Leidenschaftlicher Sex Mit Einem Wunderschönen Baby In Einem Schwarzen Kleid

0 Aufrufe
0%


Anmeldung
Hallo, mein Name ist Vanessa. Ich wurde im Dezember 1975 geboren und habe jetzt eine 95-Pfund-Figur von 34AA?24?35 mit blonden Haaren. 1998 beendete ich mein langweiliges Dasein in einer kleinen Stadt in Nordwales und begann als Haushälterin für einen Mann mittleren Alters in den East Midlands von England zu arbeiten. Es war eine mutige Entscheidung, als ich mich um eine Stelle bei dem Friseur bewarb, für den ich arbeite, nachdem ich in einem BDSM-Magazin eine Stellenausschreibung gesehen hatte, die jemand verlassen hatte. Ich wusste nicht wirklich, worauf ich mich einlasse, aber ich musste wirklich etwas tun, weil mein Leben so langweilig und langweilig war. Sogar das Vorstellungsgespräch war unglaublich, aber ich wollte unbedingt mein Leben ändern, dass ich alles tat, was von mir verlangt wurde, und schließlich wurde mir die Stelle angeboten.
Kurz nachdem ich die Stelle angetreten hatte, forderte mich mein Arbeitgeber (Jon) auf, ein Tagebuch über mein neues Leben zu schreiben, und erstellte eine Website, auf der es seitdem veröffentlicht wird.
Wenn Sie mein Tagebuch lesen möchten, werden Sie feststellen, dass meine Beziehung zu Jon ganz anders ist als die der meisten Angestellten und Arbeitgeber, aber mir wurde leicht klar, dass ich ein Leben hatte, das nicht erfüllender oder angenehmer sein könnte . Ich liebe mein Leben und all die kleinen Abenteuer, die Jon und ich erleben.
Ich habe keine Körperbehaarung unterhalb meines Nackens, außer ein paar Haaren, die an meinen Beinen wachsen. Alles durch Elektrolyse entfernt. Ich bin dünn mit kleinen Brüsten mit kleinen Aureolen und riesigen Brustwarzen. Wenn sie hart sind, sagt Jon, sind sie wie Stifte für Kapellenhüte. Ich habe einen schönen, straffen, flachen Bauch und ein leicht hervorstehendes Schambein. Ich habe 2 kleine goldene Ringe an meinen Lippen, die Jon mir gesteckt hat. Meine Klitoris ist sehr prominent und ragt normalerweise zwischen meinen Lippen hervor. Ein Zoll lang mit einem leicht abgerundeten Kopf. Jon nennt es manchmal meinen kleinen Schwanz. Ich habe keine BHs, Höschen, Hosen, Leggings oder Shorts; 90 % meiner Röcke und Kleider können als Mini oder Micro bezeichnet werden. Früher war ich ein sehr schüchternes Mädchen, aber jetzt bin ich komplett in die andere Richtung gegangen und freue mich sehr darauf, andere meinen Körper sehen zu lassen.
Ich hoffe, dass dies ausreicht, um die Nachfrager zufrieden zu stellen. Wenn nicht, möchten sie mir vielleicht eine E-Mail mit spezifischen Fragen senden.
Jon sagte mir, ich solle im Sommer 1999 aufhören, mein Tagebuch zu schreiben, aber kürzlich bat er mich, einige der interessanteren Erfahrungen zu dokumentieren, die wir seitdem hatten.
Sowohl Jon als auch ich suchten im Internet nach Ideen für kleine Abenteuer oder Events, die wir zum Spaß machen könnten. Wir fanden ein oder zwei Geschichten, die wie leicht umgeschriebene Kopien einiger Texte in meinem Tagebuch aussahen, und ein oder zwei, die einigen der Abenteuer, die wir hatten, sehr ähnlich waren und die über mich geschrieben wurden. mein Tagebuch. Zuerst war ich ein wenig sauer, aber Jon sagte, ich sollte mich geehrt fühlen, wenn jemand dachte, er sei gut genug, um unsere Abenteuer zu kopieren. So fing ich auch an zu denken.
Wette verlieren
An einem Sonntag im vergangenen Sommer sah sich Jon einen F1-Grand-Prix an. Um Interesse zu zeigen, fragte ich Jon, wer gewonnen hatte. Seine Antwort ergab für mich nicht viel Sinn, aber ich sagte: Ich wette, das rote Auto würde gewinnen, nur um ein wenig zu lachen. Jon hat mit mir gewettet, dass ich letztendlich verloren habe. Als Jon mir sagte, dass ich verloren hatte, freute er sich und sagte, dass ich zur Strafe etwas Besonderes für ihn tun müsste. Da ist nichts wirklich anders, ich mache immer, was Jon sagt, was er will.
Jon ließ mich ungefähr einen Monat warten, bevor ich meine Strafe bezahlte. Als ich ihn fragte, sagte er, es gäbe viel zu tun.
An einem Freitagnachmittag kamen Vicky und Bridie schließlich um 8 Uhr bei uns zu Hause an. Wir stiegen alle in Jons Auto und er fuhr uns irgendwo in West Yorkshire hin. Es war ein Rugby-Club, aber ich habe keine Ahnung, wo er ist. Während ein Comedian seine Show machte, wollten wir 3 Mädels Kellnerinnen für Getränke sein. Wir waren die einzigen Frauen dort. Der Komiker war wirklich realistisch und ziemlich unausstehlich. Es ist auch ziemlich lustig. Oh, mussten wir nur ultrakurze Röcke und Schuhe tragen? nichts anderes.
Ich bin mir sicher, dass Vicky und Bridie genauso tastend misshandelt wurden wie ich; Am Ende der Show war ich durchnässt.
Als der Komiker sich dem Ende seiner Show näherte, bat er mich, in ein Zimmer neben der Bühne zu ziehen. Jon wartete auf mich und gab mir eine Schulmädchenuniform (mit einem BH und einem schrecklichen Schulmädchenhöschen) zum Anziehen und dann eine Schachtel Zigaretten, um meine Bluse abzulegen. Dann sagte er, dass wir eine ähnliche Show machen würden wie vor ein paar Jahren auf den Kanarischen Inseln.
Jon trug einen dieser Lehrer? einfache Hutsachen und ein Kleid und wir gingen aus. In der Szene gab Jon vor, der Lehrer zu sein, der ein Mädchen anhielt, von dem er vermutete, dass es rauchte. Sie haben mich gefragt, ich sagte, ich habe es nicht. Er sagte, er glaube mir nicht und solle mich anrufen.
Er sagte mir, ich solle meine Bluse ausziehen. Dabei stopfte ich die Zigaretten in den Bund meines Rocks. Als nächstes kam der BH, dann der Rock. Schließlich gab es marineblaue Hosen. Als sie herauskamen, fielen die Zigaretten zu Boden.
Jon erzählte mir später, dass Studentinnen, die rauchen und lügen, bestraft werden. Dann tauchte ein Stock auf und ich musste mich mit dem Rücken zum Publikum lehnen. Jon gab mir 5 Treffer hintereinander. Wie immer dankte ich ihm nach jedem.
Dann spreize ich meine Beine so weit wie möglich, um dem Publikum einen besseren Blick auf meine triefende Fotze zu ermöglichen. Als ich das tat, sah ich Vicky und Bridie zwischen meinen gespreizten Beinen, wie sie beide auf den Knien eines Mannes saßen und die Hand eines Mannes über ihrer Schnauze lag.
Jon gab mir dann 10 Schläge mehr, härter als zuvor. Einige nahmen nur eine Wange, als die Spitze des Stocks über meine Katze rollte.
Ich kam in die nächsten und letzten 5. Ich musste eine Hand auf den Boden legen, um nicht zu fallen. Ich zitterte immer noch, als Jon mir sagte, ich solle aufstehen und mich dem Publikum stellen. Als ich mich beruhigte, konnte ich alle möglichen Kommentare aus der Menge hören.
Als nächstes fragte Jon, ob jemand Geburtstag hätte. Als er keine Antwort bekam, fragte er, ob es ein Junggesellinnenabschied sei. Die ganze Menge zeigte auf einen jungen Mann und rief Martins Namen. Jon bat dann Bridie und Vicky, Martin auf die Bühne zu bringen.
Der arme Martin war, obwohl er ein wenig betrunken war, sehr verlegen.
Jon fragte dann das Publikum, ob Martin helfen würde, das schelmische Schulmädchen zu bestrafen. Ratet mal, was alle gesagt haben?
Ich musste mich dann wieder bücken, als Martin erst ein paar Finger in meine Katze stach und dann mit dem Rohrstock auf meinen Rücken klopfte. Er war nicht sehr gut darin, seine Bewegungen zu koordinieren, also sagte Jon ihm, er solle sich hinlegen. Als er zu Boden fiel, forderte Jon Vicky und Birdie auf, ihn auszurauben. Vicky und Bridie sprangen auf ihn und zogen sich mit einiger Mühe aus. Es gab eine Hälfte, die er zu vertuschen versuchte. Jon zeigte auf die Hälfte von Martin und forderte Vicky und Bridie auf, etwas dagegen zu unternehmen. Während Vicky und Bride spielten und an Martins Schwanz lutschten, sagte Jon, ich solle mich in Martins Gesicht hocken.
Der arme Martin war im Himmel und in der Hölle. Augenblicke später nahm Jon ein Kondom aus seiner Tasche und reichte es Bridie. Er musste ihr nicht sagen, was sie tun sollte. Während ich bei Vicky war, stand Bridie auf und Jon sagte mir, ich solle mich in Martins Schwanz kratzen.
Jon sagte mir, ich solle zum ersten Mal mit einem anderen Mann schlafen. Ich war zunächst etwas verblüfft und sah Jon an, der leicht nickte, als er aufstand.
Ich ließ mich nach unten und fing dann an, auf meinen Knien auf und ab zu gehen. Während ich das tat, sagte Jon Vicky und Bridie, sie sollten 69 miteinander gehen. Das mussten sie sich nicht zweimal sagen.
Es dauerte nicht lange, bis ich spürte, wie Martin ejakulierte, also stieg ich so hart wie ich konnte hinab und legte mich dann hin. Ich konnte fühlen, wie es durch mich glitt, als sein Schwanz weicher wurde.
Als Martin schließlich scheiterte, sagte Jon, ich solle Martins Klamotten holen, ihn in die Umkleidekabine bringen und dann zurückkommen.
Als ich zurückkam, sahen sich Vicky und Bridie immer noch an.
Ich dachte, die Show wäre dann vorbei, aber Jon hatte noch etwas zu tun. Er sagte dem Publikum, dass ich im Raum herumlaufen würde und wenn mich jemand auf die Knie zwingen und verprügeln wollte, könnten sie es jeweils nicht länger als 20 Sekunden tun. Er bat alle, fair zu spielen, damit jeder, der wollte, gehen konnte.
Ich sah mich um und da müssen 50 oder 60 Mann sein. Ich hatte ein wenig Angst, aber ich wusste, dass Jon dafür sorgen würde, dass es mir gut ging.
Ich sah Jon an, ging dann in eine Ecke des Zimmers und fragte den jungen Mann, ob er mich verprügeln wolle.
In den nächsten 30 oder 40 Minuten wurde mein Rücken noch röter und schmerzhafter. Meine Fotze wurde größer und schmerzhafter, als sie von etwa 50 jungen Männern mit den Fingern gefickt wurde. Meine Brustwarzen wurden gebogen, gezogen und komprimiert, bis sie sehr empfindlich waren. Ich drückte sogar ein paar Finger auf meinen Rücken.
Nach etwa dem 15. Knie war alles ein bisschen wie ein sexuell lauter Dunst. Ich bin 2 oder 3 Mal gekommen und die Jungs mussten mich von Knie zu Knie heben. Ich erinnere mich, dass ich einmal aus meinen Händen rutschte und zu Boden fiel. Es war nicht die Schuld der Männer; Ich war mit Schweiß und Muschisaft bedeckt.
Um fair zu den Jungs zu sein, keiner von ihnen hat versucht, mich auszunutzen, alle (glaube ich) dauerten nicht länger als 20 Sekunden, als Jon es ihnen erzählte.
Als ich schließlich wieder dort ankam, wo ich angefangen hatte, war ich völlig erschüttert und konnte nicht aufstehen. Vicky und Bridie mussten mich zurückhalten.
Der Spaß war vorbei und wir gingen alle in die Umkleidekabine und duschten, während Jon allen dafür dankte, dass sie mir geholfen hatten, mich zu bestrafen. Wir vier im großen Duschbereich. Jon vermisste den Spaß, also pflegten Vicky und Bridie seine Steifheit, während ich unter dem heißen Wasser stand und meinen schmerzenden Rücken beruhigte.
Ich fühlte mich langsam normal, als Martin mit einem Tablett mit Getränken hereinkam. Jon lud ihn ein, sich uns anzuschließen, aber er lehnte ab.
Auf dem Heimweg erzählten mir Bridie und Vicky, dass sie sehr nervös waren, bevor alles begann, aber das alles verschwand, als sie ein oder zwei Finger in ihrer Muschi fanden.
Alles in allem die unerwartetste, angenehmste Bestrafung. Ich schätze, ich muss noch ein paar Wetten mit Jon abschließen.
Liebe,
INNERHALB

Hinzufügt von:
Datum: September 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.