Pokemon Pikachu Teen Schwanzlutschen

0 Aufrufe
0%


Ich habe diese Geschichte nicht geschrieben. Jemand namens TawnyT hat das auf Literotica gepostet und ich wollte es mit allen Leuten teilen, weil es so gut war.
Plötzlich öffnete sich die Duschtür und ich spürte einen spielerischen Klaps auf meinen nackten Hintern. schrie ich, aber mehr wegen der Wirkung als wegen irgendetwas anderem. Ich hätte es niemals losgelassen, aber ich war zu Tode begeistert.
Geh über die Garnelen. Meine Schwester sagte, sie habe mir wieder einen ordentlich auf den Hintern geschlagen. Ich drehte mich um und griff danach. Mein Körper war nass und seifig, und wir rangen spielerisch, herrlich nackt, in vorgetäuschten Kämpfen, Grunzen und Stöhnen, drückten und zogen unter Wasser, als wir uns umdrehten. Er wurde schnell nass und sein Körper glitt wunderbar glatt gegen meinen. Wir rangen und marschierten gegeneinander. Ich liebte das Gefühl ihrer glatten Haut an meiner. Ich presste mich fest gegen ihn, meine Katze presste sich gegen seinen steifen, muskulösen Oberschenkel. Ich wollte humpeln
Ich war mir sehr bewusst, dass seine beiden Brüste gegen mein Gesicht drückten. Ich bin zwei Jahre jünger als sie und ihre jungen, festen Brüste waren fast auf gleicher Höhe mit meinem Gesicht, als ich mich vorbeugte, um mit ihr zu ringen.
Nimm deine dicken Brüste aus meinem Gesicht. Du große fette Kuh Ich schrie. Das hatte den gewünschten Effekt – bei mir Sie rieb ihre sexy Brüste hart an meinem Gesicht und drückte mich fest. Ich drehte mich um und meine Lippen berührten ihre erigierten Brustwarzen. Ich drückte mein Gesicht immer wieder gegen sie, während ich mich in falscher Angst abwandte, aber ich liebte ihn tatsächlich.
Ich wollte sie unbedingt lutschen. Meine Brüste waren noch nicht vollständig entwickelt und ich liebte es, wie sie aussahen und sich anfühlten. Ich wünschte, ich könnte sie auch nur für einen kurzen Moment aufnehmen. Sein weiches, schlüpfriges Fleisch drückte sich gegen mein Gesicht und seine Brustwarzen pressten sich gegen meine Lippen. Ich sprang hin und her, als würde ich mit ihm kämpfen, aber ich liebte wirklich jede Sekunde davon. Ihre erigierten Nippel kratzten über mein Gesicht, meine Lippen. Gott, ich war im Himmel.
Mit dem Gewicht und der Kraft seines Vorgesetzten wirbelte er mich herum, packte mich am Arm und zog mich mit einem Hammer auf und ab, während er mich fest an sich drückte. Er hatte mich Mein Arm tat weh und ich sagte sofort: Onkel Onkel Du tust mir weh Ich schrie.
Sag, dass es dir leid tut er knurrte.
Ich bin traurig. wiederholte ich lachend.
Sag mir, dass es dir leid tut, mich Big Fat Cow genannt zu haben Er kicherte auch und löste meinen gekrümmten Arm hinter mir. Ich konnte spüren, wie seine Bauchmuskeln gegen meinen Rücken schlugen, als er kicherte.
Es tut mir leid, dich Big Fat Cow zu nennen, du Big Fat Cow Ich lachte zurück. Sie ließ mich los, umarmte sich und schlug mir mehrmals auf den Arsch, schlug mich hart, aber ihre köstlichen Brüste, die mein Gesicht berührten, machten es alles wert. Wir lachten und kicherten und umarmten uns unter der Dusche. Gott, ich habe es geliebt
Er ließ mich los und ich ging weiter, um meinen Körper einzuseifen. Er nahm die Seife aus meiner Hand und begann seinen Körper einzuseifen. Fette Kuh – es war kein Gramm Fett an ihm oder mir. Er war wegen seiner Gymnastik groß und muskulös. Seine Muskeln kräuselten sich unter seiner Haut, sein Körper war gut geformt von all den Übungen, die er machte. Ich betrachtete ihren Körper mit dem Stolz einer älteren Schwester, die es liebt, ihre Schwester abzulenken. Mein Körper ist kleiner, schlanker und hat die langen Muskeln eines Leistungsschwimmers, was meine Spezialität ist.
Meine Brüste waren kleiner als seine. Ich hatte gehofft, dass sie, wenn ich sie ausstopfte, so groß wie ihre sein würden, oder noch besser, so groß wie die schönen, prallen Brüste meiner Mutter. Ich hatte die vollen, niedrigen Brüste meiner Mutter viele Male gesehen; Wir haben uns nie füreinander geschämt, wenn wir nackt waren. Ich hatte sie angesehen und liebte die prallen Kugeln ihrer Brüste mit riesigen braunen Warzenhöfen, die fast so groß waren wie meine Handfläche. Ihre Brustwarzen ragten mindestens einen halben Zoll oder mehr hervor, wenn ihr kalt war. Ich würde sabbern, weil ich dachte, ich würde an ihnen saugen.
Meine Mutter erwischte mich dabei, wie ich auf ihre Brüste starrte, und es schien ihr nichts auszumachen. Manchmal drehte er sich ein wenig zu mir um und warf sie weg, als wäre er stolz darauf. Wenn ich schöne volle Brüste wie ihre hätte, wäre ich es auch. Sein Motto lautet: Wenn Sie sie haben, lassen Sie sie los war. Und ich würde einen Blick auf sie werfen und ihr schönes braunes, dünnes, ordentlich getrimmtes lockiges Haar bedecken.
Ich sah auf die Brüste von Sis, als sie badete. Sie sind wunderschön und birnenförmig und haben, was ihr Freund Ronnie geschwollene Brustwarzen nennt. Warzenhöfe? Hat er mir diesen Begriff beigebracht? es war fast drei Finger breit und geschwollen wie ein geschwollener Bienenstich. Ich fragte mich, ob sie so groß werden würden wie meine Mutter, wenn sie Kinder hätten. Ihre Brustwarzen waren lang und hervorstehend, genau wie die meiner Mutter, und sehr hart An meinem Gesicht, an meinen Lippen spürte ich eine Bewegung, als ich mich an sie in sehr kurzer Zeit erinnerte. Ich hatte gehofft, meine würde sexy aussehen, wenn ich groß bin.
Sie griff nach unten und seifte ihre Fotze ein. Ich mag diesen Begriff Katze. Ihr Fotzenhaar war wunderschön braun, ordentlich in ein umgekehrtes Dreieck geschnitten, und Schaum wirbelte in ihrem Haar, als sie sich wusch. Er schaute nach unten und sah, dass ich ihn beobachtete.
Hast du die Herde gewaschen? fragte er und sah mir in die Augen.
Es passierte ein paar Mal, aber ich log unschuldig, mit ernstem Gesicht. Nein noch nicht
Okay, wasche es, wie ich es dir gezeigt habe. Er nickte in Richtung meiner spärlichen Fotzenhaare.
Mein Herz machte einen Sprung. Ich würde es vor ihm machen. Zeig mir noch einmal, wie du deine gemacht hast, und ich mache meine gleichzeitig.
Er schüttelte den Kopf, als wäre ich dumm. Ich glaube, er wusste, dass ich ihm auch dabei zusehen wollte, wie er seine Fotze wäscht. Okay, kleine Puppe. Ich zeige es dir nochmal. Bist du sicher, dass du nicht der schnellste Fisch im Bach bist?
Ich senkte meinen Kopf in gespielter Scham. Ich musste ein Lächeln verstecken. Er nahm die Seife und seifte sich die Hände ein; Sie spreizte ihre Beine weit und legte ihre Finger nach unten und zwischen ihre Schamlippen. Ich war fasziniert, als er einen Finger nach oben und unten und dann nach innen gleiten ließ, und ich kann sagen, dass er ihn in seine Katze geschoben hat. Er tat es immer wieder. Sie schloss ihre Augen ein wenig, als sie mit ihrem Finger ihre Fotze entlang rieb. Ich wusste, wie sich das anfühlt
Er schien sich zu fangen, öffnete die Augen und erwischte mich dabei, wie ich ihn eifrig beobachtete. Jetzt machst du es. Seine Stimme war etwas heiser, oder bildete ich mir das nur ein?
Ich nahm die Seife, seifte meine Hände ein und wiederholte seine Bewegungen immer und immer wieder. Ich liebte das Gefühl meiner glitschigen Finger auf meiner Muschi, besonders wenn seine Augen mich beobachteten.
Wasche deine Klitoris sehr gut Achte darauf, dass sie sehr sauber ist. Er sah mich an und seine Hand wanderte zurück zu seiner Katze, und sein schaumbedeckter Fingerschlitz bewegte sich auf und ab. Wir standen Zentimeter voneinander entfernt und wuschen sie mit unseren Fingern, die unsere Fotzen auf und ab fuhren.
Ich brauchte keinen Anreiz, meine kleine, aber enge Klitoris zu reinigen. Ich konnte fühlen, wie es unter meinem Finger härter und länger wurde, und mein Gott, es fühlte sich unglaublich an Ich sah, wie sich ihre Finger auf und ab bewegten und ihre Fotze wuschen. Ich schätze, wir wussten beide, was wir taten? fast füreinander masturbieren.
Jetzt steig ein. Pass auf, du willst dich nicht mit den Fingernägeln aufkratzen. Sagte sie, als sie ihren Finger wieder hineinschob. Ich ahmte jede seiner Bewegungen nach, spreizte meine Hüften weit und duckte mich ein wenig. Ich ließ einen wundervollen eingeseiften Finger in meine enge nasse Muschi gleiten. Mein Finger fühlte sich großartig an. Dort gab es keine Hindernisse mehr, da meine Finger längst beiseite geschoben und die Membran dort zerrissen hatten. Ich war technisch gesehen keine Jungfrau mehr
Mein Finger innen fühlte sich so gut an. Ein tiefes Kribbeln breitete sich in mir aus, meine Muschi schmerzte und ich kam ihr sehr nahe. Ich sah meine geliebte Schwester an und sah, dass auch sie Gefühle hatte.
Wasche jetzt auch deinen Rücken gut. Sagte er und kehrte für einen Moment in die reale Welt zurück. Sie drehte sich ein wenig und ließ ihren eingeseiften Finger ihren runden Hintern auf und ab gleiten. Ich tat das gleiche. Sicher, meiner war kleiner, aber ich fuhr mit meinem Finger an meinem kleinen Arschloch auf und ab, zwischen den Wangen meines kleinen Arsches. Es fühlte sich dort gut an, aber nicht so gut, wie wenn ich es über meinen Kitzler gleiten ließ. Ich beobachtete, wie sich ihre Hand auf und ab bewegte, weil ich wusste, dass sich ihre Finger über ihr Arschloch bewegten. Ich tat das gleiche.
Jetzt stelle sicher, dass es gut und seifig ist, dann schiebe deinen Finger hinein. Entspanne diesen Muskel dort und schiebe ihn hinein. Du willst deinen Arsch auch verschönern und reinigen. Er sagte, er würde mich beobachten. Er drehte mich ein wenig herum und drückte leicht auf meine Schultern, was mich dazu brachte, mich nach vorne zu lehnen, damit ich zuschauen konnte. Ich liebe es Ich spreizte meine Beine weit und beugte sie in der Taille. Ich wusste, dass du mein entblößtes Arschloch hinter mir stehen sehen konntest. Ich drückte und machte mein kleines Loch Gesicht. Ich fand die kleine Öffnung und schob meinen Finger vorsichtig hinein. Mnn, es fühlte sich so gut an. Ich schob es langsam hinein und heraus. Ich wusste, dass du deutlich sehen konntest, wie mein Finger in meinen Arsch hinein und wieder heraus ging. Hat mich noch heißer gemacht.
Gut, seife deine Hand noch einmal ein und mach es noch einmal. Du willst sicher gehen, dass sie sauber ist. Noch einmal Er sagte, seine Stimme sei jetzt etwas heiser. Sie hatte sich leicht gedreht und ich konnte sehen, wie sich ihre Hand vorne bewegte und ihre Hand hinten einen Finger in ihren Arsch hinein und wieder heraus drückte. Ich konnte an der Bewegung ihrer anderen Hand und ihres Arms erkennen, dass sie ihre Klitoris rieb. Mein Körper kribbelte und schmerzte wirklich, während ich es mir ansah. Ich drehte meinen Kopf ein wenig, beobachtete ihn aber aus dem Augenwinkel; Sie rieb ihre Fotze immer schneller. Sein Finger ging gleichzeitig in und aus seinem Hintern.
Ich konnte das Fleisch ihres Anus sehen; Bewegen Sie Ihren Finger hinein und heraus, während Sie Ihren Finger hinein und heraus schieben. Sein Fleisch schien sich nach außen zu wölben, als wollte er seinen Finger nicht loslassen, als er herausglitt. Er schob das Fleisch sanft nach innen, als er es hineinschob. Ich stellte mir vor, wie mein eigener Finger dasselbe tat, während er mich beobachtete. Sein Körper zitterte ein wenig und ich hörte ein leises Seufzen, das fast von fließendem Wasser bedeckt war. Ich kannte dieses wunderbare Gefühl. Ich denke, es hat ihm auch sehr gut getan.
Er richtete sich etwas ungleichmäßig auf. Okay, wahrscheinlich sauber genug. Achte darauf, dass du es jedes Mal richtig gut machst, wenn du duschst. Seine Stimme war ein wenig kehlig. Sie nahm die Seife und wusch sich gründlich die Hände, dann holte sie etwas Shampoo und fing an, sich die Haare zu waschen. Ich betrachtete seinen Körper mit geschlossenen Augen. Ich näherte mich, sah ihre Katze an, und als sie aufstand, konnte ich sehen, wie ihre Katzenlippen sich öffneten, ihre Beine gespreizt. Wasser lief ihren Körper hinab und ihre Fotze war wie zwei mürrische Lippen. Sie waren leicht ausgebreitet und sehr rot. Diese Rattenflosse hatte sie gerieben, bis sie kam. Sie glänzten mit dem Wasser, das aus ihnen floss. Es sah so aus, als würde es funktionieren. Ich würde ihn gerne aus nächster Nähe dabei beobachten. Der Gedanke jagte mir einen Schauer über den Rücken. Ich fing wirklich an, aufgeregt zu werden. Geil wie die verdammten Bücher sagen
Ich drehte meinen Körper ein wenig und fuhr mit meinem eingeseiften Finger in meiner Spalte auf und ab, über meinen Kitzler. Eines Tages zeigte sie mir ihre Fotze ganz genau, und als sie sich mir öffnete, nannte sie jeden einzelnen Teil ihrer Fotze. Ich war hypnotisiert und es kribbelte wirklich in meiner Katze, als ich sie beobachtete, während mein Gesicht nur Zentimeter von dem Sex entfernt war, den sie verbreitete. Ich konnte ihren guten Geruch riechen. Es hat mich fast wahnsinnig gemacht. Sein Fleisch glänzte nass von den Katzensäften. Ihr Duft umgab mich und ich erinnere mich, dass ich wie verrückt sabberte.
Ich rieb schneller und schneller, mein Körper wurde immer aufgeregter. Ich war nah bei ihm, ich war fast da, ich war nah an diesem wunderbaren Gefühl, das ich hatte, als ich es tatsächlich rieb, bis ich fast ohnmächtig wurde, ich fühlte mich so gut, ein Höhepunkt, eine Ejakulation
Hier, wasche mir jetzt den Rücken, kleine Schwester. Bitte. sagte sie, richtete sich auf und war mit ihrem Shampoo fertig.
Verdammt, ich war fast da Widerstrebend nahm ich das Tuch, seifte es gut ein und wusch damit vorsichtig seinen Rücken. Meine Hand zitterte ein wenig vor Aufregung; Ich war auf einem Höhepunkt. Ich rannte auf ihrem Rücken auf und ab, bis ihre Windel sauber war. Er nahm es aus meiner Hand und wusch sich das Gesicht. Ich beobachtete, wie sie schwankte und schwankte, während sie ihre Brüste wusch. Es war alles so schnell vorbei. Er drehte mich um und wusch sehr schnell meinen Rücken. Ich wünschte, er hätte es mit seinen Händen getan.
Lass uns rausgehen, du wirst wie Pflaumen aussehen Er lachte, als er um mich herum glitt und sein schlüpfriger Körper an meinem rieb. Ich liebte das Gefühl, das es auf meiner Haut hinterließ.
Ich muss noch meine Haare waschen. Ich habe gelogen. Ich habe es schon einmal gewaschen.
Junge, du bist definitiv langsam Er umarmte mich schnell und schlug mir dann spielerisch auf den Rücken.
Er ging nach draußen und schloss die Duschtür. Ich sah, wie er ein Handtuch nahm und zu trocknen begann. Sein Rücken war mir zugewandt. Ich nahm die Seife und seifte meine Hand ein. Ich beobachtete ihn vor der Tür. Ich öffnete meine Beine ein wenig, um mehr Platz für meine Hände zu schaffen. Ich fuhr mit meinem Finger an meinem Schlitz auf und ab, während ich zusah, wie er trocknete. Wenn er zurückkam, konnte ich genauso gut schnell zurückkommen. Als er wegschaute, konnte er nicht sehen, dass ich meine Fotze rieb. Ich dachte, er rieb seine Finger an seiner Fotze, ein Finger seiner anderen Hand glitt in und aus seinem Arsch. Ich steckte meinen Finger in meinen Arsch und schob ihn rein und raus. Meine anderen Finger spielten schneller und schneller über meine Klitoris.
Ich beobachtete sie, sah ihren sexy Körper durch das Glas, leicht eingehüllt in Nebel und Wasser, aber immer noch deutlich sichtbar. Ihr süßer Arsch wackelte, als sie mit dem Handtuch herauskam. Meine Finger flogen schneller. Sie drehte sich ein wenig zur Seite und ich sah, wie ihre schöne kegelförmige Brust leicht hüpfte, als sie sich bewegte. Was für schöne Brüste, ich wollte sie küssen, streicheln und an ihren langen Nippeln saugen.
Meine Klitoris schien unter meinen Fingern zu wachsen, ich fühlte mich jede Sekunde wunderbarer, meine Atmung wurde immer schneller und dann war es, als würde mein ganzes Universum explodieren. Ich biss mir auf die Lippe, um nicht zu weinen, als das wundervolle Gefühl meinen Körper bedeckte. Ich sah die Sterne und musste nicht schreien, es fühlte sich so großartig an.
Es schien immer weiter zu gehen, bis ich schließlich wieder zu Atem kam und auf den Rand der Dusche fiel. Einen Moment lang gelang es mir, keuchend und mit zitternden Knien aufzustehen. Dann stand ich auf und schnappte mir etwas Shampoo und tat so, als würde ich mir die Haare waschen. Als ich fertig war, sah ich mich um und er war weg. Ich wollte noch mehr von ihrem wunderschönen nackten Körper sehen. Trottel Ich war enttäuscht.
Ich ging nach draußen und stand vertrocknet da. Ich stand ihm gegenüber, als er getrocknet war. Ich schaute in den Spiegel und der Winkel war so, dass er, wenn sein Körper von ihm abgewandt war, von seinem Standort aus die gesamte Duschtür sehen konnte. Ich konnte das Innere der Duschkabine ziemlich deutlich sehen.
War er mir gefolgt? Ich errötete. Er wusste wahrscheinlich, dass ich log und mich erregte, und er beobachtete meinen Höhepunkt, meine Ejakulation, meine Explosion Ich habe diese Worte in einigen der schmutzigen Fickbücher gelesen, die sie in ihrem Schrank aufbewahrt hat. Meine Mutter hätte einen Anfall bekommen, wenn sie gewusst hätte, dass sie da sind, und wenn Schwester gewusst hätte, dass ich mir ihre Sachen anschaue, hätte sie einen echten Zischanfall bekommen.
Ich bin ausgetrocknet. Er beobachtete mich, da war ich mir sicher Dieser Gedanke ging mir immer wieder durch den Kopf. Ich war positiv Ich war jetzt völlig entspannt. Ich fühle mich großartig Der Nebel hatte beobachtet, wie ich mich herauszog Wow, mit Sis zu duschen war echt geil.
Endlich kam der Freitagabend; Unsere Eltern waren nach der Arbeit gegangen und würden das ganze Wochenende weg sein. Meine Schwester und ich hatten noch nicht zusammen geduscht. Ich wollte, aber unsere Zeitpläne passten nicht zusammen. Sie scheint früher oder später aufzustehen als ich, wenn wir duschen müssen. Vielleicht können wir noch eine zusammen bekommen, eine lange. Ich hatte es wirklich gehofft. Meine Muschi kribbelte bei dem Gedanken
Unsere Familie hatte strikt angeordnet, dass ihr Freund Ronnie an diesem Wochenende nicht kommen dürfe oder dass er für den Rest seines Lebens Hausarrest bekäme. Mama hatte unsere Nachbarin Brandi und ihre beste Freundin gebeten, während ihrer Abwesenheit auf uns aufzupassen, also wusste Schwester, dass Ronnie auf keinen Fall kommen würde. Wirklich enttäuscht.
Wir haben in unseren Nachthemden in Sis‘ Bett ferngesehen. Es hatte ein sexy gekräuseltes Oberteil mit einem fast durchsichtigen Unterteil. Ich trug ein T-Shirt und ein einfaches Baumwollhöschen, überhaupt nicht sexy, aber auch nicht zu sexy.
Der Film auf dem Pay-TV-Kanal war ziemlich heiß, ein Mann und eine Frau, die sich küssen und Sex haben. Sie war nackt und er küsste ihre großen sexy Brüste. Heiß Ich schaute in den Nebel und konnte die erigierten Brustwarzen gegen das dünne Material sehen. Als er nicht glaubte, dass ich hinsah, rieb er seine Hand an seiner Brust. Er kam auch. Ich hatte gehofft, ich könnte ein sexy Gespräch mit ihm beginnen. Probieren schadet nicht
Küsst Ronnie dich gerne? Ich sah ihn lächelnd an.
Er gluckste. Küss mich, wo?
Auf deinen Lippen. Plötzlich fiel mir ein, dass der Mann ihre Brüste küsste. Ach, an ihren Brüsten auch? Ich sagte, meine Augen sind voll.
Ja, Dummkopf, er küsst sie gerne. Ich habe dir doch gesagt, dass er meine Warzenhöfe ‚aufgedunsen‘ nennt. Er lachte und fasste sich an die Brust.
Verdammt, das sah sexy aus Machst du das gerne? Fühlt es sich gut an? Ich wollte, dass mein Bauch Flip-Flops macht.
Er schwieg eine Weile und starrte auf den Fernsehbildschirm. Endlich wieder bei mir. Versprichst du, dass du dich vor niemandem verneigen wirst, wenn ich es dir sage? Wenn du ein Wort sagst, werde ich dich heilen Versprochen? sagte er sehr ernst.
Brich mein Herz und hoffe zu sterben Ich drehte mich um und näherte mich ihm. Mein nackter Arm berührte seinen warmen Arm und es fühlte sich so gut an.
Nun, wir haben uns eines Nachts geküsst und es war ein Zungenkuss, er hat mir seine Zunge in den Mund gesteckt. Wir waren überrascht auf dem Rücksitz seines Autos. Er hat mich wirklich heiß gemacht, er hat mich schließlich hochgezogen und meinen BH ausgezogen , leckte und saugte an meinen Nippeln und Brüsten. Gott, es hat mich aufgewärmt Ich dachte, ich würde sterben.
Er steckte seine Hand in mein Höschen, aber ich zwang ihn, sie herauszuziehen. Er küsste meine Brustwarzen und Brüste am längsten. Es wurde hart, ich konnte es an meinem Bein spüren. Es peitschte gegen mein Bein Fick mich. Ich will nicht schwanger werden. Ich war fast da, mir war so kalt, er auch. Ich war nass. Ich war so aufgeregt. Schließlich mussten wir gehen, weil es zu spät war, und er brachte mich nach Hause. Ich stieg ein und aus. Ich bin fast explodiert, ich war so aufgeregt.
Als ob du neulich geduscht hättest, als wir zusammen waren? Ich habe ihn wütend gemacht.
Ja, so, aber heißer, explosiver. Du kleiner Fink, du Ich habe dir auch beim Duschen zugesehen, du bist ein guter Gesprächspartner . Er hatte ein breites Grinsen im Gesicht und lachte laut auf. Nicht, dass ich es dir verübeln würde. Ich habe dich angepisst, nicht wahr? Dich immer wieder dazu zu bringen, deine Muschi und deinen Arsch zu waschen. Es hat Spaß gemacht, oder? Du hast einen süßen Körper.
Ich errötete. Danke, deine ist großartig. Ich habe es geliebt, dir dabei zuzusehen, wie du dich massierst. Ich habe es geliebt, deine Fotze aus der Nähe zu sehen, während du shampooniert hast. Ich antwortete ihm mit einem Lächeln.
Ich habe dich beim Spionieren gesehen, Shrimp Er gluckste. Wir sind böse Mama sagte, wir könnten zusammen duschen gehen. Sie sagte, sie und Tante Pat hätten es getan, als sie jung waren. Sie hatte ein schelmisches Lächeln auf ihrem Gesicht, weißt du, sie wusste, was wir dort taten, und sie wusste es Ich weiß es nicht. Es spielt keine Rolle. Sie ist etwas anderes
Küsst Ronnie auch deine Fotze? Ich fragte, wie weit ich gehen könnte.
Warum du arroganter kleiner Kobold Woher hast du die Idee? fragte er, schüttelte den Kopf und zeigte mit seinem Finger auf mich. Du kleine Ratte, du bist in meine verdammten Bücher geraten, richtig? Jemand schien sie zu passieren. Ich fragte mich, ob meine Mutter sie gefunden hatte. Wenn sie es getan hätte, wären sie verschwunden, oder ich hätte lange und langweilig gebraucht Lektion Ziemlich lasziv Ich habe sie von Dottie, nicht von Ronnie. Er zeigte wieder mit dem Finger auf mich und grinste mich an. Hast du aufgehört sie zu lesen? Einige sind wirklich heiß und ‚Gott – wirklich schwül
Wir lachten zusammen. Er war nicht so wütend, wie ich dachte. Nun, küsst er deine Fotze? Fragte ich lachend noch einmal.
Du bist ein Scamp, richtig? Versprichst du, dass du es nie einem Geist erzählen wirst? Es ist nur unter uns, okay? Ich nickte. Ja, das hat es und es war großartig. Ich lasse mich nicht von ihm ficken, auch wenn es aus Gummi ist. Er kann mich so viel fingern, wie er will, aber ich möchte nicht schwanger werden oder mir etwas einfangen. Oh, das tut er. Fick mich so Schlecht Er lachte und verdrehte die Augen.
Er hat deine Fotze geküsst, wirklich? Ich schnappte nach Luft, als ich versuchte, an ihre Lippen zu denken.
Das ist nicht alles Er kicherte und senkte seine Stimme. Er steckte seine Zunge in mich hinein und leckte meine Muschi immer und immer wieder, bis ich hier ankam. Gott, ich dachte, ich würde verrückt werden.
Ich war außer Atem, ich hatte ein bisschen in seinen Fickbüchern gelesen, dass Männer Frauenfotzen küssten, aber ich dachte, es wäre nur Fiktion. Er hat tatsächlich deine Fotze geleckt und seine Zunge hineingesteckt? Gott Ich war erstaunt. Es machte meinen Kitzler hart und meine Muschi so feucht, als er an seine Zunge in seiner süßen Muschi dachte. Die Mädchen lachten darüber, aber ich kannte niemanden, der sagte, sie hätten gegessen.
Und es war erstaunlich. Er hat meine Fotze so lange geleckt und er hat an meiner Klitoris gelutscht und geleckt. Er hat seinen Finger in mich gesteckt und ihn herausgepumpt und ich bin zurückgekommen, als gäbe es kein Morgen. Es war nicht von dieser Welt, ich fast ohnmächtig, es fühlte sich so unglaublich an.
Er hat mir das Versprechen abgenommen, den anderen Mädchen nicht zu sagen, dass er mich gegessen hat. Einige Jungs finden es schlimm und machen sich über ‚Amateure‘ lustig. Ich werde es niemandem erzählen, ich möchte keinen schlechten Ruf bekommen. Als nächstes sie werden sagen, wir haben gevögelt, was wir definitiv nicht getan haben, und ich habe einen Ruf als Schlampe. Ich würde gewinnen. Wage es, ein Wort darüber zu sagen Okay? Du tust es und du bist D-E-A-D Got Missy ? sagte er sehr ernst.
Ich versprach es und dachte, sie würde an ihren Brüsten lutschen und ihre Fotze lecken. Mir lief das Wasser im Mund zusammen.
Wie ein Zungenkuss? Betsy und ich machen das oft. Es macht Spaß. Wir lieben es, einander zu tun. Es fühlt sich so gut an, nicht wahr? Ich kicherte.
Du und die süße kleine Betsy machen sich gegenseitig die Franzosen. Ihr zwei seid echt unartig Macht ihr sonst noch was?
Wie was? fragte ich, ohne zu verstehen, was er meinte.
Ach komm schon Weißt du. Ihr spielt mit den Brüsten oder Fotzen des anderen, während ihr euch gegenseitig französisch macht. Sagte er, seinen Kopf neigend, mit einem schiefen Grinsen auf seinem hübschen Gesicht.
Nein. Wir küssen uns nur. Es fühlt sich wirklich gut an. sagte ich und dann kam mein Verstand ins Spiel. Du und Dottie spielen sich gegenseitig an der Muschi? Dottie war ein enger Freund und hatte viele Male bei uns übernachtet. Sie würden immer die Tür abschließen und ich konnte Kichern und Gelächter hören, aber ich hatte nicht zu viel darüber nachgedacht.
Was denkst du, Shrimp? Er lachte, rollte dramatisch mit den Augen und gab mir seine Antwort.
Ich saß da ​​und sah auf den Fernsehbildschirm, aber ich konnte ihn nicht wirklich sehen. Meine Gedanken liefen eine Meile pro Minute. Er und Dottie? Dottie war eine Cheerleaderin und sie war absolut hinreißend. Es war etwas Schweres, das auf mich geworfen wurde. Meine Schwester und ihre beste Freundin haben Sex verdammt
Schwester, ich dusche wirklich gerne mit dir. sagte ich mit leiser Stimme. Meine Kehle schnürte sich bei dem Gedanken zusammen, ihm das zu sagen.
Ich liebe auch. Sagte er abwesend, seine Augen schienen meinem Gesichtsausdruck auf dem Fernsehbildschirm nicht viel Beachtung zu schenken. Die sexy Bewegung an ihm hatte sich etwas verlangsamt.
Weißt du, was ich daran am meisten liebe? fragte ich meinen Mund, der sich anfühlte, als wäre Watte drin. Ich konnte spüren, wie mein ganzer Körper zitterte. Er sagte nichts, sondern drehte seinen Kopf zu mir und sah mich an, schenkte mir seine volle Aufmerksamkeit. Ich liebe es, dich an mir zu spüren, du fühlst dich so gut an, wenn wir nass werden. Ich mag es wirklich, deine Brüste auf meinem Gesicht zu spüren. Ich – ich – nun, ich wollte an deinen Nippeln saugen. Ich liebte es auch, deine Fotze zu sehen. Es ist so schön und so sexy.
Wirklich? Es fühlt sich so sexy an, dich an mir zu haben, wenn wir nass sind. Mir wurde neulich heiß, als du deine süße kleine Fotze gewaschen hast. Gott, ich wurde so heiß, dass ich zusehen musste, wie dein Arsch deinen Arsch fickt. Reibe deinen Finger und Kitzler. Ein echtes Training für deinen süßen kleinen Arsch. Du hast es geschafft. Es war so sexy, zuzusehen, wie deine eingeseiften Finger rein und raus springen. Ich weiß, wie gut es sich anfühlt, wenn ich mir das mache oder wenn Dottie es tut mich
Ich war schlecht. Ich hätte dich erschießen lassen sollen, während ich es selbst tat. Ich weiß nicht, warum ich das getan habe? Wir hätten uns gegenseitig beobachten können. Aber du hast ejakuliert, während ich weg war. Ich habe dich im Spiegel beobachtet . Ich hätte mich fast wieder getäuscht, während ich dich beobachtete, aber ich ging in mein Zimmer und wichse auf dem Bett, ließ deinen Finger in deinen süßen kleinen Arsch gleiten. Denken. Ich hätte das nicht tun sollen. Es tut mir leid Ich neige dazu manchmal Dinge durcheinander bringen. Vergib mir, kleine Schwester?
Meine Nervosität war weg, ich grinste und streckte ihm die Zunge raus, wir lachten. Wir saßen schweigend da, keiner von uns sprach, und wir sahen auch nicht wirklich fern.
Willst du meine Brüste küssen? fragte er leise.
Ich konnte nicht sprechen, ich nickte nur dumm. Er setzte sich und zog sein Oberteil aus und saß einfach nur da auf den dünnen Unterteilen. Ihre Brüste waren wunderschön; Brustwarzen gestochen und hervorstehend. Ich liebte die geschwollenen Warzenhöfe. Meine Lippen verzogen sich fast, als ich sie ansah.
Er ging zur Bettkante und schwang seine Beine vom Bett. Er bedeutete mir, mich zwischen sie auf den Boden zu setzen. Ich glitt vom Bett auf den dicken Teppich und kniete mich zwischen seine gespreizten Schenkel. Ich konnte den Farbton brauner Schamhaare aus dem dünnen Material des sexy Höschens erkennen. Er zog sie durch ihren markanten Schlitz eng an ihre Katze. Ich schaute.
Ich wünschte, er hätte sie abgenommen. Ich näherte mich ihm und kniete mich zwischen seine breiten Schenkel. Er streckte die Hand aus und zog mich zu sich heran. Ihre Brüste drückten sich gegen meine, ihre Brustwarzen schienen zwei Löcher in meine Haut zu bohren. Sein Körper war so warm wie nur möglich. Er senkte seinen Kopf und küsste mich sanft auf die Lippen. Ich bin fast geschmolzen. Sein Kuss war so sanft und seine Lippen waren warm auf meinen. Seine Zunge kam heraus und spielte auf meinen Lippen. Gott, ich wäre fast gestorben
Betsy und ich haben uns oft geküsst. Endlich gelang es mir, die Zunge meiner Schwester an meine anzupassen, und unsere Zungen spielten gegeneinander. Meine Hand lag auf seinem Arm und ich spürte, wie er aufhob und sich bewegte. Er legte es auf seine Brust und rieb es an der harten Kugel. Ich wurde fast ohnmächtig, es war so ein tolles Gefühl. Ich fuhr mit meiner Hand über ihre warme Brust, ihre harte Brustwarze drückte sich gegen meine Handfläche. Er drückte seine Brust gegen meine Hand, als unsere Zungen klangen. Es war sehr erotisch.
Betsy zu küssen war noch nie so Ich küsste meine Schwester und spielte mit ihrer Brust. Ich bin gestorben und in den Himmel gekommen Mein Herz schlug mit einer Meile pro Minute. Ich zog mich zurück und betrachtete ihre sexy Brüste. Die Brustwarze, die ich streichelte, war sehr erigiert, sogar noch länger. Ich hatte dies getan ICH
Du küsst wirklich gut, Süße. Du und Betsy müsst viel üben Er kicherte, dann beugte er sich herunter und küsste mich leicht auf die Lippen. Ich nahm meine beiden Hände und fuhr damit über ihre weichen Brüste. Seine Haut war sehr weich, aber unter der Haut war seine Brust eng. Ich drückte und streichelte sie. Es fühlte sich großartig an. Ich fühlte ein warmes Kribbeln am ganzen Körper.
Ich hoffe, meine Brüste werden so sexy wie diese, wenn sie größer werden. Ich lächelte ihn an. Ich streichelte sie immer wieder und spielte dann mit ihren Nippeln, zog und rollte sie zwischen meinen Fingern. Ich konnte spüren, wie sie anschwollen und härter wurden. Mir lief wirklich das Wasser im Mund zusammen und meine Muschi fing an zu kribbeln, als ich sie ansah.
Küss sie. Ich liebe es, sie zu küssen und an ihren Nippeln zu saugen. Komm schon, Baby, ich möchte, dass du für mich an ihnen lutschst. Bitte? fragte er atemlos.
Ich bückte mich und küsste die Spitze seiner ungepflegten Brust. Ich nahm ihren langen Nippel zwischen meine Lippen und saugte daran. Es war heiß und die Spitze war hart. Ich fuhr mit meiner Zunge über sein hartes Ende und die geschwollenen Warzenhöfe. Gott, ich habe tatsächlich an den Brüsten meiner Schwester gesaugt. Ich konnte es nicht glauben Ich lutschte sie, als würde ich stillen, nahm meine Hände und streichelte sie. Jeder Teil meines Körpers war heiß.
Seine Augen waren geschlossen und er schien es wirklich zu genießen. Ich drückte ein wenig und nahm ihre Brustwarze und Brustwarze mehr in meinen Mund, öffnete meinen Mund weit und saugte stärker. Gott, es fühlte sich so toll an und ihre Haut schmeckte so gut. Ich konnte das Pulver schmecken, das er für sie verwendet hatte. Ihre Haut schmeckte so süß. Ich griff mit beiden Händen nach ihrer Brust, drückte sie, formte sie und versuchte, mehr in meinen Mund zu bekommen. Die Birnenform hat mir geholfen, aber mein Mund war zu klein und meine Brust zu groß. Ich leckte ihre Brustwarze, wie ich es getan hatte, als ich Betsys Zunge geküsst hatte, ließ sie um und um den geschwollenen Warzenhof gleiten und benutzte sie gegen die harte Brustwarze. Es schien länger zu werden, als ich daran saugte.
Ich zog mich ein wenig zurück und sah, wie eine Hand ihre Muschi drückte und sie gegen das dünne Tuch rieb. Sein Finger fuhr die Furche entlang und drückte den Stoff tiefer in seine Katze. Ich saugte wieder an ihrer Brustwarze und legte meine Hand auf ihre, während ich ihren Schlitz auf und ab bewegte.
Beweg deinen Arsch bitte Schwester. Lass mich deine Muschi sehen. Ich will sehen wie du mit dir selbst spielst. Oh, bitte? Ich bat ihn.
Er sah mich kurz an und schüttelte dann den Kopf. Ich wich zurück, als er seinen Arsch hob und seinen Hintern wegschob. Ich bemerkte, dass das Material im Schritt dunkel und nass von Säften war. Seine Augen waren weit geöffnet, als wäre er in Trance. Er schob das verfaulte Gold beiseite und setzte sich wieder. Sie öffnete ihre Schenkel und ich trat zwischen sie und küsste ihre Brüste von einer zur anderen. Ich bewegte meinen Kopf zur Seite, damit ich ihre Fotze auf einem Auge sehen konnte. Seine Finger spielten an seinem breiten Schlitz auf und ab. Der Duft seiner Erregung umgab mich. Es war das Sexuellste, was ich je gerochen habe, die erregte Muschi eines anderen Mädchens; Es breitete sich weit, offen Zoll von meinem Gesicht aus. Ich konnte die Hitze aus ihren Hüften und ihrer Fotze spüren. Ich zitterte tatsächlich, als ich ihren sexuellen Duft einatmete.
Eine seiner Hände wanderte zu meinem Hinterkopf und drückte mich näher an seine Brust. Ich spürte, wie ihre Nägel in ihre Kopfhaut einsanken. Es war mir nie wichtig. Ich saugte stärker, die Zunge ragte schneller heraus. Seine Finger bewegten sich schneller gegen ihre Klitoris und zeichneten kleine Kreise um ihre rosa Klitoris. Ich konnte den Finger für einen Moment sehen, als er für einen Moment von der Straße entfernt wurde. Ich war so nah dran, dass ich die kleinen flüssigen Geräusche hören konnte, die seine Finger gegen seine nasse Fotze machten. Er fing an zu stöhnen und zu jammern. Ich packte ihre Brust fester und saugte hart an ihrer Brustwarze. Es hat göttlich geschmeckt. Ich legte meine Hand auf seine und fühlte vorsichtig die Bewegung seiner Hand. Ich bewegte es ein wenig, um meine Sicht nicht zu blockieren, damit ich ihre Klitoris und ihre Finger sehen konnte, die daran spielten.
Er begann zu atmen und schrie, als er kam. Er stöhnte, dann, als er den Höhepunkt erreichte, schrie er, während sein Körper vor Lust zitterte. Ich bin froh, dass die Leute nicht zu Hause sind Meine Muschi brannte und ich wollte sie unbedingt reiben, aber ich wollte ihr beim Ejakulieren helfen. Ich saugte an ihren Nippeln und berührte sie mit der Zunge, wobei ich mich von einem Nippel zum anderen hin und her bewegte. Sie stieß einen letzten, langen, schwankenden Freudenschrei aus, fiel zurück aufs Bett und zog ihre Brust von meinen Lippen.
Er war außer Atem. Ihre Beine waren offen und ich konnte ihre nasse Muschi sehen, es war wunderschön. Ich habe es bisher nur einmal so offen gesehen, aber ich bückte mich und sah genauer hin. Ihre Lippen waren geschwollen und geschwollen, mit einer kleinen rosa Bohne oben auf ihrer Klitoris. Darunter sah auch das gepflegte braune Arschloch einladend aus. Aber seine Öffnung war wie eine rote Rose. In der Mitte war etwas von seinem Wasser, ein kleiner Teich. Mir lief schon beim Anblick das Wasser im Mund zusammen.
Ohhh, danke kleine Schwester. Das war großartig. Ich bin reingekommen wie Gangster. Wild Ich habe deine Lippen und deine Zunge an meinen Nippeln geliebt. Du bist ein Liebhaber. Komm her und lass mich dich halten.
Ich stand auf dem Bett auf und er zog mich auf sich und drückte mich gegen seinen warmen Körper. Ich küsste seine Lippen und er küsste mich sanft. Ich lag auf ihrem warmen, glühenden Körper. Ich half meiner Schwester beim Aussteigen. Ich küsste meine erste Brust und liebte jede Sekunde davon. Ich fühlte mich wie eine Million Dollar.
Meine Schwester und ich küssten uns sanft. Ich lag auf deinem warmen Körper. Er atmete immer noch schwer von seinem Höhepunkt. Ich lehnte meinen Körper an seinen. Ich nickte langsam. Während ich gerade ihre Brüste küsste, rieb sie ihre Fotze und brachte sich selbst zum Abspritzen. Ich tat Ich habe davon geträumt, während ich unter der Dusche war, aber jetzt habe ich es wirklich, wirklich getan. Ich nahm ihre Brustwarzen zum Saugen und Küssen und half ihr beim Ejakulieren. Meine Hand war auf ihrer und ich spürte die Bewegungen, als ich mit ihrer Klitoris spielte. Ich war so glücklich, aber meine Muschi kribbelte und ich wollte mehr. Meine Hüften schienen ihren eigenen Kopf zu haben. Sie drückten auf den Körper meiner Schwester. Ich schmiegte mich zwischen ihre Schenkel und meine Fotze wurde gegen ihre ausladende nackte Fotze gedrückt. Meine Klitoris fühlte sich an, als würde sie gleich explodieren.
Er gluckste. Warum, kleine Schwester, ich finde dich geil. Du fickst mich. Armes Baby, ist deine Muschi heiß?
Es brennt, meine Klitoris wird explodieren, es brennt so sehr. Ich habe mich noch nie so gefühlt. Ich runzelte die Stirn, meine Stimme war leicht angespannt von der sexuellen Spannung in meinem Körper.
Nun, du hast mir beim Abspritzen geholfen, jetzt bin ich an der Reihe, dir beim Aussteigen zu helfen. Ich bin froh, dass meine Eltern nicht hier sind. Ich hätte sie zu Tode erschreckt, als ich nur geschrien hätte. es hat mich bewegt. Vielen Dank. Jetzt sind Sie an der Reihe zu ejakulieren. Möchtest du es? Er lachte. Natürlich wollte ich.
Er rollte sich auf die Seite und legte mich auf das große Bett. Er nahm mein Hemd und zog es mir über den Kopf. Er hatte mein Höschen ausgezogen, bevor ich wusste, was los war. Er tat etwas Unerwartetes, nahm sie und steckte sie in seine Nase und atmete ein, atmete meinen Duft ein. Der Schritt war nass Seine Augen funkelten sie an. Ich lag völlig nackt neben ihm auf dem Bett, genau wie er. Mein Höschen flog durch den Raum. Er fing an, meinen Körper zu streicheln. Gott, es fühlte sich großartig an, deine Hände auf mir zu haben. Er küsste mein Gesicht, meinen Hals, meine Ohren; Ich hätte nie gedacht, dass es sich so gut anfühlen kann.
Als er zu meinen Brüsten kam, saugte er an meinen Nippeln. Ich wusste, dass sie empfindlich waren, aber niemand hatte an ihnen gelutscht oder geleckt. Meine Brustwarzen erwachten zum Leben und er saugte sie genüsslich in seine beiden harten Punkte und biss sie mit seinen Zähnen. Es verursachte mir Schauer über den Rücken und meine Muschi schmerzte wie verrückt. Er nahm sie zwischen seine Finger und rollte und zog sie, bis sie wirklich heraussprangen und hart wie Stein waren. Er leckte auch meine Brüste und saugte hin und her. Sie haben die Größe von Champagnergläsern, und die meisten könnte er schlucken. Meine Warzenhöfe waren groß, aber nicht so flauschig wie ihre. Seine Hände bewegten sich langsam über mich. Ich lag auf dem Rücken, meine Schenkel weit gespreizt. Meine Muschi war kurz davor zu explodieren.
Schließlich ergriff seine Hand meinen Katzenhügel und drückte ihn. Er fuhr mit seinen Fingern durch mein braunes Haar und drehte sie herum. murmelte ich, es klang so gut. Magst du diese kleine Schwester? Es fühlt sich gut an, wenn jemand anderes dich streichelt. Dottie und ich machen das seit ein paar Jahren. Wir gingen zu den Franzosen, um uns zu küssen, und es ging noch weiter. Du wirst was lieben Bin ich. dann werde ich es dir tun. Entspanne dich einfach und genieße. Meine süße kleine Süße. Du hattest nie das Gefühl, dass ich deiner Kiste etwas antun würde. Als ob du noch nie in deinem Leben ejakuliert hättest, werde ich essen Sie, bis Sie ejakulieren. Seine Stimme war so leise, dass er fast knurrte. Damit hatte er offensichtlich auch gerechnet.
Ich zitterte und fragte mich, was er mit mir machen würde. Ich dachte, ich wüsste es, aber in den gottverdammten Büchern war nie klar, was Frauen einander antaten. Sie fraßen sich gegenseitig, gingen aber nicht sehr ins Detail. Jetzt würde meine Schwester mich essen.
Er stieg aus dem Bett. Er nahm zwei Kissen, ließ mich nach vorne lehnen und stützte mich, indem er sie hinter meinen Rücken und meinen Kopf legte. Da, du kannst mir zusehen. Es macht so viel mehr Spaß, du kannst sehen, wie ich deine süße kleine jungfräuliche Fotze lecke. Er landete am Fußende des Bettes und fiel auf die Knie. Er lag auf dem Bett und öffnete meine Beine weiter. Er betrachtete meine ausgestreckte Katze. Meine Muschi kribbelte und ich konnte fast nicht atmen.
Ohhh, deine Muschi ist wunderschön. Sie ist so sauber und ordentlich Verdammt, Schwesterchen, warum haben wir nicht schon früher daran gedacht? Deine kleine Muschi ist so jungfräulich. Wir müssen ihre Muschihaare ein bisschen schneiden wirklich Spaß. Dottie und ich trimmen und rasieren uns gegenseitig. Normalerweise haben wir Sex, während wir uns lieben.
Mnnn, ich wollte dich schon so lange fressen. Aber zuerst möchte ich wirklich deine süße Fotze anschauen, dich ein bisschen necken und uns beide so sehr wollen, dass wir es schmecken können. Dottie und ich wollen es. Es ist, als würde sich die Welt auf den Kopf stellen, wenn es umeinander geht und wir abspritzen. Sagte er als er aufstand.
Er nahm seine Finger und streichelte sanft die Innenseite meiner Schenkel, sanft, langsam. Ich habe gezittert und Gänsehaut am ganzen Körper. Ich senkte meinen Kopf, damit ich ihn besser sehen konnte. Meine Gedanken rasten, er und Dottie aßen sich gegenseitig mein Gott Jetzt würde ich herausfinden, was sie einander antaten.
Er scheitelte sanft meine Schamhaare, dann meine Schamlippen. Sein Gesicht war Zentimeter entfernt, sein Atem berührte meine nackte Haut.
Oh, deine Fotze ist so hübsch, zartrosa, nass und glitschig. Ich kann ihre kleine Vaginaöffnung sehen, wie eine blasse Rose. Hier ist dein kleines Pissloch, klein und ordentlich. Ich würde gerne irgendwann deinen Pipi sehen. Willst du für mich pinkeln? fragte er und sah mich an, seine Augen schelmisch und funkelnd.
Ich konnte kaum sprechen, mein Mund war mit Watte verstopft. Ich schrie fast: Oh mein Gott, ja, aber ich will dich auch pinkeln sehen. Ich will dich auch dabei sehen, oh ja.
Das macht Spaß. Pinkeln, während dich jemand beobachtet, sein Gesicht so nah an deiner Fotze. Sieh zu, wie die Pisse aus diesem kleinen Loch kommt. Wir werden es bald zusammen machen Er sagte, seine Augen seien auf meine Katze gerichtet gewesen. Ich zuckte zusammen, als sein Finger mich berührte und gegen mein Pissloch drückte. Ich glaube, Urethra hatte ihn gerufen; Muss ich ihn fragen? aber später. Es fühlte sich so komisch an, so gut. Er rieb es um und um es herum.
Gott, deine Muschi ist so jungfräulich. Die Lippen sind klein und so glatt. Ich spürte, wie seine Finger an meinen Schamlippen spielten und er spreizte sie ein wenig mehr. Seine Finger griffen nach meinen inneren Lippen und zogen sie nach oben. Ich sah nach unten und sein Gesicht berührte fast meine gespreizte Katze.
Oh, hier ist dein süßer kleiner Kitzler. Mnnn, er ist so klein und schön. Er wird wachsen. Spiele viel damit. Ich mache es und er wächst. Er lachte. Wasche ihn jedes Mal gründlich, wenn er duscht. Ich werde daran lutschen und vielleicht wird es dadurch wachsen. Du solltest Betsy beibringen, daran zu saugen, während du an ihrer saugst.
Ich schauderte bei dem Gedanken, dann weinte ich, als seine Lippen meinen Kitzler fanden und er hart daran saugte. Ihre Wangen krümmten sich beim Saugen nach innen und außen und lösten den Druck immer wieder. Endlich spielte seine Zunge. Ich fuhr gerne mit meinem schlüpfrigen Finger darüber, aber ihre Lippen und ihre Zunge waren viel besser. Er hielt mich direkt am Rand. Ich beuge mich über seinen Mund, aber er zieht sich zurück und streckt seinen Mund heraus. Ich wurde fast verrückt, ich wollte es so sehr.
Geduld, Kleine, erinnerst du dich, was ich gesagt habe? Ich möchte, dass du vor Verlangen verrückt wirst, wenn du endlich ejakulierst Ohhh, deine kleine Muschimitte ist so rosa und wunderschön, sie ist wie eine kleine rosa Rose. Hast du dich im Spiegel angesehen? ? Ich nickte. So rosa und weich. Mnn, ich muss deine Mitte schmecken.
Sein Kopf fiel leicht und seine Zunge kam heraus. Er starrte mich an, um zu sehen, ob ich ihn beobachtete. Wie konnte ich nicht zusehen? Ich zuckte zusammen, als seine Zunge mich berührte. Ich hatte das Gefühl, es hat mich geschockt. Sie drückte ihre Zunge flach und fuhr an meiner Fotze entlang, schaukelte meinen Kitzler am oberen Ende des Aufwärtshubs und gab mir Gefühle, die über alles hinausgingen, was ich je erlebt hatte. Mein Verstand drehte sich, mein Körper fühlte, wie mich Tausende wundervoller Nadeln gleichzeitig durchbohrten.
Oh, du bist so lecker, deine Muschi tropft fast. Ich werde das auch lieben. Sagte er, als ich spürte, wie seine Zunge unter meiner Katze hervorglitt. Es fühlte sich an wie etwas, das ich noch nie in meinem Leben gefühlt hatte. Seine heiße nasse Zunge bewegte sich wiederholt auf und ab in meinem Schlitz. Aufregung über Aufregung überflutete meinen Körper. Er bewegte seine Zunge wieder nach unten und ich spürte, wie er sich ein wenig nach innen drückte.
Ich schrie, als er seine Zunge zeigte und sie langsam in mich gleiten ließ. Er wackelte ein wenig daran und drückte es sanft hinein. Sein heißer Atem schien meine Muschi in Brand zu setzen. Meine Nägel bissen in das Laken. Ich drückte meine Hüften nach oben und seine Zunge glitt ein wenig tiefer in mich hinein. Er drückte und versuchte, tiefer zu gehen. Seine Zunge war groß und meine Katze war sehr klein. Ich spürte, wie seine Lippen über meine Fotze kamen und sie bedeckten. Ich schrie und hörte sie stöhnen, als sie hart an der Öffnung saugte. Es saugte mein Wasser Gott, mein eigener Bruder. Ich wollte ihm dasselbe antun.
Ich zuckte zusammen, als er seine Zunge bewegte und meinen Finger langsam in meine Katze gleiten ließ. Er zog sich ein wenig zurück und seine Lippen waren feucht. Ich streckte sie weit, zog meine Schamlippen und schaute hinein.
Du ungezogenes Mädchen, du bist keine Jungfrau. Ich kann dein Jungfernhäutchen nicht sehen. Ich wette, du steckst etwas hinein, oder? Ich mache dir keine Vorwürfe, ich habe dasselbe getan. Ich möchte meine Zunge herausstrecken tiefer, ich werde dich ein wenig dehnen, aber wenn es wehtut, halte mich auf. Sagte er, als er seinen Finger in mich gleiten ließ. Es fühlte sich großartig an, hineinzuschlüpfen. Ich stöhnte.
Ich will dir nicht weh tun, dehne deine süße kleine Fotze einfach ein bisschen mehr, damit ich meine Zunge tiefer in dich stecken kann. Ich liebe es, das zu tun. Ich kann meine Zunge so weit wie möglich in Dottie stecken. Muschi schmeckt so süß. Du magst es auch. Ich liebe es wirklich, wenn deine Zunge mich fickt. Uns Ich möchte, dass sie mitmacht und sie deine süße Fotze küssen lässt. Willst du, dass Dottie dich küsst und an deiner Fotze lutscht? Er lächelte mich an.
Wird sie es wollen? fragte ich, ohne es wirklich zu wissen. Er lachte nur. Ich war lästig, kleine Schwester, rannte immer herum, warf mich immer raus. Dottie war wunderschön, sie war eine Cheerleaderin, sie war so cool, so kultiviert und sah viel älter aus als ich.
Ich hielt den Atem an, als der Nebel vorsichtig einen weiteren Finger in mich gleiten ließ. Er breitete sie langsam aus und öffnete mich. Er ging hinüber und führte mit seiner anderen Hand seinen dritten Finger in mich ein und spreizte meine Fotze immer mehr. Es tat nicht weh, es fühlte sich nur komisch an. Ich konnte fühlen, wie er zog, und ich konnte sehen, dass seine Hände jetzt leicht auseinander waren und seine zwei Finger auf der einen Seite und eine Seite auf der anderen, mich in zwei Teile rissen.
Verdammt, du bist so hübsch da drin. So pink. Ich kann deutlich die Rückseite deiner kleinen Fotze sehen, Schatz, sie ist wunderschön. So hübsch und ‚Katzenrosa‘. Hier, jetzt denke ich, ich kann meine Zunge reinstecken. Bist du bereit, Kobold? Er wartete nicht auf meine Antwort. Er beugte sich vor und seine Zunge glitt heraus, lang und spitz. Er zog seine Finger aus dem Weg und drückte in die Öffnung. Es schien mich auszufüllen. Ich rief aus, dass es sich so großartig anfühlte. Er drückte nach unten und trieb seine Zunge tiefer in mich. Es regte sich in mir und ich schrie vor Freude auf. Er hat es wiederholt rein und raus geschoben, ich denke, deshalb wurde es ein Zungenfluch genannt. Lieber Bruder, sein Mund ist auf meiner Katze, seine Zunge ist in mir. Sprache fickt mich. ICH Er kicherte und führte seine Zunge noch tiefer ein. Ich schloss meine Augen und ließ die fantastischen Gefühle meinen Körper durchfluten.
Seine Lippen bedeckten meine Fotze und saugten, während er seine Zunge rein und raus schob. Meine Gedanken kehrten zu Betsy und ihrer süßen, wunderschönen Fotze zurück, als die Zunge meiner geliebten Schwester in mir vergraben war. Ich fragte mich, ob ich Betsy das antun könnte, würde sie wollen, dass ich es tue? Ich könnte definitiv lernen. Wir hatten nie etwas anderes als Französisch miteinander gemacht, aber wir waren immer wieder hingerissen von feurigem Französisch. Wir hatten noch nicht einmal mit den Brüsten des anderen gespielt. Ich werde es auf jeden Fall versuchen. Ich hatte deine süße Fotze schon oft gesehen, wir haben uns gegenseitig genau in die Fotzen geschaut, aber das war es auch schon. Ihre Brüste waren etwas größer als meine, ihre Muschi war wunderschön. Er sagte, meiner sei auch schön. Er war interessiert, da war ich mir sicher.
Ich stöhnte, als der Nebel kurzzeitig ihre Zunge herausglitt und meinen Kitzler schüttelte. Gott, es war so hart und es tat so weh. Ich habe es vor Jahren gefunden und ich liebte es zu streicheln und zu streicheln. Zuerst habe ich alles in Sichtweite gerieben, das Treppengeländer, mein Kissen und Plüschtiere. Dann, eines Tages, steckte ich meinen Finger in meine Teenager-Schlitze und es wurde nass und rutschig. Ich hob ihn etwas an und hatte ein tolles Gefühl, als er über meinen Kitzler fuhr. Ich versuchte es immer mehr damit. Ich lernte zu schrubben und probierte alle möglichen Gleitmittel aus, um es richtig glatt zu machen, bis meine natürlichen Säfte flossen.
Meine Mutter hat mich eines Tages beim Masturbieren erwischt und mit mir ein kleines Gespräch geführt, in dem sie sagte, dass es in Ordnung sei, aber mach es einfach privat und es ist absolut nichts falsch daran, mich zu reiben. Trotzdem hat er mich gewarnt, mir Sachen in Arsch und Arsch zu stecken.
Als ich ein paar Jahre später in den Unterwäscheschubladen meiner Mutter wühlte, fand ich mehrere Vibratoren in verschiedenen Größen. Ich habe sogar eine gegen meine Katze ausprobiert und sie hat es fast geschafft, ohne mich zu stechen. Ich habe so etwas nie gekannt. Ich habe es mir oft ausgeliehen, während er weg war, und es immer sauber gemacht und genau so zurückgelegt, wie ich es vorgefunden habe. Ich hatte nie den Mut, es meiner Katze einzupflanzen.
Wenn meine Mutter es eines Tages herausfände, würde sie nichts darüber sagen. Hat er es wirklich in der Fotze benutzt? Ich habe auch nie daran gedacht, dass er masturbiert, aber wenn er es getan hat, sollte er es tun. Wild Wusste mein Vater, dass er sie hatte?
Ich stöhnte laut, als Sis‘ Zunge wieder in mich glitt und sie hart an meiner Muschi saugte. Mir wurde immer heißer und heißer. Ich spürte, wie sein nasser Finger an meinem Arsch spielte und drückte ihn dann hinein. Gott, das ist so ein tolles Gefühl. Seine Lippen bewegten sich nach oben und er saugte an meiner Klitoris und fing an, immer wieder mit seiner Zunge zu schnippen. Sein Finger glitt tief in meinen Arsch und es fühlte sich großartig an.
Ich fing an zu weinen, zu stöhnen und im Bett zu verschmelzen. Eine Hand hielt meinen Arsch, während die andere in mein Arschloch rein und raus ging. Seine Zunge fuhr über meinen harten kleinen Kitzler und seine Lippen saugten hart daran. Er blieb bei mir und seine zitternde Zunge schüttelte meinen Kitzler härter und schneller. Ich packte seinen Kopf und drückte ihn fest gegen meinen Körper, während meine Leidenschaft jedes Gramm meines Körpers auszufüllen schien.
Ich schrie immer wieder, als ich den Höhepunkt erreichte, ankam, explodierte. Seine Lippen und seine Zunge peitschten meine harte Klitoris und sein fantastischer Finger ging in meinen Arsch hinein und wieder heraus, eine überwältigende Reihe von Emotionen, die völlig neu für mich waren. Die Empfindungen schienen mich völlig zu überwältigen. Ich hätte nie gedacht, dass ein Höhepunkt so außergewöhnlich intensiv sein kann, aber ich hatte noch nie zuvor eine Schnauze an meiner Klitoris und einen in meinem Rücken vergrabenen Finger, der auch rein und raus geschoben wurde. Ich weiß nicht, wie viele tolle Höhepunkte es mir gebracht hat. Es war, als würde ich ohne Pause von einem zum anderen gehen. Es saugte und züngelte mich heraus, bis es schließlich schwarz wurde, als meine großartige Welt um mich herum mit Millionen von wunderschönen Farben explodierte.
Ich kam zu ihr, während ich mein Gesicht mit einem kalten Waschlappen wusch. Ich schaffte es zu lächeln. Ich glaube, ich war überwältigt von all den wundervollen Gefühlen, die es mir gab. Eine dünne Schweißschicht bedeckte meinen ganzen Körper.
Er lächelte mich an und küsste leicht meine Lippen. Nun, es gab keinen Zweifel, dass es dir gefallen hat, kleiner Mist
Ich nickte nur und küsste ihn. Gott, ich hatte keine Ahnung, dass sich eine Ejakulation so anfühlen kann.
Ihre erste Begegnung mit jemandem kann wirklich etwas sein, das Sie nie vergessen werden. Ich wäre fast mit Ihnen gegangen. Obwohl er seine Schwestern verspottete, sagten mir seine Augen, dass er mich wirklich liebte.
Ich schaffte es, ihn zu küssen, bevor er erschöpft zurückkam. Gott, das war mehr als großartig. Ich hätte nie gedacht, dass es so großartig sein könnte. Ich konnte nicht aufhören. Die Zunge an meiner Klitoris war das erstaunlichste Gefühl, das ich je hatte. Ich rieb meine Klitoris, aber es war einfach darüber hinaus. ein Klitoris-Höhepunkt Ich lachte über die Alliteration, die ich versehentlich zusammengesetzt hatte.
Er streichelte sanft meinen Körper, während ich heilte. Haben Sie und Dottie Sex zusammen? Ich habe Sie beide in Ihrem Zimmer kichern und lachen hören, aber ich wusste nicht, dass Sie es tun? Sie haben es zusammen gemacht. Ich schaffte es endlich herauszukommen, immer noch kurzatmig.
Er lachte. Nun, wir machen keine Werbung. Normalerweise küssen, streicheln, wärmen wir uns und warten, bis alle denken, dass alle schlafen, dann lieben wir uns. Wir müssen immer noch ruhig sein. Wir haben es ein paar Mal bei ihr gemacht, als niemand war war zu Hause. Wir waren zu Hause und konnten wirklich aufhören. Gott, sie stöhnt wirklich, wenn sie wirklich loslässt und schreit. Ich auch
Für einen Moment lag ich regungslos da. Du willst, dass er sich uns anschließt? Wirklich? Du machst doch nicht nur Witze, oder? fragte ich, nicht wirklich glaubend, dass er es ernst meinte, ungläubig.
Wenn ich Dottie erzähle, dass wir es mit dir geschafft haben, bin ich sicher, dass sie sich uns anschließen möchte. Wir haben uns nur miteinander geliebt, nur wir beide, nicht mit anderen Mädchen. Wir haben entdeckt, dass wir uns mögen, und haben angefangen, uns zu küssen und herumfühlen. Wir gingen vom Zungenküssen zum Küssen der Brüste des anderen über. Die Muschi war nur einen Schritt davon entfernt. Es war so großartig. Wir gehen beide mit Jungs, aber keiner von uns lässt sich von ihnen ficken. Wir schaffen es, zusammen zu kommen, wenn Wir wollen wirklich ejakulieren. Wir haben es sogar eines Abends im Fitnessstudio gemacht, als alle anderen weg waren. Der Gedanke, dass unser Trainer uns erwischen könnte, machte ihn heißer. Wir bekommen Blicke von ihm. Dottie und ich mit ihm. Wir machen ein bisschen Spaß ; lass ihn uns einen Moment nackt sehen, dann decke ihn zu. Du kannst ihn fast sabbern sehen Er lachte.
Ich lag im Bett, die Hände meiner Schwester streichelten langsam meinen müden Körper. Ich betrachtete ihren schönen nackten Körper und dachte, dass Dottie und meine schöne Schwester Liebe machten und mich vielleicht an ihrer Seite haben wollten, eine wunderbare Erregung lief mir den Rücken hinunter. Gott, meine Schwester und Dottie, die hinreißende Cheerleaderin, die Sex mit meinem kleinen Ich haben wollte. ‚Fan-verdammt-lecker‘
Es war Morgen und ich wachte auf und fühlte mich wie auf dem Dach der Welt. Ich drehte plötzlich meinen Kopf und erinnerte mich, wo ich war, und der Kopf meiner sexy Schwester war Zentimeter von meinem entfernt. Wir verbrachten die Nacht zusammen in seinem großen Bett. Das Laken war heruntergerutscht und enthüllte ihre wunderschönen birnenförmigen Brüste. Ich erinnerte mich daran, wie wir beide nackt geschlafen hatten, sie an meinen Körper gepresst, ihre engen Brüste auf meinem Rücken gespürt, ihr Arm um mich geschlungen und meine Brust umklammert.
Erinnerungen an unser Liebesspiel wurden wieder lebendig und meine Muschi zappelte. Ich dachte an unsere gemeinsame Dusche und Tage später daran, ihre Brüste zu küssen, als sie sich zurückzog, während ich an ihren Brüsten saugte. Dann ist das unglaubliche Gefühl, dass er mich liebt, meine Muschi zu küssen und zu lutschen, bis sie vor Lust explodiert. Meine Fotze kribbelt, wenn ich mich an die erotische Zeit erinnere, die wir genossen haben.
Ich bückte mich und küsste leicht ihre Brustwarze. Er bewegte sich nicht. Ich öffnete meinen Mund und saugte etwas fester an der schönen Brustwarze mit dem geschwollenen geschwollenen Warzenhof. Es hatte einen tollen Geschmack. Ich saugte immer wieder langsam ein. Es begann sich zu verhärten und zu verhärten. Ich schwang meine Zunge herum und langte nach unten und fuhr langsam mit meinem Finger über meinen Schlitz, er war nass. Meine Klitoris verhärtete sich schnell und pochte.
Mnnn, das ist eine großartige Möglichkeit, mich aufzuwärmen und gleichzeitig aufzuwecken Sagte er und streichelte emotional mein Haar. Ich stand auf und küsste seine Lippen; Er glitt mit seiner Zunge über meine Lippen und fühlte sie nach innen. Wir küssten uns eine Weile, die Körper aneinander gepresst. Ich umfasste ihre wunderbaren Brüste.
Mnnnn, ich kann mich sehr schnell daran gewöhnen. Er drückte mich: Schade, dass wir das nicht immer können. Komm, lass uns zusammen sexy duschen. Wir müssen uns keine Sorgen machen, dass jemand zu uns kommt. OK?
Ich war unbeschreiblich begeistert. Wir rollten aus dem Bett und rannten fast ins Badezimmer und stiegen unter die Dusche. Heute gab es keine Entschuldigung. Wir haben uns geküsst, umarmt und geküsst. Wir machen uns verrückt, wir küssen uns, wir pressen unsere Körper aneinander. Ich saugte an ihren wunderschönen nassen nackten Titten. An meinem hat er auch gelutscht, das war zu heiß. Unsere frechen Finger glitten in Fotzen und Ärsche, verweilten, glitten vernünftig auf und ab und hinein. Wir hatten einen großartigen Höhepunkt, als wir uns unter Wasser berührten. Es war toll, als ihr schlüpfriger Körper meinen, meinen Finger berührte.
Wir dehydrierten uns gegenseitig und schworen uns, öfter zusammen zu duschen. Wir trugen Shorts und T-Shirts mit Kichern und Pferdespielen. Erholt und erholt frühstückten wir gemeinsam und ließen uns ausgiebig stärken. Wir hatten beide Hunger
Nach dem Frühstück rief Schwester Dottie an und lud sie hierher ein, sagte ihr aber nichts von meiner Anwesenheit. Dottie kam ungefähr eine Stunde später an, und sie schien nicht sehr erfreut zu sein, mich mit Schwester in ihrem Arbeitszimmer zu sehen. Ich betrachtete ihren sexy Körper und dachte, dass die beiden sich liebten. Verdammt, sie war wunderschön und sie hatte auch einen wirklich sexy Körper.
Dottie, wirst du nicht glauben, was wir getan haben? Sagte Schwester glücklich, als Dottie mich ansah, als ob sie wollte, dass ich einfach verschwinde.
Wahrscheinlich nicht. Was macht dich so glücklich? Er fragte ein wenig beleidigt, dass ich noch da sei.
Versprichst du, dass du es nie verraten wirst? Fragte ihn der Nebel. Dottie nickte und sagte, sie habe es versprochen. Nun, wir haben uns geliebt und diese kleine Schwester ist eine ziemlich gute Liebhaberin. Sie ist nicht so gut wie du, aber ich denke, sie lernt schnell. Interessiert?
Wow, das ist schweres Zeug. Habt ihr beide es zusammen geschafft? Tess, bist du sicher, dass du dafür bereit bist? fragte er, aber seine Augen griffen nach meinem Körper und sagten mir, dass sein Interesse an mir definitiv schnell begann.
Nun, der Nebel hatte damit sicherlich kein Problem Ich kicherte. Dies brachte beide zum Lachen und sorgte für Stimmung.
Hey, denk daran, dass wir in seinem Alter waren, als wir anfingen, miteinander Liebe zu machen. sagte Nebel. Möchtest du sehen, was für einen süßen Körper sie hat? Ihre Muschi ist so süß und jungfräulich. Nun, sie ist eigentlich immer noch keine Jungfrau, aber ihre Muschi sieht genauso aus wie sie. Sie hat Finger und Gott weiß was noch in deiner süßen kleinen Fotze Komm schon, Tess, zeig es ihr.
Ich bin etwas schüchtern, warum ziehst du mich nicht aus? sagte ich, als wollte ich deine Hände auf mir spüren. Ich könnte mich für Dottie auf einen Schlag ausziehen, aber warum sollte ich auf die liebevollen Liebkosungen meiner schönen Schwester verzichten? Ich bat ihn auch, mich vor Dottie auszuziehen. Dieser Gedanke schien viel schlimmer.
Der Nebel stand auf und zog mich dorthin. Er küsste mich und seine Zunge fuhr in meinen Mund. Wir küssten uns ein paar Minuten lang, während Dottie zusah, wie ich Schwesterns Brüste streichelte und hielt. Schließlich drehte er mich zu Dottie und zog langsam mein Oberteil aus.
Dottie saß auf der Sofakante und beobachtete meine schönen braunen Augen, die meine nackten jungen Brüste studierten. Mist streichelte mich von hinten, streichelte meine Brüste und kniff meine Brustwarzen und rollte sie, bis ich eine Erektion bekam und von seiner Berührung prickelte. Er hockte sich hinter mich, knöpfte meine Shorts auf und neckte Dottie langsam, dann ließ er sie meinen Körper hinuntergleiten. Er zögerte, als wollten sie meine Muschi reinigen. Dotties wunderschöne Augen waren auf den verborgenen Schatz gerichtet.
Nun, weide deine Augen an dieser süßen kleinen Katze. Sie sagte, sie habe Dottie meinen Schlitz gezeigt, als sie meine Shorts und mein Höschen herunterrutschte. Dottie leckte sich unbewusst die Lippen und ihre Augen fixierten meine Katze. Fog zog meine Shorts und mein Höschen aus und ich zog sie aus und mit einer Berührung ihrer Hände spreizte ich meine Beine und überließ es Dottie, sich besser um meine Katze zu kümmern. Ich war stolz darauf und drehte meine Hüften ein wenig zu ihm.
Wow, du hast eine wunderschöne Fotze Tess. Du hast auch einen netten kleinen Körper. Wenn du vollere und vollere Brüste bekommst, wirst du genauso heiß sein wie deine Schwester oder deine Mutter. Ich wette, du wirst auch große Brüste haben, genau wie die deiner Mutter. Sie hat wirklich schöne Brüste. Die deiner Schwester. Und sie wächst immer noch ein bisschen. Komm her, damit ich dich näher sehen kann, süßes Ding Dottie sagte, ihre Stimme sei jetzt etwas heiser. Ich bemerkte, dass er seine Beine zusammendrückte.
Ich war sehr aufgeregt, dass er meinen Körper mochte und sich um ihn kümmerte. Ich war schon immer der Anhängsel gewesen, den sie immer loswerden wollten. Jetzt stand ich völlig nackt vor ihm und beide kümmerten sich sehr interessiert um mich – meinen Körper. Es jagte mir einen köstlichen Schauer über den Rücken.
Ich rückte etwas näher an ihn heran und stand ein paar Meter von ihm entfernt. Er sah meinen Körper an und fuhr mit seinen Händen an meinen Seiten auf und ab. Gänsehaut am ganzen Körper und beide lachten.
Es dauert nicht lange, ihn aufzuregen, oder? Dottie lachte und beugte sich vor und küsste meine Brust. Seine Zunge kam heraus und er leckte meine Brust und Nippel. Er tippte leicht auf meine Brustwarze und dann nahm er sie in seinen Mund und saugte daran. Ihre ältere Schwester hatte sich verhärtet und daran gelutscht, und sie schien sogar noch größer geworden zu sein. Meine Brüste waren auch voller und sahen immer fester und voller aus, wie damals, als Betsy und ich uns küssten.
Ich spürte, wie seine Hand an meiner Muschischale zwischen meinen Schenkeln hinunter glitt. Ich öffnete meine Beine weiter für ihn. Seine Finger bewegten sich auf meiner Fotze. Ich stöhnte leise. Er schob seinen Finger in meinen Schlitz, griff darunter und drückte ihn auf, öffnete mich. Ich wusste, dass ich nass war und jetzt glitt der glitschige Finger mühelos an meiner Muschi entlang. Dotties Zähne nagten an meiner Brustwarze und schickten mir erstaunliche Schockwellen. Er biss etwas fester und ich liebte diesen süßen kleinen Stich.
Ich spürte ihre Hände auf mir und Mist kam hinter mir hervor und drückte ihren wundervollen nackten Körper an meinen. Sie wurde ihrer Kleidung beraubt und drückte ihre warmen Brüste an meinen Rücken. Er küsste meinen Nacken und leckte hinter meinem Ohr. Ohhh, die beiden haben mich echt aufgewärmt.
Warum gehen wir nicht ins Bett und machen es richtig? sagte Nebel.
Dottie trat zurück und nahm ihren glänzenden nassen Finger, führte ihn überrascht an ihren Mund und saugte daran.
Mnn, es ist köstlich. Ich liebe Muschisaft. Ich bin bereit, mit diesem köstlich aussehenden Ding ins Bett zu gehen. Ich möchte mehr von der süßen kleinen Fotze deiner Schwester erkunden. Er stand auf und zog mich zu sich und küsste meine Lippen. Ich küsste sie zurück und spürte, wie ihre festen, prallen Brüste gegen mich drückten. Er musste sich ein wenig bücken, um mich zu küssen. Ich fühlte mich wie eine Million, als dieses schöne alte Mädchen mich küsste und ihre Zunge in meinen Mund fuhr. Ich wehrte mich mit seiner Zunge, saugte und streichelte sie mit meiner Zunge. Sie baten mich, mich ihnen anzuschließen; Sie wollten mich lieben. ICH
Dottie zog sich zurück. Sehr schön. Du küsst gut. Hat dir das deine sexy Schwester beigebracht? fragte er mich lächelnd.
Rate nochmal. Würdest du glauben, dass sie und die kleine Betsy Französisch studiert haben? Der Nebel informierte ihn.
Verdammt, diese Betsy ist ein süßes kleines Ding. Ich wette, sie wäre auch eine heiße Liebhaberin. Ihr zwei geht weiter und küsst euch, bat Dottie. Ich nickte. Er warf mir einen Blick zu, als würde er mir nicht wirklich glauben.
Der Nebel nahm meine Hand und hob mich hoch. Ich dachte, wir würden ins Schlafzimmer gehen, aber er ging den Flur entlang und ins Hauptschlafzimmer. Hey, warum benutzen wir drei nicht ein schönes großes Kingsize-Bett. Mom und Dad haben nichts dagegen. Wir kicherten alle bei dem entzückend unanständigen Gedanken, in ihrem Bett Liebe zu machen.
Der Nebel ging zu Dottie und nahm sie in ihre Arme. Sie küssten sich und ich beobachtete fasziniert, wie Dottie Sis streichelte, und ihre Zungen waren offensichtlich abstoßend, da ihre Münder weit geöffnet waren. Es war so sexy zu sehen, wie sich zwei schöne Mädchen leidenschaftlich küssten. Schwesterhände strichen über Dotties immer noch bekleideten, sexy Körper, streichelten und streichelten ihn. Dotties Hände landeten auf Mists Hintern und sie zog ihre Hüften gegen seine, drückte sie zusammen und drehte sich.
Ich schaute eine Minute lang zu, dann stellte ich mich hinter Dottie und knöpfte ihre Rückenbluse auf, ohne zu fragen. Er senkte seine Hände, damit ich ihn hinüberschieben konnte. Ich öffnete ihren BH und zog ihn weit, dann ließ ich die Träger über ihre Schultern gleiten.
Verdammt, ihr zwei reißt mich in Stücke. Kit, diese kleine Hexe fängt schon an, mich auszurauben. Dottie drehte sich um und sah mich an. Ich ging hinein und nahm den BH und zog ihn langsam nach vorne und von ihren Brüsten.
Mein Mund klappte auf, als ich ihre nackten, schönen, jungen Brüste sah. Sie waren größer und voller als die von Mist und runder. Ich frage mich, ob es D-Körbchen waren, größer als das von Sis, von dem ich wusste, dass es ein C-Körbchen war. Meins war immer noch ein A-Glas, aber sättigend. Ihre Warzenhöfe waren kleiner, aber ihre Brustwarzen waren so lang wie die von Sis. Ich konnte nicht anders und bückte mich und küsste ihre Brustwarze und saugte. Meine Knie wollen abnehmen, es fühlte sich so toll an. Ich griff nach einer Brust, während ich an der Brustwarze saugte, und zog stärker und länger daran, um sie länger zu machen. Ich leckte ihre samtweiche Haut. Ich mochte den Geschmack. Seine Hand wanderte zu meinem Hinterkopf und drückte mich gegen seine duftende Brust. Das Parfüm hüllte mich ein und mir wurde schwindelig.
Wow, diese kleine Dame kennt sich auch mit Brüsten aus. Ich denke, wir werden einen wirklich tollen Tag haben. Hat sie deine Fotze geküsst und geleckt, Kit?
Sohn, nicht wahr? Er lernt auch schnell. Er stimmte natürlich zu. Ich denke, Betsy zu französisch zu machen, fühlte sich für ihn natürlich an. Sie haben sich noch nicht wirklich entdeckt, außer sich zu küssen. Wir werden ihm einige Tricks zeigen zu unterrichten. Betsy, richtig? fragte Mist mit einem Augenzwinkern.
Als ich Dotties Brüste küsste, stellte sich Sis hinter sie und zog ihre Shorts und ihr Höschen aus. Er trat ein wenig zurück und ging hinaus. Ich sah auf seinen Körper und pfiff laut. Sein Körper war großartig. Die Cheerleaderin umarmte ihren Körper und war so muskulös und fit wie nur möglich. Sie war nicht so muskulös wie ihre ältere Schwester, aber ihr Körper könnte die Homepage jedes Männermagazins zieren, abgesehen von ihrem Alter
Sein Bauch war leicht rund. Unter ihren Fotzenfedern war es dicht an der Spitze geschnitten, in einer unglaublich perfekten Herzform. Ihre Unterseite war rasiert, damit keine Haare am unteren Teil ihrer Fotze sichtbar waren, wenn sie beim Cheerleading Akrobatik machte. Es sah sehr glatt aus. Ich vermutete, dass Sis ihn geschnitten und rasiert hatte. Ich liebte den Look und es lief mir das Wasser im Mund zusammen. Ich muss meine Schwester dazu bringen, meine Muschihaare so zu schneiden. Ich hatte gehofft, ich würde versuchen, seine Fotze zu lecken.
Kleine Schwester, wie der Körper meiner Freundin? Sie ist in großartiger Form, nicht wahr? Ich möchte, dass du sie auch probierst. Sie hat die süßeste Fotze und wird richtig nass, wenn wir uns lieben. Ich denke, ihr zwei werdet große Liebhaber füreinander. Mein Herz hüpfte bei diesem Gedanken
Dottie lag auf dem Bett, nahm meine Hand und zog mich zu sich. Er legte mich zurück und ging auf mich zu, um meinen Körper zu küssen. Ich zitterte bei seiner Berührung. Sie war wunderschön. Ihr schulterlanges braunes Haar fiel über mich und streichelte mich. Er streichelte sanft und sanft meinen Körper. Seine Berührung war leicht wie eine Feder. Er nahm meine Brustwarzen zwischen seine Finger und rollte sie, zuerst sanft, dann etwas härter, als sie länger und härter wurden. Er bückte sich und nahm eine Brust in den Mund und saugte und leckte daran. Es fühlte sich großartig an Werden sie mit zunehmendem Alter empfindlicher?
Ich streichelte ihr glänzendes Haar und griff unter sie und drückte ihre wunderschöne Brust, fühlte ihre harte Brustwarze in meiner Handfläche. Gott, es war so ein wunderbares Gefühl, dass er mich liebte. Früher war ich ein dreister Junge, jetzt wollten beide großen Mädchen Sex mit mir haben. Ich stöhnte, als er in meine Brustwarze biss. Der glückselige Schmerz schien direkt zu meiner harten Klitoris zu gehen.
Dottie kam hoch und drückte ihre Brüste gegen mich und rieb ihre harten Nippel an meinen. Verdammt, es fühlte sich großartig an. Sie rieb ihre harten Nippel an meiner Brust, ihre vollen Brüste pressten sich gegen meine Haut. Ich wünschte, ich hätte größere Brüste, um sie gegen ihre zu drücken Ich liebte das Gefühl ihrer warmen, prallen, festen Brüste, die sich gegen meine drückten. Schließlich bewegte er sich nach unten und küsste und leckte meinen Bauch und kam dann zwischen meine Beine.
Ohh, deine Muschi ist wunderschön. Genau wie deine Schwester, als sie in deinem Alter war. Ich habe ihre geleckt und gelutscht und sie war die erste, die Sex mit ihr hatte. Wunderschön, absolut köstlich sagte Dottie, küsste und leckte meine Schenkel und machte mich fast verrückt vor Leidenschaft. Seine Zunge ragt heraus und er fährt leicht an meinem Schlitz entlang, scheitelt mein Haar und läuft an den Lippen entlang. Ich drückte sanft die offene Kammer meiner Muschi nach unten. Ich spreizte meine Hüften, um ihm mehr Platz zu geben. Seine Finger weiteten mich noch mehr und er drückte seine Zunge in mich hinein. Ich stöhnte laut und Mist kam zu mir und beugte sich hinunter, um meine Lippen zu küssen, und ihre Hand glitt über meine schmerzende Brust und umfasste sie.
Ich zitterte, es fühlte sich so wunderbar an, ein gekonntes Paar Lippen auf meiner Katze und die Lippen und Zunge meiner Schwester spielten über meine, als sie meine Brust streichelte. Ich hätte nie gedacht, dass dies möglich ist. Nie in meinem Leben hätte ich gedacht, dass mir das passieren könnte Meine Schwester mundete und eine Hand spielte mit meinen Brüsten und Brustwarzen, zog und rollte sie.
Dort unten wirkte Dotties Zunge mit ihrer Magie in mir. Meine Muschi brannte und ich explodierte, als seine Zunge meinen harten Kitzler schüttelte. Meine Hüften gingen nach oben und rieben an seinem Mund. Ich schrie und schrie vor Freude, als mein Körper wild wurde. Die beiden, die mich liebten, waren noch heißer als nur Schwester, die mich liebte. Sie verdoppelten ihre Anstrengungen und ich erreichte eine lange Reihe von Gipfeln, bis ich sie bat, völlig erschöpft aufzuhören. Diesmal fiel ich nicht in Ohnmacht, aber ich kam näher.
Sie verlangsamten ihren Angriff auf meinen Körper. Dottie zog mit dem Nebel auf meiner anderen Seite ein und ihre Lippen waren immer noch feucht von meinen Muschisäften. Seine Augen glänzten vor Boshaftigkeit.
Nun, Little Bratty One, du hast eine absolut köstliche Fotze. Küss mich und schmecke es auf meinen Lippen. Ich liebe es. Er bückte sich und wir küssten uns. Ich leckte seine Lippen und schmeckte meine Säfte. Ich spürte, wie sich meine Schwester bewegte und ihre Lippen und Zunge sich mit unseren verbanden und wir leckten uns in einem dreifachen Kussrausch. Es ist eine großartige Art, mein erstes Liebesspiel zu beenden, und ich hatte gehofft, dass es nicht mein letzter Sex mit dieser erstaunlichen Freundin von Sis war.
Wir drei küssten und umarmten und streichelten sowohl ihre sexy Körper als auch ihre wunderschönen Brüste. Seine Hände strichen leidenschaftlich über mich. Ich fühlte mich von ihnen sehr geliebt und gewollt, da ihre Körper Druck auf mich ausübten.
Habe ich dir nicht gesagt, dass sie eine frische und köstliche Fotze hat? Schwester sagte, du hättest Dottie geküsst. Schließlich stieg Sis aus dem Bett und ging zum Kleiderschrank meiner Mutter. Hey Liebling, ich möchte, dass wir etwas superheißes probieren, das ich gefunden habe. Du wirst es nie glauben Ich bin mir immer noch nicht sicher, warum sie es hat.
Sie öffnete die Unterwäscheschublade meiner Mutter und griff hinein, fuhr mit ihren Händen unter die Rüschen, sinnliche Unterwäsche ihrer Mutter. Ich schaute es mir ein paar Mal an, probierte sogar einige der sexy Höschen meiner Mutter an und benutzte ihre Vibratoren an mir. Das Höschen war mir zu groß, aber ich fühlte mich seltsam sexy, während ich es trug. Ich rieb sogar meine Fotze und achtete darauf, den Schritt nicht nass zu machen oder schwache Flecken zu hinterlassen.
Wow Schwester sagte, sie habe verschiedene Vibratoren und sogar einige falsche Schwänze herausgeholt. Er gab sie uns und unsere Augen weiteten sich, wir sahen und spürten, wie sie kicherten und lachten. Jetzt ist das Stück Widerstand. Sagte er mit etwas Pomp und zog es hinter sich aus seinem Versteck hervor. Unsere Augen weiteten sich wirklich, als sie einen ziemlich großen, langen Dildo mit einem höschenähnlichen Einsatz aus Vinyl auf der Unterseite zeigte, um den falschen Schwanz festzuhalten.
Oh mein Gott, hat deine Mutter so eine? Warum sollte eine verheiratete Frau so eine haben wollen? fragte Dottie, fühlte den großen, langen Dildo und nahm ihn aus Sis‘ Hand.
Ich weiß nicht, vielleicht spielen er und mein Dad Spielchen und ficken ihn in den Arsch Der Nebel lachte. Ist die Rückkehr Freiwild? Sie lachten vor Lachen.
Ich lachte nicht, mein Kopf schüttelte bei dem Gedanken schockiert zurück. Auf keinen Fall Meine Familie? Verdammt, das war verrückt, aber ich erinnere mich, wie schockiert ich war, als ich zum ersten Mal hörte, wie Puppen hergestellt werden? Meine Eltern würden so etwas Ekelhaftes niemals tun, dachte ich damals
Aber später fand ich heraus, dass sie Sex hatten, daran besteht kein Zweifel. Ich hatte sie ein paar Mal gehört, als ich hätte schlafen sollen, das Quietschen von Bettfedern, das Schlagen von Fleisch auf Fleisch, das Stöhnen und Stöhnen und die langen Seufzer und zitternden Schluchzer meiner Mutter, die ekstatisch gewesen sein könnten. Ich stand im Flur und hörte zu, meine Finger spielten über meine Klitoris und versuchten mir genau vorzustellen, was sie taten. Großartig, ich würde abspritzen und dann wieder ins Bett gehen. Zum Glück wurde ich nie erwischt.
Hey, ich erinnere mich, dass ich dachte, meine Eltern würden so etwas niemals tun, nicht einmal um Babys zu bekommen. Endlich gelang es mir zu lachen. Dottie und Sis lachten mit mir. Ich fühlte einen falschen Schwanz. Es sah aus und fühlte sich an wie echtes Leder, und das Plastik fühlte sich aus irgendeinem Grund warm an. Es hatte sogar blaue Adern an den Seiten, einen großen rotvioletten Kopf und einen Hodensack auf dem Rücken.
Schwester nahm einen falschen Schwanz und steckte ihn in ihren Mund. . Ich hoffe, er hat es das letzte Mal gewaschen, als er es benutzt hat Er fuhr sich mit der Zunge über den Kopf. Ja, es schmeckt nach Plastik Wir haben gelacht. Liebling, willst du, dass ich dich oder mich ficke? Er sagte, er habe das Gerät auf Dottie gerichtet.
Ich weiß nicht, keiner von uns hat es wirklich vermasselt. Du entscheidest, wir können uns abwechseln. Dottie sagte, sie fuhr mit ihrer Hand auf und ab und streichelte den langen Schwanz. Es sah für mich wirklich groß aus und ich dachte, dieses große Ding könnte niemals in eine ihrer Fotzen eindringen
Okay, ich werde es versuchen. Gut, dass das Höschen angepasst werden kann. Wir müssen daran denken, es zu waschen und wieder in die gleiche Größe zu bringen, wenn wir fertig sind. Ich möchte nicht, dass meine Mutter herausfindet, dass wir es benutzt haben Ich kann Ich kann es. Stell dir nicht vor, dass meine Mutter meinem Vater in den Arsch fickt. Wild Aber wofür ist es sonst? Es sieht gebraucht aus, es ist definitiv neu. sagte sie, als sie Latexhöschen anzog. Es hatte verstellbare Klettverschlüsse und wurde gezogen und gezogen, bis es eng an ihren Hüften saß. Wir lachten, als wir sie sahen, schöne Brüste oben und ein langer Schwanz, der von unten herausragte.
Okay, Doll, wo willst du es haben? Ich bin The Big Stud und ich werde deine Scheiße rausholen Mist sagte in einer vernünftigen Nachahmung von Bogart
Woher soll ich das wissen? In der Katze, ehrlich gesagt, kriegst du das nicht in meinen Arsch, niemals Jose Ich werde mich umdrehen und auf die Knie gehen. Du kannst hinter mich gehen viel. in Pornovideos. Hundemode Ich werde deine kleine Schlampe sein. Er lachte. Er drehte sich um und fiel auf Hände und Knie. Der Nebel kam hinter sie und ihr Dildo drückte gegen ihre Fotze und drückte ein wenig. Er wollte nicht hineingehen.
Daddy, schau in den Nachttisch und sieh nach, ob da Gleitmittel, Vaseline, KY-Gelee oder was auch immer ist. Da ist immer etwas drin. Meine Schwester sagte, dass sie ziemlich komisch aussah, wenn sie diesen großen männlichen Schwanz vor sich trug.
Ich öffnete die Schublade und fand einen kleinen Behälter. Woher wusste er, dass immer etwas Gleitmittel in der Schublade war? Ich glaube, er war zu grinsen Ich las das Etikett und hob es hoch, damit sie es sehen konnten. Kannst du es glauben? ‚Anal-Gleitmittel‘ Ich glaube, meine Mutter fickt meinen Vater in den Arsch. Ich öffnete es und nahm etwas in meine Hand und ölte den Dildo ein, dann rieb ich etwas auf Dotties Schamlippen. Ich liebte es, mit meinen glatten Fingern über die gespreizten Schamlippen zu streichen und Gleitmittel aufzutragen. Er streichelte meine Hand und zwinkerte mir zu. Mein Puls ist so hoch
Schwester nahm den Dildo und bewegte Dotties Muschi auf und ab, während ich zusah. Er drückte ein wenig und der große Kopf öffnete seine Lippen weiter, zögerte aber einen Moment.
Wow, das ist wirklich groß. Beruhige dich, Liebes, bleib ruhig und ich werde gegen dich drücken. Lass mich für einen Moment die Arbeit machen. Ooooh, das streckt mich wirklich aus sagte Dottie, ihren Kopf gesenkt und ihren hübschen Hintern ein wenig zurückgezogen.
Ich kam so nah heran und war fasziniert, dass der Stab gegen die leuchtenden Katzenlippen drückte, sie weiter spreizte und dann langsam begann, sich nach innen zu bewegen. Der bauchige Kopf glitt an der schmalen Öffnung vorbei und schnellte dann nach innen. Er atmete erleichtert auf. Ich nahm meinen Finger und fuhr damit um ihre schöne Fotze und verteilte das überschüssige Gleitmittel entlang des Schafts.
Jetzt Liebling, fick mich langsam. Ich muss mich daran gewöhnen. Ich bin mir nicht sicher, mit wie viel von dem Ding ich ficken kann. Das erste Mal für etwas so Großes. Viel größer und länger als mein Vibrator. Beruhige dich bitte? sagte Dottie, sich umsehend.
Das brachte mich zum Nachdenken, und ich legte mich hin und fand einen der schlanken Vibratoren mit einer langen flexiblen Spitze darauf, mit einem kleinen Gummibart und einer holprigen Oberfläche. Es sah ein wenig lächerlich aus, aber es musste für ihren Arsch sein.
Ich öffnete es und es pochte stark. Meine Mutter hat sogar neue Batterien drin. Meine Augen hellten sich auf. Little Sister würde sich dem Spaß anschließen Ich nahm etwas von dem Gleitmittel und rieb es über die gesamte Länge und etwas mehr auf meinen Finger. Ich beobachtete, wie Dotties süßer Arsch nach hinten drückte, was dazu führte, dass der Dildo tiefer in die Muschi glitt. Fasziniert beobachtete ich sie, schüttelte den Kopf und dachte, dass es niemals in ihren Körper eindringen würde. Schließlich steckte ich meinen Finger in sein süßes kleines bräunliches Loch und schmierte Gleitmittel darauf und machte Kreise.
Wow, wir haben einen Neuling, der Winkel kennt. Mnnnn, ja, süße Tess, leg deinen Finger auf meinen Arsch. Ich liebe das. Verdammt, Kit, deine Schwester ist wirklich cool. Wir hätten sie früher in deinem jungen Leben rekrutieren sollen Sie ist ein natürlicher. Dottie antwortete mir mit einem Lächeln. Mein Herz stieg. Ich wurde schließlich von diesem wunderschönen alten Mädchen akzeptiert.
Oh, ja, Liebling, es hat seinen Tiefpunkt erreicht. Gott, das füllt mich aus Warte eine Minute und lass meine Muschi in mir daran gewöhnen. sagte Dottie, als ihr Hintern auf Sis Schenkel traf und der ganze Dildo in ihr war. Ich konnte nicht glauben, dass alles drin war. Ich fragte mich, wie lange ein Dildo oder Vibrator meine Fotze halten könnte. Ich habe einfach die Vibrationen in meiner Klitoris benutzt und es hat mich in die Umlaufbahn geschickt Ich muss definitiv einen der kleineren ausprobieren und sehen, wie tief ich ihn graben kann. Ich wette, Sis und Dottie werden mir helfen, es herauszufinden
Dottie wackelte mit ihrem süßen Arsch, was ein Signal für Sis war, sie zu ficken. Der Nebel sagte nichts; konzentrierte sich darauf, den Dildo langsam rein und raus zu bewegen. Ich konnte sehen, dass er sich Sorgen machte, seinen besten Freund und seine beste Freundin Dottie zu verletzen Ich fuhr mit dem Finger über Dotties kleinen bräunlichen Stern und drückte ihn ein wenig herunter. Ich habe meinen Finger in Sis‘ Arsch gesteckt und bin mir jetzt ziemlich sicher, dass meine Nägel Dottie nicht zerkratzen. Er schlüpfte in sein enges kleines Loch.
Ich liebte das Gefühl ihres warmen Fleisches um meinen Finger. Es war sehr eng. Ich schob sie tiefer und hörte sie stöhnen. Wir liebten ihn beide gleichzeitig. Ich ließ meinen Finger in ihr heißes Rückenrohr gleiten und erkundete ihren wunderschönen Arsch. Ich drückte meinen Finger gegen die Vorderseite ihres Körpers und zu meiner Überraschung konnte ich fühlen, wie der Dildo in die dünnen Membranen ihres Arsches und ihrer Muschi glitt. Wild
Als Schwester Dottie fickte, sah ich zu, wie der Dildo in ihre wunderschöne Fotze glitt und wie sich ihre Schamlippen hinein und heraus bewegten. Als der Dildo herausgeschoben wurde, zog sie ihre geröteten Lippen nach außen, dann wurden sie beim Einwärtshub hineingedrückt. Das kleine saubere Arschloch tat dasselbe für meinen Finger. Ich schob es hinein, so gut ich konnte.
Ich lege meinen Kopf auf ihren geformten Hintern und reibe meine Nase an ihrer weichen Haut. Das wundervolle Aroma des Sex, den sie hervorrief, füllte meine Nasenlöcher. Sie begann, ihren Körper mit jedem Schlag zu bewegen, während der Dildo tiefer in sie glitt. Ich legte mich auf das Bett und hob die wackelige feine Sonde auf und ersetzte sie durch die Gummisonde, während ich meinen Finger herauszog.
Ich schob es langsam hinein und hörte, wie er den Atem anhielt, drei, dann vier Zoll tief in seinen Hintern glitt. Ich habe die Vibrationsfunktion noch nicht eingeschaltet. Ich wollte, dass Sis ihn mit meiner Hilfe richtig heiß macht.
Oh wow, du hast den Tiefpunkt erreicht, Schatz. Es ist ganz einfach Es reibt an meinem Gebärmutterhals und es fühlt sich wirklich gut an. Jetzt fick mich langsam, lass mich mich an das Gefühl gewöhnen, das tief in mir zu haben. Es ist größer und größer als Mein Vibrator und es ist etwas gewöhnungsbedürftig.
Wow, wenn das nach Ficken klingt Ich bin immer noch nicht bereit für einen Typen, der mich fickt. Ich werde eine Weile warten. Ich bin wie du Kit, ich möchte nicht schwanger werden oder erwischt werden. irgendetwas. Ich werde es ein paar Jahre aufschieben. Aber ich denke, wir sollten uns definitiv eines davon zulegen. Ohh, ja, Baby, so
Dottie stöhnte laut, weil Sis einen erotischen Teil ihrer Muschi getroffen haben musste. Mnn, ja, ich liebe das Ding. Frag deine Mutter, wo wir so eins bekommen können Ohhh, ja Baby, fick es jetzt langsam. Ich gewöhne mich daran. Deine kleine Schwester hatte etwas in meinem Arsch und don ‚ Ich glaube nicht, dass ich ihren Finger hatte, das fühlt sich so sexy an, Tess.
Ich sah Schwester an, lächelte sie an, beugte mich hinunter und küsste ihre Lippen, dann ging ich ein bisschen hinunter, um an ihren Brüsten zu saugen und zu lecken. Ihre Brustwarzen waren lang und hart von ihrer Erregung. Ich fragte mich, ob ihm die Sohle des Dildos Vergnügen bereitete, ich bemerkte kleine Noppen an der Sohle oder es war der Gedanke, dass er seine wunderschöne Freundin bumste. Ich passte meinen Tritt auf Dotties Hintern an, um mit den langsamen, stetigen, tiefen Tritten des Nebels übereinzustimmen. Ich liebte es, Schwestern dabei zuzusehen, wie sie ihren süßen, muskulösen Arsch drückte und bewegte. Es war eine tolle Szene, in der Sis sie von hinten fickt und die Analsonde rein und raus geht.
Dottie fing an zu stöhnen und wackelte mit ihrem süßen Hintern, während sie sich aufwärmte. Ich bewegte mich ein wenig und griff mit meiner freien Hand nach unten und fing an, ihre Fotze zu reiben. Es dauerte nur ein oder zwei Züge, bis ich ihre sehr enge Klitoris fand und ihr Atem mir sagte, dass sie es liebte. Ich streichelte ihn langsam, bis er zunächst lauter stöhnte. Mit einer schnellen Bewegung kam ich zurück und schaltete den Vibrator ein, dann wanderte meine Hand zu ihrer Klitoris. Als er sich dem Höhepunkt näherte, ging sein Kopf zurück und sein Körper wurde angespannt. Ihre Schwester sah das auch, und ihre Hüften drückten hart, bis ihre Hüften gegen Dotties köstlichen Hintern schlugen, und dieses Geräusch und Stöhnen erfüllte den Raum. Immer schneller pumpte ich den vibrierenden Dildo in ihren Arsch.
Dotties Körper lehnte sich nach vorne, ihr Kopf sank und sie schrie, als wir beide sie zu einem großartigen Höhepunkt brachten. Mein Gesicht war nah an ihrem Arsch und ich beobachtete, wie sich ihre Muschi- und Arschmuskeln um die beiden Eindringlinge zusammenzogen. Mein Finger flog über ihre harte Klitoris und fügte Ekstase hinzu. Ich glaube, er erlebte zwei lange Schluchzer, Höhepunkte des Stöhnens, bevor er uns sagte, wir sollten aufhören. Ich schaltete den Vibrator aus und zog ihn langsam aus ihrem schönen Arsch. Der Nebel zog sich zurück und der leuchtende Dildo tauchte auf.
Wow, das war großartig ihr zwei. Jetzt weiß ich, wie es sich anfühlt, gefickt zu werden. Atemlos. Das war verrückt. Und du, sexy kleine Tess; es war ein genialer Schachzug, diesen Vibrator in meinen Arsch zu schieben. Wir werden uns auch so einen zulegen müssen Verdammt, wir können eine Menge Spaß haben, nur drei Mom kommt erst um 18 Uhr nach Hause und Daddy ist in ungefähr 30 Minuten. Ihr zwei. Wir können jeden Tag nach der Schule kommen und eine tolle Zeit haben, bevor sie nach Hause kommen. Aber wisst ihr, was ich gerade tun möchte? Dottie sagte, sie habe sich auf die Seite gedreht und ihre Arme nach mir ausgestreckt.
Oh oh, kleine Schwester, ich glaube, sie will dich. Ich kenne diesen Blick, sie mag mehr als eine Ejakulation. Sis sagte, sie streckte die Hand aus und gab mir einen lustigen Schlag in den Arsch.
Ich war unbeschreiblich aufgeregt. Ich schlüpfte in Dotties Arme und er küsste mich und zog mich zu sich. Seine Hände zogen mich hoch und ich glitt auf seinen wunderbaren Körper. Ihre vollen Brüste ließen mich großartig fühlen. Er ließ seine heiße Zunge in meinen Mund gleiten, während er meinen Körper streichelte. Seine Hände gingen zu meinem Arsch und er drückte mich fest gegen seinen Körper.
Er öffnete seine Schenkel und ich saß zwischen ihnen. Sie drehte ihre Hüften und spreizte ihre Hüften weiter. Es gab etwas Druck auf meinen Schultern und ich ging ein bisschen nach unten. Mein Schambein rieb an seinem, dann glitt ich etwas tiefer zu ihm. Ich spürte, wie sich meine Muschi in ihre sehr nasse offene Muschi drückte. Mein enger Muschihügel setzte sich in ihr warmes, nasses Fleisch. Es fühlte sich sehr erotisch an. Er bewegte seine Hüften ein wenig und setzte mich in seine Katze.
Mnn, süßes Baby, ja, ich kann deine Fotzenlippen auf beiden Seiten meiner Klitoris spüren. Bewege deinen Arsch langsam und ficke meine Klitoris. flüsterte Dottie in mein Ohr. Seine Zunge streichelte mein Ohrläppchen.
Ich zitterte fast vor Geilheit. Experimentell drehte ich meine Hüften in kleinen Vorsprüngen und spürte, wie meine Fotze an ihrem nassen Schatz entlang glitt. Er stöhnte leise.
Ohh, ja, diese süße jungfräuliche Fotze fühlt sich so gut an meiner an. Mehr Drücken Sie Ihre Hüften länger. Drehen Sie Ihre Hüften auch ein bisschen mehr. Er seufzte. Ohhh, ja, süßes Baby. Gott, Kit, deine Schwester ist eine großartige Liebhaberin. Ohhhh, verdammt, sie fickt meine Fotze so gut Wir müssen ihr all die schlechten Dinge beibringen, die wir gelernt haben, uns gegenseitig anzutun Ohh, ja, ja, schneller Liebe. Fick meinen Kitzler, Baby, schrie Tess.
Meine Gedanken stiegen, als ich meine Muschi gegen seine drückte. Ich habe Gesten nachgeahmt, die ich in einem verdammten Video von Männern gesehen habe, das ich einmal gesehen habe und von dem meine Familie nichts wusste. Seine heiße Muschi breitete sich weit aus und ich konnte einfach fühlen, wie seine verstopfte Klitoris über meine Schamlippen glitt. Ich konnte mir vorstellen, wie er sich dabei fühlte. Ich wünschte, mein Kitzler wäre länger, damit sie auch über ihre Schamlippen kratzen würde, aber ohne Hilfe. Meine Klitoris war nicht lang genug. Das Reiben fühlte sich großartig an, gab mir aber nicht genug Stimulation. Ich neigte meinen Kopf und küsste ihre Brust und saugte an ihrer Brustwarze. Ich duckte mich schneller und sein Freudenstöhnen erfüllte den Raum.
Ihr Körper versteifte sich, sie schrie und presste ihre Hüften fest gegen meine. Ich biss in ihre Brustwarze, als ich sie hart gegen ihre Muschi und ihren Kitzler drückte. Sie schrie immer wieder ihre Freude heraus und ich spürte eine warme Nässe an meiner Katze, die plötzlich sehr glitschig war. Hat er gepisst? Ich wusste es nicht, aber ich liebte die glitschige Nässe. Meine Muschi glitt über die herrlich glitschige Wunde. Er stieß einen weiteren langen Schrei aus und wich dann zurück. Seine Arme schlangen sich um mich und zogen mich näher zu sich. Seine Brust hob sich beim Atmen. Ich küsste sanft ihre Brüste und saugte sanft an ihren erigierten Nippeln.
Oh mein Gott, das war unglaublich. Meine verdammt süße Fotze war nicht von dieser Welt, Tess. Du hast dich von Bratty Little Sister zu einem vollwertigen Valentine entwickelt. Richtig Kit? Dottie schnappte nach Luft, als sie versuchte, ihre Atmung zu beruhigen.
Ich fühlte mich, als ob ich oben auf der Welt läge. Ich wurde schließlich von zwei schönen alten Mädchen akzeptiert. Ich war drinnen ‚The Brat‘ – nicht mehr der Brat, den du loswerden musst
Als du gekommen bist, wurde deine Muschi richtig rutschig. Ich habe eine Nässe darin gespürt, es hat deine Muschi so rutschig gemacht. sagte ich und wusste nicht, wie ich es ihm sagen sollte. Ich wollte sie nicht in Verlegenheit bringen, wenn sie auf ihren Höhepunkt pinkelte. Sie fingen an zu lachen und ich war überrascht.
Dottie stieß mich weg und grinste mich an. Liebling, ich habe nicht gepinkelt, falls du das denkst. Tu mir einen Gefallen und bücke dich und lecke meine nasse Fotze. Ich glaube, du wirst es leckerer finden. Zumindest findet deine Schwester das Er lächelte mich an und zwinkerte sarkastisch.
Ich sah in den Nebel, und sie grinste und schüttelte den Kopf. Ich rutschte auf dem Bett und brachte mein Gesicht dicht an Dotties ausladende Fotze. Sie war nass und glänzend, ihre inneren und äußeren Lippen waren geschwollen und verdammt rot, und meine Katze rieb an ihrer. In ihrer Vaginalöffnung war eine kleine Pfütze Saft. Ich atmete seinen wunderbaren Duft ein. Dann bückte ich mich und fuhr mit meiner plattgedrückten Zunge über die wunderbar nasse Muschi. Der köstliche Geschmack floss von meiner Zunge. Es ist also wie bei Sis, aber ein bisschen anders. Ich leckte es wieder von unten nach oben auf, verlor mich im Geruch und Geschmack von Dotties intimem Fleisch. Ich habe mit Dottie rumgemacht. Ich sah ihn an und sein Gesicht war eine Mischung aus Freude und Entzücken.
Oh ja, es ist wunderschön. Leck es weiter. Meine Muschi ist noch heiß von deinem Fluch. Er stöhnte.
Ich war einfach zu glücklich, ihre köstliche Fotze zu lecken. Ich würde alles für diese beiden schönen alten Mädchen tun. Ich leckte ihn immer wieder, und ich lutschte und schmeckte seine süßen Säfte. Ich könnte süchtig danach sein, dachte ich mit einem Grinsen. Würden sie mich lassen?
Verdammt, das fühlt sich großartig an, Tess. Du bist ein toller Liebhaber. Ich will dich auch lecken. Ich will wirklich Sex mit deiner süßen Fotze haben, während du mich leckst. Willst du mit mir 69 gehen? «, fragte Dottie.
Meine Kehle war vor Geilheit verstopft. Ich könnte nicht antworten, wenn mein Leben davon abhängen würde. Ich hatte ein bisschen dieses Gefühl, als Betsy und ich uns küssten und wir uns küssten. Aber es war absolut überwältigend, meine Schwester lag neben mir und jetzt wollte Dottie mit mir 69 sein. Ich wusste, was das war Ich schaffte es nur, überrascht den Kopf zu schütteln. Ich öffnete meinen Mund, aber nichts als Keuchen kam heraus.
Ich denke, das bedeutet ein ‚Ja‘ Der Nebel lachte. Er streckte die Hand aus und küsste mich und half mir, mich im Bett umzudrehen. Dottie rollte sich auf den Rücken und legte sich hin und spreizte meine Beine auf beiden Seiten ihres Kopfes. Sein Gesicht war unter meinem Arsch, meine Schenkel weit gespreizt. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen, als ich auf seine ausgestreckte Katze direkt unter mir starre. Der Gedanke daran, dass er unter mir war, sein Gesicht nur wenige Zentimeter von meiner nassen Fotze entfernt, und es kribbelte und brannte in meiner Klitoris.
Ich bückte mich und küsste ihre Hüften und leckte sie. Seine Hände fuhren meinen Arsch hoch und er drückte nach unten und bat mich, meine Katze auf seinem Gesicht zu landen. Ich positionierte meine Beine neu und ließ meine Hüften sinken. Ich stöhnte, als seine Zunge meine Muschi auf und ab glitt. Ich konnte nicht glauben, dass Dottie mit mir Liebe machte und ihre Fotze direkt unter meinen gierigen Lippen war.
Ich zerzauste das spärliche herzförmige Schamhaar und senkte dann meinen Kopf. Sie fühlte mich und öffnete ihre Schenkel weiter für mich, was mir vollen Zugang zu ihrer sehr nassen Muschi ermöglichte. Ich sah eine Bewegung und der Kopf des Nebels war nahe bei mir.
Beruhige dich kleine Schwester, nimm es langsam und ruhig. Das gab es schon immer auf der Welt. Geh es langsam an. Beiße mit deinen Fingern auf ihre Schamlippen. Leg dich auf sie hat mich gecoacht.
Ich legte mein Gewicht auf Dotties wunderschönen Körper. Ihre Brüste leckten meinen Bauch. Es roch toll. Ich habe mich gefragt, welches Parfüm du verwendest. Sie und der entzückende Duft ihrer Muschi umgaben mich, als sie ihre Muschi Zentimeter von meinem Gesicht entfernte. Ich habe gerade geschaut. Schön Katzenlippen waren glatt und schön; Ich weitete sie weiter mit meinen Fingern und starrte auf den weichen rosafarbenen Stern ihrer Vagina. Dort bildete sich nach und nach ein Tropfen ihres Saftes und ihre ganze Muschi war immer noch nass mit Sperma. Ich fing an, es langsam und langsam zu lecken.
Die Säfte waren etwas salzig und sehr lecker. Ich habe noch nie etwas so Sinnliches und Sexuelles erlebt, wie die Fotze eines anderen Mädchens zu lecken. Ich liebte den Geschmack und Geruch von Sis und jetzt Dotties Muschi. Das musste ich unbedingt mit Betsy ausprobieren. Wir haben uns mit den Franzosen aufgewärmt und sind nie weiter gekommen. Jetzt wollte ich ganz mit ihr gehen, Betsys süße Fotze lecken und meine lecken. Aufregung durchflutete meinen Körper bei dem Gedanken, und als Dotties Zunge an meinem Schlitz entlang spielte, glitt sie in meine Katze und schob sie in mich hinein.
Ich leckte Dotties Fotze auf und ab, zappelte dann ein wenig herum und ließ meine Zunge die Mitte finden. Es war heiß und sehr nass. Ich leckte es, dann zeigte ich mit meiner Zunge und ließ es in die Mitte gleiten. Die Berührung seines nassen Fleisches auf meiner Zunge war himmlisch. Ich drückte fester und streckte meine Zunge so weit ich konnte heraus. Ich habe eine ziemlich lange Zunge und kann meine Nasenspitze berühren, zur Freude der einen, zur Abscheu der anderen. Ich rannte ihm entgegen.
Meine Lippen berührten ihre Muschi und ich öffnete sie weit, um die heiße, nasse Öffnung zu schließen. Er stöhnte und ich wusste, dass es ihm gefiel. Ich bewegte meine Zunge hin und her in ihr, während ich langsam daran saugte. Ich war so glücklich, als seine Muschisäfte in meinen Mund flossen. Es war sehr lecker. Ich saugte fester und führte meine Zunge tiefer in ihr samtweiches Fleisch ein. Süße Säfte flossen in meinen Mund. Lecker
Verdammt war das toll Ich freute mich darauf, das mit Betsy auszuprobieren und sie dazu zu bringen, mich auch zu probieren. Wir lagen da und lutschten und küssten uns. Es war der Himmel für mich, eine Fotze zu küssen und zu lutschen, während ich meinen eigenen Sex habe. Kein Wunder, dass ich so viel Geflüster über die 69er gehört habe
Schwesters Gesicht war nah bei meinem und sie küsste meine Wange und flüsterte mir ins Ohr: Erinnere dich an deine Klitoris Sie flüsterte. Ich war so damit beschäftigt, es zu schmecken und meine Zunge tief in ihren schönen Körper zu schieben, dass ich ihre Klitoris vergaß. Meine hatte er bestimmt nicht vergessen, und seine Lippen fanden sie und er saugte daran, zuerst sanft, dann fester. Lust fegte durch meinen Körper und sie bat um Erlösung.
Ich legte meine Finger auf die Katze und zog sie nach oben. Ihre erigierte Klitoris ragte heraus, war rötlich-pink und verlängerte sich mindestens 2,5 cm. Es war größer und größer als Mists oder mein Kleiner. Ich leckte es und sie zitterte und sie hob ihre Hüften zu meinem Mund. Ich legte meine Lippen um ihn und saugte an seinem harten Knubbel. Ich fuhr mit meiner Zunge über die Spitze, was ihn dazu brachte, sich vor Vergnügen zu winden und seine Hüften gegen meine Lippen zu drücken.
Ich versuchte, meine Zunge an der Spitze hin und her zu bewegen, und es machte ihn verrückt. Ich versuchte zu sehen, wie schnell ich meine Zunge auf der harten Klitoris vibrieren lassen konnte und was auch immer ich tat, ich schickte ihn zur Seite und er schrie gegen meine Muschi. Ich packte ihre Hüften und leckte ihren Kitzler, bis ihr Körper hart wurde und sie immer wieder schrie. Dann spürte ich plötzlich, wie die Säfte aus ihrer Muschi strömten. Ich bewegte meine Lippen ein wenig und konnte ihre Klitoris weiter straffen, während sich mein Mund weit gegen die ausgestreckte Muschi öffnete. Ich spürte, wie ein paar Schläge des Katzensaftes in meinen Mund strömten. Sie hatten recht, es war kein Urin. Es hatte einen wunderbar salzig-süßen Geschmack. Er stieß einen letzten Schrei aus und humpelte unter mir. Ich küsste ihre Fotze, aber sie weinte, als sie ihren Kitzler berührte.
Leck jetzt nicht ihre Klitoris. Sie ist direkt nach dem Höhepunkt immer sehr empfindlich. Der Nebel flüsterte mir ins Ohr und biss in mein Ohrläppchen. Es fühlte sich großartig an, weil mir so heiß war. Es dauerte ein paar Minuten, bis Dottie wieder normal wurde, und dann fing sie wieder ernsthaft an, meine Fotze zu küssen. Er schob seinen Finger in mich hinein und bewegte seinen Finger rein und raus, während er mich leckte. Er ging zurück zu meiner Klitoris und fing an zu lecken und zu saugen.
Als er mich liebte, schwappten wundervolle Wogen der Freude durch meinen Körper. Ich spürte, wie ein Finger zwischen meine Arschbacken glitt und sich nach unten bewegte, bis ich mein unteres Loch fand. Sein Finger war nass und er schob ihn sanft in mich hinein. Sein Mund war auf meiner Katze und sein Finger glitt tief in meinen Arsch. Er nahm meinen Kitzler zwischen seine Lippen und fing an, immer und immer wieder rhythmisch rein und raus zu saugen. Dann würde er meinen Kitzler Moment für Moment mit seiner geschickten Zunge schütteln.
Er schob seinen Finger in meine Fotze und rollte ihn hinein und knallte in meine Katze, wo sie noch nie berührt worden war. Vom G-Punkt erfuhr ich erst viel später. Das war der Schlüssel, der mich an den Rand des Abgrunds trieb, und ich schrie vor Enthusiasmus, als sich mein Körper vor reiner Lust verkrampfte. Als ich oben ankam, sah ich Sterne und Millionen bunter Lichter. Seine Lippen saugten, seine Zunge zitterte und seine Finger stießen tief in meine Muschi und meinen Arsch. Mein Höhepunkt schien immer weiter zu gehen. Schließlich brach ich völlig erschöpft zusammen.
Ich war mir bewusst, dass sich der Nebel über meinem Kopf bewegte. Ich schaute, um zu sehen, wie sich der gut eingeölte Dildo dicht an ihren Körper bewegte. Ich grinste und schaffte es, den Kopf in Dotties Muschi zu bekommen. Ich hielt ihren Kopf still, und sie drückte sich an Dottie.
Oh, Gott, ja, Liebling, fick mich, während deine süße Schwester meinen Kitzler leckt. Dotties gedämpfte Stimme kam zwischen meinen Hüften. Ihre Zunge suchte wieder meine Fotze. Ich hob leicht meinen Kopf, um ihren Kitzler zu lecken, als der Dildo hineinglitt und aus.
Aus dem Augenwinkel sah ich eine Bewegung und blickte zur Tür. Meine Augen weiteten sich vor Angst. Dann hörten wir drei ein lautes Keuchen von der Tür. Dort stand unsere Nachbarin von nebenan und die beste Freundin meiner Mutter, Miss Mason, auf ihren schwülen Hüften. Seine großen blauen Augen nahmen das Bild von uns dreien nackt im Bett auf. Ich lag ’69 auf Dottie und hinter Dottie’s Mist war der lange schimmernde Dildo, der große Kopf bereits in der Mitte ihrer ausgedehnten Muschi eingebettet.
Oh mein Gott. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, für euch beide oder für dich, Dottie. Er ist außer Atem. Unsere Herzen sanken. Wir hatten völlig vergessen, dass meine Mutter ihm einen Hausschlüssel gegeben und ihn gebeten hatte, gelegentlich nach uns zu sehen. Wie Schwester mir schon sagte, D-E-A-D, wir sind fertig.
Ich fürchte, ich muss deiner Mutter davon erzählen. Sagte er und schüttelte langsam den Kopf. Sein Gesicht sah sehr düster aus. Wir haben total, total gefickt – totes Fleisch
Miss Mason, Brandi, bitte nicht Bitte? Meine Schwester bettelte, ihre Augen füllten sich mit Tränen, als sie daran dachte, was meine Mutter uns beiden und Dottie antun würde. Er zog den muschifeuchten Dildo aus dem Sexdottie, drehte sich um und rollte sein Gesicht zu Miss Mason. Wir werden alles tun, was du willst, aber bitte sag es ihm nicht. Bitte?
Es muss lächerlich gewesen sein, zu sehen, wie Sis sie bettelnd vor diesem riesigen Dildo anstupst. Miss Masons Augen glitten nach unten, um ihn zu verstehen. Seine Lippe kräuselte sich. Brandi funkelte sie an, ihre vollen Brüste hoben sich, als sie uns drei nackt vor sich sah. Dottie und ich trennten unsere Gesichter, rot vor Verlegenheit, unsere Lippen noch feucht vom Muschisaft.
Irgendetwas? fragte er streng. Alle drei von uns nickten, immer noch schockiert über ihr plötzliches unerwartetes Erscheinen.
Langsam begann sie, ihre Bluse aufzuknöpfen. Ihre prächtigen vollen Brüste wurden enthüllt, bedeckt mit einem Rüschen-BH; Riesige schokoladenbraune Warzenhöfe waren unter dem durchsichtigen Stoff deutlich sichtbar, und die erigierten Brustwarzen, die ihre Spitzen umgaben, waren ebenfalls deutlich sichtbar. Ich erinnere mich, dass meine Mutter ihn einmal als zaftig bezeichnet hat Verdammt, das war es wirklich Meine verwirrten Augen müssen mindestens ein DD gewesen sein, vermutlich pralle Brüste. Sie schob die Bluse und ließ sie auf den Boden fallen. Wir lagen da, völlig betäubt von seinen Bewegungen.
Okay, ich werde darüber nachdenken, aber ich denke trotzdem, dass ich es deiner Mutter sagen sollte. Schließlich benutzt du unsere Lieblingsspielzeuge, die wir miteinander benutzen Sagte sie, als sie nach dem vorderen Haken ihres BHs griff. Ihre großen Brüste ergossen sich, sie waren großartig in ihrer Fülle. Sie hinterließen nur kleine, große, schöne Fleischhaufen, ihre Brustwarzen hart, lang und aufrecht. Sie sahen selbst in unserer verwirrten Angst köstlich aus.
Ich muss es ihm definitiv sagen, oder er wird mir niemals vergeben. Mit einem langsamen Lächeln auf ihren Lippen und einem bösen Glitzern in ihren großen blauen Augen, als sie ihren sexy aussehenden BH fallen ließ, sagte sie und ging hinüber zum Bett. Ihre vollen Brüste hüpften und schwankten, als sie auf uns zuging.
Er knöpfte gerade seine engen Shorts auf, als er die Bettkante erreichte. Er sah uns drei an, die nackt und verwirrt dalagen.
Ihr drei werdet euch alle an schönen, sexy jungen Mädchen erfreuen wollen Er wird es mir nie verzeihen, wenn ich euch drei für mich behalte, richtig?

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert