Rothaarige Behaarte Mädchen Lecken Und Fingern Sich Gegenseitig Die Nasse Fotze

0 Aufrufe
0%


In Hotsprings war das Wetter so heiß, dass wir beschlossen, ein wenig abenteuerlustig zu sein, du trugst einen süßen Bikini und ich trug Shorts, nichts darunter, ich zog dich zu mir und du rittst mich, deine Brüste direkt vor mir. Ich ziehe jemanden heraus und fange an, dich zu küssen, deine Lippen zu küssen, unsere Zungen spielen zusammen. Ich küsse sie bis zu ihrem Hals und ihren unglaublichen Brüsten, die aus dem Badeanzug in meinem Mund, ich komme sanft zu ihrer Brustwarze, drücke sie aber mit meiner freien Hand. Der andere drückt deinen Arsch… Ich ziehe den anderen und küsse sie beide, ich spiele mit ihnen, jetzt nur noch mit meinem Mund, meine Hände fangen an, sich gegen meinen harten Schwanz zu winden, während ich deinen engen sexy Arsch drücke, er drückt sich gegen dich unter Wasser… Ich nehme eine Hand von deinem Arsch und schiebe deinen Arsch und meinen Schwanz. Ich schiebe ihn heraus und du schiebst ihn nach unten. Während du meinen dicken harten Schwanz in Hotsprings hinuntergleitest, spüre ich, wie du dich schon um mich quetschst, ich fülle dieses enge nasse Loch mit meinem harten dicken Schwanz. Ich packe deinen Arsch, wenn du anfängst, auf meinem Schwanz hin und her zu quietschen, was den Schwanz tief in dir anschwellen lässt. Als du schneller wirst, ziehe ich dich näher, ich küsse dich, um das Stöhnen von uns zu übertönen, ich fange an, mich zu erheben, um dich zu treffen, der auf meinem harten Schwanz landet, was mich veranlasst, tiefer in dich einzudringen, um dich noch mehr zu füllen. Ich ziehe an deinen Haaren, ich wölbe deinen Rücken, ich bringe deine Brüste näher an mein Gesicht, ich höre auf, dich zu küssen und bedecke deinen Mund mit meiner Hand, während ich sie küsse und lecke, ich spüre, wie sie enger um mich herum werden wie zuvor, ich ziehe dich ganz nah und ich küsse dich noch einmal, deine Fotze drückt fast das Sperma in mich hinein, ich spüre deinen Körper zittern und jetzt kann ich nicht anders, ich fülle deinen engen Körper mit einer riesigen heißen Ladung Wir bleiben dort und genießen den Moment, ich bin drin, bis es weicher wird und herauskommt, dann ziehst du mich aus und wir ziehen den Badeanzug wieder an, bevor du mich zum Abschied küsst und zurück ins Hotelzimmer gehst …
Als ich ins Hotelzimmer zurückkehre, höre ich, sobald ich das Zimmer betrete, das Geräusch der Dusche. Die Tür ist leicht offen, ich gehe rein und ziehe mich schnell aus und steige hinter dir in die Dusche, komme zu dir und schlinge meine Arme um dich und ziehe dich an mich. Ich fange an, ihren Hals und ihre Schulter zu küssen, eine Hand greife zwischen ihre Beine, meine andere Hand bedeckt ihre Brüste, drücke ihre wundervollen Brüste…
Ich schiebe meine Hand zwischen ihre Beine, die Spitze meines Fingers in ihre enge Fotze, sie ist so heiß und klatschnass, ich ziehe sie heraus und finde ihren Kitzler und fange an, ihn langsam und sanft zu reiben, dabei fängst du an, diesen sexy Arsch zu wackeln von dir, du reibst meinen gehärteten Schwanz, den du zwischen deine Wangen gedrückt hast …
Ich bewege mich von dir weg, ich drehe dich um, damit du mich ansiehst, ich lehne dich an die Wand und drücke meinen Körper an dich, fühle deinen schönen Körper nah an meinem. Ich küsse dich, unsere Zungen spielen zusammen, deine Hände greifen nach unten und fangen an, ihre Hände um meinen dicken Schwanz zu wickeln, beginnen langsam, sich auf und ab zu bewegen. Ich küsse May jedoch bis zu ihren Brüsten und ziehe meinen Schwanz aus ihrer Hand …
Ich lecke sie und spiele mit deinen Nippeln, bevor ich mich weiter nach unten küsse, selbst unter der Dusche, und die Hitze deiner nassen Muschi spüre, als ich mich ihr mit meinem Gesicht nähere. Als ich herunterkomme, rieche ich das frische Wasser, das bereits fließt, ich lehne dich an die Wand und lege einen Fuß auf meine Schulter, damit ich näher kommen kann …
Ich hebe eine Hand und lege sie auf deine Brust, drücke dich gegen die Wand. Ich fange an, die Innenseite ihrer Schenkel zu küssen, komme deiner Fotze näher, trenne ein Bein vom anderen, bringe dich zum Stöhnen und will sie noch mehr. Schließlich verfolge ich es von unter deiner engen nassen Muschi bis zur Spitze meiner Zunge. Wenn ich ihre Klitoris mit meiner Zunge finde, fange ich an, damit zu spielen, klopfe darauf, ich fange an, daran zu saugen, wenn sie anschwillt, ich höre auf, ihren Körper zu zittern zu spüren. Ich stecke meine Zunge hinein, ich schmecke sein süßes Wasser, es ist wunderschön 🙂 Ich beginne mit meiner Zunge rein und raus…
Ich bringe meine Hand nach unten und fange an, dich auch zu fingern, schiebe meinen Finger langsam hinein, bewege meine Zunge zurück zu ihrer Klitoris, fange an, deine enge Fotze zu fingern, ich spüre, wie sie sich um meinen Finger zusammenzieht, also erhöhe ich meine Geschwindigkeit sowohl mit meinem Finger als auch mit meine Zunge. Bald spüre ich, wie sich dein Körper fast entspannt, wenn du anfängst, meinen Finger mit deinen Säften zu benetzen, es schmeckt so gut …
Ich stehe auf und küsse dich noch einmal, ich nehme meinen Finger direkt in deine tropfnasse Fotze und stecke ihn in deinen Mund, damit wir es beide schmecken können 😉 Anstatt es zu fühlen, flüstere ich ihm ins Ohr: Ich denke, diese enge Muschi von deine sind besser in Linds. Als ich deine Muschi mit meinem harten Schwanzkopf necke, der zwischen uns gequetscht ist, stöhne ich vor Erwartung. Ich kann nicht mehr mit dir ficken … Ich schiebe dich auf meinen dicken harten Schwanz, ich fülle deine enge nasse Fotze, deine Beine umschlingen mich, deine Füße auf meinem Arsch, ich bringe deinen Körper näher an meinen und bringe mich zum Graben tiefer in dir. Langsam, auf und ab, beginnen wir uns ständig zu küssen. Ich spüre schon, wie es sich um mich zusammenzieht, ich beschleunige mein Tempo, unsere Atmung ist so schwer, dass wir uns jetzt küssen können, ich werde härter und schneller, meine Eier fangen an, meinen Arsch zu schlagen, während ich dich ficke …
Während ich anschwelle, spüre ich, wie es sich in mir zusammenzieht. So nah, ich verlangsame mein Tempo, ich gehe tief und hart, aber langsam. Wir beginnen uns wieder zu küssen, ich bin noch näher, ich spüre, wie dein Körper zittert und du meinen Penis mit deinen Flüssigkeiten bedeckst, ich kann mich nicht mehr zurückhalten. Ich explodiere in dir, unser Saft ist tief in dir vermischt. Es tropft so viel an meinem Schwanz herunter, als er anfängt, von dir herunterzurutschen. Ich habe dich enttäuscht. Ich halte dich immer noch fest, ich fühle mich immer noch ein wenig schwach. Wir sind unter der Dusche fertig, wir waschen uns und dann trocknen wir uns gegenseitig ab, ich trage dich ins Bett und lege mich neben dich unter die Decke und ziehe deinen schönen nackten Körper zu mir, um dich warm zu halten. Du hast mich sicher in meine Arme gedrückt, gleich nachdem ich dich auf die Stirn geküsst habe, gehen wir zusammen vorbei….

Hinzufügt von:
Datum: November 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert