Lana Lush Wird Anal Gefistet

0 Aufrufe
0%


Als er sich langsam auf den Rücken rollte und die steifen Muskeln seiner langen, schlanken Beine als Antwort auf eine Nachtruhe anspannte, überwand sein Gehirn den Schlaf und schaltete auf kognitive Wahrnehmung um. Auch ohne die Augen zu öffnen, wusste er am Geräusch und Geruch des frühen Morgens, dass es noch dunkel war. Er konnte die Dunkelheit in dem Bunker namens Schlafzimmer spüren, wahrscheinlich bevor er das Nichts sah, also machte er sich nicht die Mühe, den Drang zu befriedigen, es auszuspionieren.
Sie spürte das warme Laken um sich herum und spürte den Druck des Gewichts der Decke, die sie trug, als sie zurück auf ihren Bauch glitt und ihre Hand zwischen ihre Beine legte. Er konnte sich immer auf diese Position verlassen, mit seinen Händen so platziert, dass er wieder in einen angenehmen, friedlichen Schlaf fallen würde, aber egal wie sehr er es versuchte, das illusorische Gefühl der Bewusstlosigkeit entzog sich ihm. Er warf sich noch einmal auf den Rücken und versuchte, eine Position zu finden, um den Schlaf zu bekommen, den er wollte, aber schließlich wusste er, dass es eine verlorene Sache war.
Ihre Gedanken fingen an, zu den alten Jahren zurückzukehren, zu den Jahren, bevor ihr Körper beschloss, sich als Frau auszudrücken, als alles, was sie tun oder hoffen konnte, war, zu spielen und Spaß zu haben. Es gab keine Pflichten wie Pflege, Hygiene oder Gruppenzwang, die Sie dazu veranlassten, Ihr Gesicht oder Ihre Nägel zu lackieren. Es gab keinen müßigen Drang, so viele Mitglieder des anderen Geschlechts wie möglich mit all Ihrer weiblichen List und Ihrem Charme oder anderen Vorzügen zu beeindrucken, mit denen Sie vielleicht gesegnet sind oder nicht. Und wenn Sie einer der Unglücklichen sind, die diese Vermögenswerte noch nicht haben, gab es immer künstliche Ersatzstoffe.
Er erinnerte sich an das erste Mal, als er seinen Körper wirklich wahrnahm und an die Veränderungen, die er gleich beginnen würde. In der alten Geschichte mussten sich Mädchen in der siebten Klasse demütigen und am Sportunterricht teilnehmen. Eines Tages, als sie in die Dusche ging, ging sie lässig neben der früh blühenden Bombe Susan her und achtete darauf, sie mit einem übergroßen Handtuch zu bedecken, das ihre Mutter ihr vergebens bestochen hatte, um an der dummen Übung teilzunehmen. ein? Jay-Vogel? wie nackt herumlaufen. Als sie ihren gut entwickelten Körper sah, einschließlich all der obligatorischen Schamhaare, die sich zwischen ihren Beinen spannten, und des Fettgewebes, das ihre Brust wie Susan aussehen ließ, verspürte sie einen kleinen Stich der Eifersucht und wollte etwas von dem, was Susan hatte. .
Von diesem Tag an schien er von seinem Körper und seinem Mangel an Form und Entwicklung besessen zu sein. Es dauerte Jahre und Jahre, bis sie mit einigen Schamhaaren prahlte, die sie an jenem Tag unter der Dusche gesehen hatte, und sie wusste, dass das Leben unfair war. Und bis heute kamen die riesigen Brustdrüsen, auf die sie immer gehofft hatte, nicht aus ihrer Brust. Übrig blieben zwei ziemlich klapprige Truhen, die kaum Stütze brauchten.
Aber da er einen Juckreiz hatte, der am frühen Morgen hätte gekratzt werden sollen, bürstete er eine dieser winzigen Beulen und verspürte den Drang, diese Stelle erneut zu kratzen. Es war komisch für ihn, dass er an einem Teil seines Körpers ein Jucken hatte und dass man es mit den Fingern abrieb, immer woanders auftauchte. Das war der Fall, obwohl es kein Juckreiz war, der gekratzt werden musste, sondern der Drang, die fragliche Stelle zu berühren, und er versuchte automatisch, diesen Drang zu unterdrücken.
Seine Hand war die Waffe der Wahl, er konnte leicht den Druck verstehen, der erforderlich war, um sie auszuüben, also hob er seine Hand und fühlte sanft den Fleischklumpen und erkannte sofort, dass dieser Drang nicht das erste Mal war, dass er ihn fühlte. Wie die anderen erinnerte es ihn an eine bevorstehende Lawine von Emotionen, die je nach Stärke des Impulses jeden Moment losgehen konnte.
Er fing an, seine Hypothese eines wandernden Juckens oder Drangs zu beweisen, wobei Emotionen plötzlich tief in seinen Beinen auftauchten, als er zärtlich die Stelle rieb, wo all das Verlangen war. Er wusste sofort, dass dieser Impuls Potenzial hatte.
Seine Hand streichelte ihre Brustwarze, als sie begann, ihre Finger zärtlich über das Fleisch seines Hügels zu beugen. Seine Hand war immer noch außerhalb seines dünnen Flanellpyjamas, aber es war, als würde er ihr Fleisch direkt an der empfindlichen Stelle berühren. Seine Finger schienen mühelos über den dicken Stoff zu gleiten, aber der Stoff hing und klebte genau dort, wo er ihn reiben wollte. Aber die Emotion war so intensiv und er fühlte sich so gut, dass er seine Hand nicht wegnehmen konnte.
Das Jucken in seiner Leistengegend wurde stärker, als er sein ausgestrecktes Bein vom Knie löste und es auf das Laken zog, auf dem er lag, und ein neues und aufregendes Gefühl hatte. Die Pyjamahosen waren aus dem gleichen Stoff wie das Oberteil, aber nur in einer anderen Farbe, und der Schnitt war vom Design her locker, so dass sie den Schritt stark einsackten. Aber als er sein Bein hochzog, fesselten sie und nahmen den Druck direkt auf sein Jucken zurück, so dass alle seine sonst ungerechtfertigten Bewegungen ihm höchst angenehm dienten.
Seine freie Hand fand den Saum seines dicken Pyjamas und legte sich auf seinen nackten Bauch, was ein langsames Zittern in seine Bauchmuskeln schickte. Es war überraschend, dass Sie sich selbst gewarnt haben, denn ein Teil der Aufregung der Warnung liegt im Unbekannten. Aber wenn Sie wissen, wohin Sie gehen müssen, bevor Sie Ihre Hand bewegen, schlagen Sie die Überraschung. Dies schien der Tatsache zu widersprechen, dass das Zittern tatsächlich bis in ihre Leistengegend ging, als sie ihren Bauch berührte.
Jetzt griff seine Hand unter das Oberteil und begann langsam nach oben zu gleiten, um die andere zu ersetzen, reibend und berührend, aber dieses Mal konnte er den Stoff nicht heben. Stattdessen streichelte sie anmutig und sanft ihre kahlen kleinen Hügel, während sie um ihre eigene individuelle Aufmerksamkeit bettelte. Er spürte die Enge der auffällig platzierten Wache, die auf die Spitze jedes einzelnen zeigte, und hielt bei jedem an, um eine spezifische Stimulation zu liefern.
Als sein Daumen und Zeigefinger den faltigen kleinen Warzenhof bedeckten, verwandelte er sich in einen kleinen Kieselstein mit einem Zylinder auf dem Kopf und kam sofort heraus und sagte, dass es etwas Besonderes sei. Sie bekam die ganze Zeit die Aufmerksamkeit, die sie wollte, und als sie das erwiderte, war sie versucht, ihren Mund zu öffnen und ihr Vergnügen auszudrücken, als ein leises, sanftes Stöhnen ihren Lippen entkam. Er senkte sein Kinn von ihrer Schulter, als er versuchte, ihre Haut zu berühren, aber als das fehlschlug, hob er seine Brust nur ein wenig und erlaubte ihm, in den Morgenhimmel aufzusteigen.
Ihre beiden Brüste stießen bei ihrem Verlangen nach Aufmerksamkeit aneinander, und sie wusste nicht, oder konnte es wahrscheinlich nicht, wie sie ihre anhaltenden, dringenden Forderungen mit einer Hand bewältigen sollte. Die Antwort war offensichtlich, also hob er hastig mit der anderen Hand den Deckel hoch und begann, sein Verlangen zu stillen. Jetzt waren beide Fäuste mit fleischigen Brüsten gefüllt; Drücken, Berühren, Manipulieren nach Belieben. Sie würden nie zufrieden sein, aber der andere Impuls war, zu verlangen, dass er seinen Anteil bekam.
Brustwarzen, die sich dehnen und von ihrer richtigen Platzierung an der Spitze jeder Brust wegziehen, haben ihre kollektive Aufmerksamkeit fürs Erste erregt, als er seine Hände und Finger befreit, um den dringenderen Impuls zu ergreifen; eine Person, die seit langem um Aufmerksamkeit bettelt. Aber zuerst musste sie die Bluse von ihrem Körper schieben, um ihre zarten Brüste zu verbergen, und die Weichheit ihrer Laken die Weichheit ihrer nackten Bluse streicheln lassen.
Das Knie war immer noch hochgezogen und im rechten Winkel zum anderen Knie platziert und sein Juckreiz war bereit, gekratzt zu werden. Er schob absichtlich und langsam eine Hand zwischen ihre Beine und platzierte sie knapp über der Stelle, aus der der Drang kam, und begann, sie sanft zu reiben.
Der Boden war die kleine flache Stelle, wo sich ihre Beine trafen; Der Punkt, an dem deine Mutter dir gesagt hat, du sollst dich nie anfassen. Dort kamen Babys her und sollten unter keinen Umständen in gemischter Gesellschaft besprochen werden, und hier sollte ein Mann definitiv keine echte Frau berühren. Es war der Punkt, der Kriege begann und Beziehungen beendete. Es war ein besonderer Ort; Ein Ort, der der Retter und die Zerstörung der gesamten Menschheit ist. Es war der Heilige Gral der Orte. Es war ihre Vagina, und sie strahlte tief in ihrem Körper einen unkontrollierbaren Drang aus, der alle anderen Dränge ersetzte.
Es war ein schrecklicher Drang, der um jeden Preis befriedigt werden musste, und doch entstand er aus dem, was einige in der gesamten Zivilisation für schmutzig und böse hielten, aber warum erfordert er so viel Aufmerksamkeit? Was ist dieser besondere Impuls, der in puncto Zufriedenheit an erster Stelle stehen möchte? Antworten auf diese oder andere Fragen gab er nicht. Alles, was er tun wollte, war, seiner Verpflichtung nachzukommen und diesen wunderbaren, harten Juckreiz mit seinen besten Fähigkeiten zu stillen.
Seine Finger gruben sich in das Freudenloch, wo nichts als sein Finger und ein paar Jahre alte Hygieneartikel hineingelassen wurden. Er träumte von dem Tag, an dem es einer robusteren Sonde erlaubt sein würde, in dieses Loch einzudringen und alle Mythen und Mysterien der Paarung aufzudecken, aber im Moment würde es sein Finger tun müssen. Es schien so klein und unbedeutend, seinen winzig kleinen Finger durch eine Öffnung zu stecken, durch die ein viel größeres Objekt eindringen könnte. Aber sein soziales Zuhause erlaubte es nicht, also konnte er nichts dagegen tun, außer das anzulegen, was ihm noch geblieben war, seinen kleinen Mittelfinger.
Das nutzte er aus, indem er den Stoff seiner Pyjamahose dehnte, ständig rieb und seine eigene kleine Vergnügungszone untersuchte. Je mehr er drückte, desto mehr verlangte er und desto größer wurde der Drang. Er befand sich in einer seltsamen Situation, die einem echten Paradoxon gleichkam. Wenn Sie eine Stelle haben, die unkontrollierbar juckt, und Sie kratzen daran und es juckt mehr und Sie kratzen es noch mehr, je stärker Sie es kratzen, desto mehr juckt es und so weiter. Wie befreien Sie sich aus diesem Dilemma?
Er kannte die Antwort auf diese Frage bereits, und alles, was er tun musste, war, sie in ihrer ganzen Fülle zu enthüllen; Er musste selbst zum Orgasmus kommen. Er wusste natürlich, was er mit sich machen musste, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, aber manchmal klappte es einfach nicht so, wie er sollte, also musste er sich wie eine schöne, reife Geige spielen und es langsam und süß bis zum Ende spielen Stück war fertig.
Er tastete seine heiligsten Hügel und Täler mit seinem Finger ab, ließ seinen Finger zwischen zwei enge kleine Blätter gleiten und drückte den Stoff seiner Pyjamahose in seinen Kanal. Feuchtigkeit, die aus ihrer Vagina abgesondert wurde, begann sich anzusammeln, und ihre Mutter wusste, dass sie sie eines Tages heute waschen musste, bevor sie es am Montag tat. Aber er drückte und zog sie immer wieder durch seinen kleinen Schlitz, baute auf einem Impuls auf und verwandelte sich in einen Orgasmuswahn. Aber noch nicht, er hatte noch viel zu tun.
Ein Teil dieser Arbeit bestand darin, ihre Hand in ihren Schlafanzug zu stecken und die nasse Verbindung direkt mit ihrem Finger zu spüren, also bewegte sie sie gegen die Kordel und zog sanft daran. Sie brach den Knoten und löste ihn in der Mitte und schaffte es, ihre Hand unter ihren Hintern zu schlagen, um mit dem flaumigen Gefühl der feinen, weichen Berührung ihres zarten Schamhaars belohnt zu werden. Er blieb bei ihrem Haar stehen und fuhr mit seinen Fingern durch die kleinen flauschigen Haare, die seinen wertvollsten Teil einnahmen. Er dachte nicht, dass es dick genug oder dunkel genug war, um sich von seiner blassweißen Haut abzuheben, aber er war froh, dass es endlich auftauchte.
Sie begann, ihren Kanal von oben nach unten zu erkunden, fuhr mit ihrem Mittelfinger zwischen ihre Lippen, tippte kurz auf den Lustknopf und streckte ihre Hand zu dem tiefen Loch zwischen ihren Beinen aus. Er hielt einen Moment inne, um den glückseligen Stich so weit wie möglich zu verlängern, und schob ihn dann so weit wie möglich hinein. Seine Hand fühlte sich großartig an, da sie ein weiteres Eindringen einschränkt und mit ihrer Tiefe zufrieden sein sollte. Es verursachte keine Schmerzen, weil er es viele Male bis hierher geschoben hatte, aber er würde nie die Aufregung vergessen, etwas in ihre Vagina zu spüren, sogar seinen eigenen Finger.
Sie fing an herumzuwackeln und versuchte, die Wände ihrer Vagina zu verlängern. Er hatte von einem Ort gehört, der die Dinge einfacher machen würde, wenn es Zeit für das Echte war, dorthin zu gelangen. Er wusste nicht, ob das stimmte, aber er würde definitiv weiter üben, weil es sich gut anfühlte. Er zog es teilweise heraus und stieß es so weit wie möglich nach hinten. Bei einer ihrer Dehnungsübungen drückte sie versehentlich ihren Finger nach oben und traf etwas Hartes. Es traf ihn wie ein Stromschlag aus der Steckdose, es fühlte sich so gut an. Wodurch hat sie ihren Vaginalkanal entdeckt? Was auch immer es war, er würde es absichtlich wieder berühren müssen.
Instinktiv zog sie ihr anderes Bein aus ihrer Hüfte und zog es zu ihrem Knie, öffnete ihre Beine vollständig, während sie ihre Leiste eifrig zum Handstück öffnete. Seine andere Hand war damit beschäftigt, wieder einmal ihre Brüste zu trösten, während ihr Atem darum kämpfte, ihre Impulse aufzubauen. Sie bewegte unwillkürlich ihre Hüften, während sie weiterhin sah, wie ihr Finger in die Öffnung hinein und wieder heraus ging. Ihr Kopf fing an, sich von einer Seite zur anderen zu drehen und gewann ihren sexuellen Schwung.
Sie wusste, dass sie den kleinen Vergnügungsknopf aktivieren musste, um ihr Ziel zu erreichen, also senkte sie widerwillig ihre andere Hand ihre Brüste hinunter, um ihre andere Hand in ihren Pyjama zu stecken, während sie versuchte, den Kapuzennubbin zum Spielen zu überreden. Er spreizte seine Beine und stellte fest, dass er begierig darauf war, sein Ziel zwischen seinen geschwollenen kleinen Lippen zu finden, und als er sie betrat, streckte er zwei Finger aus, um die kleine Quelle von so viel Vergnügen zu massieren. Als sie es genau dort fand, wo es sein sollte, fing sie an, die Haut um sich herum zu manipulieren und streckte langsam ihren schönen Kopf heraus, um zu sehen, worum es bei der ganzen Aufregung ging.
Sie schob den Gürtel ihres Pyjamas nach vorne, sodass beide Hände leicht ihren Schritt und ihren Mund erreichen konnten, und sie war sehr aufgeregt, als ihre rechte Hand in ihre Vagina pumpte und ihre linke Hand ihren Kitzler rieb. Ihre Hüften begannen hin und her zu schaukeln, als sie ihre Finger im Laufe der Zeit bewegte, und die Finger auf ihrer Klitoris passten sich dem Rhythmus des Schaukelns an. Er konnte die Struktur spüren, während er weiterhin seine Sinne und seinen Körper stimulierte, denn dieses Mal wusste er, dass sie in einer wilden Explosion explodieren würde.
Sie nahm ihren Schlafanzug von der ihnen zugewiesenen Aufgabe und zog ihn weit genug zurück, um ihn über ihre Hüften und Beine zu reißen. Schließlich wurde er sie los, indem er mit den Füßen trat, und dann spreizte er seine Beine noch einmal, zog seine Knie hoch und senkte beide Hände, um so gut er konnte mit sich selbst zu spielen. Ihre rechte Hand ging zurück zu ihrer Vagina, als sie einen Finger in ihre Öffnung einführte. Er begann schnell, sie rein und raus zu sehen, und versuchte wieder einmal, seinen Schwung zu erhöhen und einen Orgasmuszustand herbeizuführen. In der Zwischenzeit hatte ihre linke Hand ihren Kapuzenknoten gefunden und wartete geduldig darauf, die Aufmerksamkeit zu bekommen, die sie verlangte, um ihren wunderbaren klitoralen Orgasmus zu erreichen. Wie auch immer, es baute eine großartige Erfahrung auf und wartete kaum, bis es ankam.
Er hob sein Kinn und seine Fersen sanken in die Matratze, während er dieses überwältigende Gefühl baute und platzierte, das ihr innewohnt. Sie sägte hektisch mit ihrem Finger durch, rieb hektisch ihre Klitoris und bettelte darum, dass ihr Orgasmus kommen würde. Sie hielt den Atem an, um ihn zusammen mit der Flut von Säften, die sich dort ansammelten, aus ihrer Vagina zu zwingen. Je mehr sie es versuchten, desto näher kam er, und er konnte es nicht mehr ertragen, und es explodierte plötzlich in einer Explosion, die sicherlich die Toten wecken würde. Aus Angst, ihre Eltern zu wecken, konnte sie nicht schreien, dass sie freigelassen worden war, also vergrub sie ihr Gesicht in dem Kissen neben ihrem Kopf, um ihre Freudenschreie zu übertönen.
Der Orgasmus erschütterte ihren jungen, empfindlichen Körper immer wieder und sie schrie lautlos immer wieder ihre Lust heraus. Er schüttelte seinen Körper scheinbar stundenlang, verschränkte seine Beine und verschränkte seine Hände zwischen ihnen. Als er versuchte, sich von seinem Mammuterlebnis zu erholen, geriet er in Vergessenheit; Es war einer der stärksten Orgasmen ihrer Jugend und dann drehte sie sich um und lag auf dem Bauch, beide Hände immer noch zwischen ihren Beinen.
Sie wird immer noch von Zeit zu Zeit geschockt, aber sie fühlte sich schläfrig, als sie ihre Hände zwischen ihre Beine legte, also zog sie die Bettdecke mit einer Hand, legte sie wieder zwischen ihre Beine und schlief sofort ein. Als er bewusstlos wurde, bemerkte er, dass es draußen noch dunkel war.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert