Ich Brauche Hier Eine Bbc Bitte Pussy

0 Aufrufe
0%


Meine Frau war nach der Geburt unseres ersten Babys im Krankenhaus. Ich blieb bei ihm, bis er eingeschlafen war, und kehrte dann nach Hause zurück. Ich war wie immer geil und rief meine Herrin (früher nannte ich sie Emily) an, um sie unterwegs abzuholen. Emily und ich sind seit mehreren Jahren in einer Beziehung und haben jede Gelegenheit genutzt, um uns zum Sex zu treffen. Ich holte Emily ab und ging zu mir nach Hause und dort zogen wir uns sofort für eine Ficksession ins Schlafzimmer zurück. Es dauerte nicht lange, bis wir nackt waren und unsere Körper genossen. Ich liebe es, Höschen zu wechseln, also habe ich Emily das rosa Baumwoll-Slip meiner Frau angezogen. (Ich mag es, eine Frau zu ficken, die das Höschen einer anderen Frau trägt).
Für eine Weile lief alles super, wir hatten unseren gewohnt tollen (zehnmal besser als unser Partner) Sex. Ich war an der Spitze der Missionarsstellung. Emily keuchte und stöhnte unter mir; Seine Finger gruben sich in meinen Arsch und tauchten mich tief ein, während er meinen Penis genoss. Ich wusste, dass sie gleich ejakulieren würde, und ich war mehr als bereit, mich ihr anzuschließen. Emilys Körper begann zu zittern und bald fing sie an zu keuchen wie ihr übliches Fick mich, ich bin deine Hure. Dirty Talk antwortete ich, indem ich sie eine Schlampe und eine Schlampe nannte, weil sie den Ehemann ihrer Freundin fickte, während sie das Höschen ihrer Freundin trug. Die obszöne Rede brachte uns an den Rand des Abgrunds und ließ Emily laut aufkeuchen. Ich wusste, dass du kurz davor warst. Als ich spürte, wie sich ihre Muschi auf meinen Schwanz klemmte. Ich spürte, wie meine eigene rohe Lust zunahm und war bereit, meine Ladung zu ziehen. Ich streichelte ihn schneller und fühlte dann das wunderbare Gefühl, mein Sperma durch meinen pochenden Schwanz in Emilys Muschi zu schießen. Emilys Orgasmus kam fast augenblicklich. Sie zog ihre Hüften zu mir und begann laut zu weinen, am ganzen Körper zitternd.
Alles, woran ich denken konnte, war, meinen Schwanz in ihre nasse, enge Muschi zu schieben und sie mit Sperma zu füllen. Ich war weit über den Punkt ohne Wiederkehr hinaus, als plötzlich ein Licht durch die halb geöffnete Tür brach. Der Raum war hell erleuchtet. Mein erster Gedanke war? Meine Frau kam nach Hause? es passierte. Ich sah entsetzt zu, wie sich die Tür ganz öffnete, und es war, als ob ich in Zeitlupe nicht meine Frau, sondern ihre ältere Schwester sah, die ihren Kopf hineinsteckte. Ich konnte ihn nur anstarren, als sich sein Gesichtsausdruck von milder Neugier zu böser Überraschung und dann zu reinem, rohem Entsetzen veränderte.
Die Szene, die ihn begrüßte, war eine von Verwirrung und nackten Körpern. Die Bettdecken waren bereits entfernt worden, und als das Licht anging, waren wir völlig ungeschützt. Ich versuchte verzweifelt, aus Emilys Fotze herauszukommen, selbst als sich mein Penis immer noch entlud. Emily zuerst laut? ahhhhhhhhhhhh? als er seinen Kopf zur Tür dreht, um unseren unerwarteten Besucher zu sehen. Mein Gehirn brannte, als ich widersprüchliche Befehle erhielt, die mein Körper und mein Werkzeug nicht ausführen konnten. Ich konnte nicht aufhören zu kommen. Emily sah Mary an, aber sie schnappte immer noch nach Luft, und ich wusste, dass es ihr auch schwer fiel, aufzuhören. Sie schrie nicht mehr, aber sie konnte nicht anders, als leise zu jammern, während ihr Körper weiter zum Orgasmus kam.
Es war keine sehr gute Idee, meinen Schwanz zu diesem Zeitpunkt herauszunehmen. Ich hätte wahrscheinlich drin bleiben sollen, bis ich fertig war. Als es passierte, zog ich endlich meinen immer noch pumpenden und pochenden Schwanz zurück, nur um die Sache noch schlimmer zu machen, indem ich den Rest meines Spermas unwillkürlich in die Luft schüttete. Ich habe versucht, es mit meiner Hand zu stoppen, aber ich denke, das hat die Sache nur noch schlimmer gemacht. Ich sah Mary an; Sein Gesichtsausdruck zeigte puren und vollkommenen Ekel. Sein Gesicht war weiß und er sah fast aus, als würde er gleich in Ohnmacht fallen. Ich sah, wie es anfing zu würgen, und dann drehte es sich plötzlich um und ging.
Ich hörte sie ins Badezimmer rennen, wo sie sich ständig übergeben musste. Wir zogen uns schnell an und gingen zum Auto. Selbst als wir die Treppe hinunterschwebten, konnten wir Mary im Badezimmer würgen hören. Ich fuhr Emily nach Hause. Wir waren beide ziemlich aufgewühlt und fragten uns, was Mary tun würde, nachdem sie uns erwischt hatte. Ich kam etwa eine halbe Stunde später nach Hause. Im Haus war kein Licht, also machte ich mich auf den Weg zu meinem Bett. Am nächsten Morgen wachte ich von Gesprächsgeräuschen auf. Ich erkannte sofort die Stimme meiner Schwiegermutter, die zu Mary sprach. Inzwischen hatte ich vermutet, dass sie einen Tag zu früh waren. Sie hatten einen Schlüssel, und sie müssen sich in der Nacht zuvor verlassen und direkt im Gästezimmer geschlafen haben. Mary muss vom Klang unseres Liebesspiels aufgewacht sein und gekommen sein, um die Situation zu überprüfen.
Ich duschte und ging schließlich nach unten, um mich ihnen anzuschließen. Meine Schwiegermutter war in ihrer üblichen fröhlichen Stimmung, also nahm ich an, dass Mary nichts zu ihr sagte. Mary selbst war wie ein anderer Mensch, normalerweise gesprächig und extrovertiert, jetzt war sie zurückgezogen und mürrisch. Seine Körpersprache schrie bleib weg von mir du kranker Idiot. Er hat beim Frühstück kaum mit mir gesprochen und ich bin mir ziemlich sicher, dass meine MIL misstrauisch war. Nach dem Frühstück brachte ich sie zu einem Besuch ins Krankenhaus. Der Besuch war ziemlich unangenehm, also erfand ich eine Entschuldigung und ging. Als ich später zurückkam, war meine Frau allein. Er sagte mir, dass es Mary nicht gut ginge, also beschlossen sie, die zweite Nacht nicht zu bleiben und kamen früh nach Hause. Meine Frau war ziemlich wütend auf sie, weil sie so früh gegangen waren, und gab Mary die Schuld, indem sie sagte, Mary sei eifersüchtig, dass es ihr nicht gelungen sei, Kinder zu bekommen.
Ich blieb im Krankenhaus, bis sie eingeschlafen war, und ging dann, um nach Emily zu suchen. Ich habe Emily auf dem Heimweg abgeholt. Meine Frau würde am nächsten Tag nach Hause kommen, also wollten wir das Beste aus der Nacht machen. Diesmal überprüften wir alle Zimmer und schlossen die Haustür ab, bevor wir aufs Bett gingen. Wir haben darüber gesprochen, was passiert ist, nachdem wir uns eingelebt haben.
Emily sagte, dass es extrem erotisch sei, erwischt zu werden, und selbst der Gedanke daran machte sie wirklich an. Er sagte, er hätte fast einen Herzinfarkt bekommen, als er Mary zum ersten Mal sah. Es war ihr sehr peinlich, nackt im Bett ihrer Schwester erwischt zu werden. Aber nachdem ich sie nach Hause gefahren hatte, begann sie sich zu entspannen. Er dachte an das, was gerade passiert war, und fühlte sich nass. Er sagte, dass die Erinnerung an Mary, die dort stand und zusah, wie er es gut machte, eine große Erregung sei. Er ging direkt ins Bett (er trug immer noch die Unterwäsche meiner Frau) und masturbierte in den Schlaf, wobei er sich daran erinnerte, wie meine Frau vor ihrer Schwester einen Orgasmus hatte.
Der Sex an diesem Abend war unglaublich, wir haben uns beide vollgestopft mit der Erinnerung an meine Schwägerin, die uns beobachtet hat.
Dieser Vorfall ereignete sich vor einigen Jahren. Soweit ich weiß, hat Mary es niemandem in der Familie erzählt. Er ist immer noch ziemlich mürrisch, wenn er in meiner Nähe ist, und wir reden selten. Das ist für mich kein Problem, da wir in verschiedenen Stadtteilen wohnen und uns selten sehen. Dies ist nicht das einzige Mal, dass ich beinahe beim Schummeln erwischt wurde, aber es ist eines der denkwürdigsten.
Ich sollte sagen, dass ich ein Serienbetrüger und sexsüchtig bin. Ich habe einige ziemlich milde, aber seltsame Fantasien, die ich zu meiner Aufgabe mache, so viel wie möglich auszuleben. Das meiste davon mache ich mit meiner Herrin, aber auch ich komme ziemlich oft von ihr weg (ich erzähle ihr von einigen meiner Abweichungen, aber nicht von allen). Ich mag Frauen und ficke im Grunde so ziemlich alles mit einem Rock. Ich benutze Prostituierte, wenn ich im Ausland bin, wenn ich Pech habe? mit einer einheimischen Frau. Ich habe eine Sammlung gebrauchter Slips, die ungefähr ein Jahrzehnt zurückreichen (ja, ich muss sie gelegentlich waschen, sonst werden sie hart im Schritt), die in der Arbeit versteckt ist. Jedes Höschen hat für mich seine eigene Bedeutung. Immer wenn ich mit einer Frau zusammen bin, nehme ich verschiedene Höschen mit. Ich habe fast immer Sex mit Frauen (einschließlich meiner Frau), während sie das gebrauchte Höschen einer anderen Frau tragen. Dann rede ich normalerweise (oder kaufe), um das Höschen zu verstecken, das sie tragen. Mein Lieblingstyp ist das flache oder geformte kleine (kein Tanga) Baumwollhöschen. Je mehr Frauen die gleichen Höschen tragen, desto mehr schätze ich die Höschen.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert