Diese Rothaarigen Gehirne Ficken

0 Aufrufe
0%


Nach einer erholsamen Nacht wachte ich am Samstagmorgen völlig erholt auf und merkte, dass Steve sich über mich lustig machte. Ich konnte fühlen, wie sein harter Schwanz gegen die Rückseite meines Höschens drückte, aber ich wusste von dem Geräusch seines gleichmäßigen Atems, dass er noch schlief. Mein erster Instinkt war, meinen Arsch auf den geilen Liebesstab zu schlagen, bis ich aufwachte und ihn anflehte, mein Höschen auszuziehen und mich zu ficken. Leider schrie mich meine Blase an und ich wusste, dass ich niemals in der Lage sein würde, eine Ficksession zu beenden, wenn ich nicht auf ihn hörte. Ich schaffte es, mich langsam aus seinem Arm zu bewegen, damit ich schnell ins Badezimmer gehen und meine Blase entleeren konnte. Als ich zurückkam, schlief er immer noch und hatte immer noch eine tolle Erektion. Ich brauchte zwei Sekunden, um zu entscheiden, was ich als nächstes tun sollte: Ich ging zurück ins Bett und glitt mit meinem Schwanz in meinen Händen unter die Laken. Ich steckte es langsam in meinen Mund und versuchte, ihn nicht aufzuwecken. Als ich das tat, reagierte mein eigener Schwanz und mein Körper begann vor Erregung zu prickeln. ?Es gibt nichts Besseres als einen harten Schwanz in meinem Mund zu haben? Ich dachte. ?Gott, ich liebe das so sehr? Ich war wahrscheinlich etwa fünf Minuten am Saugen, als ich Steves Hand auf meinem Hinterkopf spürte. Ich blickte auf und sah, dass er mich anlächelte. Ich zog das Werkzeug aus meinem Mund und drückte es gegen meine Wange und sagte: Ich hoffe, es macht dir nichts aus. Ich wachte auf und sah, dass du zäh warst und nicht widerstehen konntest.
?Warum sollte es mich kümmern? er seufzte. Ich kann mir keinen besseren Weg zum Aufwachen vorstellen als eine sexy Frau beim Oralsex.
Ich lächelte breit und zog es zurück in meinen Mund. Die Tatsache, dass sie mich eine heiße Frau nannte, trug nur zu meiner Freude bei, und ich entschied, dass sie den besten Blowjob aller Zeiten verdient hatte, weil sie so gut war. In den nächsten 20 Minuten versuchte ich mein Bestes, ihm genau das zu geben, abwechselnd beißend und saugend, schluckte es tief in meine Kehle. Steve stöhnte und wand sich die meiste Zeit vor Vergnügen, und ich genoss es fast genauso. Zweimal spürte ich, wie er sich dem Orgasmus näherte, und ich konnte ihn zurückziehen, damit wir beide unser Vergnügen verlängern konnten. Beim dritten Mal spürte ich, wie es sich näherte, und ich fing wieder an, langsamer zu werden, aber dieses Mal griff er nach unten und hob mein Kinn an, damit er mir in die Augen sehen konnte. ?Bitte,? sie stöhnte, ‚trete nicht wieder zurück. du bringst mich um Gott, ich muss ejakulieren Bitte?
Ich lächelte um seinen Hahn herum, nickte und würgte seine Kehle. Er stöhnte wieder, und ich wackelte noch zweimal auf und ab und spielte mit seinen Eiern. Er schnappte nach Luft, als sein Penis zwischen meinen Lippen zuckte, und eine Sekunde später spürte ich, wie ein Schwall Sperma in meinen Mund schoss. In meiner Zeit als Suzy hat Steve öfter in meinen Mund ejakuliert, als ich zählen kann, aber dieses Mal musste er einen Rekord für die Menge an Sperma aufstellen, die er mir gepumpt hat. Lange nachdem ich dachte, er hätte vielleicht noch etwas zu pumpen, ruckelte und sprudelte sein Instrument immer und immer wieder. Als es endlich aufhörte, schaute ich auf und keuchte: Wow
Seine Brust hob sich, aber er schaffte es zu lachen. ?Fluchen? er stöhnte. ?Das war großartig Ich schwöre, jedes Mal, wenn ich denke, dass du mir den besten Blowjob gegeben hast, machst du es noch besser, wenn du das nächste Mal deine Lippen auf meinen Schwanz legst. Er streckte die Hand aus, ergriff meine Arme und zog mich neben sich auf das Kissen. Schau, ich weiß, es ist normalerweise eine Beleidigung, jemanden einen Schwanzlutscher zu nennen, aber ich weiß nicht, wie ich es besser sagen könnte: Du bist der beste Bastard, den ich je getroffen habe, sagte er mit einem Lächeln.
Ich lächelte ihn an. Ich denke nicht, dass das eine Beleidigung ist, oder? Ich versicherte ihm. Ich denke, das ist eines der nettesten Komplimente, die ich je gehört habe. Ich habe das Thema Beleidigungen schon lange überwunden. Ich bin ein Schwanzlutscher. Ich weiß das. Ich lutsche nicht nur Schwänze, ich liebe es, es zu tun. Wenn mich das nicht zu einem Schwanzlutscher macht, tut es nichts. Ich freue mich sehr, wenn ich es so gut mache, dass Sie mir sagen wollen, wie gut ich in diesem Job bin. Wenn du sagst, ich bin der beste Schwanzlutscher, den du kennst, ist das eines der coolsten Dinge, die mir einfallen Natürlich das Zweitschönste, was du heute Morgen über mich gesagt hast.
?Dies?? Er hat gefragt. Was habe ich besser gesagt?
Du hast gesagt, mit dem Blowjob einer sexy Frau aufzuwachen, sei der beste Start in den Tag. Du hast mich sexy Frau genannt?
?Froh,? gezuckt. Du bist eine der sexiesten Frauen, die ich kenne?
Ich kicherte und wurde rot. ?In Ordnung?.? fing ich an zu sagen.
Steve unterbrach mich, indem er seinen Finger auf meine Lippen legte. ?Aussehen,? Ich weiß, dass du keine Vagina hast, und ja, ich weiß, dass einige Männer denken, das bedeutet, dass du keine Frau bist, sagte sie. Um ehrlich zu sein, habe ich dich nicht als Frau gesehen, als du mich zum ersten Mal sitzen gelassen hast. Aber ich bin genug da, um zu wissen, dass Kathy Recht hat: Du bist eine Frau. Du kannst nicht so heiß aussehen, wie du bist, du kannst Schwänze nicht so lutschen, wie du es tust, und du könntest nicht so gut ficken, wenn du es nicht wärst. Ich habe nie die Leute verstanden, die ich im Fernsehen gesehen habe und die sagten, sie hätten eine Geschlechtsumwandlung, weil sie mit dem falschen Körper geboren wurden, aber ich denke, ich verstehe es jetzt. Bist du das perfekte Beispiel für eine Frau, die mit dem falschen Körper geboren wurde?
Du sagst das nicht, weil du weißt, dass ich das hören will, richtig? Ich fragte. Denn wenn ja, bitte nicht. Ich würde lieber die Wahrheit kennen als lügen, egal wie süß die Lügen sind.
Er lächelte und küsste mich auf die Stirn. Nein, Suzy, ich lüge nicht. Ich finde dich toll. Du bist schön, du bist sexy und du magst es, einem Mann ein gutes Gefühl zu geben. Das Einzige, was ich mehr genieße, als dich zu ficken, ist, dass du mich in die Luft jagst? Er hielt inne und sagte dann sanft: Du bist nicht der einzige, der versucht zu verstehen, wie sie sich fühlen, weißt du. Ich habe gelacht, als Kathy mir das erste Mal von dir erzählt hat. Als ich dich sah, war ich schockiert, wie heiß du aussahst, und als Kathy mich bat, mich von dir ficken zu lassen, dachte ich, ich könnte davon leben, einen Typen meinen Schwanz lutschen zu lassen. Aber falls es dir noch nicht aufgefallen sein sollte, ich glaube nicht mehr. Als ich dich letzte Nacht geküsst habe, habe ich keinen Mann geküsst. Glaub mir, ich bin 100% hetero und kann mir nicht vorstellen, einen Typen zu küssen. Aber du warst so sexy und schön, dass ich dich nicht als Mann gesehen habe. Ich habe dich als Frau gesehen und wollte diese perfekten Lippen genauso sehr küssen wie ficken.
Ich konnte fühlen, wie ich errötete. ?Ich danke dir sehr,? Ich flüsterte. Du hast keine Ahnung, wie gut mir das tut. Ich schulde dir eine Menge?
Du machst weiter, was du getan hast? grinste. Arbeite weiter daran, die sexyste Frau zu sein, die du sein kannst, und lass mich das ausnutzen.
?Ich werde es tun,? Ich habe es versprochen, und Sie können die Vorteile genießen, wann immer Sie wollen.
Sein Lächeln wurde breiter. ?Sei vorsichtig Schatz. Ich kann dich darauf ansprechen?
?Ich meinte jedes Wort? Ich grinse zurück. Wann immer du einen Blowjob willst, komm zu mir.?
?Nur blasen?? Er hat gefragt. Was ist, wenn ich ein schönes Stück Arsch will?
?Zimmer,? Ich antwortete schnell. Alles, was Sie tun müssen, ist zu fragen.
?Ich werde dies tun,? Er lachte, bevor er mir spielerisch auf den Hintern schlug. Nun, ich hasse es zu ejakulieren und zu rennen, aber ich habe zu tun.
?Kein Problem,? Ich habe es bereitgestellt. Ich brauche keine Umarmung nach dem Sex. Nett aber nicht notwendig.
Ein weiteres Beispiel dafür, dass Sie besser sind als die meisten Frauen? Er lachte, als er aus dem Bett aufstand und begann, sich anzuziehen.
Nachdem Steve gegangen war, ging ich ins Badezimmer und duschte und rasierte mich und dachte glücklich an eine großartige Nacht und einen großartigen Morgen. Da ich keine Ahnung hatte, was Kathy für den Tag geplant hatte, wählte ich einen relativ schlichten, mittelhohen Rock und eine passende Bluse, bevor ich mich schminkte und in die Küche ging.
Kathy nippte an ihrem Kaffee, als ich hereinkam. er lachte. Steve sagte, Sie hätten sich gut amüsiert und Ihren kleinen Weckruf besonders genossen. Gut erledigt.?
?Vielen Dank,? Ich lächelte. Aber ich glaube, ich habe es genauso genossen.
?Ich wette du hast,? Sie lachte.
Nun, was steht heute auf dem Programm? fragte ich, während ich meinen Kaffee nachfüllte.
Nun, ich dachte, wir würden heute Abend wahrscheinlich ausgehen, aber wir müssen uns hier zuerst wirklich um alltäglichere Dinge kümmern? Putzen, Lebensmittel einkaufen, solche Sachen?
?OK,? Ich nickte. ?Was soll ich tun??
Er dachte eine Sekunde nach. Warum kaufst du nicht selbst ein, wenn du so hübsch zu tragen bist? Meine Jeans sind eher für den Hausputz geeignet.
Es klingt fair, Ich zuckte mit den Schultern. ?Was brauchen wir??
Er gab mir eine lange Liste, aufgeschlüsselt nach den verschiedenen Geschäften, in denen sie zu finden waren. ?Bitte schön,? sagte. ?Vielen Dank.?
Nachdem ich meinen Kaffee ausgetrunken hatte, nahm ich die Liste und ging zum ersten Geschäft auf der Liste. Ich brauchte ein paar Stunden, um alles zu finden, was sie wollte, da ich dazu in der ganzen Stadt in Geschäften stöbern musste, und sie war mit dem Putzen fertig, als ich nach Hause kam. Also, wie war es?, fragte Kathy, als sie das Essen auspackte. Sie fragte.
?Wie war es??
? Reiseeinkäufe, Dummkopf? Sie lachte. Das ist das erste Mal, dass du alleine in der Öffentlichkeit bist, seit du Suzy geworden bist, sagte sie und sah sie überrascht an. Normalerweise siehst du mich dort als Sicherheitsdecke, aber heute warst du ganz allein. Ich habe mich nur gefragt, wie es gelaufen ist.
Ich sah ihn an. Um die Wahrheit zu sagen, ich habe nicht einmal darüber nachgedacht. Ich ging einfach in die Läden und kaufte, was wir brauchten.
Und es ist dir nie in den Sinn gekommen, dass du alleine in Minirock und High Heels in der Öffentlichkeit herumläufst?
Ich zuckte mit den Schultern und schüttelte den Kopf. Nein, es ist nicht wirklich passiert? Ich schluckte. Also, jetzt, wo du es erwähnst, ich schätze, ich hätte nervös sein sollen, aber das war ich nicht. Dies schien etwas normal zu sein.
Ein breites Lächeln füllte Kathys Gesicht. ?Das ist toll? er weinte. ?Du fühlst dich normal in einem Rock Du akzeptierst dein Leben als Frau wirklich Ich liebe es?
?Ich glaube, ich gewöhne mich daran? Ich antwortete. Es ist so lange her, seit ich Hosen getragen habe, dass ich nicht einmal mehr daran denke, dass ich einen Rock trage.
?Das ist toll? sagte Kathi. ?Ich freue mich sehr, dass Sie sich als Frau rundum wohlfühlen Ich meine, ich weiß, dass du den sexuellen Teil liebst und dich damit absolut wohl fühlst, aber ich dachte immer, eine Vollzeitfrau zu sein, wäre der schwierige Teil. Es sieht so aus, als ob du diesen Weg besser und schneller gehst, als ich dachte. Vielleicht bedeutet das, dass heute Nacht nicht so traumatisch wird, wie ich dachte?
?Heute Abend?? Ich fragte. ?Was steht heute Abend an??
Kathy grinste. Oh, während du unterwegs warst, hat mich ein Bekannter gefragt, ob ich heute Abend zum Tanz gehen möchte. Ich sagte ihm, eine Freundin sei zu Besuch und ich könne nicht gehen, ohne sie zu korrigieren. Sieht so aus, als wäre ihr Bruder verfügbar, also haben wir ein Doppeldate?
?Doppeldate??? Ich schluckte. Weißt du etwas über den Bruder dieses Mannes?
Nein, aber er weiß auch nichts über dich? er lachte. Nun, nichts als das, was ich ihm gesagt habe.
Und was hast du zu ihm gesagt? fragte ich misstrauisch.
Er gluckste. Nur, dass meine Freundin eine totale Schlampe ist und wenn ihr Bruder sie halbwegs nett behandelt, wird sie wahrscheinlich den besten Blowjob bekommen, den sie je hatte.
Ich sah ihn überrascht an. Wie kannst du mir das antun? Ich bin außer Atem. Wie kannst du versprechen, einen Typen zu vögeln, den ich noch nie zuvor getroffen habe? Das ist, das ist selbst für dich hässlich?
?Nein Schatz? Sie lachte. ?Ach komm schon Hör auf mit dem Melodram, Liebling. Wie kann ich versprechen, einen Typen zu ficken, den du noch nie zuvor getroffen hast? Sind Sie im Ernst? Sie haben einen Job bekommen, bei dem Sie dies jeden Tag tun, und oft mehr als einmal am Tag Gestern hast du einer Kellnerin im Badezimmer einen geblasen, nur weil sie dich ein paar Mal angelächelt hat. Wenigstens spendiert dir der Typ dieses Mal vorher ein paar Drinks? Ich versuchte zu antworten, aber ich konnte kein Wort finden, um zu leugnen, was er sagte. Kathy lachte, als sich mein Mund öffnete und schloss, ohne etwas zu sagen. Ja, das dachte ich auch: sofortige Wut, gefolgt von der Erkenntnis, dass ich Recht hatte. Gib es zu, Suzy, du bist eine Schlampe. Ich kann nicht nur garantieren, dass er deinen Schwanz lecken wird, sondern ich kann auch garantieren, dass er es genießen wird, wie du es immer tust.
Wieder wollte ich so tun, als wäre das nicht der Fall, aber meine Gedanken rasten, selbst als ich es versuchte. Wann hatte ich das letzte Mal keinen Spaß daran, einen Schwanz zu lutschen? Selbst wenn mir ein Typ wie Jack bei der Arbeit egal war, habe ich zumindest seinen Samen geschmeckt. Mir fielen keine Blowjobs ein, die ich nicht irgendwie, wenn nicht sogar vollkommen genossen hätte. Außerdem hatte Kathy Recht mit meiner Behauptung, dass ich den Bruder ihrer Freundin nicht kannte. Das hinderte mich nicht daran, Kunden bei der Arbeit oder die Kellnerin im Badezimmer anzublasen. Warum also mich jetzt stören? ?Ich glaube du hast recht,? Schließlich stimmte ich kleinlaut zu. Ich bekam ein bisschen Panik, als er das sagte. Du hast recht, ich habe schon Schlimmeres gemacht.
?Hier ist meine Tochter? er lachte. Schau, Liebling, ich versuche nicht, gemein zu dir zu sein, das bin ich nicht wirklich. Ich liebe dich, zumindest liebe ich dich so, wie du jetzt bist. Du hast Mut gezeigt, den ich nie von meinem witzigen, wertlosen Ehemann erwartet hätte. Ich bin stolz darauf, wie du es umarmst, eine Frau und eine Schlampe zu sein. Das ist toll Ich weiß aber auch, dass deine Ausbildung noch nicht abgeschlossen ist. Als Frau braucht man mehr Erfahrung. Du brauchst ein Date mit Männern, die du nicht kennst. Sie müssen lernen, sich in sozialen Situationen zu verhalten. Andere Mädchen lernen das, wenn sie erwachsen werden und mit Männern ausgehen. Du hattest nie diese Chance, also musst du es jetzt herausfinden.
Den Rest des Tages verbrachte ich damit, eine seltsame Mischung aus Angst und Aufregung zu empfinden, mich abwechselnd darüber zu sorgen, was passieren würde, und mich auf das zu freuen, was auch immer kommen würde. Nachdem ich das enge kurze Kleid angezogen hatte, auf das Kathy bestanden hatte, verbrachte ich über eine Stunde damit, sicherzustellen, dass mein Make-up perfekt war. Ich konnte mir ein Lächeln nicht verkneifen, als ich das fertige Produkt im Spiegel betrachtete. Nun, das sollte seine Aufmerksamkeit erregen, oder? Ich fingere ihren Rock ein paar Zentimeter unter meinem Arsch, dachte ich. Und ich hoffe, dass er vom Rest von mir nicht enttäuscht wird. Ich fuhr mit meinen Händen über meinen Körper und leckte nervös über meine Lippen. Ich holte tief Luft, als mir klar wurde, dass das Kleid eng an meiner Brust lag. Ich schätze, das ist das Beste, was ich tun kann? Ich lächelte in den Spiegel. ?Hoffentlich? Ist es gut genug?
Ihre Augen leuchteten auf, als ich Kathy fand. ?Wow? schwärmte sie, ?du siehst toll aus, Liebling?
?Denkst du das wirklich? Glaubst du, dir wird mein Look gefallen? Ich fragte. Ich meine, ich dachte, ich sehe gut aus, aber manchmal denke ich, ich sehe nur das, was ich sehen will?
Kathy lachte. Liebling, du siehst toll aus Dein größtes Problem heute Abend wird es sein, dein Kleid anzuziehen, denn jeder Mann, der dich sieht, wird dir dein Kleid vom Leib reißen wollen Gott, wenn ich mit dir um Aufmerksamkeit konkurrieren will, muss ich wirklich alles tun?
Während ich nervös wartete, machte sich Kathy für unseren Abend fertig. Als er sich umdrehte, fielen mir fast die Augen aus dem Kopf. Sie trug ein winziges, enges Kleid, das so kurz war wie meines, aber mit Spaghettiträgern, die bis zu einem Ausschnitt reichten, der etwa 90 % ihrer Brüste enthüllte. Es sah so aus, als würde ein tiefer Atemzug dazu führen, dass ihre beiden Brüste herausspringen würden, wenn sie nicht aufpasste. ?Jesus,? Ich war außer Atem, Du hast nicht gescherzt, alles rauszunehmen Wann hast du das Kleid gekauft?
?Oh das?? Er grinste, seine Augen glänzten. Ich habe das schon eine Weile. Ich habe es normalerweise nur getragen, während du weg warst. Ich dachte, es wäre für einen Typen verschwendet, der mich sowieso nicht richtig ficken kann, also trage ich es nur, wenn ich mit jemandem zusammen bin, der es kann.
Und könnte es heute Abend dein Date sein? Ich fragte.
?In der Vergangenheit,? er gluckste.
Als die beiden Männer kamen, um uns abzuholen, schlang Kathy sofort ihre Arme um einen von ihnen und küsste ihn innig, während sie mit ihren Händen über seinen Hintern fuhr. Als der Kuss vorbei war, seufzte sie und stellte ihn als Larry vor. Er stellte den anderen Mann auch als seinen Bruder Terry vor. Schön dich kennenzulernen, Suzy, sagte Terry und lächelte mich breit an.
Also lächelte ich und Larry sagte: Also, Kathy, ich nehme an, Ihr Mann ist nicht in der Stadt?
?Besser,? grinste. ?ER? völlig aus dem Bild. Ich bin es losgeworden. Suzy ist meine neue Mitbewohnerin.
Seine Augen wanderten an meinem Körper auf und ab. ?Sieht für mich nach einem großartigen Handel aus? Sie lachte.
?Oh, ist es? Kathy schwärmte. ?Susi? viel mehr Spaß.
?Das ist gut zu wissen,? Terry grinste. ?Eine wunderbare Kombination aus schön und lustig.?
Ich wurde rot, als Kathy lachte und mir zuzwinkerte. ?Viel Glück mit,? Er sagte Terry. Zumindest das Mädchen gut reden, bevor sie ins Bett geht
Sollen wir dann zum Abendessen gehen? Terry lachte. ?Es hat keinen Sinn, Zeit zu verschwenden?
Sie führten uns in ein wirklich nettes Restaurant, wo ich mich auf einen Salat und ein paar Gläser Wein beschränkte, die Terry immer wieder nachfüllte. Als wir mit dem Abendessen fertig waren und in einen nahe gelegenen Tanzclub gingen, begann ich mich zu entspannen und sowohl seinen Humor als auch seine Art zu schätzen, wie nett er zu mir war. Ich war im Club und trank mein zweites Glas Wein, als er endlich seine Hand auf mein Knie legte. Inzwischen küssten und streichelten sich Kathy und Larry leidenschaftlich, also konnte ich ihm nicht wirklich einen Vorwurf machen, dass er seinen eigenen Spaß anfangen wollte. Er wartete darauf, dass ich mein drittes Glas Wein trank, bevor er seine Hand von meiner Hüfte zum Saum meines Rocks bewegte. Mit diesem Gefühl hielt ich leicht die Luft an und sagte: War das guter oder schlechter Atem? Sie fragte.
?w-was?? Ich stotterte.
Er lächelte und fragte: Ist dieser süße kleine Seufzer, weil du nicht willst, dass meine Hand dort ist, wo sie ist, oder weil es dir gefällt, wo sie ist?
War es, weil ich nicht erwartet hatte, dass er dorthin gehen würde? sagte ich leise. Er sah enttäuscht aus und fing an, seine Hand zurück zu meinem Knie zu bewegen. Beeindruckt von seinen Bewegungen packte ich sein Handgelenk und sagte: Aber ich mag es. Ich flüsterte.
Sie grinste sofort und brachte ihre Hand zurück zu meinem Rock, dann beugte sie sich hinunter und küsste sanft meine Lippen. ?Uns auf Sie,? sie lächelte mich an.
Diesmal war ich an der Reihe, mich vorzubeugen und seinen sanften Kuss zu erwidern. ?Ich auch,? Ich seufzte
Er grinste noch mehr und sagte: Willst du tanzen? Sie fragte.
?Sicherlich,? Ich lächelte zurück.
Als er mich auf die Tanzfläche führte, änderte sich die Musik plötzlich vom polternden Rockspiel zu einem langsamen, romantischen Lied. ?Perfekt,? sagte Terry fröhlich. ?Ich hätte das nicht besser timen können.? Er legt seinen Arm um meine Taille und zieht mich zu sich, bevor ich unter dem Einfluss der Musik zu schwanken beginne. Plötzlich spürte ich die Wirkung der fünf Gläser Wein, die ich getrunken hatte, und merkte, wie ich in seinen Armen dahinschmolz. Seine Hand wandert zu meinem Arsch und ein weiteres unwillkürliches Stöhnen entkommt meinen Lippen.
Meine Gedanken rasten und suchten nach etwas, um sowohl Terry als auch mich von der eskalierenden sexuellen Spannung abzulenken. Kathy und Larry scheinen definitiv freundlich zu sein? mir ist aufgefallen
Bestätigt. Nun, Larry schlägt sie schon eine Weile.
?Er hat?? Ich schluckte. Ich dachte, sie wäre noch bei ihrem Mann, bis ich in die Stadt kam.
Oh, es war,? Aber ich habe gehört, der Typ ist ein echter Idiot. Kathy fickt die Hälfte der Männer in der Stadt und hat es nie bemerkt. Ich glaube, sie war so erbärmlich im Bett, dass sie nicht genug Bewegung von ihm gesehen hatte, um es zu bemerken. Ich weiß, dass Larry mindestens zweimal die Woche mit ihr geschlafen hat, während er bei der Arbeit war, und er sagte, dass es viele andere Männer gab, die das taten.
?Wow,? Ich murmelte vor mich hin, ?und er nennt mich eine Schlampe?
?Jetzt? spottete Terry. ?Interessant.? Ich konnte fühlen, wie ich rot wurde, als er näher kam und mir ins Ohr flüsterte: Was hast du getan, dass er das gesagt hat?
Ich drehte mich um, um es zu erklären, aber unsere Lippen berührten sich wieder, als ich das tat. Terry nahm sofort an, dass es Absicht war und antwortete, indem er lächelte und seinen Mund fest auf meinen drückte. Die Kombination aus Wein und meiner üblichen Lust baute sich in mir auf und der Kuss war mehr, als ich ertragen konnte. Ich stöhnte leise und wehrte mich nicht, als sich seine weichen Lippen fester gegen meine drückten. Die Hand, die du nicht auf meinen Hintern gelegt hast, wanderte zu meinem Hinterkopf und hielt ihn fest, als der Druck deines Kusses eskalierte. Meine Lippen öffneten sich automatisch und seine Zunge glitt zwischen meine Zähne. Ich biss langsam zu und stöhnte vor Vergnügen. Ich lege meine Arme um seinen Hals und sauge eifrig an seiner Zunge, während seine Hand meinen Kopf hinunterfährt, um sich der anderen auf meinem Arsch anzuschließen. Verdammt, du bist so sexy? flüsterte sie in meinen Mund. Ich kann nicht glauben, wie aufgeregt du bist.
Ich wusste, dass ich genauso aufgeregt war wie er und mein Körper wollte mehr. Ein Teil meines Gehirns schrie, mich zurückzuziehen, aber als ich ihm in die Augen sah und er mich erneut küsste, unterdrückte mein Körper den Gedanken schnell. Verrückt, flüstere ich leise, Ich habe gehört, Kathy hat Larry eine Nachricht für dich gegeben. Hat er gegeben oder übertragen?
Terrys Augen öffneten sich plötzlich und er wurde tiefrot. Sie hat etwas zu mir gesagt, von dem Kathy gesagt hat, dass sie es ihr gesagt hat, aber ich dachte, sie würde an mir ziehen?
?Was hat er gesagt?? Ich drückte.
Er errötete noch ein wenig mehr und schüttelte den Kopf. ?Es ist egal.?
?Ja er? Ich bestand darauf und küsste ihn erneut, dieses Mal drückte ich meine Zunge an seinen Mund. Bitte sag mir, was du gesagt hast?
Er zuckte mit den Schultern, als sein Gesicht noch röter wurde. Er sagte, Kathy habe ihm gesagt, wenn ich nett zu dir wäre, würde ich wahrscheinlich so enden.
Er zögerte, es war ihm eindeutig unangenehm, den Satz zu beenden. ?Verschlucken?? Ich fragte. Er schluckte und schüttelte den Kopf. Hat er noch etwas gesagt? Ich fragte.
Sie zuckte mit den Schultern, errötete noch mehr und sagte schließlich: Nun, sie sagte, Kathy habe ihr gesagt, dass dies der beste Blowjob meines Lebens werden würde.
Ich konnte nicht anders, als über sein Unbehagen zu lächeln. ?In Ordnung,? Ich flüsterte ihm ins Ohr: Wird es sein?
Ich spürte, wie sein Penis zum Leben erwachte, als er sich gegen mich drückte. ?Es wird?? er wiederholte. ?Sagst du?..?
Ich küsste ihn erneut und unterbrach seine Frage. ?Außer du willst,? Ich schnurrte.
Oh mein Gott, ich will, zischte er und zog mich noch fester an sich.
Ich konnte buchstäblich spüren, wie sein Körper vor Verlangen zitterte, und ich konnte nicht anders, als vor mich hin zu lächeln. Unsere Lippen treffen sich wieder und seine Hände durchbohren meinen Arsch. Ich beschloss plötzlich, etwas Spaß mit ihm zu haben, und als der Kuss vorbei war, fragte ich sanft: Gehe ich zu schnell? Kling ich wie eine zu große Schlampe?
Oh mein Gott, nein? stöhnte er, der Ausdruck in seinen Augen spiegelte seine Angst wider, dass ich einen Schritt zurücktreten würde.
?Bist du dir sicher?? , fragte ich und versuchte, erschrocken auszusehen. Ich weiß, dass ich manchmal dazu neige, zu schnell zu weit zu springen.
?Ich bin mir sicher,? er stöhnte und knirschte mit den Zähnen. Mach dir keine Sorgen.
Ich lächelte und küsste ihn schnell. ?Oh gut,? Ich drückte meine Lippen an sein Ohr und flüsterte. ?Ich liebe es einfach, Schwänze zu lutschen und manchmal kann ich mich nicht beherrschen, wenn ich einen Typen treffe, den ich wirklich mag.?
?Meine Selbstbeherrschung wird überschätzt? Es gelang ihm, die Luft anzuhalten.
?Ich stimme zu,? flüsterte ich und küsste sein Ohr und seinen Hals. ?Gott, ich will dich so sehr in meinem Mund?
Ohhhhh, Gott,? er stöhnte. ?Du machst mich wahnsinnig. Du weißt das, oder?
?Ich bin traurig,? flüsterte ich, meine Lippen berührten immer noch sein Ohr. Sollten wir irgendwohin gehen, um dieses Problem zu beheben?
?Oh mein Gott, ja? er zischte.
Ich hob meinen Kopf und sah ihm in die Augen. Sag mir, dass du meinen Mund ficken willst? Ich empfahl. Sag mir, wie viel du willst?
Gott, ich will deinen Mund so sehr ficken? er stöhnte. Ich will etwas mehr, als ich alles will. Bitte, bitte steig zu mir ins Auto und leck meinen Schwanz.
Ich lächelte ihn an. Mmmmm, ich liebe einen Mann, der weiß, was er will und keine Angst hat, danach zu fragen. Ich bückte mich und unsere Lippen trafen sich wieder, dieses Mal in einem totalen, quietschenden, augenzwinkernden, leidenschaftlichen Kuss: Let’s fuck it Schrei. Als es vorbei war, waren wir beide außer Atem. Terry nahm meine Hand und führte mich von der Tanzfläche zur Tür des Clubs. Als ich an dem Tisch vorbeiging, an dem Kathy und Larry saßen, zwinkerte ich ihr zu und sagte: Wir sind gleich wieder da. Sein breites Lächeln sagte mir, dass er genau wusste, was passieren würde, und er stimmte herzlich zu.
Als wir am Auto ankamen, öffnete Terry die Hintertür und drehte sich zu mir um. Ich küsste ihn noch einmal und fiel auf die Knie. In Sekundenschnelle wickelte ich seine Hose und Unterwäsche um seine Knöchel und meine Hand lag auf seinem harten Schwanz. Seinem Zittern nach zu urteilen, wusste ich, dass ich ihn den ganzen Weg schubste und er nicht lange durchhalten würde, also stand ich auf und drückte meine Hand auf seine Brust, um ihn zu zwingen, im Auto zu sitzen. Als er das tat, ging ich wieder auf die Knie und attackierte seinen Schwanz und schluckte ihn in einem Zug. Der Druck in meinem Höschen warnte mich, dass Terry nicht der Einzige war, der dem Orgasmus gefährlich nahe war, und ich wollte ihn unbedingt erledigen, bevor ich mich nass machte. Ich brauche mir keine Sorgen zu machen, es dauerte nur etwa drei Runden seiner Angelrute, bis er anfing, sich zu winden und nach Luft zu schnappen. Ein paar Sekunden später hob er seine Hüfte vom Sitz und stieß sie in meinen eifrigen Mund. Ich fuhr mit meinen Fingern über seine engen Eier und er stöhnte leise, als sein Penis zwischen meinen Lippen zitterte. Heißes Sperma schoss auf meine Zunge und explodierte dann, und ich schluckte gierig die ersten paar Stöße, bevor ich den Rest in meinem Mund ansammeln ließ. Als ihr Orgasmus nachließ, blickte ich auf und sah, dass sie mich mit großen Augen ansah. Ich zwinkerte und lächelte um seinen Schwanz herum, dann ging ich langsam zurück und saugte den Rest seines Spermas von seinem Penis. Ich lächelte, als es aus meinem Mund kam und öffnete meine Lippen gerade weit genug, um ihm die Überreste seines Orgasmus zu zeigen, bevor er schluckte. Ich leckte mir über die Lippen und lächelte ihn an. ?Es hat sehr gut geschmeckt? Ich seufzte. Danke.
Dankst du mir? er stöhnte. ?Gott, ich muss dir danken?
Ich kicherte. Wenn du es wirklich ernst meinst, gibt es einen Weg, es zu tun? Ich sagte ihm.
?Sie nennen es,? er stöhnte.
Lass uns nicht so lange warten, bis wir das nächste Mal anfangen. Ich möchte noch etwas Zeit damit verbringen, deinen Schwanz zu spüren, während du meinen Mund fickst, bevor du ejakulierst. Also, versteh mich nicht falsch: Ich fand es toll, dass du wegen mir gekommen bist. Ich möchte, dass es das nächste Mal etwas länger dauert, okay?
Ich glaube, ich bin gerade gestorben und in den Himmel gekommen? grinste. Ich bekomme einen tollen Blowjob von einer wunderschönen Frau und sie möchte, dass ich ihr danke, indem ich es noch einmal mache, wenn es länger dauern kann? Soll ich dir so danken?
?In Ordnung,? Ich lächelte. Es gibt noch eine Sache, die Sie tun können.
?Was ist das?? Er hat gefragt.
Wenn wir reinkommen, kannst du Kathy sagen, dass sie Recht hatte, als ich sagte, wie gut ich bin?
?Ernsthaft?? Er hat gefragt. Er lachte, als ich lächelte und nickte. ?Sie haben es?
Ich half ihm, seine Hose wieder hochzuziehen, und wir gingen Händchen haltend zurück zum Club. Als wir zum Tisch kamen, lächelte Kathy mich mit leuchtenden Augen an. ?Alles ist gut?? Sie fragte.
Terry nickte freiwillig, Alles in Ordnung?
?Artikel?? , fragte sie ihn grinsend.
?Oh ja,? er seufzte. Er sah mich an und ich nickte und ermutigte ihn fortzufahren. Du hattest übrigens Recht, hinzugefügt.
?Ich lag richtig?? Sie fragte. ?Worüber??
Er sah mich wieder an, immer noch unsicher, ob ich wollte, dass er fortfuhr. Ich antwortete mit einem Lächeln, schüttelte meinen Kopf und öffnete meinen Mund. Überzeugt sah er Kathy an und sagte: Das war der beste Schwanzlutscher, den ich je hatte.
Kathys Gesicht leuchtete auf, als hätte sie gerade im Lotto gewonnen. ?Das hat mich nicht überrascht? Sie lachte. Ich wusste dass das passieren würde. Niemand leckt Schwänze wie Suzy?
?Sogar du?? Sie fragte.
Oh, ich bin nicht so gut wie Suzy, Kathy stimmte zu.
?Fluchen,? Larry holte tief Luft, seine großen Augen starrten mich an. Suzy, ich muss dir sagen, das ist ein tolles Kompliment. Ich hatte Kathys Blowjobs und sie sind unglaublich. Du musst unglaublich sein.
Vertrau mir, oder? Antwortete Terry.
Schau nicht so enttäuscht? Kathy lachte und stieß Larry in die Rippen. Du denkst, du hast heute Abend das falsche Date gewählt, nicht wahr?
?Nein überhaupt nicht? Larry errötete. Ich muss zugeben, ihr zwei wundert euch jetzt auch über Suzys Talent?
Kathys Augen leuchteten auf und ich wusste, dass es ihr Spaß machte, sich über Larry lustig zu machen. Ich denke, ich kann dir das nicht vorwerfen. Ich meine, es ist nur natürlich, sich zu fragen, wie es sich angefühlt hat, als du herausgefunden hast, dass sie mit einem erstklassigen Schwanzlutscher zusammen ist, richtig? Sie schluckte und nickte, immer noch rot werdend. Ich wusste genau was kam und Kathy ließ mich nicht im Stich.
?Was?? Larry schnappte nach Luft. ?Sagst du?..?
Ich sage, wir sind nicht verheiratet oder so? Kathy zuckte mit den Schultern. Meine Gefühle werden nicht verletzt, wenn du Suzys Mund ausprobieren willst und Terry hat keine Angst, es zu teilen.
?Wow? er dachte. Äh, aber denkst du nicht, du solltest Suzy das fragen?
Kathy lachte. Ach, das brauche ich nicht. Ich weiß sehr gut, dass Suzy nichts dagegen hätte, noch einen Schwanz zu lutschen?
Larry sah mich an und ich zuckte nur mit den Schultern, lächelte und leckte mir über die Lippen. Auch er sah Terry an, der mit den Schultern zuckte und grinste. Wer bin ich, zwischen dir und dem Himmel zu stehen, Bruder? Lass dich sehen.?
Er sah mich an, offensichtlich verlegen und unsicher, was er sagen sollte. Während ein Teil von mir sein Unbehagen genoss, hatte ich Mitleid mit ihm. Ernsthaft, Larry? Ich lächelte, willst du, dass ich deinen Schwanz lutsche? Er schüttelte langsam den Kopf. ?Dann sag es mir einfach? Ich bestand darauf. Suzy, ich will, dass du mir einen anbläst?
Er zögerte, entschied sich aber schließlich dafür. Suzy, ich möchte, dass du mich fliegst? gackerte.
Ich lächelte, stand auf und nahm seine Hand in meine. Ich dachte, du würdest nie fragen? Ich sagte. ?Lass uns gehen.? Ich brachte ihn glücklich zum Auto und brachte ihn sofort dorthin, wo sein Bruder vor ein paar Minuten war. Da ich mich nicht wie bei Terry über ihn lustig machte, vermutete ich, dass es etwas länger dauern würde, also verbrachte ich Zeit damit, ihn zu küssen und seinen Schaft und seine Eier zu lecken, bevor ich meine Lippen auf den Kopf seines Schwanzes gleiten ließ und anfing, daran zu saugen . Ihr lustvolles Stöhnen ließ mich erkennen, wie sehr sie meine Fähigkeiten schätzte und ermutigte mich, ihr eine noch bessere Show zu bieten. Ich schluckte seinen Schwanz, bis mein Kinn auf seinen Eiern ruhte und fragte mich, ob er das Gefühl genauso genoss wie ich. Das leise Stöhnen, das ihren Lippen entkam, als sie ihre Hüften hob, sagte mir, dass sie es sofort getan hatte, und ich lächelte vor mich hin. Ich schloss meine Augen und ließ mich im Meer der Lust schwimmen, während ich seinen Schaft auf und ab bearbeitete. Als ich schließlich meine Augen wieder öffnete und Larry ansah, stellte ich überrascht fest, dass er sich nicht darauf konzentrierte, mich zu beobachten, sondern stattdessen über meinen Kopf hinwegschaute. Ich drehte mich um und blickte über meine Schulter, um Kathy und Terry hinter mir stehen zu sehen. Oh, ich wusste nicht, dass es da ist? Ich grinste. Genießt du die Show?
?Oh ja,? Terry grinste als Antwort. ?Du bist großartig Sieht aus, als hättest du wirklich Spaß.
?ICH,? Ich seufzte, als ich anfing, Larrys Schwanz zu streicheln, damit er nicht das Interesse verliert, während ich mit Terry rede. Ich liebe es absolut, Schwänze zu lutschen. Es fühlt sich einfach sooooo gut an?
Dann ist es wohl an der Zeit, sich wieder gut zu fühlen? Larry stöhnte.
Ich drehte mich um und lächelte ihn an. ?Jawohl,? Ich schäumte, stellte Augenkontakt mit ihm her und ließ meine Zunge von seinen Eiern bis zur Spitze seines Schwanzes gleiten, während er zusah. ?Mmmmm,? Sein Geschmack ist sehr gut. Ich wette, dein Sperma wird köstlich sein?
Ich schiebe es zurück in meinen Mund und fange wieder an zu saugen, während ich es mit meiner Hand abziehe. Er seufzte vor Freude und hielt Augenkontakt. Ich schob ihn langsam in meine Kehle und beobachtete, wie seine Augen mit jedem Zentimeter, den ich schluckte, größer wurden. Oh mein Gott, flüsterte sie, als mein Kinn wieder ihre Eier berührte. Er schloss die Augen und atmete tief durch.
Ich ging zurück zu seinem Schaft und schluckte ihn dann wieder langsam. Nachdem er die Routine noch ein paar Mal wiederholt hatte, zitterte er buchstäblich auf der Couch. Willst du jetzt abspritzen? fragte ich, als ich seinen Schwanz an meiner Wange rieb.
Er schüttelte den Kopf und schnappte nach Luft. Oh mein Gott, ja? er zischte.
?Oh gut,? Ich schnurrte. Ich hatte gehofft, dass du das sagen würdest? Ich zog es zurück in meinen Mund und biss in die Spitze seines Schwanzes, während ich meine Nägel durch seine Eier fuhr und immer noch in seine Augen starrte. Er fing wieder an zu zittern, warf dann seinen Kopf zurück und stöhnte, als sein Schwanz in meinem Mund zu zucken begann. Eine Sekunde später füllte sich mein Mund mit heißem, dickem Sperma. Ich hörte ein Stöhnen, als sein Geschmack und Geruch meine Sinne erfüllte, und schluckte es, um Platz für die nächste Explosion zu schaffen. Sie war fast so groß wie die erste, und ich dachte kurz daran, sie in meinem Mund zu behalten, bis ich spürte, wie sich ihre Eier zusammenzogen und ich wusste, dass sie gleich wieder spritzen würde. Anstatt etwas von der kostbaren Flüssigkeit zu verschwenden, schluckte ich sie erneut, um Platz für das zu schaffen, was kommen würde. Larry ließ mich nicht im Stich, er schüttete mir noch eine gute Sahne auf die Zunge. Dieses Mal konnte ich spüren, wie sich ihr Körper entspannte und ich vermutete, dass ihr Orgasmus langsamer wurde. Er schaffte noch ein paar kleinere Bewegungen und fügte dem Teil, der noch in meinem Mund war, etwas mehr Sperma hinzu, bevor er zurück in den Autositz fiel. Ich überlegte, Kathy und Terry den Schatz zu zeigen, den ich immer noch in meinem Mund hatte, aber das würde bedeuten, dass ich von dem weich werdenden Schwanz wegkam, den ich immer noch lutschte, also schluckte ich seine Last zum dritten Mal. Ich leckte sanft seinen Schwanz, als er in meiner Hand schrumpfte, und küsste ihn sauber, dann küsste ich jede seiner Eier, bevor ich ihm half, seine Hose zurückzuziehen. ?Vielen Dank,? Ich lächelte ihn an, ?das war toll?
Ohhhh, verdammt,? er stöhnte. Das war mehr als wunderbar. So einen Blowjob habe ich noch nie gemacht?
Ich habe dir doch gesagt, dass Suzy die Beste ist? Kathy kicherte.
?Du hattest Recht? er stöhnte.
Dann solltest du es ihm sagen? , fragte Kathi. Lass ihn wissen, was du denkst. Hört sie gerne, was Jungs über sie denken?
Wirklich? , fragte er und sah mich an. Ich nickte mit dem Kopf und lächelte ihn an. Er zuckte mit den Schultern und sagte: In diesem Fall muss ich dir sagen, du bist der beste Schwanzlutscher, den ich je getroffen habe.
?Vielen Dank,? Ich lächelte ihn an. Das ist gut zu wissen. Wenn ich das höre, fühle ich mich so besonders.
Nun, du verdienst es, oder? Ich hörte, wie Terry es hinter meinem Rücken sagte. Du hast einen großen Mund?
Ich drehte mich zu ihm um und lächelte. ?Nein Schatz? Ich fragte. Hat es dir wirklich gefallen? Sagst du das nicht gerade?
Oh Gott, ja? grinste. ?Ich habe noch nie einen so schönen Mund wie deinen gefickt?
Ist das eines der nettesten Dinge, die du mir sagen kannst? Ich errötete. ?Vielen Dank.?
?Eines der schönsten Dinge?? fragte Kathy. Was könnte er sagen, das schöner wäre?
Ich hatte nicht wirklich über meine Worte nachgedacht, als sie verschüttet wurden, also hatte ich keine fertige Antwort. Aber Kathy ?Bildung? lange genug bei mir, um zu wissen, dass ich irgendeine Antwort brauche. Nach kurzer Überlegung wurde mir klar, dass es etwas gab, das mich genauso glücklich machen würde wie Larrys Kompliment. Ich zuckte mit den Schultern und errötete leicht, als ich gestand: Nun, er hätte mich bitten können, es noch einmal zu tun. Das wäre nett.
Kathys Gesicht leuchtete zustimmend auf und ich entspannte mich ein wenig – zumindest bis Terry sich freiwillig meldete: Ich würde auf jeden Fall gerne nett zu dir sein, Suzy. Wie wäre es, wenn du mich wieder in die Luft jagst?
Ich sah ihn an. ?Ernsthaft?? Ich fragte.
?Sicherlich,? Er lächelte eifrig. ?Ich mag. Ich, ich war beim ersten Mal so aufgeregt und konnte nicht wirklich all deine Fähigkeiten erleben, wie es Larry tat. Ich möchte wirklich eine zweite Chance dafür.
?das, das?süß? Ich lächelte.
?Also wirst du?? , fragte er mit wachsendem Lächeln.
?Sicher warum nicht?? Ich zuckte mit den Schultern. ?Klingt lustig?
Terry machte einen Schritt auf mich zu, aber Kathy streckte die Hand aus, um ihn aufzuhalten. Warum haben wir nicht ein bisschen Mitleid auf Suzys Knien? Dieser Parkplatz ist vielleicht nicht sehr bequem für ihn. Gehen wir zurück zum Haus, wo es richtig machen kann?
?Gute Idee,? Larry intervenierte. Vielleicht kann ich ihm, wenn wir dort ankommen und er mit Terry fertig ist, wieder zeigen, wie sehr ich seinen Mund genieße. Ist es möglich?
?Oh ja,? Ich seufzte. Das wäre mehr als okay.
Er grinste. Oder vielleicht kann ich dich ficken? Er hat gefragt.
Bevor mir eine Antwort einfiel, unterbrach Kathy mich. Hey, warte mal? er widersprach. Ich gebe zu, ich kann einen Schwanz nicht wie Suzy lecken, also verstehe ich, dass ihr Jungs ihr den Mund so gut wie möglich machen wollt, aber ich muss irgendwo einen Schritt machen. Ich denke, es ist nur fair, wenn einer von uns gefickt wird, sie ist ich?
Larry sah ihn schüchtern an. ?Verzeihung,? Ich wollte dich nicht ignorieren, sagte sie. Ich glaube, ich wurde mitgerissen. Es tut mir leid und natürlich würde ich dich stattdessen liebend gerne ficken?
Kathy grinste. Also haben wir uns geeinigt? fragten beide Männer. Wir gehen zurück zu mir nach Hause, aber meine schlampige Freundin zieht ihr Höschen hier nicht aus. Er kann sein Schwanzlutsch-Talent so oft zeigen, wie du willst, aber ich bin der Ficker?
?Sicherlich,? Beide Männer grinsten gleichzeitig.
?Dann lass uns hier verschwinden? Kathy sprudelte glücklich. Leise ein? Danke? Er zwinkerte zurück, bevor er in sie und ins Auto stieg.
Wir hatten gerade das Haus betreten, als Kathy anfing, ihre Kleider zu zerreißen. Die Männer verstanden den Hinweis sofort und innerhalb von Sekunden war ich der Einzige, der noch Kleidung trug. Als sie mich erwartungsvoll ansahen, zuckte ich die Achseln und lächelte. Hey, das ist Kathys Party und ihre Regeln. Er will, dass ich bekleidet bleibe, und ich bleibe bekleidet. Wenn ich anfange, mich auszuziehen, kann ich vielleicht nicht aufhören, und wir alle wissen, wohin das führt. Also behalte ich meine Klamotten an. Vertrauen Sie mir, es wird meine Rolle in seinen Plänen nicht stören. Ich ging zur Betonung zu Terry hinüber, ging auf die Knie und begann mit der Arbeit an seinem halbstarren Werkzeug. Aus dem Augenwinkel konnte ich sehen, wie Kathy in Larrys Arme verschmolz und ihn leidenschaftlich küsste, während seine Hände ihren Körper durchstreiften. Nach ein paar Sekunden unterbrach sie den Kuss und flüsterte ihm ins Ohr. Sie sah ihn überrascht an, dann nickte sie und grinste. Er ging von ihr weg und ging zu seinem Bruder hinüber und bot mir seinen Schwanz an. Als mir klar wurde, dass Kathy ihm genau das zuflüsterte, nahm ich sein Angebot an und verhedderte meine Finger in seiner Rute. In den nächsten paar Minuten bewegte ich mich zwischen den beiden Schwänzen hin und her, lutschte und spielte mit ihnen, bis sie beide steinhart waren. Ein kurzer Blick zur Seite ließ mich sehen, wie Kathy eifrig mit ihren Brüsten und ihrer Klitoris spielte, während sie mich beobachtete, und ich vermutete, dass sie meine Darbietung fast bis zu dem Punkt genoss, an dem einer der Jungs kuschelte. Trotzdem wusste ich, dass es an der Zeit war, ihr eine Runde zu drehen, also schaute ich auf und sagte: Nun, wer ist bereit, Kathy einen guten Fick zu verpassen? Ich fragte.
Ich schätze, das wäre ich? Larry meldete sich sofort freiwillig.
Ich lächelte und legte seinen Schwanz hin und ging glücklich zurück zu Kathy. Er küsste sie einmal, hob sie dann auf die Couch und vergrub sofort seinen Schwanz in ihrer nassen Muschi. Der Mann stöhnte vor Freude, als er auf sie zufuhr. Mir wurde klar, dass ich sie nie vor Freude zum Flattern bringen konnte, da der Mann nur ein paar Sekunden brauchte, um sie zu ficken. Ich fühlte einen Anflug von Eifersucht, der sofort von Terry unterbrochen wurde, der seinen Schwanz an meinen Lippen rieb. Wirst du nur zusehen oder meinen Schwanz lecken? Er hat gefragt.
Ich lächelte ihn an. Oh, mach dir keine Sorgen, Ich schnurrte. Ich werde deinen Schwanz definitiv lecken. Ich küsste sie und fragte: Soll ich dich ejakulieren oder soll ich dich schön hart halten, bis ich die Chance bekomme, Kathy zu ficken?
Er sah überrascht aus. Stört es dich, wenn ich sie ficke? Er hat gefragt. Technisch gesehen bist du also mein Date, nicht er.
Ich kicherte. Nun, dieses technische Detail hat Ihren Bruder sicherlich nicht davon abgehalten, meinen Mund zu ficken, oder? Also ging ich in den Erhaltungsmodus, küsste, leckte und saugte gerade genug, um sie für die nächsten zehn Minuten hart zu halten, ohne zu ejakulieren. Ich sah zu, wie Kathy es tat zwei offensichtliche Orgasmen, bevor Larry schließlich seinen Rücken verdrehte und seine Ladung hinein explodierte.Als er mit einem zufriedenen Seufzen herauskam, Jetzt ist Terry an der Reihe?, fragte ich.
Kathy holte tief Luft, lächelte und sagte: Fast, aber ich glaube nicht, dass sie deinen Schwanz mit dem Sperma deines Bruders bedecken will. Ich muss erst putzen. Glaubst du, du kannst mir dabei helfen, Suzy? Als ich sofort realisierte, was sie meinte, wanderten meine Augen zu dem Sperma, das anfing, aus ihrer Fotze zu tropfen. Ich nickte und ging zum Sofa. Ich kniete mich vor sie, vergrub mein Gesicht zwischen ihren Beinen und fing an, ihre entzündete Fotze zu lecken. Ich hörte beide Männer stöhnen, als ich meinen Hinterkopf drückte und fest gegen meinen Mund drückte. Geruch und Geschmack von Larrys Fracht erfüllten meine Sinne, und das nächste Stöhnen der Freude, das ich hörte, kam aus meinem Mund. Ich vergrub meine Zunge darin und saugte die dichte, köstliche Flüssigkeit in meinen Mund. Ach, verdammt? Kathy stöhnte über mir: Das fühlt sich so toll an Gott, Suzy, was hast du für einen talentierten Mund Kein Wunder, dass Männer sie so sehr lieben? Lange nachdem ich Larrys ganze Ejakulation gereinigt hatte, leckte und saugte ich weiter und signalisierte damit, dass er wollte, dass ich aufhörte, Kathy fast zu einem weiteren Orgasmus zu drängen, bevor ich meine Stirn drückte. ?Das ist gut,? er seufzte. Ich bin jetzt bereit für mehr Schwänze.
Gehorsam rutschte ich zur Seite und machte Platz für Terry. Die Show, die er sah, war anscheinend mehr als genug, um ihn hart zu halten, und er vergrub eifrig jeden Zentimeter seines Schwanzes in Kathys tropfender Fotze. Ich muss sie wirklich gut vorbereitet haben, denn Terry hatte sie nur ein oder zwei Minuten gefickt, bevor sie nach einem weiteren Orgasmus schrie. Das hielt Terry nicht auf, und ich sah Larry an, während er sich weiter selbst fickte. Seine Augen waren auf seinen Bruder fixiert, der gerade seine Fotze gefickt hatte, als er sanft seinen weichen Schwanz streichelte. Ich krabbelte auf ihn zu, schob seine Hand weg und ersetzte sie durch meine Lippen. Er sah nach unten, sein Gesicht leuchtete vor Vergnügen, als ich versuchte, ihn wiederzubeleben. Überraschenderweise verhärtete es sich bald wieder und ging in meinem Mund ein und aus. Als ich ein leises Quietschen von der Couch hörte, begann ich mich zu fragen, ob ich sie wieder leeren könnte. Ich schaute und sah Kathy und Terry gleichzeitig ejakulieren. Minuten später, als sie sich umdrehte, sah sie mich an, lächelte und fuhr mit den Fingern über ihre Katzenlippen. Ich schaffte es, eine Hand an Larrys Schwanz zu bekommen, kroch auf ihn zu und zog ihn wie einen Anhänger hinter mir her. Ich leckte mir über die Lippen und löschte die Ladung heißen Spermas, die sich darin angesammelt hatte, wieder aus. Als ich fertig war, schaute ich auf und sagte: Willst du noch mal ficken oder soll ich Larry anschauen? Ich fragte.
Oh, ich will unbedingt wieder gefickt werden? schnurrte er. ?Gib mir diesen Hahn?
Ich trat zurück und ließ Larry zwischen seine Beine kommen. Als er wieder anfing, sie zu ficken, streckte ich die Hand aus und schlang meine Finger um Terrys losen Schwanz. Ich fürchte, ich wurde angeschossen? er seufzte. ?Verzeihung.?
?Das ist gut,? Ich lächelte. Ich mag auch weiche Schwänze. Darf ich dich wenigstens ein bisschen aufräumen?
?Bedienen Sie sich,? er grinste und schüttelte seinen Kopf.
?Vielen Dank,? Ich lächelte, bevor ich anfing, die Reste seines Streichholzes mit Kathy von seinem weichen Schwanz und seinen Eiern zu lecken.
Er sah mich überrascht an, als ich seine Zunge räusperte. ?Gott,? stöhnte er, du genießt das wirklich, nicht wahr?
Du meinst den Geschmack deines Spermas? Ich fragte. Oh ja, ich weiss. Ich liebe es.? Ich küsste seinen Schwanz und zuckte mit den Schultern. Eigentlich glaube ich, dass ich den Geschmack von Sperma mehr mag als alles, was ich je hatte.
Seine Augen sind geschwollen. ?Du bist der Traum eines jeden Mannes? sagte. Eine wunderschöne, sexy Frau, die gerne Schwänze lutscht und nicht genug Sperma bekommen kann? Du bist also ein ausgezeichneter Schwanzlutscher.
Ich musste lächeln. ?Vielen Dank,? Ich seufzte. Du weißt nicht, wie wichtig es ist, dass du so etwas Schönes über mich sagst?
Terry lachte herzlich. ?Ich muss dir erzählen,? Ich kenne nicht viele Frauen, die es schön finden, als exzellente Schwanzlutscherin bezeichnet zu werden, sagte er zwischen Glucksen.
Nun, ich werde es tun? Ich bestand darauf. Ich küsste seinen Schwanz wieder und lächelte ihn an. Es liegt nicht in meiner Hand. Ich liebe Schwanzlutschen und bin stolz darauf, dass ich das ziemlich gut kann. Es ist nett von einem Typen, mir zu sagen, dass er einverstanden ist.
?Sehr gut?? schüttelte den Kopf. Schatz, du bist ziemlich gut. Du bist der verdammt beste Typ, den ich je getroffen habe?
Ich nickte. Willst du mich jetzt verarschen? Ich sagte. Meinst du das nicht wirklich?
?Oh wirklich,? versicherte mir. Das habe ich wirklich Schau, ich hatte viele Frauen, die meinen Schwanz lutschten, vielleicht nicht so viel wie Larrys, aber sehr viel. Und du bist definitiv der Beste, den ich je getroffen habe.
?Das macht mich wirklich glücklich,? Ich sagte ehrlich: Danke, dass du es mir gesagt hast.
Er nickte und lachte. Außerdem bist du der stolzeste Schwanzlutscher, den ich kenne? er gluckste. Ich glaube nicht, dass ich jemals eine Frau getroffen habe, die ihre Talente so gerne zeigt oder sagt, was für eine großartige Klappe sie hat.
?Ist das eine schlechte Sache?? Ich fragte. Sollte ich diesbezüglich diskreter sein??
?Verdammt nein? Sie lachte. Es ist toll, mit einer Frau zusammen zu sein, die nicht nur gerne Schwänze lutscht, sondern auch gerne weiß, dass du dabei einen tollen Job machst. Du bist perfekt, so wie du bist?
?Vielen Dank,? Ich errötete. Du weißt nicht, wie schön es ist, das zu hören. Wenn ich wüsste, dass du damit umgehen kannst, würde ich dir jetzt noch einen Blowjob geben, um zu zeigen, wie sehr ich das Kompliment schätze?
?Ach du lieber Gott,? er stöhnte. Sie haben keine Ahnung, wie großartig das klingt, aber selbst mit Ihrem Talent glaube ich nicht, dass ich es wieder auf die Beine bringen kann. Kann ich eine Regenkontrolle bekommen?
?Na sicher,? Ich grinste ihn an. Wann immer Sie auszahlen möchten, rufen Sie mich einfach an.
Beide Männer sagten völlig erschöpft gute Nacht und gingen nach Hause, ließen Kathy und mich allein, um den Abend zu besprechen. Bist du immer noch sauer auf mich, weil ich Terry einen Blowjob versprochen habe? fragte er mit einem Funkeln in seinen Augen.
?Natürlich nicht,? Ich stimmte zu. ?Es war toll. Vielen Dank.?
?Befriedigung,? Sie lachte. Ich bin froh, dass Sie den Abend so genossen haben, wie ich erwartet hatte. Nun, ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich bin bereit, mich ins Bett zu werfen und ungefähr 12 Stunden zu schlafen. Bereit??
Ich nickte und folgte ihm die Treppe hinauf. Wir waren gerade ins Bett gegangen, bevor Kathy eingeschlafen war. Ich hielt ein wenig länger durch, spielte unser Date in meinem Kopf noch einmal durch und dachte darüber nach, wie sehr sich mein Leben in so kurzer Zeit verändert hatte. Ich sah Kathy an, die neben mir schlief, und flüsterte: Danke, Liebling. vor dem glücklichen Einschlafen.

Hinzufügt von:
Datum: November 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert