Geile Blonde Milf Bekommt Ein Großes Geschenk Von Jimmy Michaels

0 Aufrufe
0%


Willst du, dass dein Vater kommt und für dich mit deiner süßen kleinen Fotze spielt, Mädchen? Reiben Sie das Kätzchen gut, es wird durchnässt??
Mein ganzer Körper wurde rot vor Scham.
Das war falsch.
Ich hätte nicht darauf hören sollen.
Ich genieße den Unfug deiner Worte, genauso wie mein Höschen nicht nass werden sollte.
Ich versuchte mich zu beruhigen, indem ich meine Beine aneinander rieb.
Daddy kann dann seinen Schwanz hineinschieben und dich mit Sperma füllen. Es bringt dich sogar zur Welt. Viel Spaß nicht alleine, Schatz, so ist es nicht, Teil der Familie zu sein. Eine Familie teilt Dinge. Teile deinen kurvigen sexy Körper mit mir Savannah.?
Meine Teenager-Hormone schrien mich an, auf meine weibliche Natur zu hören, meine ursprünglichen, grundlegenden Instinkte und mich von einem Mann besitzen zu lassen.
Ich wollte, dass ein Mann meinen reinen, jungfräulichen Körper hat, ihn zu seinem eigenen Vergnügen benutzt und ihm einen besseren Zweck gibt. Ich wollte, dass ein Mann mich besitzt, mich beherrscht, seine Kinder gebiert, mich wie eine kostbare Stute aufzieht.
Was ist, wenn ich ein paar Monate von meinem 18. Lebensjahr entfernt bin und volljährig bin? Früher habe ich von jüngeren Müttern gelesen, und die Leute haben sie immer dafür gelobt, dass sie mutig und stark sind.
Und mit einem Mann, dem ich dienen und den ich glücklich machen konnte, wollte ich so sehr mein eigenes Baby, dass er mich im Gegenzug zum Mittelpunkt ihres Zuhauses machte und zu der Person, zu der sie immer zurückkehren würde.
Ich dachte, dass selbst umherziehende Männer immer eine Frau haben sollten, die sie besser sehen als andere, die sie nie müde werden, Liebe zu machen und zu sehen, mit der sie zusammen sind. Das wollte ich für jemanden sein.
Aber mein Vater konnte nicht dieser Mann für mich sein, etwas völlig Verbotenes, obwohl ich langsam etwas anderes empfinde, wenn es um ihn geht.
Mein Bett sank, und bevor ich reagieren konnte, lag mein Vater auf mir und atmete tief durch. Es roch nach Alkohol und Menschen, der reinen Sorte, ganz roh und ursprünglich, moschusartig und verschwitzt.
Ich war verrückt vor unverbrauchter Lust und meine Hormone traten mich an meinen Schwächsten raus.
Ich zitterte.
Was war mein Problem? Ich muss meine Impulse besser kontrollieren.
Aber dein Vater war zu groß.
Sehr stark.
Sehr männlich und dominant.
Er war anders als alle anderen, die ich je gesehen hatte, einschließlich meines Freundes Nick. Und Nick spielte professionell Lacrosse und verpasste nie einen Trainingstag.
Ein kleiner Teil von mir fragte sich, ob mein Vater schon immer so gewesen war oder ob seine Jahre im Gefängnis ihn zu einem so gefährlichen Mann gemacht hatten. Ich war so jung, als er mich und meine Mutter verließ, dass ich mich kaum an seinen Namen erinnere. Ich konnte mich sicher nicht an sein hübsches, raues Gesicht oder den Klang seiner ernsten Stimme erinnern.
Wo warst du den ganzen Tag, Savannah? Aus mit deinem Freund, wie heißt er? Wie alt bist du jetzt, 18 oder 19? Solltest du dort mit Männern schlampen? Lässt du dich von jemandem ficken?
Schmutzige Fragen sprudelten die ganze Zeit aus dem Mund meines Vaters und fragten mich, was Jungs gefallen würden und schlimmere Dinge als das.
Ich glaube nicht, dass er bemerkte, dass seine Stimme von fröhlich zu wütend gewechselt hatte. Es war, als ob er die Idee hasste, dass ich mich schon einmal jemandem hingegeben hatte, als ob meine jungfräuliche Muschi irgendwie eintauchen musste und sie aus irgendeinem beschissenen Grund heißer war, als sie hätte sein sollen.
Ja, vielleicht hat mein Dad es verdient, mein Erster zu sein. Es war seltsam erotisch und romantisch und seltsam vollkommen logisch.
?18 Jahre alt? flüsterte ich, weil etwas Lauteres meinen Wunsch, mich hier und jetzt von ihm mitnehmen zu lassen, hätte nehmen können, und ich war nicht so mutig, die letzte Linie zu überqueren. Wenn er mich wollte, dann musste mein Vater den ersten Schritt machen.
Löcher zum Vergnügen haben? Sie waren zu dritt, alle hatte kein Mensch berührt. Ihre Väter haben sie überschätzt.
?Mach weiter,? Sie hat mich angerufen.
Und ich war gerade draußen, verweilte und verschwendete Zeit. Nein zu dem Mann. Keine Mädchen, nur eine kleine Ablenkung vor dem Schlafengehen.
Ich glaube, dass ein geficktes Mädchen nicht masturbiert, weniger so, sehr wütend. Es fühlte sich an, als würdest du deinen Kitzler bestrafen, hast du dich nicht gut gefühlt? er lachte und seine Stimmung wurde viel, viel leichter. Ich meine, du hast so hart gefingert, dass ich dachte, du würdest einen Nagel brechen oder so etwas. Macht Sinn, jetzt, wo ich herausgefunden habe, dass sie Jungfrau ist. Du brauchst einen guten Penis, Schatz. Ist das das einzige, was diese Situation beheben wird?
Eine Welle der Verlegenheit überkam mich. Dad hatte schon früher gehört, wie ich mich fingerte, und die Geräusche, die ich machte, hatten ihn in mein Schlafzimmer gelockt. Das zu wissen, war sowohl provokativ als auch peinlich.
Ich wusste auch, dass es schwierig war, es war wahrscheinlich etwas, das ich verursacht hatte.
Sein verdorbener Fragestil, kombiniert mit der Art, wie er in meinem Bett verweilte, an meiner Erregung schnupperte und über meine Muschi sprach, gab mir einen Hinweis darauf, wie sehr mein Vater mich wollte.
Ich fragte mich, ob es ihm zumindest ein wenig peinlich war, denn genau das tat ich. Ich sollte ihn nicht zurück wollen.
Und doch war ich es.
Ich war.
Sag Papa, dann lass ihn hören, wie du deine Fotze ficken willst. Bitte um meinen Schwanz und ich helfe dir, dich besser zu fühlen.
Ich wusste, dass er wollte, dass ich so schmutzig klinge wie er. Als ich die bösen Worte und Sätze aus meinem Mund hörte, wollte ich zeigen, dass ich wirklich das versaute Teenager-Mädchen bin, von dem ich sagte, dass ich es nicht bin.
Da könnte mein dicker, großer Schwanz sein, Mädchen? flüsterte. ?Mein Schwanz gleitet in deine enge Fotze, roher Fick, füllt besser aus als die Finger deines schlanken Mädchens.?
Seine Worte brachen mich.
Wirst du mir ein Baby anziehen, Dad? Du zwingst mich, mit dickem Bauch zum Unterricht zu gehen und niemandem zu sagen, wer der Vater des Babys ist? Was, wenn sie alle dachten, ich sei eine schmutzige kleine junge Schlampe?
Ein Schatten huschte über die Augen meines Vaters und er senkte sich, bis sein plötzlich harter Schwanz gegen meinen Bauch drückte. Er legte eine Hand um meinen Mund und mit der anderen positionierte er seinen Penis in meinem höschenlosen, durchnässten Versuch.
Dad steckt meine Muschi mit einem letzten Blick in meine Augen hinein und ich bin froh, dass du erwägst, mich zum Schweigen zu bringen.
Zum ersten Mal zu ficken war eine ziemliche Erfahrung – ich schrie vor Schock, vor Schmerz, vor Aufregung, alles vermischt wie in einem Mixer. Sie wurden unterhalb meines Nabels geboren, sie gingen durch meinen Körper und machten es mir unmöglich, richtig zu denken oder zu atmen.
Ich konnte ein weiteres tiefes, schmerzhaftes Stöhnen nicht unterdrücken, als er es herauszog und wieder in mich hineinschob. Immerhin war ich Jungfrau und sie war zu groß, zu viel für meine enge junge Fotze. Beim nächsten oder übernächsten Schubs kam es nicht wieder ganz heraus, es bewegte sich einfach weiter durch meinen Körper und verkrampfte mich immer mehr.
Ich war jetzt eine Frau.
Die Frau deines Vaters.
***
Wenn Ihnen die Chemie zwischen Savannah und ihrem Vater gefallen hat, können Sie den Roman auf meiner Smashwords-Seite herunterladen. Suchen Sie nach Ex-Con Daddy von Hazel Grace

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 13, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert