H. Ebenholzneuling Chanell Heart Lutscht Und Fickt Weißen

0 Aufrufe
0%


Kapitel 3: Lauren
Ich öffne meine Augen, als der Alarm ertönt. Ich drehe mich um, um auf die Uhr zu sehen: 10:00 rufe ich und drücke die Schlummertaste. Fick diese Scheiße. Ich weiß, wir müssen üben, aber an einem gottverdammten Samstag? Nein Liebling?
Meine Erfahrung mit Becca ist ungefähr eine Woche her. Ich habe während meiner Sitzungen jede Nacht darüber nachgedacht, wenn Sie verstehen. Ich erinnere mich nur, wie er meine Muschi hinunter glitt …
Mit einem Patzer in meinen Boxershorts war ich jetzt ganz wach. Will ich diesen schönen Morgen verpassen? Dachte ich mir als ich auf dem Bett saß. Nein, scheiß drauf. Jedenfalls muss man vorbereitet sein. Ich stehe auf und ziehe Shorts und ein neues Shirt an. Es ist Zeit, diesen Tag zu beenden.
Ich verlasse mein Zimmer und sehe meinen Mitbewohner Mark auf der Couch sitzen und sich etwas im Fernsehen ansehen. Das könnte ich sein, aber ich stecke in einer Gruppe fest, in der ich nicht sein möchte. Hey Alter, was ist los?
Mark sah über seine Schulter und schüttelte den Kopf. Hey, nichts wirklich. Willst du das mit mir sehen? Gut. Er hob seine Augenbrauen. Das ist Tarantino. Da muss doch irgendwo eine Fußszene sein
Der einzige Mann, den ich persönlich getroffen habe, der einen Fußfetisch hat, ist Mark. Also was ich weiß. Als er von meiner Nacht mit Becca hörte, die nach ihren eigenen Worten blonde Schönheit ist, flippte sie aus und fing an, im Zimmer herumzulaufen. Er hatte sie noch nie nackt gesehen, tat aber so, als hätte er sie selbst gefickt. Nun, warum habe ich es Mark überhaupt gesagt? Er mag ein fauler Bastard sein, der in vielen Dingen nicht gut ist, aber das Einzige, was er gut kann, ist Geheimnisse zu bewahren. Es ist eine Form des Lügens, er ist wirklich gut darin. Er hatte einmal eine Freundin, die dachte, er sei der Sohn eines Millionärs. Sie waren zwei Jahre zusammen. Zwei verdammte Jahre. Erwartete er, dass er eines Tages in einen Ferrari steigen und ihn auf eine Weltreise mitnehmen würde? Alles, was er bekam, war eine Fahrradkorbfahrt zum nächsten McDonald’s.
Ich nickte. Tut mir leid, Mann, ich kann nicht.
Mark runzelte die Stirn und verdrehte die Augen. Alter, scheiß drauf. Warum hörst du nicht gleich auf?
Ich dachte eine Minute darüber nach. Warum trete ich auf? Ich kann meinen Eltern sagen, dass ich weg bin und die Schule abbreche. Sie werden nie etwas erfahren. Aber dann hätte ich nie wieder einen Grund, Becca wiederzusehen. Oder irgendein Mädchen, was das betrifft.
Nein, meine Eltern werden mich buchstäblich umbringen. Ich muss mich fertig machen. Erzähl mir später von dieser Fußszene Ich rannte zurück in mein Zimmer, putzte mir die Zähne, all dieser Mist und ging zu meinem Auto. Es ist harte Arbeit, ins Auto zu steigen und zur Band zu gehen, wenn man nur an ein Mädchen denken kann, mit dem man vor einer Woche zusammen war. Ich nickte und konzentrierte mich auf die Straße, wartete nur darauf, dass sie zu Ende war. Ehe ich mich versah, war ich auf dem Schulparkplatz. Ich seufzte und stieg aus dem Auto und schloss die Tür. Plötzlich hörte ich eine bekannte Stimme hinter mir.
Hallo Matt? Ich drehte mich um und sah die Schönheit vor mir stehen, Becca. Sein Arm lag auf seiner Brust und er hielt den anderen Arm. Ich konnte nicht anders, als mir ihren Körper anzusehen. Sie trug ein enges T-Shirt, das ihre Oberweite wunderbar zur Geltung brachte. Ich sah auf seine Hand, die neben ihm ein Paar Turnschuhe hielt. Als ich auf seine Füße schaute, bemerkte ich, dass er Flip-Flops trug. Schöne Schuhe. sagte ich beiläufig.
Ja, natürlich, du guckst auf meine Schuhe, sagte er und verdrehte die Augen. Er hatte eine Idee. Wie auch immer, schau mal. Ich habe vielleicht eine Idee zu unserem kleinen Deal. Sagte er und sah sich um, um sicherzustellen, dass niemand in der Nähe war.
Oh ja, mach schon. sagte ich, eine Welle der Schuld überkam mich. Ich fühlte mich schlecht wegen all dem. Obwohl es für mich unglaublich ist, muss sie Angst haben. Wenn er alles vermasselte und nicht genug Mädchen finden konnte, um mich zu ficken, würde ich schließlich sein Nacktfoto an alle durchsickern lassen, was dazu führen würde, dass er von der Schule geschmissen würde, wie bei einem Lehrer. Natürlich hatte ich sowieso nie vor, das Bild zu posten. Wenn Becca weg ist, wie könnte ich es sonst tun?
Nebenbei bemerkt, ich war total nervös wegen der ganzen Sache. Was ist, wenn ein Mädchen mich nicht ficken will? Becca würde sagen: Ja, du solltest Matt auf jeden Fall schlagen, sein Schritt ist zu groß. Das scheint nicht zu funktionieren.
Okay, letzte Woche habe ich mit den Mädchen gechattet und durch die Sexgespräche gescrollt, um zu sehen, wie es allen geht. Er verlagerte sein Gewicht auf seinen anderen Fuß und verschränkte die Arme, während er auf meine Reaktion wartete.
Scheiße… Wow. Das ist alles was ich sagen kann. Becca steht wirklich darauf. Nun, was hast du gelernt, nehme ich an?
Nun, Sydney geht es ziemlich gut, sie hat einen Freund oder so etwas, also weiß ich nicht, ob du sie ficken kannst. Er zuckte mit den Schultern und lehnte sich an mein Auto. Dann sind da noch Victoria und Alyssa. Diese Neulinge sind verdammte Schlampen, wusstest du das?
Ich schlug mir den Kopf zurück. Ich kann sehen, dass Alyssa eine Fickmaschine ist, aber Victoria? Er sah immer so… unschuldig aus. Ich nickte und sagte: Okay, ist es das? Ich antwortete.
Nein, da ist auch Lauren. Sagte er und stampfte mit den Füßen. Der Ausdruck auf seinem Gesicht änderte sich von Mittelmäßigkeit zu Geschäft, also sah es so aus, als würde es irgendwohin führen. Sie hat vor ungefähr einem Monat mit ihrem Freund Schluss gemacht, wie du wahrscheinlich weißt, also … war sie allein, könnte man sagen. Becca lächelte.
Oh das ist gut…? sagte ich und kratzte mich am Kopf. Gut für mich zumindest.
Ich denke schon. Wie auch immer, ich habe mit seiner letzten Praxis gesprochen und er scheint ziemlich verzweifelt zu sein. ‚Im Grunde werde ich jeden ficken. Letzten Monat war ich auf einen einzigen Dildo beschränkt, wenn er einen Schwanz hat, nehme ich ihn. ‚
Ich war überrascht. Es schien nicht so, als hätte Lauren etwas gesagt. Lauren war ein kleineres Mädchen, wahrscheinlich 5’4 oder so. Er hatte lange, dunkelbraune Haare und Augen, war aber ziemlich blass. Nun, sein Körper war großartig, er war nicht dick oder so, aber er war auch kein Zweig. Er hatte auch schöne Füße. Das Beste, woran ich mich erinnern kann, ist, dass sie lange, dünne Zehen haben. Perfekt zum Einweichen.
Glaubst du, du bist offen für Besorgungen? Ich sagte, ich bin jetzt ein bisschen verlegen. Ich weiß nicht, warum mir das peinlich war, ich habe noch vor einer Woche alles für seine Füße getan.
Oh, wahrscheinlich. Sie ist ein ziemlich abenteuerlustiges Mädchen, soweit ich gehört habe. Er zwinkerte mir zu und begann zu laufen.
Ich stand ein paar Minuten neben meinem Auto. Ich schloss meine Augen und dachte über meine Situation nach. Ist das falsch? Ich dachte darüber nach, verdrängte es aber einfach. Wenn diese Mädchen mich nicht ficken wollen, weißt du was? Das werden sie nicht. Ich zwinge niemanden. Es geht also um Zustimmung. Irgendwie fühlte ich mich immer noch völlig falsch, aber ich schob dieses Gefühl beiseite und ging zum Eingang der Schule.
***NACH 3 STUNDEN***
Da war ich im Bandraum und packte aus, wie ich es immer tue. Ich kann das Ende der Saison kaum erwarten, ich glaube, ich werfe meine Tasche in meinen Spind. Ich komme aus den Umkleideräumen und sehe Becca durch die Tür kommen. Ein Ausdruck huschte über Beccas Gesicht, als erinnerte sie sich daran, dass sie etwas tun musste. Er zwinkerte mir zu und ging in die Umkleidekabine. Sein Zwinkern hat mich abgehärtet. Ich weiß, es ist erbärmlich. Jedenfalls habe ich das Zimmer nach Lauren durchsucht. Ich fand ihn mit den anderen Mädchen in seiner Abteilung, den Klarinetten, herumhängen. Klarinetten sind eine verrückte Mädchengruppe. Um ehrlich zu sein, würde es mich nicht wundern, wenn sie sich irgendwann gegenseitig fingern würden. Natürlich ist die Studienanfängerin Alyssa Klarinettistin, also wird meine Sichtweise weiter bestätigt. Ein paar Minuten später verlässt Becca die Umkleidekabine und geht zu Lauren hinüber. Verdammt. Das tut er tatsächlich. Ich sah zu, wie Becca Lauren auf die Schulter tippte. Er drehte sich um und lächelte, begrüßte wahrscheinlich Becca. Becca nickte dann in eine abgelegene Ecke des Raums und bat Lauren möglicherweise, privat zu sprechen. Ein überraschter Ausdruck huschte über Laurens Gesicht, aber sie nickte und sagte noch etwas, bevor sie Becca um die Ecke folgte.
Ich geriet wieder in Panik. Ja, Sie können mich einen Feigling nennen, aber sehen Sie es mit meinen Augen. Du wirst dir in die Hose pinkeln, das garantiere ich. Ich setzte mich auf einen Stuhl in der Nähe und holte mein Telefon heraus, wobei ich vorgab, es zu benutzen. Ich habe immer auf das Gespräch in der Ecke geachtet. Ich sah viele Nicken und viel Gelächter, was ich für eine gute Sache hielt. Das könnte eigentlich perfekt gehen. Irgendwann drehte Becca den Kopf und erregte aus Versehen meine Aufmerksamkeit. Ein Ausdruck erschien auf seinem Gesicht und er sagte laut genug, dass ich es hören konnte: Oh, Lauren, das erinnert mich daran, und er wandte seinen Kopf wieder der Unterhaltung zu.
In Ordnung, scheiß drauf. sagte ich und rutschte auf meinem Sitz herum. Er hat es noch nicht einmal erwähnt. Vielleicht habe ich es vermasselt.
Ich habe gesehen, wie Becca Lauren Dinge erklärt hat. Lauren nickte ständig und schien dem Gespräch zu folgen. Plötzlich erschien ein überraschter Ausdruck auf seinem Gesicht, und ich sah, wie er sich zu mir umdrehte. Ich stellte sicher, dass meine Augen auf das Telefon gerichtet waren. Ich kann gerade keinen Augenkontakt herstellen. Ein paar Sekunden später hob ich mein Visier wieder. Laurens rechte Hand lag auf ihrer Brust, ihr linker Ellenbogen in ihrer Hand. Er schien so etwas wie Ich weiß nicht zu sagen, was nichts Gutes für mich verhieß. Ich schaute wieder auf mein Handy, Angst begann. Ja, das geht nicht gut. Ich sprang fast aus meiner Haut, als ich mich schließlich entschied, zurückzublicken. Becca war fast direkt vor mir und Lauren war mit ihrer Gruppe zurück. Wie ist es gelaufen? Ich habe gefragt, wann Becca mir das angetan hat.
Eigentlich denke ich, dass alles gut gelaufen ist. sagte er und sah Lauren an. Er bemerkte, dass Becca ihn anstarrte und errötete. Ich fühlte mich noch nervöser. Lauren weiß wahrscheinlich nicht nur, dass ich Becca gefickt habe, sondern sie weiß auch, dass ich weiß, was Becca ihr erzählt hat. Großartig, jetzt werden die Dinge zwischen Lauren und mir für immer seltsam sein.
Nun, wie gut ist ‚ok‘? , fragte ich und schlug die Beine übereinander.
Okay, also Lauren schien zuerst ein wenig überrascht zu sein, als ich ihr sagte, wie groß ihr Schwanz war. Er streckte seine Hände über die Länge meines Penis aus. Wow, ein anderes Mädchen war von meiner Penislänge überrascht. Jedenfalls sagte er, er wisse nicht, wie er darüber denken sollte, weil es ‚ziemlich seltsam‘ werden würde, aber ich sagte ihm, dass es definitiv nicht so wäre.
Ich sah Lauren an, von der ich schwörte, dass sie Becca ansah, und wie ich sie ansah. Soll ich mit ihm reden oder so? Es fühlt sich komisch an.
Nummer Becca hob die Arme. Tu das auf keinen Fall. Diesmal sagte er leiser. Nicht, es sei denn, Sie wollen mein ganzes Geschäft ruinieren.
Gut, gut. Wenn du sagst, ich sollte nicht, werde ich nicht. Ich schätze, ich musste jetzt einfach das Wartespiel spielen.
Ich setzte mich mit Becca und meiner Abteilung zusammen. Wir unterhielten uns eine Weile, aber ich starrte Lauren ständig an. Mehrmals, in letzter Sekunde, sah ich, wie er sich von mir abwandte. Könnte das wirklich passieren? Zu diesem Zeitpunkt waren viele Leute weg und es waren nur noch Becca und ich und die Klarinetten. Okay, Matt, ich muss gehen, sagte Becca und klopfte mir auf den Rücken. Viel Glück, Junge. Ich sah ihm nach, wie er zur Tür ging und den Raum verließ. Ich musste unsere aktuelle Beziehung bewundern. Zuerst haben wir uns getroffen, dann war ich sein Feind, aber jetzt scheint es, als würden wir eine Freundschaft schließen. Weißt du, einen deiner Freunde hast du gefickt.
Ich sehe Lauren an und bemerke, dass alle Klarinetten aus sind. Ich sehe, wie Lauren mich ansieht, während ich ihnen nachsehe, wie sie gehen. Ich sehe ihm nach, wie er zur Tür geht. Mein Herz bleibt fast stehen, während ich mich hinsetze und mich von Freunden verabschiede. Der Rest der Klarinetten löste sich auf und zu meiner großen Überraschung trennten sich nur Lauren und ich. Ich schlage ein Loch in mein Handy und weigere mich, Augenkontakt mit Lauren aufzunehmen. Ich sehe, dass du mich ansiehst. Er schaut weg, atmet aus und steht auf, um auf mich zuzugehen. Auf geht’s…
Als ich seine Anwesenheit plötzlich bemerkte, hob ich meinen Kopf und verbeugte mich.
Hallo Matt… was machst du? sagte er und benahm sich ein wenig seltsam. Ich war ein wenig erleichtert, dass er genauso nervös war wie ich.
Oh, ich wollte gerade gehen. sagte ich und deutete auf die Tür.
Oh, okay, ja. Großartig … Sie strich ihr Haar hinter ihr Ohr und begann langsam wegzugehen.
Als ich merkte, dass ich albern war, habe ich mich sofort zurückgezogen. Oh, aber ich meine, wenn du abhängen oder so etwas willst, würde ich gerne bleiben. Wenn du zum Beispiel vorhast, eine Weile hier zu bleiben, würde ich dich gerne begleiten. Ich habe wirklich versucht, das nicht zu sprengen.
Er schüttelte den Kopf. Oh, nein, es ist okay. Du kannst gehen, wenn du willst.
Da nickte ich. Nein, im Ernst, ich bleibe, wenn du willst. Da wurde mir klar, vielleicht wollte er nicht, dass ich bleibe. Ich könnte wie ein kompletter Idiot aussehen, der sich sogar selbst schmeichelt.
Zum Glück schienen Laurens Augen ein wenig aufzuhellen. Wirklich? Ich nickte. Er lächelte schüchtern und dankte mir.
Kein Problem Ich lächelte und ging zurück zu meinem Handy. Das war so nah. Nach ein paar Minuten begann ich etwas zu verstehen. Lauren saß ein paar Stühle unter mir und öffnete ständig den Mund, um etwas zu sagen, schloss ihn aber wieder. Ich hätte den ersten Schritt machen sollen.
Ich sah von meinem Handy auf und überprüfte die Uhrzeit. Ich faltete meine Hände und drehte mich zu Lauren um. Also, äh, Lauren, wie war es dir heute?
Er sah mich eine Sekunde lang verständnislos an und antwortete dann: Oh, ja, ich glaube, ich habe es gut gemacht … Wie hast du das gemacht?
Hier ist es ziemlich ähnlich, sagte ich mit einem kleinen Lachen. Er lächelte leicht und sah auf sein Handy. Mir musste eine bessere Frage als diese einfallen. Öffne es, verbinde es.
Nun, was machst du gerne zum Spaß? sagte ich plötzlich, was dazu führte, dass Lauren mich ansah.
Oh… ich lese gern…, sagte sie und warf ihr Haar wieder zurück.
Ach wirklich? Toll, ich habe auch welche gelesen. Was ist dein Lieblingsbuch?
Daraus wurde ein kleines 30-minütiges Chat-Gespräch. Wussten Sie zum Beispiel, dass Laurens Lieblingsfilm das gesamte Star Wars-Franchise ist? Ich wette, das hast du nicht.
Ehe ich mich versah, gab es eine lange Pause. Lauren sah mich nur an und ich schaute hinter mich. Es hätte eine Pause von fünf Sekunden geben sollen, aber es fühlte sich wie eine Ewigkeit an. Ich wollte gerade etwas sagen, als Lauren die Stille brach.
Rebecca hat dir von unserem Gespräch erzählt, richtig? Ich habe diese Anspannung in deinen Augen gesehen und ich kann sagen, dass meine auch zurück ist.
Ich wollte vorgeben, ein Idiot zu sein, aber es machte keinen Sinn. Es war im Grunde eine rhetorische Frage. Er wusste es sicherlich. Ich seufzte und beantwortete seine Frage. Ja, das hat er …
Lauren biss sich auf die Unterlippe und sah nach links, was meiner Meinung nach nur ein nervöser Tick war. Schauen Sie weg von der Quelle der Unbeholfenheit, wissen Sie? Dann drehte er sich zu mir um und fing an, sich zu entschuldigen. Es tut mir leid. Ich habe nicht gefragt, was du und Rebecca in eurer Freizeit macht, sie hat es mir nur gesagt, ich wollte nur sichergehen, dass das, was zwischen uns passiert ist… cool… du weißt schon, ich wollte sichergehen, dass es so ist nicht seltsam.
Oh nein, keine Sorge, es war überhaupt nicht seltsam, versuchte ich Lauren zu beruhigen, als mir klar wurde, wie seltsam das klang.
… nicht wahr…? Er fing wieder an, sich auf die Lippe zu beißen.
Tut mir leid, das sagen zu müssen, ich fing tatsächlich an, eine schwere Zeit zu haben. Ich konnte nicht helfen. Es war so heiß, dieses süße Mädchen so schüchtern zu sehen. Ganz zu schweigen von dem ganzen Lippenbeißen. Er war gut darin, es zu zeigen.
… Um ehrlich zu sein, nein. Ich hoffe, das schafft keine Verlegenheit, ich möchte nur nicht, dass du dich deswegen unwohl fühlst. Um ehrlich zu sein, sagte ich und hoffte, dass ich seine Gefühle nicht verletzte. Das war seltsam. Ich habe diesen Job in der Hoffnung angefangen, ihn zu ficken, aber jetzt hoffe ich, dass es ihm gut geht. Dreißig Minuten verändern Menschen wirklich, denke ich.
Nein, es ist okay… Danke, das bedeutet mir viel. Sie lächelte mit diesem Lächeln und erinnerte mich an meine Erektion. Ich glaube auch nicht, dass das komisch wäre.
Er schien die Aussage sofort zu bereuen, in der Annahme, dass es für mich seltsam klingen würde. Es ist nicht passiert.
Jetzt musste ich das weiter ausführen. Ich wollte Laurens wahres Gesicht sehen. Er ist der einzige. Wirklich? Toll Vielleicht sollten wir das mal machen? Ich lachte und sah ihm direkt in die Augen.
Was ich auch tat, es funktionierte. Haha… ja… vielleicht sollten wir… Er sah mich nur an und ich sah ihn an.
Ich hätte schwören können, dass es ein ziemlich erotisches Liebesspiel werden würde, aber Lauren schloss die Augen. Er holte tief Luft und öffnete die Augen. Okay, es tut mir leid, wenn das jetzt wirklich komisch wird, aber willst du es wirklich?
Ich konnte nicht helfen. Ich lachte. Es war das Süßeste, was ich je in meinem Leben gehört habe. Als ich Lauren ansah, sah sie verletzt aus und ich hörte auf zu lachen. Nein, Lauren. Es ist okay. Ich lache nicht über dich, ich lache darüber, dass du das sagst. Und… ja, das wäre großartig.
Seine Augen wurden wieder weicher und ein kleines Lächeln erschien auf seinem Gesicht. Also… Ah, dann sind wir…?
Ich sah dir wieder in die Augen. Selbstbewusst. Das schien zu funktionieren, warum also nicht noch einmal versuchen? Willst du?
Er sah mir direkt in die Augen. Seine Nervosität schien verschwunden zu sein. Ich … ich tue.
Also… ich schätze, wir- Ich konnte meinen Satz nicht beenden. Lauren küsste mich auf die Lippen. Ich konnte seine Zunge in meinem Mund spüren und an diesem Punkt geriet ich ein wenig in Panik. Ich trat einen Schritt zurück und ein ängstlicher Ausdruck erschien in Laurens Augen. Oh mein Gott… es tut mir leid… ich konnte mich nicht beherrschen.
Aber ich hörte kaum zu. Nein… das ist… es ist okay… Ich beugte mich vor und küsste Lauren erneut. Wir schienen uns eine Weile zu küssen, und ich fing an, mich darin zu verlieren. Als ich mich umdrehte, bemerkte ich etwas, das ich nicht bemerkt hatte. Meine Hand war unter Laurens Shirt und ich konnte ihre Brüste spüren. Laurens Hand rieb die Außenseite meiner Shorts und fühlte die Länge meines Penis. Wow… Becca hatte recht…
Ich habe diese Seite von Lauren noch nie gesehen. Früher war sie das ruhige Mädchen in meiner Matheklasse, aber jetzt ist sie hier. Er trat zurück und legte seine Hände auf den unteren Saum seines Hemdes. Ich sah erstaunt zu, wie sie ihr Shirt hob, um ihren BH zu enthüllen. Ich sah auf ihre Brust, als sie hinter sich griff und ihren BH aufknöpfte. Er fiel zu Boden und mein Körper war voller Lust. Es ist eine Sache, eine tolle Brust zu fühlen, aber eine andere, sie zu sehen. Ihre Brüste waren perfekt. Sie hatten die perfekte Größe, und ihr Warzenhof hatte, glaube ich, die perfekte Größe, ungefähr so ​​groß wie ein Penny. Sie waren wunderschön, unnötig zu sagen. Ihr Bauch war flach und ihre Hüften… Ich hätte jetzt gleich kommen können.
Sie schien an Selbstvertrauen zu gewinnen, was mich freute, also sagte sie: Okay. Du bist dran.
Ich sah ihn an und lächelte. Ich schiebe meine Shorts zusammen mit meiner Unterwäsche meine Beine hinunter. Laurens große braune Augen weiteten sich und ihr Mund klappte auf. Ich fing an, mich bei diesen Reaktionen ernsthaft unwohl zu fühlen. Er sah mich an und innerhalb von Sekunden löste sich seine eigene Hose. Ich sah auf ihre rasierte Muschi. Er sah genauso gut aus wie der Rest seines Körpers. Ich war beeindruckt. Er war buchstäblich perfekt. Ich hatte tatsächlich das Gefühl, verliebt zu sein.
Er kam zu mir herüber und drückte mir einen weiteren Kuss auf die Lippen, als er seine Hand um meinen Schwanz legte und ihn leicht drückte. Der Druck überraschte mich, aber ich liebte es. Er hob seine Hand an seinen Mund, spuckte hinein und griff wieder nach meinem Schwanz. Er beugte langsam seine Knie, bis er auf meinem Schwanz kniete. Allmählich nahm er die Geschwindigkeit, zuerst begann er meinen Schwanz langsam zu streicheln. Er fing an, seine andere Hand an meinem Schaft zu benutzen und streichelte ihn in etwas, das zu melken schien. Oh, und übrigens, ja, ein Mädchen, besonders jemand von Laurens Größe, kann beide Hände an meinem Schwanz benutzen. Das Gleiche gilt für viele Männer Er zog seine Hände weg und legte meinen Penis in sein Gesicht. Er fuhr mit seinem Gesicht über meinen Schwanz, bis meine Eier in seinem Mund waren. Er saugte leicht an meinen Eiern und ging dann nach oben. Seine Zunge wanderte meinen Schaft hinauf und wackelte über meinen Kopf. Das Gefühl war unglaublich. Lauren benahm sich wie ein verdammter Pornostar. Er nahm die Spitze meines Schwanzes in seinen Mund und saugte leicht daran. Er senkte langsam seinen Kopf meinen Schwanz hinunter, bis sein Kinn in meine Eier ging. Ich spürte, wie mein Penis anfing, seine Kehle zu verdrehen. Verdammt Lauren. sagte ich, während ich mich mit diesen wunderschönen Augen ansah. Er zog seinen Kopf zurück und ich spürte, wie mein Schwanz in seine Kehle glitt. Er senkte seinen Kopf noch ein paar Mal und ich wusste, dass ich bald ejakulieren würde. Plötzlich glitt mein Schwanz aus ihrem Mund. Er sah mich an und flüsterte: Bitte halte dich nicht zurück. Er steckte meinen Penis wieder in seinen Mund und hielt meine Hände.
Zuerst war ich verwirrt, aber dann legte er meine Hände hinter seinen Kopf. Ich brauchte eine Sekunde, um zu verstehen, was Sie sagten. Bist du dir sicher…?
Lauren nickte und ich konnte spüren, wie mein Schwanz an ihrem Gaumen rieb, während sie es tat. Verdammt. Ich erinnere mich, dass Becca sagte, Lauren sei eine Abenteurerin, aber verdammt. Will er, dass ich ihn von Angesicht zu Angesicht treffe?
Widerwillig begann ich, mich in Laurens Mund zu schieben. Ich drang langsam in ihre Kehle ein und spürte, wie mein Schwanz den hinteren Teil ihrer Kehle erreichte. Ich wollte zurückweichen, aber Lauren senkte ihre Augenbrauen. Er nahm ihre Hand und drückte meinen Handrücken, was seinen Kopf auf meinen Schwanz drückte. Ich war total überrascht. Wie sehr wollte er, dass ich gehe? Ich drückte seinen Kopf fester gegen meinen Penis und spürte, wie er seine Kehle hinabfuhr. Er gab ein leises Grunzen und würgende Geräusche von sich, schüttelte aber den Kopf. Ich bemerkte, dass er anfing, sich selbst zu fingern, was mich in Bewegung brachte. Also, wenn er es wirklich will, schätze ich, kann ich es ihm geben…
Ich begann schneller zu werden und kuschelte mich tiefer in Laurens Mund. Tränen begannen ihre Augen zu füllen, was mich etwas unbehaglich machte, aber ich konnte ein gedämpftes Stöhnen in ihrer Kehle hören, also fuhr ich fort. Ich war kurz vor dem Orgasmus, also warnte ich ihn und versuchte herauszukommen. Plötzlich packte Lauren meinen Arsch und drückte mich zurück in ihren Mund. Bevor ich wusste, was gerade passiert war, rammte ich Lauren eine schwere Ladung in den Hals. Als die Orgasmuswelle nachließ, konnte ich spüren, wie er meinen Schwanz trocken saugte. Wow, Lauren. Ich hätte nie gedacht, dass es so ist.
Er kicherte mit meinem Schwanz in seinem Mund und zog ihn heraus. Du weißt nicht einmal die Hälfte davon, Matt.
Was bedeutet das? Dachte ich mir, als ich sah, wie Lauren nach ihrer Handtasche griff. Was kaufst du ein? fragte ich und kniete mich auf ihre Tasche. Da traf es mich. Der Kuss kam so plötzlich und dann kam ein Deep Throat und ich dachte die ganze Zeit nicht einmal daran, ihre Füße anzusehen. Und jetzt hatte ich den perfekten Winkel. Seine langen Zehen waren auf den Boden gedrückt und sein schöner runder Arsch saß auf seinen Fersen. Was würde ich tun, um sie jetzt zu ficken …
Hey, Lauren… kann ich dir ehrlich etwas sagen…? Ich war wieder etwas nervös.
Was, dein Fußfetisch? Sagte er und blickte über seine Schulter. Ja, Becca hat mir alles erzählt.
Ich lachte, ich war wieder zuversichtlich. Lauren holte eine Flasche Öl hervor, nach der sie suchte. Du hast mich glücklich gemacht, also werde ich das mit dir machen.
Warte, habe ich ihm gefallen? Indem du dir in die Kehle klopfst? Plötzlich überkam mich ein Bewusstsein. Hey Lauren. Warum ist da eine Flasche Öl in deiner Handtasche…?
Er lachte darüber. Matt, ein Mädchen weiß nie, wann sie eine Flasche Öl braucht. Er öffnete die Flasche und stellte sie beiseite. Er setzte sich hin, streckte die Füße aus und wackelte mit den Zehen. Ich werde es in ein paar Minuten brauchen.
Ich nahm das als Zeichen. Wie eine Katze sprang ich auf ihre Zehen. Es hat nach unserem langen Training heute super geschmeckt. Meine Zunge kam zwischen seine Zehen und ich ließ ihn an seinen Fußsohlen auf und ab gleiten. Mein Training wurde immer härter und härter, als Lauren jedes Mal kicherte, wenn meine Zunge die Mitte ihrer Fußsohlen erreichte. Okay, okay, hör auf, bitte, ich kann nicht mehr Sagte er zwischen Glucksen. Ich hatte nicht einmal etwas dagegen. Ich hatte alles getan, was ich konnte.
Sie drehte sich auf Händen und Knien und enthüllte ihre schöne Fotze. Ich werde schnell etwas tun, warum spielst du nicht für eine Minute mit meiner Muschi? Ich zögerte nicht. Ich rieb meinen Finger an ihrer Vagina und rieb ihren Kitzler. Ich konnte hören, wie er heftiger atmete, während er tat, was immer er tat. Ich steckte einen Finger in ihre Muschi und begann sofort, auf Hochtouren zu gehen. Ein Schauer lief durch Laurens Körper. Oh, verdammt
An diesem Punkt hatte ich wieder eine volle harte Zeit. Ich war bereit, dies zu tun. Ich habe gesehen, wie Lauren etwas Öl auf ihre Finger gesprüht hat. spottete ich. Hey, tut mir leid, Lauren, aber ich glaube nicht, dass du das Öl brauchst. Deine Muschi ist feucht genug.
Oh, ich weiß. Es ist nicht für meine Muschi. Er griff hinter sich und ließ seine Finger in sein Arschloch gleiten. Mein Schwanz explodierte fast.
… Du machst keine Witze, oder? Bitte sag mir, dass du es nicht tust, sagte ich und schlang meine Hand um meinen Schwanz.
Er lachte wieder. Ja, ich meine es ernst. Leg es mir auf den Arsch. Sie lehnte sich zurück und spreizte ihre Arschbacken, um ihre enge kleine Fotze freizulegen. Ich seufzte in purer Ekstase, als ich meinen Schwanz in ihren Arsch schob. Schließlich hörte ihr Arsch auf, sich zu wehren, und mit einem kleinen Kitzel von Lauren trat ich ein. Ich wusste nicht, wie lange ich es aushalten konnte, als ich ihren Arsch tiefer drückte und Lauren anfing, lauter zu stöhnen. Oh, verdammt ja schrie er, drückte zurück und zwang meinen Schwanz tiefer.
Als mein Schwanz das Ende seiner Reise erreicht hatte, fing ich an, in den Arsch zu gleiten. Alle paar Sekunden entkam ein weiteres Stöhnen Laurens Mund und brachte mich der Ejakulation näher. Ich drückte zurück, dieses Mal etwas härter und diesmal mit viel weniger Widerstand. Ich konnte spüren, wie Lauren meinen Schwanz drückte, als ich beschleunigte. Ohohoh, fick mich So etwas habe ich noch nie von Lauren gehört. Ich mochte es. Als ich sie schneller in den Arsch fickte, drehte sie ihren Kopf und sagte wörtlich: Schlag mir in den Arsch. Bitte, bitte er stöhnte.
Irgendwie war ich wieder überrascht. Ehrlich gesagt, sollte ich nicht überrascht sein. Lauren stöhnt aus voller Kehle, als sie ihr Arschloch knallt, ich ziehe meine Hand zurück und schlage ihr in den Arsch. Komm schon, härter Ich war ein wenig besorgt, aber ich kam dem nach, indem ich ihm härter in den Arsch schlug. SCHIESS LOS
Ich hatte keine Ahnung, was ich tun sollte, also erhöhte ich meine Geschwindigkeit, schwang meinen Arm zurück und traf seine rechte Arschbacke. Lauren stieß einen Schrei aus, der sich in ein Stöhnen verwandelte. Oh verdammt ja, das ist richtig Ich war sehr nah an der Ejakulation.
Lauren, ich komme gleich. sagte ich und drückte fester auf sein Arschloch.
Oh verdammt, ja, bitte, Dad. Bitte, Dad, spritz auf meinen engen kleinen Arsch Er schrie aus voller Kehle.
In diesem Sinne tauchte ich in Laurens Arsch und genoss die orgastischen Geräusche, die Lauren aus ihrem eigenen Orgasmus machte. Ich stieg von Laurens Arsch hoch und setzte mich auf den Boden, starrte sie nur an. Sie sah mich an und sah plötzlich wieder wie dieses nervöse, schüchterne Mädchen aus. Sie strich ihr Haar über ihr Ohr. Er sagte mit zitternder Stimme: Es tut mir leid … es ist mir einfach aus dem Mund gerutscht. Mein Ex-Freund und ich sind in diese Vaterschaftssache geraten …
Ich schüttelte wieder den Kopf. Lauren, entschuldige dich nicht, denn das war vielleicht das heißeste, was ich je in meinem Leben gehört habe.
Lauren lächelte und umarmte mich. Ich weiß nicht warum, aber ich wollte Lauren für eine Weile halten. Fick sie nicht, halt sie einfach fest. Ist das Liebe…? Nein, das konnte es nicht. Es ist nur mein lauter Orgasmus. Wahrscheinlich.
Lauren zog ihren Kopf von meiner Schulter zurück. Hey, äh, Matt. Wir sollten das irgendwann wiederholen.
Absolut verdammt. Ich antwortete auf eine Weise, die ihn zum Lachen brachte.
Nimm das. Er beugte sich über mich und nahm seine Socken. Er stopfte sie mir in die Hände. Du wirst diese mehr benutzen als ich. Er zwinkerte und küsste mich wieder.
Zehn Minuten später waren wir beide angezogen und er umarmte mich wieder. Wirklich Matt, vielen Dank. Ich habe das wirklich gebraucht. Er starrte mir in die Augen, aber ich bemerkte, dass sich seine Lippe zu bewegen begann. Sie weinte plötzlich.
Hallo Lauren, was ist los? sagte ich und umarmte Lauren fester.
Er sah mich nur an und küsste mich wieder. Danke Matt. Sie lächelte durch ihre Tränen und ging aus der Tür der Schule. Ich stand nur da und dachte an alles, was gerade passiert war. Ich… ich glaube, ich liebe ihn. Ich weiß nicht, wie das möglich ist. Aber es war. Ich habe heute Nacht zweimal ejakuliert und ich brauchte es wieder. Ich wusste nicht, wie ich mich fühlte. Ich seufzte und drückte die Tür auf. Eines wusste ich, und das war, dass Mark diese Geschichte lieben würde.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 9, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert