorschläge, ließ aber meine Muschi nicht wirklich aus den Augen.

Es klebte hoch und zeigte meinen Schlitz sehr deutlich.

Lisa lächelte, als sie sah, wie seine Augen meine musterten.

Er sagte, er solle ein Bein anheben, um eine volle Rückbeuge zu beginnen.

Lisa stand auf und stellte sich über mich, um mir zu helfen … und … beugte sich vor, sodass ihre Brüste seinen Augen ausgesetzt waren.

Jetzt musste er auf zwei Dinge achten.

Er drehte sich auf seinem Stuhl um und sah uns mit einem sehr glücklichen Lächeln an.

Ich glaube, wir haben ihn endlich ein wenig angemacht.

… Lisa konnte seine Knie sehen, als er seine Hand darauf legte, aber sie bemerkte seinen Ständer.

Sein Blick war starr, als ich anfing, ein Bein gerade nach oben zu heben, um die Rückbeuge zu vervollständigen.

Dabei fiel mir mein Nachthemd auf die Hüften und entblößte meine nackte Muschi.

Ich sagte: „Ups.“

und zog mein Bein langsam zurück zu meinem Kopf, wobei ich auch die letzte Rückbeuge machte.

Sein Gesicht wurde ein wenig rosa, als er direkt auf meine Muschi starrte.

Lisa kicherte nur, als sie ihre Hand auf meine Beinrückseite legte, um mir zu helfen.

Sie bewegte ihre Hand tiefer, näher an meine Muschi und zog ein wenig.

Ich tat so, als könnte ich die Rückbeuge nicht abschließen.

Sie kniete nieder und legte ihre andere Hand unter meinen Rücken.

Er beobachtete, wie ich langsam zum Ende hinüberging.

Er beobachtete, wie meine nackte Muschi nur einen Meter von seinem Gesicht entfernt schwebte.

… Mein Nachthemd fällt jetzt herunter und enthüllt meine Brust.

Ich stand lächelnd auf und errötete, als Lisa auch lächelte.

Wir sahen beide aus wie er.

Es war ihm ein wenig peinlich, dass ich ihn anmachte.

Er beobachtete, wie ich der Schwerkraft langsam mein Nachthemd herunterzog.

Seine Augen scannten meinen Körper.

Lisa und ich konnten beide sagen, dass er einen großen Schwanz hatte, als er versuchte, ihn zu verstecken, aber er war zu groß.

Lisa und ich wurden selbst erregt, und sie kam hinter mich und fing an, mich zu streicheln.

Er versuchte sich abzuwenden, konnte es aber nicht.

Er sah zu, wie wir eine kleine Show für ihn veranstalteten, um ihn ordentlich zu necken.

… Wir sind ihm auf seinem Stuhl sehr nahe gekommen.

Jetzt hatte er ein riesiges Zelt, und er nahm ein Kissen und legte es auf seine Knie.

Ich musste mich nur auf seinen Schoß setzen.

Ich glitt an der Armlehne des Stuhls herunter und kniete mich neben ihn.

Lisa schaute, ging hinüber und rutschte auf der anderen Seite auf die Knie.

Wir lehnten uns gegen ihn und kicherten.

Wir sahen zu, wie er einen Platz brauchte, an den er seine Hände legen konnte.

Sie landeten um uns beide in unseren Nachthemden.

Er schloss die Augen, als hätte er einen heißen Traum, aber das war wirklich nicht der Fall.

Ihm war heiß und er atmete schwer.

„.Schließlich sagte er leise: „Mädels, zerknittert ihr meine Geschlechtsteile?“

Wir kletterten auf die Stühle und ich nahm einfach das Kissen und legte es weg.

Hier ist es.

Großes Zelt in der Hose.

Er versuchte aufzustehen, aber wir hielten ihn auf seinem Stuhl fest.

Wir drehten uns beide ein wenig zur Seite und begannen mit seiner Brust zu spielen.

Seine Augen schlossen sich wieder.

Ich fing an, sein Hemd aufzuknöpfen, als Lisa auf mich zukam.

Wir lachten uns leise an.

Wir waren beide sehr angetörnt und es war so heiß für uns, dass wir einfach weitergemacht haben.

?.John dachte?.

„Ich glaube, ich bin in Schwierigkeiten, aber ich muss sehen, wie weit diese Mädchen gehen.

Mein Schwanz tut weh, er ist so eng und von meiner Hose begrenzt.

Sie wollten mich anmachen und jetzt haben sie es geschafft, aber gut.

Zwei warme Körper von Mädchen auf mir zu spüren, ist mehr als ich sie aufhalten kann.

Ich tue so, als würde ich schlafen, und lasse sie gehen.

Ich frage mich, wie weit sie damit gehen werden.

„Ich kann sie miteinander flüstern hören.

Dann höre ich: „Nicht bewegen, wir sind gleich wieder da.“

sagt Maria.

Sie springen von mir herunter und rennen den Flur entlang.

Ich ziehe sehr gerne um.

Sie fühlten sich auf mir so sexy an und ihr Spiel mit meinen Brüsten war sehr heiß.

Sie rochen göttlich und ich konnte meine Beine, Oberschenkel und Brüste an mir spüren.

Mit geschlossenen Augen höre ich sie zurückkommen.

… Ich fühle mich, als würde mir ein Verband angelegt.

Ich wehre mich nicht?

um zu sehen, was sie bedeuten.

Auf jeden Fall war es nur Spaß und Spiel.

Ich spürte, wie sich mein Stuhl vollständig zurücklehnte.

Es war luxuriös, in dem man sich vollständig in eine horizontale Position zurücklehnen konnte.

Auf der Rückseite hatte es Stahlschienen, die auf dem Boden ruhten.

Ich fragte mich, was kommt als nächstes?

für diese beiden.

Ich hörte sie kichern, als sie jeweils eine meiner Hände nahmen und sie über den Stuhl zurückzogen.

Ich spürte, wie sich ein Bungee-Seil schnell um meine Handgelenke wickelte.

?.

Das ist zu weit gegangen.

?.Wie habe ich angefangen zu sagen?Stopp?

Ich fühlte Klebeband um meinen Mund gewickelt, aber die elastische Schnur war so eng, dass ich sie nicht herausziehen konnte.

Jetzt hörte ich ein Geräusch, das ich nicht hören wollte.

„Zzzzzzzzz“ ist das Geräusch von Handschellen, die an meine beiden Handgelenke angelegt werden.

Jetzt spürte ich, wie sich die Riemen um meine Knöchel wickelten und fest anzogen.

Diese Mädchen übernahmen mich und es war ein Gefühl der Panik.

Ich konnte mich nicht befreien.

„Genug von diesen Mädchen!?“

Ich murmelte, dass sie natürlich nicht verstehen konnten, was ich sagte.

Ich murmelte weiter, als ich spürte, wie sich mein Gürtel löste.

Scheisse!

Sie zogen mir die Hose aus.

…Wenn ich da rauskomme, nehme ich zwei Mädchen mit und rede ernsthaft mit ihnen über Streiche und schlechte Witze, Entführungen gegen deinen Willen, Belästigungen und „Streicheln“ und?.

viel mehr?

Als ich fühlte, wie vier Hände meinen Schwanz tasteten und streichelten.

Es war weit daneben.

Einer von ihnen kam auf mich zu, setzte sich auf meinen Bauch und fing an, mein Gesicht und meinen Hals zu küssen.

Sie flüsterte: (..? entspanne dich einfach und genieße. Dein „Widerstand“ ist überwunden, John. Jetzt haben wir die Kontrolle und wir wollen deinen heißen Körper.?)

?Maria?

„Ich habe schon früher den Stich der Zurückweisung gespürt.

Der Typ fickt mich und geht.

Ich wurde nicht vergewaltigt, aber so nah sie kommen können, nennen sie mich eine „Hure“.

und ich wurde als Hure oder so auf eine Liste gesetzt.

Jetzt das?

S?

ausgleichen?

Zeit.

Mal sehen, wie es einem Typen gefällt, gegen seinen Willen gefickt zu werden.

Er wird niemandem erzählen, dass es überhaupt passiert ist.

Wer wird ihm glauben?

Zu wissen, dass John mit seinem männlichen Stolz es nicht ertragen würde.

… Er hat eine Erfolgsbilanz beim Ficken und Herumwerfen von alleinstehenden Frauen.

Er ist sehr sexy und gutaussehend.

Jetzt genießt er es, von zwei Teenager-Mädchen gefickt zu werden … damit er sich nicht beschwert … weiß er, dass wir „Vergewaltigung“ schreien können?

und dein Leben in Scheiße stecken?.

Also entspann dich einfach mit uns, John?

und genieße den geilen Sex, den wir für ihn und für uns haben.

?.

Ich liebe es, ihn auf Gesicht und Hals zu küssen.

Lisa streichelte seinen Schwanz und ich genoss es, meine nasse Muschi an seinem Bauch zu reiben.

Hat er zuerst seinen Kopf von einer Seite zur anderen bewegt und meinen Küssen widerstanden?

Aber bald hörte er auf, und ich höre leichte beruhigende Geräusche, wie hat ihm das alles gefallen? ..

?John..

„Ich werde mich wehren, es gibt keine Möglichkeit, dass ein Mädchen oder Mädchen einen Typen dazu bringen können, einen Schwanz zu bekommen und sie zu ficken oder so etwas“, dachte ich, „aber zu fühlen, wie ein Paar Teenie-Lippen dich küsst und ihre Hand dich wichst ?

Hardon blieb und wurde sogar noch härter.

Ich fühlte, wie das Mädchen mich anmachte und ich fühlte eine feuchte Muschi auf meinem Gesicht.

Wie kann ein Mann diesem Gefühl widerstehen??

Es war wunderbar, wie es sich über mein Gesicht hin und her bewegte.

Jetzt küssten zwei Mädchen meinen Schwanz und wichsten mich?

?Maria?

„Jetzt gab es keine Eile, als ich meine Muschi auf seinem Gesicht bearbeitete.

Ich war entschlossen, ihn so zu erregen, dass ich das Klebeband abnahm und ihn meine Muschi schmecken und meinen Kitzler gut lecken ließ.

Ich griff nach hinten und begann, das Klebeband langsam von meinem Mund zu entfernen.

Hat er gestöhnt??

Uh-huh, uh-huh, wie er es wollte.

Ich habe es ausgezogen.

Bevor er etwas sagen konnte?

Ich senkte meine Muschi zu seinen Lippen.

… Ich bewegte ihn langsam auf ihnen hin und her und spürte bald, wie seine Zunge in die Lippen meiner Muschi eindrang.

Er war nett und ließ mich sanft meinen Schlitz und meine Muschi spüren.

Er hob es hoch, um meinen Kitzler zu massieren.

Es war so heiß, dass ich fast gekommen wäre.

Ich bedeckte meinen Mund mit seinem Ständer und fing an, ihn zu saugen.

Lisa fühlte seine Eier und leckte sie.

Wir alle fingen an, diese euphorischen Geräusche zu machen.

Lisa fing an, ihm einen runterzuholen, während ich lutschte.

Lisa und ich spürten, wie sich seine Eier zusammenzogen, als er groß rauskommen wollte…?

?John?

„Ich musste das Beste aus der Situation machen, in der ich mich befand.

Die Teenager-Muschi auf meinem Gesicht und die beiden Teenager-Mäuler, die an mir lutschten und mir einen runterholten, waren übertrieben für mich.

Sie wollten mich „gegen meinen Willen“ zum Abspritzen bringen.

Verdammt, wer konnte das glauben?

Das Mädchen, das meinen Schwanz lutscht, muss erfahren gewesen sein, da sie wusste, was zu tun ist, um mich zum Abspritzen zu bringen.

Die Tatsache, dass das zweite Mädchen mich leckte, war übertrieben, da ich ihre Brüste an meinen Beinen spüren konnte.

Ich konnte spüren, wie ihre Brustwarzen gegen sie drückten und ihre Uniformen hin und her rieben, als sie ihre Brüste darauf pumpte.

?.

Habe ich es gespürt?

Oh Gott!?

der Moment, in dem ein Strahl heißen Spermas aus meinem Schwanz in eine warme Kehle floss.

Ich hörte ein lautes „MMMMMM?“

als mein Schuss ihren Mund lud.

Ihr Mund und ihre Zunge begannen zu handeln, saugten und schluckten ihn.

Ein anderes Mädchen legte ihre Muschi auf mein Bein und fickte sie mit ihrer nassen Muschi und rieb ihren Kitzler an ihrem eigenen stöhnenden Sperma.

Wir alle stöhnten von der Spitze, die wir hatten.

Nichts, was ich je erlebt habe, kommt dem auch nur nahe.

Ich war mit Muschisaft bedeckt, als ihre heiße Muschi an meinen Lippen und meiner Zunge rieb.

Ihre Muschi zitterte, als sie weiter mein Gesicht fickte.

Schließlich zog sie ihren Mund von meinem Schwanz weg, um tief Luft zu holen, und der Mund des anderen Mädchens setzte sich fort.

Ich hatte noch ein paar Ladungen für sie übrig, als sie stöhnte und ihre Muschi fest in mein Bein bohrte.

?Maria?

Oh mein Gott, ich habe endlich bekommen, was ich wollte.

Er war ein großartiger Schütze und Muschifresser.

Ich halte einfach meine Muschi auf seinem Gesicht, um all das gute Gefühl zu bekommen, das ich aus ihm heraussaugen kann.

Lisa und er lutschten ihn gemeinsam hart, während wir das ganze Sperma aufleckten, das er freisetzte, und er konnte viel spritzen.

Ich fühlte mich irgendwie schwach, aber ich sollte dran bleiben und dieses Gefühl aufsaugen?

—–

Es war bereits dunkel, als wir endlich ausstiegen.

Ich zitterte, aber ich nahm die Schlüssel zu den Handschellen heraus und öffnete sie.

Liza löste seine Beine.

Verband abnehmen?

Waren seine Augen geschlossen?

Er schlief.

Er bewegte sich ein wenig, verlagerte sich zur Seite, als wir seine Hose hochzogen.

Bald fing er an zu schnarchen.

? John wachte in seinem Stuhl auf.

Er fragte sich, ob er einen sehr intensiven sexuellen Traum hatte oder was.

Er musste zur Arbeit gehen.

Das Haus war still, als er aufstand und ging.

Seine Gedanken kehrten immer wieder zu diesem Traum zurück, den er über Sex hatte – er schien so real zu sein.

Er konnte immer noch Stimmen in einem möglichen Traum hören – das heiße Stöhnen von Mary und Lisa.

Er erinnerte sich, dass er einmal von ihnen vergewaltigt worden war.

… Was auch immer es war, es war illegal, aber sehr sexuell erregend.

Er versuchte, diese Gedanken zu ignorieren, als er zur Arbeit ging.

Die Gedanken hörten nicht auf, als dieses Ding in seinem Traum ihm eine sexuelle Erregung gab, die er noch nie zuvor gehabt hatte.

Stunde um Stunde kamen die Gedanken immer wieder zurück.

Die Geräusche waren so heiß und feuchte Träume … das ist alles, er hatte einen feuchten Traum und den besten feuchten Traum, den er je hatte.

Das letzte Mal war er ein Kind, aber so gut wie jetzt war er noch nie.

Jetzt waren die Gedanken an ihrem Platz, und er setzte seine Arbeit fort? … aber die Gedanken verweilten die ganze Nacht.

Der ?*-Teil, von dem John immer noch nichts weiß?

?Maria..

„Wir haben John mit einem so zufriedenen Gesicht in seinem Stuhl schlafen lassen.

Alles entfernt, die Augen verbunden, die Handschellen entfernt, keine Beweise?

gerade in seinem Stuhl eingeschlafen?.

?.

Wir gingen leise den Flur entlang und klopften an die Schlafzimmertür meiner Mutter.

Sie öffnete es.

Ich sagte leise: „Hast du das alles vor der Kamera gefilmt?“

Sie öffnete die Tür und sagte: „Natürlich alles.

Ich mache 3 Kopien der CD, eine für euch, eine für mich und eine an einem geheimen Ort, falls er unsere jemals findet.

„.Ich glaube, wir haben einen Mann gefunden, der lange bei uns bleiben will, Mädels?.Gute Arbeit.“

——–

„John war mit Marys Mutter im Bett und erzählte ihr von seinem wunderschönen Sextraum.

Sie klammerte sich an ihn, sehr neugierig auf die Details.

Er lügt.

Er sagte, es liege daran, dass er und sie heißen Sex auf seinem Stuhl hätten.

Sie sagte, es klinge sehr heiß und anders.

Sie wusste natürlich, dass er nicht „Traum“ sagen würde.

Ich war mit meiner Tochter Maria und meiner Freundin Lisa dort.

„Jeden Dienstagabend war ein Wochentag, an dem Mama vorgab, früh ins Bett zu gehen, John in seinem Stuhl ein Nickerchen machte und die Mädchen ihre Cheerleader-Programme im Wohnzimmer einstudierten.

Er beobachtete sie aufmerksam und schloss dann die Augen, um seinen immer wiederkehrenden „Traum“ zu sehen.

ein Nickerchen machen

Die Mädchen legten ihm einen Verband über die Augen, versiegelten seinen Mund mit Klebeband, entfernten die Handschellen und Beinschellen und ließen seine Hose herunter.

„Diesmal war es anders.

Er spürte, wie ein drittes Mädchen auf ihn kletterte.

Sie hatte große Brüste und einen etwas größeren Körper.

(Es war Marys Mutter.) Sie spielte mit ihm, streichelte seinen Schwanz und lutschte ihn genau richtig.

Alle Mädchen wurden aggressiv und alle starteten einen Multi-Angriff auf ihn.

Sie küssten ihn überall, rissen ihn hin und her und flüsterten, dass sie ihn gegen seinen Willen vergewaltigen würden, und er konnte nichts dagegen tun.

Ihm wurde gesagt, er solle sich hinlegen und nehmen.

…John könnte nicht zufriedener und mega aufgeregt sein.

Haben sie es ihm gesagt?

Nein?

beenden, bevor er dazu aufgefordert wurde.

Er gab vor, Widerstand zu leisten.

Sie mochten es und neckten seinen Schwanz mit ihren Zungen.

Nicht fertig zu werden war nicht einfach, fand er.

Er wand sich sehr schnell, um nicht zu kommen.

Schließlich kam ein Mädchen mit großen Möpsen oben drauf und fing an, ihn wie eine wilde Frau zu ficken.

Andere Mädchen fühlten seine Eier und um seinen Penis herum.

Dann sagten alle: „Komm schon, Mister, oder es wird dir leid tun.“

Er hatte kein Problem damit, den Angreifern ihre Bitte zu gewähren.

Er dachte, seine Eier würden zusammengedrückt, als das Sperma auf die heiße Muschi traf.

… Er feuerte von einer Seite zur anderen, als Finger ihn tasteten und er das Lecken hörte.

Stöhnende Stimmen sagten ihm, dass es ihm leid tun würde, wenn er jemals jemandem davon erzählen würde.

Das Mädchen war fertig, als ein anderer aufstand und ihn weiter fickte.

Sie fuhr fort, ihn hart zu ficken, als er versuchte, wieder zu kommen.

Sie war fertig und das dritte Mädchen stand auf und schob seinen Schwanz in ihre nasse Muschi.

Sie legte ihm die Hand an die Kehle und sagte ihm, er solle besser noch einmal kommen.

Sie zog ihre Knie hoch und fickte ihn wirklich schnell, als er spürte, wie ein weiteres Sperma aufstieg.

?.. Verdammt noch mal?

Komm..?

Sie fragte.

… Er entließ eine wunderbare heiße zweite Ladung in sie.

Zwei Schüsse und sie kam, und das letzte Mädchen traf, als er sie auch erschoss.

Alle waren außer Atem, und die Mädchen stöhnten in seinen Ohren.

Sie flüsterten, dass er besser niemandem davon erzählen sollte, sonst würde er eines Tages gezwungen sein, sie alle wieder zu ficken.

Er lächelte nur und schüttelte den Kopf und stimmte zu, es nie zu sagen?

„Ich habe herausgefunden, warum John diese wahren Ereignisse nie erzählen konnte?“ Siehst du, es scheint, dass John?

„Er war der Polizeichef der örtlichen Polizeidienststelle.

?.Die meisten Dienstagnächte sind immer noch ?träumend?

Nacht für John, Mary, Lisa und Mama.

Es gibt Nachtwäsche, Augenbinden und Klebeband und einen Sound, der alle in Aufregung versetzt??zzzzzzzzzzp?

das Geräusch von Handschellen?

dem armen, hilflosen John an die Handgelenke legen?

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.