Gefälschter Stiefporno Ist Nicht So Schlimm

0 Aufrufe
0%


Als ich meinen Schlafsaal betrat, sah ich, wie meine zwei Monate alte Freundin meiner Mitbewohnerin einen Blowjob gab. Ich wusste, dass wir vorbei waren. Das erste war, dass er warten wollte, um Sex in irgendeiner Form zu haben. Zweitens, weil er es gut gesagt hat, als er seinen Mund von seinem weißen Schwanz nahm und sagte: Zwischen mir und Ian ist es aus.
Ich stand neben der Tür und hustete tief. Beide stoppten Jake, indem sie ihre Hüften schüttelten, als sie Keisha und mich sahen, die nickten. Jakes Augen weiteten sich, als er mich sah, und er stieß Keisha von sich und knöpfte seine Hose zu. Keisha wischte den Samenerguss von ihren hellbraunen Lippen und setzte sich zu ihm aufs Bett.
Es war ein Unfall, sagte er. Ich lächelte und ging in mein Zimmer und setzte mich vor sie.
Ich: Was ist passiert, dass du über seinen Fuß gestolpert bist und sein Schwanz herausgekommen ist?
Jake beobachtete mich und entfernte sich von Keisha.
Keisha: Ich liebe dich. weißt du richtig?
Ich: Das ist eine ziemlich seltsame Art, es zu zeigen.
Mein Handy klingelte und ich antwortete und hörte zu und legte auf.
Ich: Ich hoffe ihr zwei habt eine schöne Zeit zusammen und bis nächstes Jahr. Fröhliche verdammte Weihnachten
Ich nahm meinen Koffer und ging nach unten. In meinen Augen hatte ich einen Freund, der wie ein Bruder war, und mit der Zeit wuchsen wir nur noch zusammen. Er sah mich und gab mir eine große russische Umarmung, klopfte mir auf den Rücken und ging weg. Er lächelt mit seinen weißen Zähnen.
Alex: Es ist lange her, Bruder.
Alex war 6 Fuß 2 groß und wog nur 170 Pfund. Er hatte blondes Haar, das in einem Schlitz gehalten war, und braune Augen. Auf der anderen Seite war ich selbst 6 Fuß 2 groß, wog aber ungefähr 265 Muskeln und etwas Fett. Meine Haare waren kurz und meine braunen Augen wurden von einer schicken Brille verdeckt. Wir nannten uns Brüder, weil er neben seinem Vater der einzige Mann in der Familie Lawrow war. Er hatte etwa sieben Schwestern. fünf ältere und zwei jüngere. Ich habe sie schon lange nicht mehr gesehen, seit ich vor einem Jahr aufs College ging. Ich war ein Einzelkind und wurde von einer Mutter aufgezogen, die dachte, ich hätte ein gutes Leben, wenn sie die ganze Zeit arbeiten würde. Falsch, er war ständig auf Geschäftsreisen und bat frisch umgezogene Nachbarn, mich eine Woche lang zu beobachten. Sie waren cool und behandelten mich, als wäre ich ein Teil der Familie. Verdammt, ich verbrachte dort mehr Zeit und machte Ausflüge mit ihnen, wo ich anfing, Alex‘ Mutter meine Mutter zu nennen.
Trotzdem stieg ich in Alex‘ Ford Fusion und schnallte mich an, als wir zu einer kleinen Ranch in Nebreska fuhren. Ich habe auf der Fahrt ungefähr eine Stunde geschlafen und als ich aufwachte, kamen wir an. Ich saß da ​​und sah mir den Hof an. Es war groß und rund um das Haus lagen Maisfelder. Das Haus selbst war groß und hatte drei Stockwerke und war ganz weiß. Wir fuhren ungefähr 20 Fuß vor der Veranda und Alex stellte den Motor ab. Ich ging raus und verspannte mich, was gut war, weil meine Knochen heraussprangen. Ich bemerkte eine Bewegung auf der Terrasse und verwandelte mich in eine Landschaft, die mich fast dazu brachte, meine Last überall hin zu werfen. Alex kam einfach zu mir herüber und lächelte breit.
Drei der heißesten Mädchen, die ich je gesehen habe, standen auf der Veranda und sahen mir beim Lächeln zu. Einer kam mir bekannt vor, aber ich konnte ihn nicht erkennen. Die Sonne begann unterzugehen und die Luft begann sich abzukühlen, brachte die Sonnenstrahlen von der Haut herunter. Ich stand nur da und sah mir die Leichen dort drüben an.
Der kleinste 4’10, der nicht älter als 13 Jahre alt aussieht, hatte ein süßes Gesicht, umrahmt von braunen Haaren, das jedem Hollywood oder Model eine Chance geben würde, in Zukunft Geld zu verdienen. Er hatte weiche grüne Augen, eine niedliche kleine Nase und die Art von Lippen, die man versucht zu behalten, wenn man sie küsst. Ihre Brust, die ich für etwas klein hielt, sah größer aus als ein Pfirsich, was sie noch attraktiver erscheinen ließ, wenn man sich ihren kleinen Körper ansah. Für ein so junges Mädchen, das muss ich zugeben, in Jeans und einem weißen Mädchen, das sie zu sehr von ihrem Arsch abgenommen hat, war das wirklich etwas Besonderes. Zwischen seinen Beinen war eine winzige Lücke, und die weißen Schuhe passten perfekt zu seinem Hemd und seiner Jeans.
Die zweitgrößte, von der ich dachte, dass sie 5 Fuß 6 groß wäre, war genauso schön und sie hatte ein sexy Gesicht und wunderschöne haselnussbraune Augen, die aussahen, als könnte sie den Kopf eines Mannes durch Wände stecken. Sie hatte blondes Haar mit braunen Strähnchen, die knapp über ihren Rücken reichten. Tatsächlich sahen sie und die Jüngste wie Schwestern aus. Sie trug einen Pullover und eine ihrer Brustwarzen stand gerade heraus. Willst du mich verarschen. Seine Brust sah aus wie ein kleines C-Cup. Könnte es 34c sein? Sie hatte einen Muffin-Top-Körper, was bedeutete, dass sie auf der pummeligen Seite war, aber sie hatte einen Hintern und war dick für ein weißes Mädchen mit eng beieinander liegenden Beinen.
Das größte Mädchen, das 5 Fuß 10 hätte sein sollen, hatte schwarzes Haar, ein schönes Gesicht und große Brüste. Wie Brüste von der Größe eines Pornostars. Er war auch auf der mageren Seite, also war das ein Problem.
Jake: (zeigt auf das große Mädchen) Ian, das ist meine Freundin April. Du erinnerst dich an meine Schwestern Amber (braune Haare) und Carmina (braune blonde Strähnchen), richtig?
Es gibt keine Möglichkeit. Amber war wie eine kleine Schwester für mich. Er hat immer versucht, mir und Alex zu folgen, weil er laufen konnte. Es hat sich in einem Jahr wie verrückt verändert. Carmina ist das Mädchen, an das ich unzählige Wichs-Sessions hatte. Sie war meine Traumfrau, obwohl sie zwei Jahre jünger war als ich. Ich ging zu ihnen und sie lachten und wir sprachen über meine Daul-Majors in der Schule (Strafjustiz und Psychologie). Wir holten meine Taschen aus dem Auto und gingen in mein Zimmer.
Als alle gegangen waren, seufzte ich nur und zog mein Handy heraus, öffnete die Kontakte und löschte Kesihas Nummer. Dann zog ich mich aus und legte mich aufs Bett, dachte über Dinge und andere nutzlose Dinge nach, als ich eine Stimme etwas sagen hörte, das meine Aufmerksamkeit erregte.
Stimme: Hast du eine Freundin?
Ich saß da ​​und schaute und da war Amber, die mich mit etwas in ihren Augen ansah, das ich nicht erklären kann.
Ich nein. Warum nicht mehr?
Er kam zu mir herüber und setzte sich auf mein Bett und sah mir in die Augen.
Amber: Weil ich mich gefragt habe, ob du mein Freund wärst.
Ich war schockiert. Hier war ein Mädchen, das ich immer als kleine Schwester gesehen habe und das meine Freundin sein wollte. Fantastisch. Es ist einfach unglaublich.
Ich: Ähm… Amber, was ist deine 12…
Amber: 13 und ich weiß, dass du 19 bist, weil du im November Geburtstag hattest, in der zweiten Woche dieses Monats. Ich weiß bereits, was ich denke, und ich weiß, was du sagen wirst. Ich bin wie eine kleine Schwester für dich, aber ich möchte, dass du etwas weißt. Ich liebe dich. Das ist der einzige Grund, warum ich dir und Alex die ganze Zeit folge. Um dir nahe zu sein.
Ich war stumm. Ich wusste nicht einmal, was ich sagen sollte. Was ist männliche Fantasie? Mit einem jungen Mädchen zusammen sein. Nicht alle Männer, aber einige, und hier war jemand, der nicht mit mir zusammen sein wollte.
Ich: Ok, ich muss darüber nachdenken.
Bernstein: Okay. Auch wenn du nein sagst, werde ich dich immer lieben.
Dann drückte er mir mit seinen weichen, süßen Lippen einen Kuss auf die Lippen und ging. Ich überlege, ob ich mit einem 13-Jährigen gehen soll oder ob ich nein zu ihm sagen soll. Mein Kopf sagte nein und ja. Mein Schwanz sagte nur, mach weiter. Wir können unsere Jungfräulichkeit mit ihm und mit ihm verlieren. Mach es Mann. Ich kam nicht einmal zum Abendessen herunter. Ich dachte immer noch nach und sah, wie Amber wegging, indem sie mir einen Kuss schickte, und ich schickte einen zurück. Scheisse. Ich werde dies tun? Ein schwarzer College-Junge und ein junger weißer Mittelschüler?
Ich denke morgen bekomme ich die Antwort. Verdammter Ian K. Ward, was zum Teufel hast du dir angetan?

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert