Vaters erwachen – kapitel 11

0 Aufrufe
0%

Kapitel 11 – Ein Shannon-Wochenende?

(Teil 1)

Es war Freitagabend.

Ich habe die Stadt auf einer Geschäftsreise verlassen und bin seit gestern Morgen hier.

Shannon, eine Geschäftspartnerin und eine Frau, mit der ich schon einmal verrückten Sex hatte, bat mich speziell darum, in die Stadt zu kommen, und fragte sogar, ob ich über das Wochenende bleiben könnte – um sicherzustellen, dass das Wochenende nichts mit dem Geschäftlichen zu tun hatte .

.

Das hat mich sehr beeindruckt, weil sie die erste Frau nach meiner Ex war, für die ich wirklich etwas empfand und mich damit verbunden fühlte.

Nun, außer meiner Tochter … oder der Freundin meiner Tochter … oder meiner Schwester?

Oh, oder diese Frau im Zug vor ein paar Monaten … OK, sie war also die erste Frau in meinem Alter, von der ich dachte, dass sie eine ernsthafte Beziehung haben könnte.

Hier, das wollte ich damit sagen.

Allerdings hat sie entweder ein langes Spiel gespielt und versucht, meine Erwartung aufzubauen, oder sie hat mein Spiel, das ich beim Telefonieren nur schwer verstehen konnte, als Desinteresse angesehen, weil es die ganze Zeit über nichts als plutonisch war.

Letzte Nacht nach der Arbeit erwartete ich wildes Liebesspiel, aber wir trafen uns nicht einmal zum Abendessen.

Sie erwähnte unbedingt, dass sie bei der Arbeit begraben wurde und dass wir uns morgen sehen würden, aber ich dachte, dies sei eine Show für ihre Kollegen.

Es war nicht.

Ich habe die ganze Nacht ständig auf mein Handy geguckt.

Um 10 Uhr war ich schon ziemlich wütend und sagte Scheiß drauf und ging auf ein oder zwei Drinks aus.

Als es 11:00 Uhr war und ich immer noch nichts hörte, dachte ich: „Fuck, ich brauche sie nicht zum Essen.“

Also habe ich versucht, dieses Mädchen an der Bar abzuholen.

Ich werde mich nicht mit den Details in Verlegenheit bringen, lassen Sie mich sagen, dass ich um 1 Uhr morgens ins Hotel zurückgekehrt bin, um mich mit beschissenen Hotelpornos zu streiten.

Ich bin ihr heute bis zum Ende des Tages aus dem Weg gegangen, zwei könnten dieses Spiel so spielen, wie ich dachte.

Gegen 16:40 Uhr ging ich in ihr Büro, um ihr zu erzählen, wie das Projekt lief, und beschloss dann, das Gespräch auf persönlichere Angelegenheiten zu konzentrieren.

„Also, du dachtest, du möchtest vielleicht heute Abend zu Abend essen?“

? Ich will unbedingt-?

Ihre Stimme sagte alles.

»He, ich verstehe, du hast jetzt viel zu tun.

Ich bin auch ziemlich beschäftigt mit der Arbeit.

Eigentlich sollte ich heute Abend nach Hause gehen??

Ihr Gesicht senkte sich.

Sie war verdammt schön;

ihr dichtes rotes Haar, große grüne Augen, volle rote Lippen.

Sie sah wirklich traurig aus.

Und sogar überrascht.

Was gibt er?

Sie stand auf und ging zu mir.

Sie trug eine gestreifte Jacke und einen Rock, schwarze High Heels und Nylons, und unter ihrer Jacke trug sie eine dunkelgrüne Bluse mit Knöpfen, die zu dem dunkelgrünen Gürtel, den sie trug, und ihren smaragdgrünen Ohrringen passte.

Sie nahm meine Hand und schwang sie sanft hin und her.

?Es tut mir sehr leid.

Ich dachte, wir wären auf derselben Seite, aber ich denke, Sie fühlen sich vielleicht?

vernachlässigt.?

Sagte sie mit einem süßen, traurigen Lächeln.

»Der Grund, warum ich dich gebeten habe, übers Wochenende zu bleiben, war, weil ich dachte, ich wäre gestern Abend oder heute Abend zu beschäftigt, um mit dir Spaß zu haben.

Ich habe in letzter Zeit nicht viel geschlafen, ich habe bis 3 Uhr morgens gearbeitet und stehe dann um 6 Uhr bei der Arbeit auf.

Ich fühle mich erschöpft, aber ich habe meine Hände.

Ich möchte die Dinge heute Abend beenden und mich etwas ausruhen, damit wir morgen Spaß haben können.

Aber warum rufe ich dich nicht an, wenn ich fertig bin, und wenn du Interesse hast, kannst du kommen und einfach neben mir schlafen.

So können wir uns sehen, wenn wir zum ersten Mal aufwachen.

Wie klingt das ??

Ich fühlte mich wie ein so unreifer Narr.

„Das klingt fantastisch.“

sagte ich und schüttelte ihre Hand und lächelte.

„Es tut mir leid, ich war nur sehr aufgeregt, Sie zu sehen und missverstanden, was hier vor sich geht.“

Sie legte ihren Arm um meine Schulter und warf ihren anderen Arm um mich, sodass wir uns umarmten.

Ich hielt sie fest.

»Ich kann es kaum erwarten, mich heute Abend bei dir einzuschleichen.

Und ich verspreche, wir werden morgen viel Spaß haben!?

?Morgen was??

Ich ließ meine Hand auf ihren runden Hintern fallen und drückte sie.

? Wieso nicht jetzt ??

Ihre Augen weiteten sich.

?Auf keinen Fall.?

?C?Mon nur auf einen Blick.

Was ist hier auf deinem Schreibtisch?

Ich habe sie von den Füßen gerissen und auf ihren Schreibtisch geschleudert.

Ich lächelte schelmisch.

Sie lachte nur und fand heraus, dass ich mich über sie lustig machte.

? Du bist schrecklich.

Zuerst dachte ich, du meinst das ernst.?

Du willst deinen Job also nicht verlieren?

Ich dachte, deshalb hast du mich hierher eingeladen.

Um dich im Besprechungsraum zu FICKEN wie ein riesiger Mittelfinger für deine Chefs.?

Ich ließ meine Hand auf ihren Schoß gleiten und fuhr mit ihr über ihre nylonbedeckten Beine.

Sie schlug mir auf den Arm und verzog das Gesicht.

Nicht hier.

Nicht einmal im Besprechungsraum.?

?? Esszimmer ??

neckte ich sie und glitt mit meiner anderen Hand über ihren Schoß, an der Innenseite ihrer Beine hinunter.

?Nein!?

Sie quietschte und schloss ihre Beine mit meiner Hand.

Sie griff nach meiner Krawatte und zog mich an sich.

• Du bist noch sexyer, wenn du wütend spielst.

Wir standen uns sozusagen gegenüber.

»Du wirst bekommen, was zu dir kommt, aber nur, wenn du dich benimmst.

Du bist ein guter Junge und ich werde dein böses Mädchen sein.

Zustimmung ??

? Wie schlimm?

Freches Schulmädchen böse oder eine Nonne, die im Beichtstuhl böse fickt??

fragte ich sie und neckte sie weiter.

Ihr Kiefer fiel herunter.

Ich habe nur gelacht.

Ich merkte, dass sie versuchte, eine Antwort zu finden.

Mit einer Hand ging sie spielerisch durch mein Haar.

Was, wenn?

Ich nenne dich Daddy, während du meinen Arsch fickst?

Es schien, als hättest du so etwas das letzte Mal gemocht.?

Meine Hand war immer noch zwischen ihren Beinen gefangen, aber nur, weil ich es zuließ.

Ich hob meine Hand in jeder Hinsicht und fing an, sie durch ihr Höschen zu reiben.

Sie stieß ein leichtes Stöhnen aus.

Was, wenn?

Ich fing an, ich werde dich jetzt hier nicht in den Arsch ficken, wenn ??

Ich habe wegen der dramatischen Wirkung unterbrochen, „Jetzt fangen wir an, Rollen zu spielen, und so machen wir das ganze Wochenende weiter?“

Papas Puppe tut besser, was Papa sagt, denn wenn er sich nicht benimmt, wird es Konsequenzen geben.

Shannon starrte mich einen Moment lang an, versuchte, die Situation einzuschätzen und versuchte, den Instinkt zu überwinden, den sie gefühlt haben musste, als ich ihre Muschi rieb.

Dann sagte sie leise: „Okay, Dad.

Aber im Moment bin ich sehr beschäftigt mit der Schule.

Nach dem Unterricht muss ich nach Hause gehen und meine Hausaufgaben machen, bevor ich spielen kann.

Ich möchte ein gutes Mädchen für dich sein, Vater.

„Süße Torte natürlich.“

Ich hörte auf mit ihr zu spielen und zog meine Hand unter ihrem Schoß hervor.

Sie ließ meine Krawatte fallen und ich küsste sie ein wenig auf die Nase.

„Viel Glück und ich rede später mit dir, ok Baby?“

„Okay, Papa.“

Ich verließ das Büro und überlegte, was ich dieses Wochenende für sie tun möchte.

**************************************

Ich saß in einer Bar in der Nähe des Hotels und trank ein Bier, als mein Telefon vibrierte.

Es war eine SMS.

? Ich vermisse dich, Papa.

Ich kann es kaum erwarten, dich zu sehen!?

Ich musste noch einmal nachsehen, von wem es war.

Es war von meiner echten Tochter.

Ich habe eine SMS zurück geschickt.

»Ich vermisse dich zu sehr.

Bist du gut für deine Tante??

? Natürlich.

😛 Lass Jessica heute Nacht schlafen??

Sie versuchte, mit meiner Schuld umzugehen und mich gleichzeitig zu ärgern.

Es funktionierte.

Wenn ich an letztes Wochenende denke, mussten meine Tochter und ihre Freundin Jessica meinen Schwanz verdoppeln und dann an ihrem Gesicht lutschen, es war verdammt erstaunlich.

Eigentlich dachte ich darüber nach, heute Abend nach Hause zu gehen und morgen früh nach Shannon zurückzukehren.

Was war los mit mir.

Was würde Shannon sagen?

Tut mir leid, aber ich kann heute Nacht nicht mit dir schlafen, ich werde meine Teenager-Tochter und ihre blonde Freundin ficken.

Du weisst wie das ist?

Aber ich werde morgen für deine Muschi zurück sein.?

Ja, natürlich!

»Nun, ich hoffe, Sie haben heute Abend Spaß.

Wenn du etwas Aufregendes machst, wirst du mir alles darüber erzählen müssen, wenn ich zurückkomme.“

Das war harmlos genug für jeden, der dies las und die Hinweise nicht verstand.

Danke Papa.

Ich glaube, wir hätten mehr Spaß, wenn wir hier wären.

Können wir uns noch einen Film ansehen??

»Tut mir leid, Baby, aber du weißt, dass ich mit der Arbeit beschäftigt bin und bis Sonntagabend nicht zurückkomme.

= (Ihr zwei habt Spaß, aber ok ??

Ich habe mir nicht die Mühe gemacht, ihr zu sagen, WARUM ich übers Wochenende geblieben bin.

Ich meine, nachdem ich gesehen hatte, wie eifersüchtig sie darauf war, meine Aufmerksamkeit mit ihrer Freundin Jessica zu teilen, konnte ich mir nicht vorstellen, wie sie auf mich reagieren würde, um ihr zu sagen, dass ich wegen der Frau bleibe.

»In Ordnung, Dad.

Vielleicht möchte Tante Jackie mit uns einen Film ansehen.

;)?

Verdammt, sie war ein dreckiger kleiner Flirt.

Das Schlimmste war, dass sie keine Ahnung hatte, dass ich meine Schwester vor ein paar Tagen in der Küche fickte.

„Ich weiß nicht, ob du und deine Tante den gleichen Geschmack haben.“

Er mag keine Horrorfilme.

sagte ich anzüglich.

„Ich weiß nicht, Jessica und ich können ziemlich überzeugend sein.

Ich wette, wir könnten sie ermutigen, sich den Horrorfilm anzusehen.

Und sogar gute Taten anschreien.?

Sie hatte ein Talent dafür.

Nun, was auch immer Sie tun, bleiben Sie nicht die ganze Nacht wach und machen Sie nicht zu viel Chaos.

»In Ordnung, Dad.

Ich liebe dich.

xoxoxoxoxox<3? ?Ich liebe dich auch.? Ich legte auf, trank ein Bier und ging zurück ins Hotel, um mich zu entspannen und fernzusehen, bis Shannon mir eine Nachricht schickte. ****************************************** Ein paar Stunden später war ich bei Shannon und sie sah aufgrund der dunklen Ringe unter ihren Augen erschöpft aus. Ich habe mich schlecht gefühlt. Niemand hat eine solche Arbeit verdient. Sie trug Trainingsanzüge und ein ausgebeultes T-Shirt. Eine große Veränderung gegenüber ihrem vorherigen Look, aber ich fand es immer noch umwerfend. ? Hallo Papa !? Sie sagte, sie habe eine überraschende Menge Enthusiasmus für ihr Aussehen gesammelt. Ich lächelte auch, weil sie sich daran erinnerte. „Hey Baby, wie fühlst du dich?“ Ich umarmte sie fest und legte ihren Kopf auf meine Schulter. Einen Moment lang dachte ich, sie würde im Stehen einschlafen. In großen Kreisen rieb ich sanft ihren Rücken. „Ich bin müde, Papa.“ Sie klang wirklich wie ein erschöpftes Kind. ? Es ist in Ordnung, Liebling. Du bist fertig für die Nacht und wir werden morgen viel Spaß haben, nur wir.? Sie murmelte etwas in meine Schulter oder gab vielleicht einen Bestätigungston von sich, ich konnte es nicht sagen. Ich küsste sie auf den Kopf und brachte sie in ihr Schlafzimmer. „Nun, warum ziehst du nicht deinen Schlafanzug an und Daddy wird dich reinstecken und dir einen Gute-Nacht-Kuss geben, okay?“ »Kay Daddy.«
?

Ich komme wieder, wie klingt eine schöne Tasse entspannender heißer Tee??

„Guter Vater.“

Dann hielt ich an und erinnerte mich, dass ich nicht zu Hause war.

? Hast Du Tee ??

„Äh huh.“

Ich verließ das Zimmer und ging in die Küche, um Tee für meine Freundin zu kochen.

Als ich wenig später zurückkam, lag sie in einem sehr sexy Negligé quer auf einer Decke.

Es war aus massivem lila Satin, ohne Motive und schwarze Spitze oben und unten, mit Spaghettiträgern.

Es war nicht so sehr eine Decke, als dass es nur darauf lag.

Er betonte alle ihre Kurven und zeigte ihre beste Qualität.

Ich stellte den Tee auf den Nachttisch und setzte mich daneben auf das Bett.

»Du warst heute so ein gutes Mädchen, du hast alle Hausaufgaben gemacht.

Daddy will dich heute Abend belohnen.

Wie wäre es mit einer wohltuenden Massage??

Sie streckte die Hand aus und nahm ihre Tasse vom Tisch, nahm einen kleinen Schluck und stellte sie wieder ab.

Dann legte sie ihren Kopf zurück auf das Kissen und sagte: „Reib meinen Arsch, Daddy.“

Sie verstummte und erinnerte sich dann: „Bitte.“

Ich bewunderte sie für einen Moment, ihre Schönheit, ihren Charme, ihre Bereitschaft zu spielen, ihren Trost, wenn sie nur nach dem fragte, was sie wollte.

Ich begann zu glauben, dass ich verliebt war.

Ich fuhr fort, ihre Wangen zu reiben.

Ich begann mit kleinen Bewegungen mit meinen Händen hin und her, während ich Kreise mit meinen Daumen machte.

Ich glaube nicht, dass die meisten Typen Respekt vor ihrem Arsch entwickeln, bis sie erwachsen werden, wenn man jung ist, es dreht sich alles um Titten, aber ich bin schon lange ein Arsch.

Sie hatte viel von mir dort für eine Massage, aber ich habe ganz klein angefangen und mich entwickelt.

Ich hatte gehofft, sie aufgeregt genug zu machen, um schnell zu essen, oder vielleicht würde ich sie essen und sie dazu bringen, mich zu lutschen, bevor wir ins Bett gingen.

Nach einer Weile bewegte ich meine Hände ihren Rücken auf und ab, drückte ihre Wangen zwischen meinem Daumen und meinen Fingern und zog wirklich tief.

Ihr weicher Hintern hatte in dieser Hinsicht viel zu manipulieren.

Hin und wieder stöhnte sie leise.

Diese waren wirklich schwer für mich zu bekommen.

Ich wusste, dass es funktionierte, als sie ihren Arsch in die Luft hob.

Ist das ein guter Hase??

„Ohhhh ja Papa.“

Sagte sie in einem dampfenden Flüstern.

Ich wechselte dann zum Pressen mit der Handfläche, während ich den Arm in einer kreisförmigen Bewegung drehte, und mit der anderen Hand half ich beim Pressen nach.

Diesmal verpasste sie ein tieferes Stöhnen und tat dies öfter.

Das Negligé fühlte sich so weich und seidig an, dass es fast so schön war, als würde man ihren nackten Hintern massieren.

schon fast.

Hast du eine Ölpuppe?

Ich habe gefragt, weil ich wusste, dass man ein Negligé nicht fetten kann.

?

Ähmmm.

Ja Vater.

Obere Schublade.?

Sie hob ihre rechte Hand und deutete auf den Schrank.

Ich öffnete ihre oberste Schublade und da waren Handschellen, ein kleiner Vibrator, ein sehr großer Dildo und andere diverse Sexspielzeuge auf der einen Seite und ihre sexy Dessous auf der anderen.

Ich nahm eine Flasche Babyöl und brachte sie mit.

Langsam hob ich ihr Negligé hoch und ließ ihren Arsch nach und nach in mich hineinschauen.

Ihr Arsch war rund und voll.

Ich goss eine kleine Menge Öl in eine Hand und rollte es dann zwischen meinen Händen und erwärmte es.

Dann schmierte ich ihre Pobacken mit Öl ein und knetete ihren Arsch wie Teig.

?Mmmmm papayyyy.?

Sie lag sehr still, außer wenn sie darauf reagierte, dass ich sie rieb, manchmal beugte sie ihren Rücken, schob ihr Gesäß mehr heraus, und manchmal spreizte sie ihre Beine weit und schloss sie dann wieder.

Oh Papa, es fühlt sich so gut an

sagte sie in ihr Kissen.

Ich nutzte die Gelegenheit und ließ meine Hand zu ihrer Muschi gleiten.

Ich war fast bereit zu brechen, sie hatte mich so heiß!

Als ich ihr zu nahe kam, sprang sie auf und wich zurück.

Kein Vater.

Das ist nicht für heute Nacht.

Ich bin zu müde.

Scheiße.

„Es tut mir leid, Baby, ich verliere hier nur die Kontrolle über dich.“

Ich sagte wie ein Kind, das seine Süßigkeiten wegnahm.

Dad, würdest du jetzt meine Füße massieren?

Bitte ??

Verdammt, ich wurde aus der Gegend geworfen.

„Natürlich, lieber Haufen.“

Ich rutschte ein bisschen das Bett hinunter, sodass ich zu ihren Füßen war.

Ich packte ein Bein und sie zog es spielerisch weg.

Also schnappte ich mir einen anderen und sagte: „Zwing mich nicht, dich zu kitzeln!?

?Nuuuuuuuu daahh-deeee?

Sie ließ sich ins Kissen fallen.

Mit einem festen Griff um ihren Knöchel griff ich nach unten und küsste ihre Fußsohlen, genauso wie ich ihre Stirn täte.

Sie stieß ein Stöhnen aus.

Ich habe noch nie in meinem Leben mit meinen Füßen gespielt, aber nachdem sie gestöhnt hatte, ging mir plötzlich eine Liste schmutziger Gedanken über die Dinge durch den Kopf, die ich ihr antun wollte.

Ich brachte ihren Fuß zurück zu meinem Gesicht und dieses Mal steckte ich ihren kleinen Finger in meinen Mund und saugte daran, ohne ihre Zunge zu berühren – ich testete immer noch die Gewässer meiner eigenen Lust.

Sie schwieg, aber ich sah, wie sie sich jetzt leicht ins Bett schleifte.

Dann nahm ich ihren großen Zeh in meinen Mund und saugte daran und streichelte ihn mit meiner Zunge.

Ooohhhh Daddyyy.?

Sie stöhnte und knirschte noch härter ins Bett.

Eine andere Puppe, für die ich eine Idee habe.

Ich sagte, ich sei aufgestanden und zu ihrer Schublade zurückgegangen.

Gleich darauf kam ich zurück und drückte ihr etwas in die Hand.

Dann ging ich zurück zu ihrem Fuß und fing an, an mehr Zehen zu saugen.

Sie nahm einen kleinen Vibrator und legte ihn unter sich und hielt ihn dort mit einer Hand.

Ich beobachtete sie, ihren Körper in lila Satin-Negligé gehüllt, ihren nackten Hintern und ihre lästigen Lippen, die hervorspähten und sich an ihrem Vibrator rieben, während ich ihre Füße mit Gleitmittel einschmierte und sie auf das vorbereitete, was kommen würde.

Ich massierte das Öl resolut in ihre Füße und dies löste eine Reihe von gelegentlichen Stöhnen aus.

Als es gut und glitschig war, zog ich meine Hose aus und rieb etwas Öl in meinen Schwanz.

Ich trat zu ihren Füßen und schob meinen Schwanz zwischen sie.

Als sie mein heißes festes Fleisch zwischen ihren Zehen spürte, begann sie noch lauter zu stöhnen.

Ich fing an, ihre Beine zu ficken.

Ich musste langsam anfangen, weil es zu viel Öl gab und es für sie schwierig war, einen guten Halt zu behalten, obwohl ich half, ihre Beine zusammenzuhalten.

Nach einer Weile wurde es jedoch leichter und ich pumpte meinen Schwanz im richtigen Rhythmus zwischen ihre Beine.

Es war lustig zu wissen, dass er nicht sah, was ich tat, wir jubelten alle irgendwie, aber unsere Freude war auch miteinander verbunden.

Das Summen ihres Vibrators und die Frequenz meiner Stöße schienen zusammenzupassen, als wären sie zwei Musiker, die getrennte Instrumente spielen, aber ein Lied erschaffen.

Ihre Füße waren viel fester als ihre Attacken, also war es anders, mit ihnen zu ficken, und ansonsten war es auch nicht so anders.

Ich pumpte weiter meinen eingeschmierten Schwanz zwischen ihre Füße und sie drückte mich hart.

Währenddessen konnte ich sehen, wie sich ihre Hüften immer deutlicher bewegten.

»Füttere meinen Vater.

Bitte hör mir zu, Papa.

Dein kleines Mädchen ist so nah und sie wird für dich enden, aber ich möchte, dass du mit mir gehst.

Bitte Papa, Sperma mit mir.

Sperma auf alle Beine der Mädchen.?

Schmutzige Worte ermutigten mich mehr als genug.

Wir haben beide Gas gegeben, wir haben sozusagen die letzte Kurve des Rennens abgerundet.

Ja Vater!

Ja Vater!

Ja Vater!

Komm hol mich, Daddy!?

Ihre Zehen begannen sich in den frühen Stadien ihres Körpers zu kräuseln, aber das Gefühl, wie sich meine Zehen um meinen harten Schwanz wickelten, als ich zwischen ihre Füße glitt, war alles, was ich brauchte.

Ich habe weiter gegraben, bis ich kurz vor meinem Abschluss stand, und dann habe ich mich aus ihren Beinen gezogen.

Inzwischen schrie sie nun mit aller Kraft: ?DADDDDYYYYY!?

Ich spucke Sperma in die unteren Teile ihrer Füße, Spermafäden tropfen von meinem Schwanz zu ihren Füßen und sammeln sich in den Rissen zwischen den Falten an der Basis ihrer Füße.

Als ich mit der Ejakulation fertig war, nahm ich meinen Zauberstab und wischte all die überschüssige Patin auf dem Rest ihres Fußes, auf ihren Zehen und auf der Oberseite ab.

Ein paar Minuten später schliefen wir beide tief und fest auf dem Schoß des anderen.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.