Sexy Lesbe Mit Kleinen Titten Hilft

0 Aufrufe
0%


Ich konnte es kaum erwarten, dass mein Freund Jack zu seiner letzten Geschäftsreise aufbrach. Es sollte landesweit drei volle Tage dauern. Jetzt war es soweit Endlich, nach fast einem Jahr intensiver Sex-Fantasien mit unserem gutaussehenden, starken, männlichen Haustier Rottweiler, habe ich endlich den Mut aufgebracht, meine Fantasien wahr werden zu lassen
Ich hatte die mächtige Bestie lange Zeit insgeheim bewundert und fand mich schließlich in einem ständigen, brennenden, ausschweifenden Verlangen nach der Bestie wieder. Es kam zu dem Punkt, an dem ich jedes Mal, wenn ich masturbierte, meine Augen schloss und mir vorstellte, dass Damian auf mich kletterte und mich als seine Schlampe nahm. Ich stellte mir vor, wie der Hund mich hart und schnell wie ein Piercer schlug, ihn sinnlos schlug, ihn überall im Raum schlug, meine Fotze immer wieder bis zum Orgasmus rieb und sein Sperma aus meinem verknoteten Schoß sickerte. Schließlich träumte ich davon, von dem Hund gefickt zu werden, sogar während ich Sex mit meinem Freund Jack hatte Jack, mein ständiger Drang, Doggystyle gefickt zu werden, kam mir nicht in den Sinn; Er hat mich gerne von hinten gefickt, bis ich mit seinem Sperma gefüllt war
Letztes Jahr arrangierte Jack für einen Freund von uns, der einen Hund wollte, dass sich Damian mit einer Rottie-Hündin paarte. Das Hämmern meines Hundes auf die Hündin, seine kraftvollen Stöße, die ihn durch den ganzen Garten schoben, der große Knoten, der an seinem Schoß gebunden war, indem Spermatropfen auf den Boden tropften, blieben für immer in meiner Erinnerung. Seitdem kann ich nicht aufhören, über unser stylisches, eigensinniges Monster zu phantasieren, das eine Schlampe hart fickt und sie schwängert. Er beobachtete, wie ihre glatten Eier in ihre Gebärmutter stachen, um sie zu vergrößern und zu fesseln, ihre Hüften sich wild beugten und hart auf ihre Hündinnen drückten, als sie versuchte, sie mit reichlich Sperma zu füllen. Ich konnte nicht anders, als mir vorzustellen, wie sich all diese Hundeejakulation in meiner eigenen Muschi anfühlen würde
Die Zucht fand im Garten unserer Freunde statt. Wir saßen für einen Drink um den Picknicktisch herum und unterhielten uns, während die Hunde einander glücklich jagten, bevor sie sich paarten. Aber ich konnte dem Gespräch nicht folgen. Ich konnte meine Augen auf keinen Fall von den kräuselnden Muskeln unseres großen männlichen Rottweilers abwenden, deren Körper über ihren Rücken drapiert war und ihre Vorderpfoten ihren Körper umarmten, während sie bucklig war. Ich schulde ihm nichts. Ich ficke sie auf dem ganzen Hof, bis ich endlich sehe, wie die Spermafäden aus ihrer verknoteten Fotze sickern. Kann unser Hund das? Wie konnte er so eine Schlampe ficken? Ich zitterte, überrascht von meiner gesteigerten Erregung und einem leichten Anflug von Eifersucht gegenüber der Schlampe.
Ich habe nicht mit Jack darüber gesprochen. Aber diese Szene wurde in dieser Nacht millionenfach in meinem Kopf wiederholt, bis ich schließlich aus dem Bett aufstand, um im Badezimmer mit mir selbst zu spielen, und mir vorstellte, wie Damian das Gehirn der Schlampe nagelte, sein Knoten sich in ihm ausbeulte und literweise Sperma aus seinem herausspritzte großer Bastard. , Spermientropfen sickern daraus. Dann fing ich an, darüber nachzudenken, wie es sich anfühlen würde, so hart gefickt zu werden, dieser Knoten in meinem eigenen Muschiloch zu wachsen … und all das Sperma zu spüren, das meinen Leib füllt … und dann hatte ich den intensivsten Orgasmus. Ich stelle mir vor, wie mein Leben an meine Fotze gebunden ist, genau dort im Badezimmer mit meinem Bein gegen das Waschbecken, unser Hund reflektiert meine federnde, vibrierende Fotze, während der Spiegel mein Stöhnen unterdrückt und einen Schwall Sperma in mein Loch spuckt.
Und von diesem Moment an wurde ich süchtig. Tierfantasien beginnen mein Leben zu übernehmen Bei Besprechungen auf der Arbeit ging mir der Gedanke durch den Kopf, auf dem Konferenztisch zu liegen und Damian meine Fotze lecken zu lassen, und ich ging auf meine Hände und Knie und präsentierte mich als seine Schlampe und ließ mich von ihm abholen. Auf Partys, in der Kirche, am Esstisch meiner Eltern, beim Einkaufen, wo auch immer ich hinging, konnte ich dem Gedanken nicht widerstehen, auf alle Viere zu gehen und von diesem stahlharten Hundeschwanz gepierct zu werden. Immer wenn ich eine Frau oder ein Mädchen in der Öffentlichkeit mit einem mittelgroßen oder großen Hund spazieren sah, stellte ich mir vor, sie würde sie heimlich im Haus schlagen.
Nach mehreren Monaten eindringlicher Szenen von schmutzigen Tieren in meinem Kopf nahm ich den Mut auf, mir Bilder und Videos von Hundesex im Internet anzusehen – darunter Hunde, die sowohl Hunde als auch Frauen ficken. Mein Verlangen nach Hundesex stieg sofort auf ein ganz neues Niveau, aber ich hatte Angst, dass Jack mich irgendwie beim Anschauen von Tierpornos erwischen würde, also versuchte ich, mich auf die Menge zu beschränken, die ich mir ansah.
Ich begnügte mich damit, meine Augen zu schließen und mich in Vergessenheit zu versetzen, während ich mir vorstellte, wie unser Hund hineinkam. Manchmal beobachtete mich Damian, gelegentlich roch es nach Eiter in der Luft. Ich habe mehrmals versucht, ihn dazu zu bringen, meine Fotze zu lecken, aber ich hatte Angst, ihn dazu zu zwingen. Er verströmte einfach einen guten Geruch und ging um mich herum, keuchte und beobachtete mich, als würde er versuchen herauszufinden, was sein Meister wollte. Es scheint, als wäre ich sexuell unersättlich geworden und Jack hatte nichts dagegen Ich habe nicht nur manchmal stundenlang nicht masturbiert, sondern darauf gewartet, dass mein Freund nach Hause kommt und über seine Knochen springt, sobald er durch die Tür kommt.
Damian sollte ursprünglich ein Wachhund werden und er stellte sich als perfektes Haustier heraus, das mich und Jack beschützt, ohne dabei anstößig zu sein. Also war ich gekommen, um den Hund attraktiv zu finden … Er war zäh und stark, und ich bewunderte die Muskeln, die unter seinem extravaganten schwarzen Fell flatterten, als er im Garten spielte. Zuzusehen, wie er sich mit dieser Hündin paarte, änderte alles für mich Ich fing an, sie öfter zu streicheln, um sie daran zu gewöhnen, ihre Scheide zu berühren, wenn ich ihren Bauch rieb. Mein Herz begann schneller zu schlagen, als ich sah, wie das rosa Prick-Brötchen heraussprang und tanzte, als würde es mich verspotten. Der Hund sah glücklich genug aus, um Aufmerksamkeit zu bekommen.
Schließlich, nachdem ich sie eines Nachts eine Weile gerieben und sie spielerisch berührt hatte, schaute der Abschaum ein paar Zentimeter heraus und ich fing an, sie zu berühren. Mein Herz rast, wenn ich das erste Mal den Schwanz eines Hundes berühre, meine Muschi zittert vor Aufregung, als ich neben dem liegenden Tier knie. Damians Penis war rosa mit leuchtend roten Adern und fühlte sich hart wie ein Knochen an. Meine Augen weiteten sich, als ich mich in meiner Hand ausstreckte. Es war spitz, perfekt um Sperma in den Bauch einer Schlampe zu spritzen Es war jetzt ungefähr vier Zoll herausgeragt. Damian schnappte glücklich nach Luft und sah zu, wie ich ihn berührte und sein stahlhartes Fleisch zum Wachsen anregte.
Meine Augen waren auf den sich ausdehnenden Hahn in meinen Händen fixiert. Da ich nicht wusste, wie man einen Hund aktiviert, fing ich an, den Schwanz des Hundes wie einen menschlichen Mist zu wichsen. Ich hielt den Atem an und spürte, wie der Hund sanft meine Hand anstupste. Damian stieß ein Stöhnen aus und stand auf, der rosa Bastard schlüpfte in und aus seiner Scheide. Es umkreiste mich und ich schluckte schwer. Ich wollte ihn nicht verärgern oder aufregen. Er sah mich atemlos an, mit einer gewissen Erwartung.
Ich fing an, ihn öfter so zu berühren, streichelte ihn überall, als er neben mir kniete, während er neben mir stand, jedes Mal seinen Schwanz noch mehr herausstreckte und schließlich ihre Eier streichelte. Es beugte sich über meine Hand, manchmal in die Luft. Ich schnappte schließlich nach Luft, als ich ihn so sehr anmachte, dass sein Knoten größer wurde und meine Hand ausfüllte. Meine Augen klebten an dem hellen, pulsierenden Loch von mindestens 7 Zoll, mit einem klumpigen Knoten von der Größe zweier kleiner Orangen. Es war groß
Nachdem ich den großen Schwanz des Rottweilers kennengelernt hatte, ließ ich mich von ihm voll bekleidet ficken, genoss das Gewicht auf meinem Rücken und atmete schwer in mein Ohr Meine Muschi wurde so nass, dass mein seidiges Höschen und meine Jeans nass wurden. Mit nur 105 Pfund und 5 Fuß Größe dominierte mich der Hund leicht, schlang seine Vorderpfoten fest um meine Taille und schob sie hart in meinen Arsch.
Ich werde noch arroganter, ich lasse Damian mich einfach beugen, als ich mein G-String-Höschen anziehe, und keuche bei dem Gefühl, wie sein Bastardkopf in meine geschmeidigen Hüften und meinen Arsch schlägt. Manchmal rieb ich seinen verstopften Hundeschwanz über meinen nackten Körper, manchmal drückte ich seinen Schwanz gegen meine Katze, während ich mich hinlegte, und schlug ihn effektiv, obwohl ich ihn nicht in mich eindringen ließ.
Mein Fieber war verrückt. Mein Herz sank, als Jack mir sagte, dass er für ein paar Tage auf Geschäftsreise sein würde. Ich wusste, das ist meine Chance Jack hat seine Sachen gepackt und ich tat so, als wäre ich traurig, dass er weg ist, und sagte, dass ich ihn vermissen würde, aber ich war wirklich aufgeregt und geil wie die Hölle Jack ging nicht einmal 10 Minuten und als ich nackt auf meinem Bett lag und meine perfekten C-Körbchen-Brüste packte, drehte ich bald mit meinem Vibrator ein paar Tierpornos auf meinem Laptop, um mich zu zwei starken Orgasmen zu bringen. Der Hund ist neben mir und beobachtet mich aufmerksam.
Natürlich träumte ich davon, mit Damians Hundesperma geknotet und gestopft zu werden. Ich war so glücklich zu wissen, dass ich bereit war, mich meinem Rottweiler hinzugeben, mich als seine Hündin zu präsentieren Der Hundesexfilm zeigte eine schöne, zierliche Latina, die von einem riesigen schwarzen Hund, dem Dänen, genagelt wurde. Die großen, glatten Haselnüsse, die in die gefüllte, saftige Muschi schwankten, waren hypnotisch. Die gedämpften Geräusche seines in seiner Muschi wachsenden Schwanzes ließen mich zittern und steigerten meine Erregung.
Damian schnupperte in die Luft, der Duft meiner wässrigen Fotze wehte ihm entgegen und faszinierte ihn. Er senkte seinen Kopf, als ich stöhnte und meine Klitoris hart fingerte. Schließlich stieg ich aus dem Bett und breitete ein Handtuch auf dem Boden aus, fest entschlossen, gefickt und verknotet zu werden und Sperma zu geben, so wie die Frau an meinem Computer den Dänen fesselte. Ich rief Damian zum Handtuch und er gehorchte und sah mich erwartungsvoll an. Ich ging auf meine Knie und fing an, ihn zu streicheln. Er hatte sich inzwischen an meine Berührungen gewöhnt, meine Finger rieben an der Scheide und versuchten, diesen Idioten herauszubekommen. Er sprang auf mich zu und ging wieder hinein. Damian schnappte zufrieden nach Luft und ich schluckte schwer, mein Herz schlug unregelmäßig.
Ich ging auf meine Hände und Knie und zeigte dem Monster mein nacktes, glänzendes Geschlecht. Meine Muschi war rasiert, die Luft im Zimmer war kühl auf meinen feuchten Lippen. Ich zitterte, als Damian lange an meiner Fotze schnüffelte, seine kalte Nase berührte kaum das Fleisch meiner Fotze. Gänsehaut am ganzen Körper, meine Nippel verwandelten sich in harte Steinchen. Damian ging um mich herum, nicht ganz sicher, was er tun sollte. Ich rieb die Unterseite seines Bauches, massierte sein Halfter, stieß seinen Schwanzkopf zu mir. Als es schließlich anfing, meine Hand zu treffen, hob ich es auf und es kauerte einen Moment lang in der Luft.
Ich schüttelte meinen Hintern in der Luft, drängte den Hund auf meinen Rücken und er fing an, die Idee zu verstehen. Sein schwerer Körper war über meinen drapiert und drückte mich nieder, und ich spürte sofort, wie sein dummer Kopf auf meinen Rücken zeigte. Ich holte tief Luft und spürte, wie sein knochenharter Bastard nach meinem geschmeidigen Fleisch griff. Er sprang über mich hinweg und umkreiste mich, bevor er mich drängte, noch einmal zu springen, und spürte, wie das muskulöse Biest auf mich kletterte.
Damians Hüften pressten sich gegen meine und ich hob meinen Hintern, um ihm leichteren Zugang zu meinem Geschlecht zu ermöglichen. Ich schrie, als der Kopf seines harten Bastards in mein enges, geschrumpftes Arschloch stach, und ich hatte plötzlich Angst, er würde in mein Arschloch statt in meine Fotze kommen Meine Sexspielzeuge waren im Bett, also schnappte ich mir einen kleinen Analplug und stöhnte, als ich ihn ohne Öl in meinen Arsch gleiten ließ und mit meinem Hintern wieder auf alle Viere kam.
Wieder zu Damian rufend, schlug er mich hart auf meine Oberschenkel und meinen Rücken, sein Schwanz streckte sich ein paar Zentimeter und suchte jetzt verzweifelt nach Einlass. Ich stützte mich auf die Ellbogen, hielt meinen Hintern hoch und stieß ein Grunzen aus, als ich spürte, wie der knochige Stachelkopf an meiner weichen Vorderlippe schmerzte. Ich verzog das Gesicht, als ich in meine Klitoris stach – aber jetzt näherte sie sich dem Eingang zu meiner Gebärmutter Ich streckte die Hand aus und teilte meine glitschige Fotze, spürte, wie die Schweinerei des Hundes meine Finger berührte, jetzt ist sie so nah an meiner Fotze
Ich stöhnte laut, als ich spürte, wie Damian an meiner Muschi entlang stach. Mein Herz klopfte heftig – ich war kurz davor, es zu bekommen All das Hundefleisch, das ich vermisse Endlich, endlich, bohrte sich sein steinharter Schwanzkopf zwischen meine Fotzen und durchsuchte sofort meine dunkelsten, tiefsten Tiefen nach Befruchtung, was dazu führte, dass ein langes Stöhnen meinen Lippen entkam. Als Damian spürte, wie sein Schwanz in mein Loch eindrang, stieß er nach vorne und seine Hüften schlugen bösartig gegen meinen Hintern. Seine Vorderpfoten waren fest um meinen nackten Bauch und kratzten mich, aber selbst der Schmerz war überwältigend angenehm und vermischte sich mit dem Gefühl, wie der Hundeschwanz in meinem Loch wächst
Damian keuchte heftig in meinem Ohr, als er mich wie eine Maschine bumste, sein Schwanz, der jetzt ein paar Zentimeter größer war, quietschte in meiner wässrigen Fotze. Er hat mich verrückt gemacht und mich mit seinen kraftvollen Bewegungen durch den Raum geschoben Ich konnte spüren, wie seine Eier hart auf meine nasse Wunde drückten, und fühlte mich noch lustvoller. Mein Mund war weit geöffnet, mein Stöhnen war unkontrollierbar. Ich war wirklich verdammt wie ein Tier Er fickte mich so hart, dass er mich fast gegen die Wand rieb – ich musste meine Arme strecken, um mich davor zu schützen, gegen die Wand zu stoßen, während Damian begierig darauf war, meine Muschi mit seinem Sperma zu füllen, ohne einen Schlag zu verpassen.
Ich bemühte mich, uns von der Wand wegzudrücken, als Damian hektisch in mich eindrang, sein Schwanz ein paar Zentimeter lang in meinem Loch, das jetzt dicker wurde. Das Geräusch ihres Fleisches in meinem stummen Loch trug zu dem rasenden Vergnügen bei, wie eine Schlampe dominiert zu werden, in dem Wissen, dass ich bald verknotet und ejakuliert werden würde, wenn ich meine eigene Muschi von einem Hund ficken ließ. Ich rieb meinen Kitzler hart, als Damian mich wie verrückt schlug. Mein Muschihügel war mit Schwanz gestopft und fühlte sich fett an
Ein monumentaler Orgasmus brach durch meinen Körper und mein Stöhnen verwandelte sich in ein intensives tierisches Knurren, was dazu führte, dass ich unter den zitternden, tobenden Hund fiel. Damian fuhr fort, mich hart zu ficken, als ich versuchte, auf meine Knie aufzustehen. Immer noch wogen Wellen der Lust durch meinen Körper, meine Fotze drückte unwillkürlich den Schwanz des Hundes. Ich schnappte nach Luft, als ich Damians harte Sohle in meiner Vagina spürte – Knoten Er wollte mich fesseln Er war kurz davor, in mir zu ejakulieren
Ich beugte mich über ihn und spürte, wie seine Gurke sicher in mein enges Fotzenloch passte, sein Schwanzkopf steckte in meinem Gebärmutterhals, definitiv kurz davor, aufzuflammen und Samenfäden in meinen Leib zu platzen Meine Augen schlossen sich, mein Oberkörper sackte zu Boden. Damian schlingt seine Beine eng um meine Hüfte und verlangsamt nun sein Tempo. Es war so tief in mir drin Ich spürte, wie seine Eier gegen mein gefülltes Arschloch drückten.
Mein Atem ging hektisch, als ich langsamer wurde, als ich kurz davor war aufzuhören, Damian kauerte jetzt krampfhaft über mir. Ich stieß das lauteste Stöhnen meines Lebens aus, als ich spürte, wie die erste Welle von Hot Dogs in meinem Bauch explodierte, ihn überflutete und mit klebrigem Sperma füllte Meine Augen wandten sich meinem Kopf zu. Ich legte meine Hand auf meine gestopfte Fotze und spürte die pochende harte Gurke in meinem Bauch Ich reibe meinen Kitzler hart und drücke mich zurück, während ich weiterhin reichlich Sperma hinein ejakuliere, meine Muschiwände ziehen den Knoten hart an. Ich wusste, ein weiterer starker Orgasmus stand kurz bevor
Damian stöhnte leise, sein Schwanz spuckte seinen Samen immer noch tief in mich, als ich unter ihm hervorlugte und meine Hüften sich wild beugten. Das mächtige Biest hielt mich still und drückte gegen meinen Rücken, als ich mich vor einem intensiven Orgasmus stark zusammenzog. Seine Hüften stießen immer noch gelegentlich gegen mich, sein dummer Kopf ließ die letzten Samenfäden in mir frei. Ich stöhne und quietsche, meine Finger an meinem Kitzler und meine gefüllte, saftige Muschi in meiner Handfläche. Ich fühlte mich wie der Orgasmus dauerte fast eine Minute
Ein weiterer heftiger Schauer lief durch meinen Körper, als ich spürte, wie Hundespermatropfen in meine Hand sickerten. Ich stöhnte, Gesicht zum Teppich, mein Hintern in der Luft. Meine Fotzenmuskeln zogen den Knoten weiter hart an und melkten den Hundehaufen mit allem, was er hatte. Damian keuchte auf mir und hielt mich fest, als ich mich an ihm rieb. Ich bin verrückt vor Schwanzgeilheit
Nachdem sich meine Atmung etwas beruhigt hatte, ging ich mit dem Hund auf meinem Rücken auf alle Viere und fing wieder an, meinen Kitzler zu reiben, spreizte meine Beine ein wenig und spürte, wie mehr Sperma aus meiner verknoteten Muschi sickerte. Meine Brüste schaukelten wild unter mir, als ich Kreise auf meiner Clitty rieb, meine Katze drückte den harten Knoten in meinem Loch und spürte, wie ihre harten Venen gegen meine weichen Muschiwände drückten. Ich fühlte Lustpulse in meinem Körper und wusste, dass ich bald wieder ejakulieren würde Mein Körper ist extrem erregt vom Hundesex
Dann, als ein weiterer Orgasmus von Kopf bis Fuß ausbrach, wurde mein Arsch von Damian gefickt, meine Muschi zog seine Strebe und seinen Knoten fest. Eine Reihe von Sperma sickerte durch meinen Schlitz, als ich meine Klitoris rieb, was mich zittern und stärker zittern ließ als ein so angenehmes Tabu – es geht um Tiere Ich wusste, dass ich süchtig nach Hundeficken war.
Als der Orgasmus endlich nachließ, hallte mein Stöhnen durch das stille Haus, mein Körper zitterte und war hilflos, dass der mächtige Rottweiler an seiner Fotze hing. Damian keuchte, scheinbar geduldig. Ich hatte das Gefühl von hartem Prügelfleisch, das in meinem durchnässten, nassen Fotzenloch eingeschlossen war und den riesigen Knoten in meinen Hintern drückte. Als ich mit meiner Hand über meinen glatten Bauch zu meinem Katzenhügel fuhr, konnte ich fühlen, wie er mit dem Hundeknoten anschwoll
Als ich meine Fotze massierte, lief noch mehr Hundesperma aus meinen Fotzenlippen. Ich zitterte und benutzte wieder Hündchensperma, um meinen Kitzler zu reiben. Damian fing plötzlich an zu zappeln und bevor ich ihn beruhigen konnte, fing er an, auf mich zu treten Ich stöhnte und spürte, wie sich sein verknoteter Bastard in meinem engen Loch drehte. Er drehte sich um und zog mit mir an seinem Hintern, was mich zum Schreien brachte. Ich versuchte, mich zu beruhigen, um den Hund nicht weiter zu verärgern. Nach dem anfänglichen Schmerzschock war auch diese neue Position angenehm
Ich fuhr damit fort, meine Klitoris zu reiben, und spürte, wie der harte Hundehaufen in meiner nassen Spalte stecken blieb. Mein Stöhnen begann wieder den Raum zu füllen, als sich ein weiterer Orgasmus bildete. Ich benutzte eine mit Hündchensperma getränkte Hand, um an meinen Nippeln und anderen in meiner Klitoris und meinem Muschischlitz zu ziehen, um mich zu einem kraftvoll aufsteigenden Höhepunkt zu bringen. Meine Muschi zog sich um Damians Penis zusammen und begann erneut zu ziehen, als der Orgasmus ausbrach, seine Bemühungen intensivierten sich und erweiterten anscheinend meinen Höhepunkt.
Ich stöhnte, überreizt, mein Körper zitterte und ich war vom Orgasmus elektrisiert. Sperma schwankte in mir, der Knoten hielt es immer noch fest. Damian versuchte, schneller wegzukommen, und es brachte mich wieder zum Schreien. Ich rieb meine Fotze und rieb hart an ihrem Kitzler – wenn sie versuchen würde, daran zu ziehen, würde ich zumindest versuchen, es zu genießen Meine Schreie verwandelten sich in Stöhnen und dann in ein langes Heulen, als Damian endlich seinen geschwollenen Knoten und Drecksack aus meiner Fotze riss
Als ich nach unten schaute, weiteten sich meine Augen, als ich den riesigen roten Hundeklumpen und den faustgroßen Knoten in mir sah. Sperma strömte aus meinen klaffenden Fotzen, bedeckte meine Schenkel, sickerte in meine Zehen und überall hin. Ich bin außer Atem vor dem Dreck mit viel Sperma, das sich in meiner Muschi ansammelt Es war sehr heiß
Damian ging in die Ecke, um sich zu lecken, und ich stand da und schnappte nach Luft, ganz bedeckt mit Hundeejakulation, und ich war ein bisschen geschockt. Langsam erschien ein breites Lächeln auf meinen Lippen. Ich wusste, dass ich das bald wieder tun würde Das nächste Mal muss ich versuchen, vor dem Spiegel gefickt zu werden, damit ich zusehen kann, wie ich mich in den Knoten bekomme und das Sperma bekomme
Als Jack von seiner Geschäftsreise nach Hause kam, konnte er nicht umhin, die Kratzer auf meinem Bauch von meiner sexuellen Erfahrung mit dem Hund zu bemerken. Ich stotterte, sah nach unten, meine Wangen fingen an rot zu werden. Jack sah mich an, Sorge huschte über sein Gesicht.
Nun, äh, Liebling, äh, Damian ist neulich auf mich gesprungen und äh, ich war nackt, ich war gerade aus der Dusche gekommen und ähm, äh, er ist auf mich gesprungen und hat seine Pfoten um mich gelegt und angefangen. Er auf mich herabgestürmt – aber ich konnte ihn retten, keine Sorge Er hat mich ein bisschen gekratzt. …
Jack schüttelte den Kopf. Er schien zu glauben Etwas später in dieser Nacht fickte Jack mich leidenschaftlich, begierig darauf, seinen Schwanz in mich zu schieben und ihn mir nach ein paar Tagen zu geben. Ich ging auf meine Hände und Knie und genoss das Gefühl, wie sein Schwanz von hinten tief in mich eindrang. In Gedanken stellte ich mir Damian vor, der auf mich kletterte und mich mit seinem steinharten Dorn durchbohrte. Jack war stolz, dass er mich so schnell zum Orgasmus brachte und nach meinem Höhepunkt in meinem Bauch abspritzen würde. Wir brachen zusammen zusammen, verschwitzt im Bett, Sperma lief aus meiner Fotze.
Weißt du, Liebling, ich muss zugeben …, sagte Jack ein paar Augenblicke später, immer noch nach Luft schnappend. Als du sagtest, dass dein Hund dich fickt, konnte ich nicht anders, als bei dem Gedanken daran aufgeregt zu werden Du, nackt, von unserem Rottweiler zertrampelt… Was für ein feuriger Anblick muss das gewesen sein
Mir fiel die Kinnlade herunter. Und dann grinse ich breit.
Nun, Schatz, wenn du bereit bist zuzusehen, wie ich von dem Hund gebeugt werde, kann ich es noch einmal versuchen, wenn du da bist, um zu helfen und sicherzustellen, dass du nicht nach mir krallst oder mich zu sehr verletzt Ich sagte.
Natürlich Baby, nächstes Mal ziehen wir ihm Socken an antwortete Jack mit einem lüsternen Zwinkern. Wir lächelten uns an. Mein Herz fing an vor Aufregung und neu gefundener Liebe für meinen Freund zu schlagen. Jetzt war ich bereit, diese Socken anzuprobieren
~Bis zum nächsten Mal~

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert