Ein Italiener Mit Großem Schwanz Beleidigt Den Rumänischen Babysitter Seines Vaters

0 Aufrufe
0%


Mein erster Geschichtenversuch. Ich habe mein Bestes versucht, um es richtig zu formatieren. Bitte sagen Sie mir, was Sie denken. Der zweite und der dritte Teil kommen gleichzeitig heraus.
Schneegeschichte
Ich hätte wissen müssen, dass etwas passieren würde. Meine Chefs tun das immer, wenn er längere Zeit nicht in der Stadt ist. Die Woche, die sie in Florida verbrachten, war überschwemmt. Fahrten zu den äußeren Ufern, größeres Versagen der Entlüftung. Diesmal war es nicht anders.
Ich hatte nicht die Absicht, Geschäftsführer eines Restaurants zu werden. Ich bin kein großer Träumer, aber ich dachte, mein BWL-Studium würde mich zumindest aus dem Fast-Food-Geschäft herausholen. Auch wenn er das betreffende BWL-Studium bezahlt hat. Der schlechte Arbeitsmarkt in meiner Umgebung hatte mich etwas hilflos von der Schule abbringen lassen, also kehrte ich sozusagen zu meinen Wurzeln zurück.
Ich habe mit 14 Jahren angefangen, in einem Fast-Food-Geschäft zu arbeiten. Bevor ich die High School beendete und ein College-Studium begann, arbeitete ich als Schichtführer. Sie ließen mich sogar ein paar Schichten nehmen, um mich über Wasser zu halten, als die Darlehen und verschiedenen Stipendien, die ich zusammenstellte, nicht ausreichten. Als ich nach meinem Diplom zurückkehrte, bot man mir eine offene Schichtleiterstelle an. Die Bezahlung war erschwinglich und ich brauchte dringend einen Job, also nahm ich an. Drei Jahre später wurde ich General Manager, als die Eigentümer beschlossen, sich aus der aktiven Geschäftsführung zurückzuziehen.
Hier war ich, 30 Jahre alt und führte ein sehr erfolgreiches Unternehmen. Es ist ein Geschäft, das ich gerade kaufen und mit einem anderen Standort ein paar Meilen entfernt mein eigenes Geschäft machen möchte. Ich hielt mich für ziemlich erfolgreich.
finanziell.
Persönlich lagen die Dinge anders. Ich war während der Highschool und sogar auf dem College immer ein wenig schüchtern. Ich hatte gelegentlich Freunde und Freundinnen, aber nie in einer ernsthaften Beziehung. In den letzten Jahren hatte ich sehr wenig Zeit zum Freunde einkaufen und habe weniger Action gesehen als in der Schule. Ehrlich gesagt war ich etwas einsam.
Der größte Teil meines Arbeitsteams war jung. Und als Mann habe ich gelegentlich einige Mädchen angeschaut, aber keine von ihnen berührt. Abgesehen von der Frage der Gefängnisköder empfand ich für die meisten von ihnen nichts. Und was ich tat, war eher eine Onkel-ähnliche Sache. Ich wusste, dass ich gelegentlich verknallt war, aber keines der Mädchen beeindruckte sie. Meine weiblichen Vorgesetzten haben gute Arbeit geleistet, um das gelegentliche Beziehungsdrama abzustumpfen. Dinge, die passieren, wenn eine Gruppe von Teenagern viel Zeit miteinander verbringt.
Es war Ende Januar und ich arbeitete in der Spätschicht. Teenager, die wie immer herumlaufen und versuchen, beschäftigt auszusehen, während sie so wenig wie möglich tun. Ich wusste, dass sie das taten, aber ich sagte nicht viel darüber. Solange mir die To-do-Listen ausgingen, war ich ziemlich nachsichtig. Die Kinder sprachen an diesem Abend über das Wetter. Wird es morgen genug schneien, um die Schule zu schließen? (Es war Donnerstag.) Der Bericht, den ich sah, bevor ich zur Arbeit ging, sagte, wir seien in guter Deckung, aber es sollte nach Geschäftsschluss beginnen. Ich habe die Spaziergänge salzig und fertig gemacht, also habe ich nie wirklich darüber nachgedacht, als es früh losging. Abgesehen davon würde es meinem Job für die Nacht schaden. Als ich einen Anruf von einem Elternteil bekam, den ich etwas besser kannte als die anderen, ließ ich das Team an einer frühen Reinigung arbeiten.
Hallo, antwortete ich und erkannte die Nummer auf dem CID.
Jimmy, ich bin Laura, Kates Mutter, sagte sie. Bill wird Kate abholen. Sag ihm, er soll nicht versuchen, selbst nach Hause zu fahren.
Gibt es ein Problem? fragte ich etwas verwirrt.
Hast du den Wetteralarm nicht gesehen?
Nein, ich habe zuletzt gesehen, dass wir heute Abend ein paar Zentimeter zu spät waren.
Oh mein Gott, sagte er, auf allen Nachrichten- und Wetterkanälen. Irgendein ungewöhnlicher Frontcrash lässt diesen Sturm verrückt werden. Sie sprechen von Schneefüssen. Schneenotfälle wurden bereits angekündigt um dies zu tun. Sie kommen so schnell wie möglich nach Hause.
Verdammt, sagte ich und schaute wirklich hinaus, und ich sah bereits einen 5 oder 6 Zoll großen und schweren Tropfen. Okay, wie weit ist Bill?
Ungefähr 10 Minuten an dieser Stelle
Ich werde sie schnell aufräumen lassen und ihn und die anderen so schnell wie möglich zum Aufbruch bereit machen.
Danke Jimmy, sei sicher auf dem Heimweg.
Danke Laura, tschüss
Ich legte auf und rief das Team an. Okay Leute, das Wetter ist plötzlich sehr schlecht geworden. Beenden Sie die Reinigung so schnell wie möglich und rufen Sie an und nehmen Sie so viele Autos wie nötig mit, um nach Hause zu kommen. Sie können Ihre Handys verwenden, um Anrufe so schnell wie möglich zu bearbeiten.
Nach 10 Minuten fuhren 3 Leute, die ziemlich nah beieinander saßen, aus der Tür in einen der Pickup-Trucks der Kinder. Er war etwas älter und hatte etwas Offroad-Erfahrung. Ich war mir ihrer Sicherheit absolut sicher. Als sie gingen, kam Bill herein.
Ist Kate bereit? Er hat gefragt.
Hey Bill, ja, es ist fertig. Kannst du die beiden rauslassen? Sie sitzen ziemlich nah bei dir. Wie ich schon einige andere Mädchen erwähnte.
Sicher, sagte er. Wenn nichts anderes, lass uns sie wenigstens nach Hause bringen. Wir haben ein paar Zustellbetten.
Vielen Dank Bill, sagte ich und sah mich um. Wo ist Tine?
Er ist da, immer noch am Telefon, sagte Kate.
Muss ich ihn auch mitnehmen? Sie fragte.
Nein, er wohnt in der entgegengesetzten Richtung von dir. Und ich bin mir noch nicht sicher, wie seine Fahrsituation ist. Du gehst und fährst sicher. Ich kümmere mich um ihn.
Pass auf dich auf. Gute Nacht und viel Glück, sagte er, als er die Mädchen aus der Tür führte.
Ich ging zu Tina, die immer noch am Telefon war, und tippte ihr auf die Schulter. Er sprang und wirbelte herum. Als er das tat, bemerkte ich die Tränen in seinen Augenwinkeln. Ich hatte eine Vorahnung warum. Tina war ein gutes Kind, aber ihr Leben zu Hause war ein bisschen hart. Ich hatte sie ein paar Mal nach Hause gebracht, als ihre Eltern, die sie mitnehmen sollten, sehr betrunken waren. Soviel ich weiß, haben sie ihn nicht geschlagen, aber sie haben nicht genau auf ihn geachtet. Ich half ihm sogar ein wenig bei den Hausaufgaben, wenn ich mehr Zeit hatte.
Was ist das Problem? Ich fragte.
Niemand antwortet, schluchzte sie fast. Tut mir leid, ich kann kein Werkzeug finden.
Es ist okay. Ich werde dich selbst hinbringen.
Aber es ist weit weg und bei diesem Wetter.
Ist schon okay. Mein Truck kommt damit klar.
Wir packten zusammen und machten uns auf den Weg zum Pickup. Auf dem Weg nach draußen bemerkte ich, dass es 3-4 Zoll mehr war als vor 20 Minuten, als ich nicht hingesehen hatte. Das wird schlimm, sagte ich mir. Ich habe die Fenster geputzt und wir haben gerollt. Kurz darauf wurde ich von einem Polizisten markiert. Als ich auf mein Fenster zuging, erkannte ich ihn als Freund eines Freundes.
Hallo Scott, schlechte Nacht
Sicher, Jimmy. Wohin gehst du? Die Leute müssen nach Hause.
Ich bringe das nach Hause, bevor ich selbst einsteige. Konnte nicht ins Auto steigen.
Wo wohnt er? Er hat gefragt. Als ich das sagte, schüttelte er den Kopf. Ich hatte Angst, dass du so etwas sagen würdest. Sie mussten die Brücke schließen.
Verdammt, sagte ich. Was jetzt?
Sie haben eine Unterkunft für diejenigen eingerichtet, die in der High School gestrandet sind. Lassen Sie es dort auf dem Heimweg fallen, sagte sie.
Okay danke Scott, bleib gesund
Du auch
Ich drehte mich um und ging zur High School und weiter zu meinem kleinen Zuhause. Ich werde dich dort unterbringen, bevor ich nach Hause gehe. Sie werden schließlich in der Lage sein, deine Eltern zu kontaktieren.
Muss ich alleine dorthin gehen? Sie fragte. Ich konnte das Zittern in seiner Stimme hören.
Die einzige andere Möglichkeit, die ich im Moment habe, ist, dich nach Hause zu bringen und …
Können wir das machen? er unterbrach.
Ich bin mir nicht sicher, ob das eine gute Idee ist.
Bitte, bat er. Ich möchte nicht mit vielen Fremden um mich herum auf dem Bettchen schlafen.
Na ja…, dachte ich mir. Es ist keine so große Sache und ich würde nicht dort sein wollen, wenn es eine andere Möglichkeit gäbe. OK
Vielen Dank. bestrahlt.
Wir kamen zu meinem Haus und gingen hinein. Die Fahrt hatte nicht länger als 10 Minuten gedauert, aber es waren bereits mindestens 3 Zoll auf dem Boden. Das würde ein wirklich seltsamer Sturm werden.
Jetzt dachte ich, ich wäre allein in meinem Haus mit einem jungen Mädchen. Ich musste mein bestes Arbeitsverhalten zeigen, um sicherzustellen, dass nichts verloren gehen konnte. Ich hatte reichlich zu essen, also wusste ich, dass wir nicht verhungern würden, wenn ich es am nächsten Tag nicht nach Hause bringen würde.
Fühl dich wie zu Hause, sagte ich. Ich werde diese Uniform ändern.
Ich ging in mein Schlafzimmer und zog mir eine Jogginghose und ein T-Shirt an. Es ist nicht meine übliche Lounge-Kleidung, aber ich dachte nicht, dass Boxershorts unter diesen Umständen angemessen wären.
Als ich das Schlafzimmer verließ, sagte ich: Mal sehen, ob du im Fernsehen einen Wetterbericht finden kannst, bitte. Hast du Hunger?
Ich ging in die Küche und fing an herumzuspielen. Er kam zum Schalter.
Nun, Jimmy?
Ja? sagte ich und schaute geistesabwesend auf die Speisekammer.
Gibt es etwas, was ich anziehen kann? Meine Uniform ist ein bisschen schmutzig.
Das hat mich überrascht. Ich bin 6′ 200lbs. Groß, aber nicht pummelig. Er war höchstens 5 Fuß 2 Zoll groß. 110 Pfund klatschnass. Es gab keine Möglichkeit, dass irgendetwas, das ich besaß, mit ihm mithalten konnte.
In Ordnung, sagte ich. Vielleicht habe ich etwas. Mal sehen.
Ich ging in mein Schlafzimmer und deutete auf die Kommode, wo ich meine T-Shirts und Hosen mit Kordelzug aufbewahrte.
Sieh nach, was du da drin findest. Ich kaufe dir etwas zu essen. Bring deine Uniform zu mir, wenn du dich umziehst, und ich schmeiße sie in die Waschmaschine, damit du etwas zum Anziehen hast.
Okay, sagte er, als er die Tür schloss. Ich ging zurück in die Küche und packte ein paar Sachen zusammen. Als ich den Kaffee auf den Kaffeetisch stellte, hörte ich, wie sich die Tür öffnete.
Ich erstarrte, als ich mich umdrehte. Er trug eines meiner langen T-Shirts, das ihm bis zur Hüfte reichte, und sonst nichts. Seine Beine waren wohlgeformt und glatt. Ihre Füße hatten niedliche kleine Zehen und ihre Nägel waren blau lackiert. Sein Hemd hing wie ein Poncho über ihm, und seine Ärmel reichten weit unter seine Ellbogen. Es war schwer zu sagen, wie groß sie war, aber ich hätte schwören können, dass ihre Brüste größer aussahen als in ihrer Uniform.
Du wirst frieren, wenn du dich so anziehst, sagte ich und hoffte, dass er es nicht bemerken würde.
Keine der Hosen bleibt oben, sagte er. Mir geht es gut so
Ich habe mein Haus nicht wirklich warm gehalten, ich zog es vor, ein Sweatshirt zu tragen, anstatt eine höhere Gasrechnung zu bezahlen. Ich nahm einen Schuss und gab ihn ihm, als er seine Uniform bekam.
Hier, wickeln Sie das ein, damit Sie sich nicht erkälten, und helfen Sie sich beim Abendessen. Ich nehme das und starte die Waschmaschine.
Ich dachte daran, in den Keller zu gehen. Ich habe immer darauf geachtet, mich gegenüber keiner meiner Mitarbeiterinnen in verdächtige Positionen zu begeben. Jetzt hatte ich einen halbnackt in meinem Wohnzimmer. Ich öffnete die Waschmaschine und fing an, ihre Kleidung auszupacken, um sie zu füttern.
Beim Auspacken bekam ich wieder einen Schock. Das hat mein vernachlässigtes Glied wirklich aufgeweckt. Ihre Unterwäsche war im Paket. Als ich sie vom Ball nahm, konnte ich eine anhaltende Wärme spüren. Ich konnte nicht widerstehen, ich hob sie an meine Nase und atmete tief durch ihre Leiste ein, sog ihr wunderbar weiches Aroma ein. Als das Material meine Nase berührte, bemerkte ich eine ganz leichte Feuchtigkeit. Als ich mich wieder anstrengte, ließ ich sie in die Waschmaschine fallen.
Ich habe deinen BH unter deinem Shirt gefunden. Es war einer dieser sportlichen Deals, der alles aufsaugte. Das erklärt, warum ihre Brüste größer aussehen, dachte ich mir. Der Kopf auf meinen Schultern kam gleichzeitig dazu, dass meine Hose wackelte. Nackt unter diesem Hemd
Indem ich die Waschmaschine laufen ließ, verbrachte ich ein paar Minuten damit, mich und die Schwellungen in meiner Hose zu kontrollieren. Ich ging nach oben und setzte mich auf den Stuhl neben dem Sofa. Ich schnappte mir einen Teller voll Essen und sagte: Hat es etwas mit dem Wetter zu tun? Ich versuchte, meine Stimme zu schützen.
Ja, sagte er. Sie sagten, die Fronten, die ihn verursacht haben, werden stärker. Der Schneefall wird tatsächlich viel schlimmer werden.
Schlimmer? Es ist jetzt schon schlimm genug, sagte ich. Okay. Ich hoffe, die anderen sind gut nach Hause gekommen. Uns wird es hier gut gehen. Ich habe jede Menge Essen und Decken.
Danke, dass ich hier bleiben durfte. Ich wollte nicht in der Turnhalle der Schule festsitzen.
Kein Problem, sagte ich. Ich mache Ihnen keine Vorwürfe.
Wir saßen schweigend da und sahen fern. Da ich nicht viel fernsehe und keine Ahnung habe, was los ist, lasse ich ihn entscheiden, was er sehen möchte. Hin und wieder sah ich sie an und dachte darüber nach, wie wenig sie trug. Dies führte dazu, dass ich mich mehrmals anpassen musste. Schließlich gab ich auf und zog mich unter dem Vorwand, das Geschirr zu spülen, in die Küche zurück, um mir eine Sekunde Zeit zu geben, um mich wieder zu beruhigen.
Da ich eine Nachteule bin, merkte ich erst nach dem Film, den wir uns ansahen, wie spät es war, und ich merkte, dass er einschlief. Ich saß eine Weile da und starrte ihn an. Sein Kopf war auf seinem dünnen Hals zur Seite geneigt. Ich fand es wirklich schön. Ihre süße kleine Nase sitzt auf ihren vollen, aber nicht zu großen Lippen. Kräftige, aber nicht hohe Wangenknochen. Fast Elfenohren. Schade, dass er so jung ist, dachte ich.
Ich streckte die Hand aus und schüttelte ihn sanft. Tina, warum gehst du nicht und legst dich ins Bett? Ich werde gleich hier auf der Couch liegen.
Das könnte ich nicht, sagte er. Ich komme hier auf der Couch gut zurecht.
Bist du dir sicher? , fragte ich etwas erleichtert. Ich passte nicht ganz in dieses Sofa.
Ja, hier ist alles in Ordnung, sagte sie, als sie sich daran machte, sich hinzulegen. Er legte ein Kissen hinter seinen Kopf und bedeckte es in der Aufnahme.
Okay, dann lese ich noch ein bisschen, bevor ich schlafen gehe. Wenn du etwas brauchst, komm zu mir.
Danke, gähnte er.
Ich ging bei ausgeschaltetem Licht in mein Zimmer und setzte mich aufs Bett, um ein bisschen zu lesen. Nach ungefähr einer Stunde und ohne wirkliche Fortschritte mit dem Buch zu machen, beschloss ich, es loszulassen. Ich sah nach Tina, die tief schlief, und dann schloss ich die Tür und legte mich ins Bett, bevor ich mein Hemd und meine Jogginghose auszog. Ich musste mich genug beruhigen, um einzuschlafen, während ich an das fast nackte Mädchen im Nebenzimmer dachte.
Ich wachte auf, als sich die Schlafzimmertür öffnete. Ich sah auf die Uhr und stellte fest, dass ich vielleicht 3 Stunden geschlafen hatte. Tina stand an der Tür, obwohl ich sie im Dunkeln nicht gut sehen konnte. Ich bin mir nicht sicher, ob er bemerkt hat, dass ich wach war, denn er zuckte ein wenig zusammen, als ich sprach.
Gibt es ein Problem? Ich fragte
Mir ist kalt hier, sagte er. Und ein bisschen Angst. Kann ich mit dir herkommen?
Ich bin mir nicht sicher, ob das eine gute Idee ist…, antwortete ich etwas überrascht.
Es ist okay. Das Bett ist zu groß. Ich werde nicht viel Platz einnehmen. Bitte.
Rationalisierend, dass das Bett groß und klein ist (wahrscheinlich eine Rationalisierung, die mehr aus meinem kleinen Kopf kommt als aus dem großen), sagte ich okay, okay
Danke, sagte er. Ich dachte, ich hätte einen Hauch von Sieg in ihrer Stimme gehört, als sie auf die andere Seite des Bettes ging und hineintrat. Gute Nacht.
Nacht, sagte ich.
Ich lag lange da. Dem Geräusch seines Atems nach zu urteilen, fiel er fast sofort wieder in einen tiefen Schlaf. Gleichzeitig hatte ich Schlafstörungen. Der nun fast nackte Teenie lag neben mir auf dem Bett und mein Schwanz wusste es auch. Ich musste mich zwingen, mich wieder zu beruhigen, was diesmal viel mehr Mühe kostete, damit ich schlafen konnte.
Ich wachte ein paar Stunden später auf. Sobald ich aufwachte, bemerkte ich, dass er nicht mehr halbwegs durch das Bett war. Er lag ganz nah bei mir. Mein linker Arm war an meiner Seite eingeklemmt. Er legte seinen Kopf auf meine linke Schulter. Ihre Brüste drückten gegen meinen Arm und die Seite meiner Brust. Sein linkes Bein war über meine Beine drapiert. Ich setzte mich fast auf, als ich bemerkte, dass das Hemd, das er trug, hochgezogen war. Ich konnte seine glatte Fotze an meinem Bein spüren. Mein Schwanz ging sofort von einem halbmastigen Morgenholz zu einer harten Stahlstange. Weil sein Kopf direkt unter meinem war, konnte ich den berauschenden Duft seiner Haare riechen.
Das Pochen meines stimulierenden und geschlechtslosen Glieds dort drüben wehte alle Gründe aus meinem Kopf. Langsam, um ihn nicht aufzuwecken, bewegte ich meine rechte Hand und legte sie auf seinen perfekt runden Hintern. Die glatte, geschmeidige Haut unter meinen Fingern spüren. Ich rieb sie ein paar Mal leicht, bevor ich hochkletterte und leicht seine linke Brust befühlte. Sein starrer, aber flexibler Hügel füllt meine Hand mehr als aus. Ich konnte die Brustwarze durch den Stoff des Hemdes spüren. Ich brachte meine Hand zurück zu ihrem nackten Arsch und rieb sie noch ein paar Mal.
Ich zog meine Hand zurück, als ein Stöhnen seinen Lippen entkam. Bitte hör nicht auf, sagte er und sah mich an.
Nein, Tina, das stimmt nicht, sagte ich. Ich versuche, meinen Grund zu begreifen, bevor ich zu weit gehe. Bitte geh von mir runter.
Ich mochte dich seit dem ersten Tag, an dem ich dich traf. Du warst immer so nett zu mir. Ich habe lange versucht, einen Weg zu finden, mit dir allein zu sein. Dieser Sturm war meine Chance zu brechen . Als er das sagte, hielt er mich mit seinem Arm und seinem Bein fest und rieb seine Fotze an meinem Bein. Bitte nimm mich dir nicht weg.
Aber ich bin viel älter als du, widersprach ich. Natürlich wäre jemand in deinem Alter attraktiver. Ich habe mich noch nie so hübsch gesehen. Mehr entlang seiner schlichten Linien.
Ich habe noch nie jemanden getroffen, der so freundlich ist wie du. Es ist mir egal, wie alt du bist. Ich möchte mit dir zusammen sein.
Damit streckte er die Hand aus und küsste mich. Meine Willenskraft wurde wie Rauch in einem Orkan verweht. Ich küsste sie tief, während unsere Zungen tanzten. Ich brachte meine Hand zurück zu ihrem Arsch und zog sie zu mir. Er stöhnte jedes Mal leise in meinen Mund, wenn er ihn drückte.
Nach ein paar Minuten leidenschaftlichen Küssens löste sie sich und fing an, mich zu küssen und über meine Brust zu rennen, während sie die Decke wegschob. Als es um meine Boxershorts ging, zog er am Klebeband, als ich es leicht anhob. Mein Schwanz brach härter als je zuvor aus seinem Gefängnis aus. Er ergriff es leicht, bevor er es sehr langsam von der Wurzel bis zur Spitze leckte. Dann nahm er mich in seinen Mund. Er fuhr mit enormem Druck fort und schwang seine Zunge um meinen Kopf, bevor er in meinen Schaft eintauchte. Als die Spitze seinen Hals traf, verschluckte er mich. Seine Lippen schlossen sich gegen meine, als er seine Zunge gegen die Unterseite meines Schafts drückte. Seine Kehle fühlte sich an, als würde sie um meinen Kopf schweben. Er zog sich zurück und hielt es hoch, bis nur noch mein Kopf in seinem Mund war. Bevor er abstieg, verdrehte er noch einmal seine Zunge und nahm mich wieder tief in seine Kehle. Er wiederholte diesen Vorgang noch einige Male, bevor er die Welle kommen fühlte.
Äh, Tina. Ich komme gleich, grummelte ich. Es wurde nicht einmal langsamer. Er murmelte um meinen Kopf herum und zog mich zurück in seine Kehle. Das ist alles, was ich tun konnte. Ich bin dir fast in die Kehle gegangen. Die ersten paar Schüsse feuerten direkt in seinen Bauch, bevor er einen Rückzieher machte und den Rest mundtot machte. Er wirbelte in seinem Mund, während ich weiter pumpte. Er schluckte und saugte dann die letzten paar Tropfen in meinen Schwanz.
Das war unglaublich, keuchte ich.
Ich bin froh, dass es dir gefällt, sagte er, als er zu meinem Körper zurückkehrte. Er küsste mich wieder innig. Ich konnte die letzten Reste meines Samens schmecken, als ich seinen Mund mit meiner Zunge erkundete. Plötzlich drehte ich ihn um und sagte mit einem Grinsen: Ich bin dran.
Ich packte den Saum seines Hemdes und zog es ihm über den Kopf. Ich blieb stehen, um mir die Schönheit dieses 16-jährigen nackten Mädchens in meinem Bett anzusehen. Pralle C-Cup-Brüste sind von einem perfekt gerundeten Warzenhof umgeben, der etwa ein Viertel so groß ist und mit rosafarbenen Brustwarzen geschmückt ist. Flacher Bauch und kleiner Bauchnabel. Seine glatte Katze, mit einem sehr leichten Landeplatz, schmollte mich an.
Ich hielt ihre linke Brust mit meiner rechten Hand und küsste sie erneut, bevor ich meine Reise an ihrem Körper begann. Ich küsste sie von ihrem Hals bis zu ihrem Schlüsselbein, dann bis zu ihrer rechten Brust. Ich küsste und leckte ihre Brust, bevor ich schließlich ihre bereits geschwollene Brustwarze erreichte. Er stöhnte tief, als er die Faust in meinen Mund zog. Mit meinem Leckerli fest im Mund, kaue ich sanft an seiner Faust und schlage ihn großzügig mit seiner wohlverdienten Zungenpeitsche. Als ich zu ihrer linken Brust ging, um die Behandlung zu wiederholen, drückte sie ihre Fotze auf mein Bein, das zwischen ihrem war. Ich konnte spüren, wie sein Wasser einen nassen Abdruck auf meinem Oberschenkel hinterließ. Als ich mit ihrer anderen Brust fertig war, hielt ich kurz inne, um ihren Bauchnabel zu lecken, und setzte meinen Weg fort.
Als ich auf seinem Hügel landete, spreizte er seine Beine nach oben und hinten, um mir einen besseren Zugang zu ermöglichen. Ich küsste die Innenseite jedes Schenkels, bevor ich zu beiden Seiten ihrer Lippen in das Tal ging. Ich küsste und leckte meinen Weg, bevor ich einen Kuss auf beide Seiten platzierte, oben und unten auf ihre geschwollenen Lippen. Ich streckte die Hand aus und verteilte sie mit meinen Fingern, genoss ihren Duft und Geschmack und fuhr langsam mit meiner Zunge über ihre inneren Lippen. Ich drehte ihn mehrere lange, langsame Runden von der Seite seines Arschlochs bis zur Spitze seiner Spalte, bevor ich meine Zunge in sein enges rosa Loch steckte.
Inzwischen war er außer Atem und zitterte fast. Als ich das Liebeslied schließlich aufgab, schloss ich meine Lippen um ihre Klitoris und saugte sanft, aber fest, während ich sie mit meiner Zunge stieß. Das war alles, was es brauchte. Er versteifte sich völlig und schlang seine Beine um meinen Kopf, während er ein langes Stöhnen ausstieß. Die Wasser der Liebe fließen in meinen frei fließenden Mund. Ich war fast eine Minute lang so gefangen und ich liebte es total, bevor er sich entspannte und mich losließ.
Oh mein Gott, sagte er atemlos. Ich habe noch nie zuvor so ejakuliert.
Ich bin froh, dass es dir gefällt, sagte ich mit einem Lächeln und brachte meinen eigenen Geschmack in meinen Mund, bevor ich mich für einen leidenschaftlichen Kuss zu seinem Mund drehte. Beim Küssen lag ich teilweise auf ihm. Meine rechte Hand fährt ihn zwischen der Katze und seiner Brust hin und her. Nach einer Weile (ich kann dir nicht einmal sagen, wie lange es gedauert hat) drückte er mich etwas zurück und griff nach meiner erneuten Erektion.
Bitte, hauchte er. Ich brauche dich in mir. Bitte fick mich.
Ich bin nicht wirklich ein großer Kerl, ich bin nur ein bisschen besser als der Durchschnitt, aber ich kann sagen, dass ich von meiner Zeit in seinem Tunnel ziemlich fit sein werde. Ich wusste, dass sie mindestens einen festen Freund hatte, während sie für mich arbeitete, also war ich mir ziemlich sicher, dass sie keine Jungfrau war. Ganz zu schweigen von diesem tollen Blowjob. Das ist auch der Punkt, an dem meine Vernunft einen letzten verzweifelten Versuch unternimmt, mich aufzuhalten. ‚Eigentlich habe ich sie noch nicht gefickt‘, dachte ich. Wenn ich jetzt aufhöre, bin ich sicher. Mein kleines Gehirn wusste genauso wie mein großes Gehirn, dass das Bullshit war. Und in diesem Moment erhöhte es meinen Blutfluss noch mehr, also gewann es den Streit.
Ich habe kein Kondom, stammelte ich, als ich mich zwischen ihre Beine setzte.
Sagte ok. Ich habe dir gesagt, dass ich das schon eine Weile wollte. Ich nehme die Pille. Bitte, ich brauche dich.
Und damit ist meine letzte Hürde genommen. Ich positioniere mich an ihrem Eingang und schiebe sie sanft hinein, während ich mich zu ihr herunterbeuge, um sie zu küssen. Er stöhnte in meinen Mund, als ich meinen Kopf ganz hineinstieß, und bei jedem Stoß rutschte er ein wenig mehr als ich groß war, und begann eine langsame Hin- und Herbewegung. Ich fühlte mich wie im Himmel, als ich mich um mich streckte, um mehr hineinzubekommen. Dann stieß ich plötzlich gegen die Barriere und erstarrte. Meine Augen öffneten sich weit.
Bist du noch Jungfrau? , fragte ich überrascht in der Stimme.
Ja, ist das ein Problem? Sie fragte. Ich werde nicht in einer Minute weg sein, wenn du weitermachst. Ein sinnlicher Blick in ihren Augen.
Es ist okay. Es ist nur… bist du sicher, dass du willst, dass ich…
Ich bin sicher, unterbrach er. Ich will das. Ich will, dass du mir meine Jungfräulichkeit nimmst. Bitte mach mich zu einer Frau.
Solange du dir sicher bist, sagte ich, obwohl ich mir nicht sicher war, ob ich mich zurückhalten könnte. Das wird ein bisschen weh tun.
Ich weiß. Ich bin bereit
Ich habe ein paar langsame Schläge gemacht. Es zieht sich fast vollständig heraus, bevor es das Jungfernhäutchen zurückdrückt. Ich sagte hier gehen wir, als wir zum letzten Mal hinausgingen und hineintauchten. Er durchbohrte seine Barriere und schnappte den Rest meiner Größe bis zum Griff. Als ich ihn brach, quietschte er und Tränen begannen aus seinen geschlossenen Augen zu fließen. Ich habe mich darin nicht bewegt. Ich zog sie einfach zu mir und küsste ihre Tränen. Ich werde mich nicht bewegen, bis du sagst, dass du bereit bist, sagte ich. Er nickte in Richtung meiner Brust. Sein Tunnel hielt mich wie ein samtener Schraubstock. Allein auf diese Weise teilzunehmen, war pure Glückseligkeit.
Nach einer Weile öffnete er seine Augen und sah mich an. Okay, sagte er, aber langsam.
Ich fing mit langen, langsamen Zügen an. So oder so dauert es ungefähr 10 Sekunden pro Fahrt. Sein sanfter Atem trug Obertöne, die sowohl schmerzhaft als auch sinnlich waren. Ich konnte spüren, wie sich sein Tunnel an das Eindringen gewöhnte. Die rutschige Reibung drückt mich die Wand hoch. Es dauerte nicht lange, bis sie ihre Hüften hob und mich traf. Ich beschleunigte meine Schritte und keuchte vor Anstrengung und Glück.
Oh mein Gott, grummelte er beinahe. Du fühlst dich innerlich so gut. Schneller, härter.
Ich beschleunigte, bis ich mit ihm zusammenstieß. Ihre Brüste hüpften bei jeder Bewegung. Es schrie fast jedes Mal, wenn ich auf dem Boden aufschlug. Plötzlich nahm ich es heraus und drehte es um. Ich zog sie auf die Knie und rammte sie von hinten. Ja sie schrie. mit jedem Stoß. Plötzlich umklammerte es mich wie ein Schraubstock. Ich konnte nicht ein- und aussteigen. Die Kontraktionen, die sie durch die Muschi trieben, waren wie Blitze, die meinen Schaft durchfuhren. Ich schwöre, wenn sein Gesicht nicht auf dem Kissen gewesen wäre, hätte sein Stöhnen die Fenster zerbrochen.
Als ich mich wieder bewegen konnte, trat ich zurück, rollte mich auf den Rücken und zog ihn über mich. Ich fickte sie wieder und pumpte weiter auf sie zu. Ich drückte sie fest an meine Brust, als sie nach dem Orgasmus halb bewusstlos geworden zu sein schien. Ich konnte das prickelnde Gebäude spüren, als ich näher kam.
Nach einer Weile schien er wieder zur Besinnung zu kommen, stützte sich auf die Ellbogen und sah mir in die Augen. Ich bin wirklich nah dran, Baby, keuchte ich. Er fing an, seine Hüften nach unten zu schwingen, um meine Bewegungen zu treffen.
Gib es mir auch. Gib mir jetzt Bescheid, stöhnte er. Ich komme näher aaaaaaaaaa…
Ihre Muschi knallte wieder in meinen Schwanz, gerade als ich ihn so tief wie ich konnte einführte. Alles, was ich zum Beenden brauchte, waren die Vibrationen ihrer Fotze. Mein Schwanz explodierte, meine Samen loderten tief in seinem Liebestunnel. Wir umarmten uns, während wir beide einen Orgasmus hatten. Dann brach er zusammen und legte sich auf mich. Mein Glied wird langsam immer schwächer, während es noch drin ist. Wir sind beide atemlos vor Begeisterung.
Vielen Dank. Ich hörte ihn murmeln, bevor seine Atmung in den langsamen Schlafrhythmus überging. Ich hatte genug Energie, um eine Decke über uns zu ziehen, bevor ich ohnmächtig wurde. Meine letzten Gedanken waren, wie wunderbar es war, dieses süße junge Ding auf mir liegen zu haben, während die Säfte zwischen uns aus seiner Fotze flossen.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert