Polnische Erotikfilme Fett Am Strand

0 Aufrufe
0%


Episode 1
magisches Durcheinander
Ich war einer der seltsamsten heranwachsenden Jungen, die jemals auf dieser Erde gelebt haben. Das war Magie, bis es nach der Pubertät funktionierte. Zu sagen, ich sei attraktiv, wäre nicht allzu weit über meine Vorstellungskraft hinausgegangen. Meine erste Freundin war in der fünften Klasse. Aber deine Freundinnen vor der Pubertät zählen nicht wirklich, oder? Aber mein Leben war ziemlich normal. Ich hatte einen normalen Namen, Mike. Ich lebte mit meiner Mutter und meiner Schwester in einem normalen Vorort von Seattle. Während meine Familie in Nebraska lebte, wurde mein Vater wegen Erpressung festgenommen und zu 5 Jahren Gefängnis verurteilt. Danach zog meine Mutter mit meiner Schwester und mir von Omaha nach Seattle, wo wir jetzt leben.
Ich war 15, als ich meine Gabe zum ersten Mal entdeckte. Und in diesem Sommer verlor ich meine Jungfräulichkeit in einer großen Überraschung. Die erste Freundin, die ich nach meinem Umzug nach Seattle fand, war ein Mädchen in meinem Alter namens Sammy. Sie war ein süßes Mädchen, ungefähr 5?8? mit einem kleinen runden Gesicht, langen blonden Haaren und einem mandelgroßen Gehirn. Ich sage Mandeln anstelle der häufiger verwendeten Erdnüsse, weil es nicht so dumm war, wie er sagte? Ich werde Ihr Gehirn mit einer Erdnuss vergleichen, Paris Hilton. Trotzdem beging niemand den Fehler, ihn für einen Intellektuellen zu halten.
Er wohnte einen Block von mir entfernt, und ich traf ihn eines Tages beim Basketballspielen im Park. Er ging an mir vorbei, zündete sich eine Zigarette an und lächelte mich an. Damals hatte ich niemanden in meinem Alter, mit dem ich reden konnte, außer meinem Freund Michael, der in Omaha lebte und gelegentlich telefonierte, also nutzte ich meine Chance und sagte: Hey?
Es war die einfachste und inspirierendste Art, ein Gespräch zu beginnen. Trotzdem lernte er mit einer Intelligenz, die so niedrig war wie seine eigene, wunderbar, und es war der Beginn einer langjährigen Freundschaft. Tatsächlich habe ich, obwohl ich gerade an der Universität bin, oft Kontakt mit ihm, wenn auch online.
Auf jeden Fall stellte ich mich als Mike vor und wir wurden sehr gute Freunde und er stellte mich den Leuten vor, die mich schließlich in ihre Clique aufnehmen würden. Jedenfalls habe ich eines Nachts bei Brittany meine Jungfräulichkeit an unseren gemeinsamen Freund Sammy verloren. Brittany hatte ein kleines Meeting. Nur Sammy, Jeff (ein weiteres Mitglied unserer Clique), Brittany und ich waren bei ihr zu Hause. Da Brittanys Mutter zu Hause war, waren wir nicht sauer und feierten nicht, dass wir andere Nächte verbringen könnten. Brittanys Mutter verbrachte die meiste Nacht in ihrem Schlafzimmer vor dem Fernseher und lachte. Wir sahen Pearl Harbor, das ich für einen Actionfilm hielt, aber es stellte sich als Frauenfilm heraus und es langweilte mich schnell.
Weil Brittany nicht die reichste Person der Welt ist, sind sie und Jeff in der ?Schnittsitzung? Es gab keinen Platz für mich oder Sammy zum Sitzen oder Liegen, da sie das Bedürfnis verspürten, mit ihm und seinem ganzen Bett aufzuräumen. Bett. Also trennte sich Brittany freundlicherweise von ihrem Freund und ging und kaufte ein paar zusätzliche Decken und Kissen, die sie auf dem Boden ausgelegt hatte, damit Sammy und ich in dieser Nacht schlafen konnten.
Sammy und ich waren sehr enge Freunde. Wir waren noch nie zusammen gewesen, tatsächlich hat er mich abgewiesen, als ich versuchte, mehr als nur mit ihm befreundet zu sein. Aber in dieser Nacht wanderten meine Gedanken, abgesehen von dem Alkoholeinfluss und meiner vorübergehenden Faszination für Teile der Filme, in denen Waffen und Bomben verwendet wurden, zu Sammys spät erblühtem Körper. Ich dachte an ihre kleinen Brustwarzen und betrachtete sie, die leicht aus ihrem lockeren Nachthemd herausragten. Ich dachte an ihren engen Hintern. Ich habe oft ziemlich gut ausgesehen, seit ich sie getroffen habe. Und aus reinem Impuls riskierten wir unsere Freundschaft und sagten: ‚Sammy, mach Liebe mit mir?‘ Ich sagte.
Er sah mich an, nicht überrascht, aber mit einem leeren Ausdruck auf seinem Gesicht. Er setzte sich und legte ein Bein auf mich und zog mich zu sich, sodass wir uns gegenüberstanden. Er beugte sich zu mir und küsste mich.
Es war ein kurzer Kuss. Ihre Lippen waren mit Lipgloss mit Wassermelonengeschmack benetzt. Ich hörte auf ihn zu küssen und sah in seine blauen Augen, die in meine starrten. Ich ziehe meine Hand von ihrer Hüfte, damit ich den BH-Träger spüren kann, und ziehe sie zu mir. Wir teilten einen weiteren Kuss, länger, leidenschaftlicher und emotional erregender. Wir schliefen miteinander, ohne ein Wort zu sagen, keiner von uns wusste so recht, was er als nächstes tun sollte. Ich schaute unaufmerksam auf den Fernseher und beschloss dann, Gold zu kaufen. Ich drehte mich auf meine Seite und zog ihn über seine Schulter. Er drehte bereitwillig sein Gesicht zu mir und drehte sich auf seine Seite. Ich glitt mit meiner Hand unter sein Hemd und glitt langsam nach oben. Er wehrte sich nicht, nachdem er es halb entfernt hatte, also zog ich den Rest über seinen Kopf und er musste seinen Kopf aus dem Halsloch stecken.
Ich versuchte, über die Bettkante von Brittany zu spähen und sah, wie sich Jeffs wuscheliger brauner Kopf langsam bewegte, und mir wurde klar, dass er Brittany immer noch küsste. Als ich zu Sammy zurückkam, saß sie mit gekreuzten Beinen vor mir und war gerade dabei, ihren BH auszuziehen. Ihre attraktiven Brustwarzen waren fast so, wie ich sie mir vorgestellt hatte, weich, zierlich, blass und wunderschön. Ich streckte die Hand aus, um sie zu berühren, und er drehte seinen Kopf zu mir und wartete auf einen weiteren Kuss. Ich küsste sie erneut, dieses Mal leidenschaftlicher, und wirbelte meine Zunge verknotet um ihre herum. Ich setzte meinen Versuch fort, ihre Brüste zu fühlen. Ich streckte die Hand aus und legte eine Hand auf jede ihrer empfindlichen Brustwarzen, fuhr mit meinen Fingern über ihre weiche Haut. Ich fühlte sie für eine Weile, als wir uns wieder küssten, dann legte ich meine Hände um ihre Mitte und legte sie auf ihren Rücken.
Ich verschwendete keine Zeit und bekam, was ich wollte. Ich zog an seiner Pyjamahose und sie glitt leicht über seine Taille. Er hob seine Beine leicht an, damit ich sie ganz anheben konnte. Überraschenderweise bemerkte ich, dass sie kein Höschen trug Trotzdem war es eine angenehme Überraschung. Ich senkte meinen Kopf zu seiner Leistengegend und spreizte seine Beine mit meinen Händen weit. Da das einzige Licht im Raum vom Fernseher kam, musste ich mich hauptsächlich auf Instinkte und Gefühle verlassen. Ich kannte die weibliche Anatomie sehr gut; Immerhin hatte ich einen Computer.
Ich benutzte meine beiden Zeigefinger, um die Katzenlippen zu teilen. Dann fuhr ich fort, meine Zunge in ihr enges Loch zu schieben. Das anfängliche Gefühl des Kontakts zwischen meiner Zunge und ihrer Fotze war unglaublich. Die nasse Scheibe schmierte ihn tiefer in die Muschi, aber plötzlich konnte er nicht mehr weiter. Ich dachte, es wäre das Jungfernhäutchen. Ich wusste, wenn ich nicht als Jungfrau aufs Gymnasium gehen wollte, musste ich diese Hürde nehmen. Ich schwang meine Zunge noch einmal um ihre Fotze herum und achtete darauf, sie zu schmieren, wo immer ich konnte, und streckte meine Zunge heraus.
Ich war mir ziemlich sicher, dass Brittanys Mutter noch wach war. Ich wusste, dass Jeff und Brittany noch auf den Beinen waren. Also flüsterte ich mir ein Gebet zu, laut genug, dass Sammy es hören konnte: Bitte nicht schreien
Damit zog ich alle restlichen Kleidungsstücke aus und rieb meinen erigierten 6-Zoll-Penis auf seine volle Länge. Ich drückte sie zurück auf die Matratze und spreizte gleichzeitig ihre Beine, ich hob mich auf sie und platzierte meinen Schwanz direkt über ihrer Muschi. Ich zögerte eine Minute, dann schob ich meinen Schwanz in ihren Fotzeneingang. Sie wand sich ein wenig, aber sie gewöhnte sich daran, meine Männlichkeit in sich zu spüren. Als er und ich uns wohl fühlten, holte ich tief Luft und drückte meinen Penis tief, wodurch sein Jungfernhäutchen platzte. Dieses Mal, nicht laut, schnappte sie nach Luft und schrie nicht oder erkannte verbal den Schmerz, den sie fühlte. Die Flüssigkeit floss von ihm auf meinen Sack. Wahrscheinlich Blut.
Langsam fing ich an, es rein und raus zu pumpen. Es machte kein Geräusch oder zeigte irgendwelche Anzeichen von Unbehagen, also fing ich an, meine Hüften schneller zu pumpen. Schließlich fing sie an, ihre Hüften zu mir zurückzubringen und machte die Erfahrung noch angenehmer. Denken Sie daran, dass ich Jungfrau bin und denken Sie an Ihr erstes Mal. Jungfrauen halten nicht sehr lange. Ich denke gerne, dass ich ungefähr 10 Minuten gedauert habe, aber es waren wahrscheinlich eher 3 Minuten.
Heißes Sperma schoss aus mir heraus und floss tief in Sammy hinein. Es war Ekstase. Absolute Ekstase. Er beugte immer noch seine Hüften, als ich spürte, wie sein Penis in mir weicher wurde. Es sah nicht so aus, als wäre es leer und ich flüsterte zu mir selbst, wieder laut genug, dass nur Sammy mich hören konnte: Komm schon, Baby, cummm?
Er antwortete fast sofort. Sobald ich diese Worte sagte, war es fast unwirklich zu sehen, wie dicker wasserähnlicher Ausfluss aus ihm erbrach. Sein Sperma tränkte meine Genitalien und die Decken unter uns. Und diesmal war es nicht still. Sie schrie vor Freude, als die heiße Flüssigkeit aus ihrem Körper floss. Als ich zum Bett blickte, traf mein Blick auf Brittany und Jeff, die Seite an Seite lagen und uns anlächelten. Ich distanzierte mich schnell von Sammy und zog eine Decke über uns, als ich mich neben ihn legte.
Wir waren beide außer Atem. Ich war glücklich, überrascht und verwirrt. Ein paar Minuten später, als ich aufstand, um mich im Badezimmer zu putzen, flüsterte Jeff scherzhaft: Was für ein schöner Tiger, da reinzugehen? Auf dem Weg aus Brittanys Schlafzimmertür. Ich ging den Flur hinunter ins Badezimmer und trug nichts als meine Boxershorts. Überraschenderweise kam Brittanys Mutter Cindy, kurz bevor ich ins Badezimmer ging, mit einer Kugel Eiscreme im Mund aus der Ecke.
Er sah mich völlig ungläubig an, seine Augen blickten über meinen ganzen Körper, von meinem Gesicht bis zu meinem Penis, der aus dem vorderen Loch meiner Boxershorts herausragte. Ich glaube, er lächelte, aber es war eher ein Grinsen. Was machst du hier Michael? Er sagte es schmerzhaft.
Anscheinend hatte Brittany ihrer Mutter in dieser Nacht nicht gesagt, dass weder Jeff noch ich kommen würden. Als wir zurückdachten, sagte er uns, wir sollten leise sein, wenn wir zu seinem Haus kamen, was seltsam war, als wir um 20 Uhr dort ankamen, aber ich dachte zu diesem Zeitpunkt an nichts. Cindy und ich hatten nicht gerade eine tolle Beziehung. Weißt du, Cindys Drogenabhängigkeit ist ohne mein Verschulden entstanden, weil ich etwas Unschuldiges getan habe. Aber das ist eine ganz andere Geschichte.
Ich habe Cindy selten gesehen und war nicht allzu verärgert darüber. Sie war eine Schlampe und sie wusste, was ich von ihr dachte. Möchte deine Mutter das hören? Sagte er teuflisch.
Halt die Klappe du Schlampe? Als ich mich fertig machte, zurück in Brittanys Zimmer zu gehen, meine Klamotten zu holen und zu gehen, sagte ich: ‚Du kannst meiner Mutter sagen, was du willst, du Hure. Es ist mir egal?
Er sah mich mit einem noch schlimmeren Lächeln an. Es hat mir ein wenig Angst gemacht. ?Dann lass mich gleich ans Telefon gehen? Er schrie mir hinterher, als ich zu Brittanys Zimmer ging.
leck meinen Schwanz? Ich antwortete.
Wortlos ging ich zurück in Brittanys Zimmer, schnappte mir meine Klamotten und brachte sie zu meinem Hauptziel, dem Badezimmer. Als ich mich fertig umgezogen hatte, klingelte es an der Tür. Ich sagte: Ich bin fertig, ich bin bald draußen.
Schrecklicherweise öffnete sich die Tür, obwohl ich versuchte, eine solche Vorsichtsmaßnahme zu verhindern. Cindy ging über mich hinweg und trug dieselbe Robe wie zuvor. Ich bin verwirrt. Warum geht er ins Badezimmer, von dem er weiß, dass ich bin? Würde es mir weh tun? Ich vermutete. Klagen will er nicht. Aber was wollte er dann? Er kam mit einem etwas vertrauten, leeren Gesichtsausdruck auf mich zu. Er legte seine Hand auf meine Schulter und zwang mich, mich auf die Toilette zu setzen. Ich wusste nicht, was ich zu der Situation sagen sollte. Der letzte Gedanke, der mir durch den Kopf ging, bevor das Letzte passierte, was ich erwartet hatte, war: Oh mein Gott, ich hoffe, das ist keine Lektion?
Das war keine Lektion; stattdessen war es eine mündliche Prüfung. Er ging auf die Knie, knöpfte meine Jeans auf, zog meinen Schwanz heraus und lutschte ihn. Moment mal, schlucken. Denk darüber nach. Brittanys Mutter, die Frau, die mich auf der ganzen Welt am meisten hasste, lutschte an meinem Penis. Oralsex. Ich kann die Überraschung der Situation Ihnen gegenüber gar nicht betonen. Ich konnte kaum verstehen, was los war. Wie ich bereits sagte, war dies das einzige, was ich nie erwartet hatte.
Cindys Zunge wirbelte um meinen Schwanzkopf herum. Es fühlte sich großartig an, aber ich war zu verwirrt, um es voll zu genießen. Er fuhr mit seiner Zunge immer wieder um meinen Schwanz herum, schob meinen Schwanz tiefer und tiefer in seinen Mund. Ich wusste nicht, warum er meinen Schwanz lutschte, ich war verwirrt. Aber ich dachte mir: ?Was? Und ich verschränkte meine Hände hinter meinem Kopf und genoss die Hölle davon.
Cindy hatte ein bestimmtes Erlebnis. Er wirbelte seine Zunge wie ein Experte um meinen Penis herum, während er gleichzeitig seinen Kopf auf und ab schüttelte. Inzwischen hatte er meinen ganzen Penis in seinen Mund genommen. Irgendwann packte ich ihren Kopf und knallte meinen Schwanz in ihre Kehle und lächelte in mich hinein, als ich sah, wie ihre Lippen in meinen Schamhaaren vergraben waren. Sobald ich nickte, wedelte er weiter mit seiner Zunge, die um meinen steinharten Schwanz wirbelte. Ich fühlte, dass ich gleich ejakulieren würde, und dachte daran, ihm zu erzählen, was passiert war. Aber ich habe mich gewehrt. Sperma explodierte aus mir heraus und in ihren Mund. Er versuchte sein Bestes, alles zu schlucken, aber die Menge war zu viel und es lief schließlich aus seinem Mund in mein Bein.
Als er mit mir fertig war und die ganze warme Ejakulation, die vorher in seinem Mund war, geschluckt hatte, fing er an, das Ejakulat zu lecken, das von meinem Bein übrig war, und meine Eier und meinen Schwanz mit seinem Mund zu reinigen. Ich war entzückt, immer noch verwirrt und außerordentlich glücklich. Er stand auf, kam aus dem Badezimmer und ließ mich fassungslos zurück, was gerade passiert war. Trotzdem stand ich auf, zog mich wieder an und schlief für die Nacht wieder bei Sammy ein. Als ich in den Raum zurückkehrte, redeten sie alle. Anscheinend bemerkte keiner von ihnen meine lange Abwesenheit und der Film war bereits zu Ende und sie sahen sich nicht die Wiederholung von Conan O’Brien um 14:00 Uhr an.
Hier geschah etwas Außergewöhnliches. Ich war überrascht, dass Sammy Sex mit mir hatte und wusste nicht einmal, was ich zu Cindy sagen sollte, die meinen Schwanz lutschte. Da war definitiv etwas Außergewöhnliches; Ich wusste nur nicht, was es war. Vielleicht waren es die Nachwirkungen von Alkohol oder etwas ganz anderes. Jeff, hol mir eine Limonade Ich schrie.
Er antwortete: Nimm es selbst, du schläfriges Miststück. Das habe ich von ihm erwartet.
Brittany, hol mir einen Pop und etwas zu essen. Jetzt,? Ich sagte.
Brittany stand schnell aus dem Bett auf, verließ das Zimmer mit einem leeren Gesichtsausdruck und kehrte kurze Zeit später mit einer Tüte Chips und Limonade zurück. Ich dachte, ich wüsste, was los ist. Und ich wollte unbedingt morgen früh etwas ausprobieren. Wirklich gerne.
Ich hoffe euch hat der erste Teil meiner Geschichte gefallen. Ich werde in Kürze ein weiteres Kapitel schreiben, unabhängig davon, was Sie alle darüber denken. Aber wenn Sie so geneigt sind, können Sie gerne einen Kommentar hinterlassen, was Sie von der Geschichte halten. Wisse, dass ich keinen von ihnen lesen werde.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 13, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert