Unterwürfige Freundin Eines Schwarzen Teens Wird Während Der Periode Hart Gefickt Bevor Sie In Den Urlaub Fährt

0 Aufrufe
0%


Anmerkung des Autors: Um ein paar Kommentare zu beantworten: Nein, ich habe die Idee nicht von den Croods bekommen, ich habe sie nie gesehen. Ich wurde auch in Bezug auf meine Verwendung von Wörtern wie Durchmesser und Travois befragt, um sicherzustellen, dass der Leser sie versteht, und nicht Mondos Vokabular.
Mondos Clan Teil 4
Ich habe einen weiteren Späher durch das Flusstor geschickt. Ich wollte wissen, wie dieses Tal mit der Lomen-Schale verbunden war. Aber zuerst fing ich an, Steine ​​für alle Kinder zu sammeln, mit einer Steinschleuder für alle.
Nach der Übung stellten die Frauen Ledersäcke her, um die Steine ​​zu halten. Ich hatte eine Idee, wie man das Lomen entfernt. Es wäre ein Höhlenlöwe und ein Hausmeister in 4 Schritten. Jeder, der den Kleiderbügel benutzen konnte, wurde um den Kreis herum aufgestellt. Wir würden 5 alte Frauen zurücklassen, um sich um Babys und Kleinkinder zu kümmern.
Die drei jungen Katzen würden ihren Betreuern nachjagen, um alle Streuner aufzunehmen, die ins Haus kommen. Jetzt beginnt die Vorbereitung. Shad war damit beschäftigt, unter der Aufsicht seines Kumpels Jonda viele Speere herzustellen. Jonda hatte sich nie vollständig von der üblen Krankheit erholt, die Tondors Clan beinahe zerstört hätte. Jondas rechtes Bein war faltig, aber sie konnte ihre Hände immer noch gut gebrauchen.
Ich nahm Hobar und Drago mit Bruno und Runt und überquerte den Gehweg für unseren Späher an der Hinterstraße. Wir verließen den Gehweg zusammen, ohne zu wissen, wann wir bei unserer Rückkehr einen schnellen Zugang benötigen würden. Wir gingen vorsichtig entlang der Flusshöhle. Bevor ich hinausging, schickte ich Runt, sich umzusehen, nichts schien Bruno zu stören, und bald war Runt zurück. Unterwegs putzten wir unsere Spuren und gingen zum Pfad.
Wir mieden den Ort, an dem die Ameisen waren, und erinnerten uns an unser letztes Mal hier. Wir kamen an einen gut begehbaren Weg. Die Spuren waren humanoid, nicht sehr tierhaft. Wir kamen vom Weg ab und rannten parallel zum Weg durch die Büsche. Innerhalb einer Stunde hörten wir Stimmen vom Pfad.
Es war eine Dreiergruppe mit fünf Gefangenen. Ich wollte sie passieren lassen, ohne zu wissen, wie nahe wir Lomen’s Bowl waren. Aber Bruno und Runt haben unsere Entscheidung getroffen, indem sie die beiden Lomen angegriffen haben. Drittens, als einer der Gefangenen sein Bein ausstreckte und über den fliehenden Loman stolperte, begann er zu rennen. Dies gab Bruno genug Zeit, um den ersten zu beenden und in den flatternden Stamm des letzten zu springen.
Wir ließen die Gefangenen als drei Frauen und zwei Männer frei. Nachdem wir mit ihnen gesprochen hatten, sammelten wir weitere Informationen über den Lebensstil der Lomen.
Lomen
Lomen war einmal wie alle anderen. Dann ein harter Winter, sie waren mit starkem Schnee bedeckt und ihre Reserven waren erschöpft. Die Schwachen töteten und aßen normalerweise Frauen und Kinder, Männer. Das einzige Wasser, das sie zu trinken hatten, lief an den Wänden der Höhle herunter, in der sie den Winter verbrachten. Das Wasser war mit Mineralien verunreinigt, die nicht für den menschlichen Verzehr bestimmt waren.
Weil sie nie übermäßig intelligent waren, vergewaltigten sie die wenigen überlebenden Frauen. Nach dem Winter ist es Zeit zu gebären. Mehrere Frauen, die Monster zur Welt brachten, waren die Babys übergroß und deformiert und töteten die Mutter. Sie starben an Blutverlust. Lomens bestialische Instinkte forderten sie auf, Frauen zu fangen, sie zu versklaven, sich um Babys zu kümmern und vieles mehr. Außerdem hatten sie zu dieser Zeit begonnen, den Geschmack von Menschenfleisch zu mögen.
Frauen brachten zu 90% Jungen zur Welt, Mädchen wurden besiegt, Lomen begannen, andere Stämme nach Sklavinnen zu überfallen, um ihre Nachkommen und Männer als Fleisch zur Welt zu bringen. Das kontaminierte Wasser hatte eine andere menschliche Spezies geschaffen, indem es Verformungen verursachte, die echt aussahen. Dies ist für die Lomen zu einer Lebensweise geworden.
Überlebten sie, um zu plündern, zu vergewaltigen und zu essen? andere Stämme. Jeder der drei musste gebrochen werden und sie würden zugrunde gehen. Wir hatten vor, alle drei zu beenden. Die Gefangenen dienten mehr als einer Verwendung. Kinder zu ernähren, zu züchten und zu versorgen. Intakte männliche Sklaven wurden für jedes kleine Geschäft benötigt.
Das Traurige ist, dass es keine Möglichkeit gibt, die Gefangenen zu retten. Sie wurden mit menschlichem Fleisch gefüttert, und die Frauen waren mit Lomens Kindern schwanger. Die Männer wurden verkrüppelt, indem ihnen ein Teil ihres Körpers abgerissen wurde, um gegessen zu werden. Es hätte fertig sein sollen, als wir unseren Umzug machten.
Wir sagten den Gefangenen, was wir vorhatten, und sie boten ihre Hilfe an. Ich fragte, wie viele Männer sie stellen könnten. Sie sagten, es könnten mindestens fünfundzwanzig mehr sein. Wir gaben ihnen Anweisungen für die Höhle unter dem Wasserfall. In zwei Wochen würde jemand mit Anweisungen da sein. Die fünf machten sich auf den Weg in ihr Dorf.
Wir versteckten die drei Leichen und setzten die Suche fort, wobei wir uns etwa drei Stunden später dem Rand der Schüssel näherten. Ich habe Hobar verlassen, um diesen Schritten zu folgen. Drago ging nach rechts, und ich ging nach links, um den Bereich um die anderen beiden Stufen zu überprüfen.
Wir hatten bessere Beobachtungen gemacht, die Stufen waren nicht auf den vier Punkten, sondern etwas anders und die Schüssel war nicht genau rund wie ein Oval. Die Tür an der Seite des Bramble-Tors lag im Südwesten. Das Flusstor befand sich hauptsächlich auf der Nordostseite.
Ich ging von den südöstlichen Stufen zum Pfad. Irgendetwas störte daran, also folgte ich einem Pfad. Ich wünschte fast, ich hätte es nicht getan. Es endete in einer Grube und erklärte den ekelerregenden Geruch in der Luft. Die Grube war voller menschlicher Knochen und kleiner Aasfresser. Ich würde sagen, das ist nicht die einzige Grube hier. Es gab Hinweise darauf, dass andere gedeckt waren.
Wir trafen uns wieder mit Hobar und gingen zurück zum Wasserfall. Es dauerte drei Tage, um die Wasserfälle zu erreichen. Während ich ging, grübelte ich über verschiedene Ideen nach. Drago schlich auf beiden Seiten des Weges umher, um einen Treffpunkt zu finden. Hobar blickte zu Boden, um einen Hinterhalt zu legen.
Wir haben die erste Nacht gezeltet und die Noten verglichen. Jetzt verstehe ich, warum Drago so still war. Er fand nicht nur eine ähnliche Grube, er beobachtete auch zwei männliche Sklaven und einen Stock tragenden Loman. Männliche Sklaven warfen Knochen weg… Menschenknochen. Runt wollte angreifen, aber Drago hielt ihn auf. Ansonsten führte die Spur nirgendwo hin.
Dies verringerte die Wahrscheinlichkeit, dass Rückkehrer auf uns liefen, während der Angriff weiterging, also ruhten wir uns aus und machten uns am nächsten Morgen auf den Weg. Am dritten Tag näherten wir uns unserem Kurs zur River Cave. Wir hörten, was wir für Gelächter hielten. Bruno brüllte, Runt duckte sich im Angriffsmodus. Ich sah durch die Büsche.
Vor meinen Augen machten sich zwei Lomen über ein Krokodil lustig. Einer hatte eine Bambusstange mit einem Stück Fleisch am Ende. Sie standen auf einem großen Felsen, das Krokodil konnte sie nicht erreichen. Der mit der Stange senkte die Stange und ermutigte das Krokodil, ihm aus dem Wasser zu folgen. Loman war schnell genug, um das Krokodil zu verfehlen.
Das Krokodil sah ungefähr 14 Fuß lang aus und es warteten noch ein paar weitere Leute darauf, an die Reihe zu kommen. Ich entschied, dass wir unseren Krokodilfreunden helfen mussten. Ich legte meine Hände auf die Katzen und machte eine stille Bewegung, um anzugreifen. Sie brüllten, Loman sah sich um und sah Katzen auf sich zukommen…
Lomen schrie und sprang? zum Maul der Krokodile. Die Krokodile beendeten das Lomen schnell mit dem Klicken ihrer Kiefer und dem Wedeln ihrer Schwänze. Wir sahen zu, wie sie durch ihre Raserei gingen und plötzlich war alles vorbei und sie waren unter die Oberfläche des Sees gerutscht. Der See ist wieder ruhig und friedlich.
Oder
Als Lateen gefangen genommen wurde, waren die einzigen Menschen, die im Clan übrig blieben, Noma und ihr Baby. Er hörte sich die Pläne an und als Mondo mit seinem Backscout Schluss machte. Ist er zu Ludi gegangen? Bitte kümmern Sie sich um mein Baby Tiensi. Und sag Mondo, er soll nicht angreifen, bis er zurückkommt. Er bestand darauf, dass es wichtig sei. Ludi stimmte schließlich zu, wusste aber immer noch nicht, wohin Noma wollte.
Noma hatte ein Paket aus zurückgewonnener Hirschhaut hergestellt, indem er seine Federn abgekratzt hatte. Es enthielt alles, was sie auf ihrer Reise brauchen könnte. Er schuf einen Rahmen aus flexiblen Gliedmaßen, die an Riemen befestigt waren, die am Rahmen befestigt waren, um den Rucksack auf seinem Rücken zu tragen. An einem Gürtel um seine Taille trug er einen Beutel mit Steinen, eine Schleuder und einen Wasserbeutel. Es gab auch eine kleine Tasche mit zusätzlichen Riemen zum Binden, wenn nötig, und sie enthielt auch sein Messer.
Auf seiner Reise vom Heimatclan hatte er den zurückgelegten Weg beobachtet. Sie hatten Hoffnung, Lomen zu entkommen. Dies erwies sich dank des Erscheinens von Mondo und seinen Katzen als unnötig. Er hatte eine gute Zeit an Tag 1 und wählte einen gut erhaltenen Busch, um sein Bett zu machen. Er war müde, also zündete er kein Feuer an.
Kurz vor Tagesanbruch hörte er ein Knurren, als der Himmel heller wurde, seine Augen öffneten sich plötzlich und er starrte in die Augen eines älteren Terrorwolfs. Er wurde von seinem Rudel geächtet, wahrscheinlich weil er allein war. Er hatte keine Chance, seine Schleuder zu benutzen, alles, was er brauchte, war sein Messer. Der Wolf drückte seine Nase in die Büsche, als er versuchte, sie zu erreichen. Er schnitt dem Wolf Kinn und Nase mit seinem Messer ab.
Der Wolf war wütend und zerriss die Bürste mit seinen Zähnen und Klauen. Wenn der Wolf so aussieht, als würde er ihn erreichen? Der Wolf quietschte und sein Kopf verschwand. Er trat weit genug vor, um etwas sehen zu können, und hielt sein Messer vor mich. Der Wolf lag am Boden und eine gelbliche Katze trocknete sich die Kehle ab. Der Wolf stoppte seine Bewegung und der Höhlenlöwe zog sich zurück.
Er leckte sich heftig die Zunge mit Blut im Mund und sprang auf sie zu. Er lächelte, es war Soli. Noma sah sich um und hoffte, einen der Jäger zu entdecken, aber ? Sol war allein. fragte sich Noma, als sie zusah, wie die Katzen trainiert wurden, Soli war über ein Jahr alt und fast ausgewachsen und freundete sich mit der großen Katze an. Er fragte sich, ob die Katze geschickt worden war oder ob sie von alleine gekommen war.
Es spielte keine Rolle, dass er hier war, und Noma hatte nicht die Absicht, zurückzukehren. Er legte seine Tasche auf und ging nach draußen. Er dachte an die Signale, die Betreuer beim Training von Katzen verwenden. Er benutzte den für den Spähpunkt. Soli drehte sich spielerisch um und machte sich auf der Stelle auf den Weg.
Bei Soli war alles viel einfacher, und die Vorsicht, die sie am ersten Tag gezeigt hatte, war kaum nötig. Sie reisten schnell, aßen erst nach Einbruch der Dunkelheit, ruhten sich dann bis zum Morgen aus und machten sich dann wieder auf den Weg. Insgesamt nahmen sie eine Woche von Mondos Reise mit den entlassenen Gefangenen ab.
Noma’s Tribe war der größte mit fast 100 Jägern, 90 Frauen und 30 Kindern innerhalb von 6 Monaten zu Fuß erreichbar. Noma war die Tochter eines stellvertretenden Häuptlings und die Braut des Häuptlings. Er hatte eine angenehme Zeit, als er das Dorf betrat. Chief Bola, den sein Schwiegervater schicken würde, um Chief Bolas Vater, Chief Runl, zu rufen. Aber Amir sagte Bola, dass es wichtiger sei, warum er hier sei, und sie unterhielten sich ein paar Minuten.
Häuptling Bola hat zwei Boten gerufen, jede Nachricht: Unsere Tochter Noma ist hier, Mondo, unser Retter, braucht unsere Hilfe, um im Laufe von 5 Wochen 25 Jäger und Vorräte zu bringen. Wir greifen Lomen an.
Am nächsten Morgen war der Wald voller Jäger, während die Chiefs ein Pow Wow hatten. Chief Bola beschuldigte den stellvertretenden Chief Sarl. Char und Tor, der Medizinmann als spirituelle Führung. Chief Runl bat den gesunden Menschenverstand, sich durchzusetzen, Sarl war dreißig und Runl sechzig.
Unterstützung mit einer Gruppe von 75 Jägern und unter der Führung von Noma und Soli. Noma erkannte einen der Jäger, Flit, nach ihrem ersten Tag der Unruhe, wobei Flit einer der Gefangenen war. Er sprach mit dem Chief und Flit wurde der Chief Scout.
Den Weg zur Blaubeertür zu kennen, bedeutete, dass Noma zurückgehen und Mondo das Kampfteam melden würde. Zwei Stunden vor Tagesanbruch rannten er und Soli davon. Weniger als drei Wochen später betraten sie und Soli die Stacheldrahttür, wo Leo an der Tür stand und sich beeilte, Mondo zu holen.
Soli und Noma tauchten ihre müden, schmerzenden Körper in den heißen Pool, als Mondo ankam. Zuerst war Mondo wütend auf Noma, weil sie Soli mitgenommen hatte, bis 6 Stunden nachdem Noma gegangen war, ihr gesagt wurde, dass sie noch im Lager sei. Dann machte er sich nur noch Sorgen. Beinahe hätte er die Führung für den geplanten Angriff übernommen.
Aber Noma bestand so sehr auf Ludi, dass es wichtig war, zu warten.
Mondo ging zum Pool und hielt an, als Noma sah, dass er nicht auf ihre Nacktheit achtete. Nomas schlanker Körper schrie Mondo an, ihn zu packen und auf ihm zu reiten, aber bei so vielen herumrennenden Kindern fand Mondo es besser. Noma begann zu erklären, was er tat und wie viele Krieger bald verfügbar sein würden. Wir werden mehr als einhundertzwanzig Krieger mit dem Lake-Clan und unserem Clan haben.
planen
Wir hatten bereits vereinbart, uns mit dem Lake-Clan-Boten zu treffen. Ich habe Socar und Goba zusammen mit Duri geschickt, um den Boten zu treffen. Als der Botschafter kam, waren sie froh, dass sie zwei waren. Sie konnten die Information übermitteln, dass es eine Verzögerung gab und warum. Etwas verwirrend war, dass die Boten Toma und Timi eineiige Zwillinge sind.
Toma würde zu seinem Volk reisen und Timi würde mit Goba zu unserem reisen. Socar und Duri würden anfangen zu putzen. Solange sie nicht mehr als zwei waren, würden sie die Lomen angreifen. Sie denken, dass die beiden mit mindestens zwei von ihnen gleichzeitig fertig werden können.
Toma und Timi waren überrascht, die Höhle unter dem Wasserfall zu sehen. Sie aßen schnell, und dann gingen alle außer Socar und Duri. Socar beschloss, einen schnellen Scan durchzuführen, Mondo sagte ihm, dass er sich von der Spur fernhielt, sie aber im Auge behielt. Der Hinterhalt, von dem Hobar ihm erzählt hatte, hat seinen Platz gefunden. Er duckte sich, um weniger als 3 Stunden zu warten, als er das Geräusch vom Weg hörte.
Sie waren zu dritt in Begleitung von 7 Gefangenen. Aber Mondo sagte, nicht mehr als zwei … dann stolperte einer der Lappen und fiel. Als Duri auf dem Boden aufschlug, riss sie sich los und griff eine der beiden stehenden Personen an. Socar warf seinen Speer, flog nach rechts und traf den zweiten in die Kehle.
Als die Gefangenen sahen, was geschah, sprangen sie auf das dritte Lomen und drückten es auf den Boden. Socar erreichte sie, zog sein Messer und schnitt dem letzten Loma die Kehle durch. Duri war zuerst stolz darauf, seinen Gegner verkrüppelt zu haben, er versuchte, ihn mit seinem Stock nach ihm zu schwingen, aber er klammerte sich an seinen Arm, zerquetschte ihn heftig und ging ihm dann an die Kehle.
Socar-Gefangene ließen 4 Männer und 3 Frauen frei, sie sagten, sie hätten mehr Lomen hinter sich und sie dachten, sie seien 5 und mindestens ebenso viele weitere Gefangene. Ihr braucht alle Waffen, ich habe etwa 60 Meter auf dieser Seite einen Bambushain gesehen, sagt Socar. zeigte über seine Schulter. Vielleicht können wir ein paar Größen schärfen, die uns sieben oder acht Speere geben. Aber zuerst müssen wir diese Leichen verstecken.
Sie sprangen alle hinein und spritzten die Leichen auf die Büsche. Dann fingen wir an, Bambusspeere herzustellen. Dies war ein langsamer Fortschritt, da alles, was sie hatten, Socars Messer war. Was sie taten, war, den Bambus zu schneiden und ihn zu winkeln, dann schärften sie die Pfosten, indem sie sie an den Steinen rieben. Es hat wirklich funktioniert, die Speere waren sehr scharf.
Waren wir bereit, als die nächste Gruppe von Lomen mit ihren Häschern kam? Socar verteilte sie auf beiden Seiten des Weges, und eine der Frauen kletterte sogar auf einen Baum auf einem Ast oberhalb des Weges. Socar und Duri würden darauf warten, dass die Frau im Baum den Angriff einleitete. Einer der Männer pflegte den Gefangenen zu sagen, sie sollten auf den Boden schlagen.
Sie gingen, als ob ihnen die Welt gehörte. Gerade als sie unter dem Baum hindurchgingen, rief die Frau HEY und Lomen starrte sie mit offenem Mund an. Der Speer ging direkt in seine Kehle. Andere brachen durch das Unkraut und begannen zu stechen. Er stieg mit seinem Loman-Stock im Rücken von der Schaukel, packte eine der Frauen, die immer noch an der Stange festgebunden waren, und tötete ihn sofort. Duri passierte den Club und klammerte sich an seine Männer, Loman bückte sich und ging in die Duri Strait.
Müssen wir die Leichen zum See zurückbringen? Krokodile sind hungrig. Danach wurde es gemacht. Socar sagte, sie sollten in ihr Dorf zurückkehren. Die Baumfrau fragte, was zu tun sei. Socar sagte, er würde versuchen, noch ein paar Lomans zu kaufen, wenn er könnte.
Ich bleibe, sagte er, und zwei der Männer nickten. Der Rest geht nach Hause. Socar sagte: Ich weiß, dass dein Volk kämpfen wird, also wie kannst du so wenigen von euch so viele nehmen? Sie fragte.
Bonitätsprüfung
Lomen haben die Fähigkeit, den Geist zu kontrollieren, wenn sie jemanden überraschen, friert die Person für ein paar Minuten ein. Gerade genug, damit sie die Kontrolle übernehmen und sie sichern können. Aber wie Ihr Clan bewiesen hat, haben sie keine Kontrolle, wenn sie überrascht werden. Er sagte seiner Schwester, sie solle dies ihrem Chef sagen. Wenn du deine Angst nicht zeigst, können sie dich nicht kontrollieren.
Seltsam, dass dies nie entdeckt wurde, ich glaube, Mondo war sich dessen nicht bewusst, und in der Nähe der Katzen zu sein, machte es ihnen unmöglich, ihn zu kontrollieren. Tatsächlich haben sie Angst vor Männern, die mit Löwen jagen. Deshalb sind wir bei dir und deinem Leo geblieben. Sie tun etwas und wir wollen helfen. Was hoffst du nur zu erreichen?
Socar versuchte es zu erklären. Jetzt, wo wir alle Lomen in der Schüssel gefangen haben… ihr Dorf. Wenn wir sie jetzt zum Zeitpunkt des Angriffs aufhalten können, werden sie nicht hinter uns schlüpfen können. Und ich hoffe, noch ein paar mehr veröffentlichen zu können.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 8, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert