Victoria Tiffani Wird Mit Viel Lärm Gefickt

0 Aufrufe
0%


Fbailey-Geschichte Nummer 265
Wahrheit oder Pflicht für Erwachsene
Endlich konnte ich im Sommer für zwei Wochen auf unser Jagdschloss. Ich wollte schon so lange dorthin gehen, dass ich anfing zu glauben, dass es nie passieren würde. Meine Frau überzeugte ihre Mutter, unsere beiden Kinder für zwei Wochen bei sich aufzunehmen. Ihre Mutter war sehr glücklich, dass wir einige Zeit miteinander verbringen konnten.
Wenn sie so glücklich ist, warum hat sie dann vorgeschlagen, dass meine Frau ihre beiden Schwestern und ihre Ehemänner einlädt? Natürlich bot sie an, sich auch um ihre Kinder zu kümmern.
Also war mein zweiter Kurzurlaub in den Flitterwochen Müll. Jetzt stolperten zwei Wochen lang drei Paare übereinander. Ich würde meine Frau niemals ficken, aus Angst, dass ihre Schwestern ihre lauten Orgasmen hören könnten. Ich bin ohnmächtig geworden und war auch nicht glücklich darüber.
Also würde ich mit meiner wunderschönen Frau festsitzen, mit der ich zehn Jahre alt war, dreißig, ihre Schwester April, achtundzwanzig, und Schwester Pricilla, fünfundzwanzig. April und Adam waren seit acht Jahren verheiratet. Pricilla und Paul waren seit fünf Jahren verheiratet. Vielleicht hätte ich das als großartige Flitterwochen für uns drei betrachten sollen, aber ich konnte einfach nicht.
Meine Frau wusste ganz genau, dass ich nicht mit allem zufrieden war. Also war er vor einer Woche besonders nett zu mir. Sie hat mir tolles Essen gekocht, sexy Outfits angezogen und mir zweimal am Tag Sex angeboten, selbst wenn die Kinder wach waren.
Meine Frau sagte mir immer wieder, dass ich den besten Moment meines Lebens haben würde, als ich in einem Konvoi aus drei Lieferwagen vorfuhr. Er sagte, alles sei arrangiert und ich würde es lieben. Ja das stimmt
Wir kamen sicher an und entluden die Lieferwagen, während die Mädchen die Kabine putzten. Es brauchte nur ein paar Fenster zu öffnen, etwas Staub zu entfernen und den Boden zu fegen. Während meine Schwiegermutter Sachen in den Schrank räumte, schloss ich die Kühlschranktür und steckte sie ein, überprüfte das Wasser und ließ es ein paar Minuten laufen und spülte dann die Toilette, um sicherzustellen, dass es gut funktioniert. . Als Gedanke goss ich etwas Wasser in die Dusche und überprüfte die Klimaanlage. Dann füllte ich die Holzkiste und sorgte dafür, dass ich genügend Zeitungen, Anzündholz und Streichhölzer hatte, um später ein Feuer zu machen. Draußen überprüfte ich den Generator und startete den Rasenmäher. Meine Frau brachte mir ein schönes kühles Bier, während ich das im Garten wachsende Heufeld mähte.
Als ich endlich fertig war und den Schrank betrat, konnte ich das Essen riechen, das gekocht wurde. Ich bekam noch ein kaltes Bier und durfte mich in meinem Lieblingssessel vor dem Kamin ausruhen. Es war genau das Richtige für einen heißen Sommerabend. Mein Schwager war damit beschäftigt, Dinge zu tun, und Frauen waren überall. Es war wie organisiertes Chaos. Das Abendessen war köstlich. Die Mädchen spülten schnell das Geschirr und setzten sich neben ihre Männer.
Wir tranken noch etwas Bier und die Frauen tranken den Wein. Als die Nacht dunkler wurde, fühlte sich das Feuer noch besser an. Dann schlug meine Frau mit einer kleinen Wendung vor, wir sollten Wahrheit oder Pflicht spielen.
Die Regeln waren einfach, jeder hatte eine ?Fakt? eine Frage von jedem der anderen fünf Personen. Dann ?Mut? nur für den Rest der Nacht. Wir haben dieses Spiel noch nie gespielt, aber es klang ziemlich gut. Die Frauen wollten zuerst gehen, damit wir Männer uns ein Bild vom Spiel machen konnten.
Meine Frau fragte April, ob sie Sex mit einer anderen Frau hatte und wer sie sei. Was Ja, als April in der High School war, hatte sie zwei Schwestern, eine Mutter und ungefähr zehn Freundinnen. Wow
Wow Dies hat definitiv meine Aufmerksamkeit erregt, zusammen mit meinen beiden Schwägern.
April fragte Pricilla dann, mit wie vielen Männern sie Sex hatte, und erzählte uns von einigen ihrer Erfahrungen. Ungefähr zwanzig, sagte Pricilla einen Moment lang. Ich sah ihren Mann an und er verdrehte nur die Augen. Auch das wusste er offenbar nicht. Dann erzählte sie uns, dass ihr Highschool-Freund sie in einem Theater gefickt hatte, ein Junge, der seine Jungfräulichkeit im Sommercamp nahm, und ein Mann, den sie in einer Bar erwischt hatte. Wow Das waren mehr Informationen, als ich erwartet hatte, und das war nur eine Frage für jeden. Jetzt überlegte ich, was ich sie fragen könnte.
Dann fragte Pricilla meine Frau, wie sie ihre Jungfräulichkeit verloren habe. Ich hatte gehört, wie er erwähnte, dass er auf einer Party war, aber ich hatte selbst nicht die ganze Geschichte gehört. Meine Frau erzählte uns, dass sie sich mit dreizehn aus dem Haus zu einer Party geschlichen hatte, von der sie gehört hatte. Die Party fand in einem Haus statt, in dem eine Gruppe von College-Studenten lebte. Er wusste jetzt, dass dies ein Bruderschaftshaus war. Sie gaben ihm etwas Bier und hatten ein paar Schüsse. Sie war unbewusst betrunken und wurde von einigen Männern belästigt. Es wurde nackt ausgezogen und zur Schau gestellt, bevor es einigen Männern über die Schultern geschlungen und ins Schlafzimmer getragen wurde. Er sagte ihr, er würde seine Scheiße rausholen. Dann schob er seinen Schwanz in ihre Muschi und verletzte sie dabei. Sie schluchzte und paffte und ejakulierte dann in ihre jungfräuliche Muschi. Sie erinnerte sich, dass vier oder fünf Männer sie schlugen, kurz bevor sie sie nach Hause schickten und ihre Kleidung in ihren Armen trugen. Er schaffte es irgendwie, den ganzen Weg nach Hause zu kommen und traf dann seinen Vater. Sie war immer noch nackt und trug ihre Kleider. Sperma tropfte ihm in die Kehle und beide Beine. Daddy nannte sie eine verdammte Hure, Landstreicherin und Schlampe. Er verprügelte sie hart und fickte sie dann auch. Sie war ziemlich betrunken, als die anderen Typen sie fickten, aber als ihr eigener Vater sie fickte, wurde sie ein wenig nüchtern und wusste genau, was sie ihr antat und dass es falsch war. Danach brachte ihr Vater sie jeden Freitag dazu, Bier zu trinken, und fickte sie dann. Ihre Mutter wusste alles, aber sie hatte kein Wort gesagt. Das letzte Mal, als ihr Vater sie fickte, war am Tag, bevor sie mich heiratete. Gut, dass er tot war, sonst hätte ich ihn selbst getötet. Das ist echt? Die Dinge sind ein bisschen zu gut geworden, wenn Sie mich fragen
Jetzt wussten wir, was los war und Adam fragte mich, ob ich jemals meine Frau betrogen hätte. Er ist ein Bastard. Er wusste sehr gut, dass ich es hatte, weil ich ihm damit vertraute. Später musste ich meiner Frau gestehen, dass ich sie betrogen hatte. Dass es vor ungefähr fünf Jahren war und dass es eine kleine Affäre mit einer Frau war, mit der ich gearbeitet habe. Meine Frau kannte die Frau und wusste, dass ich immer noch mit ihr arbeitete. Die kleine Affäre dauerte ungefähr sechs Monate, und wir hatten ungefähr dreißig Mal Sex. Ich merkte, dass meine Frau mit meiner Antwort nicht zufrieden war. Ich war nicht erfreut zu hören, dass ein dreizehnjähriger Junge von einer Bruderschaft geschlagen worden war und sein Vater ihn dann sechs oder sieben Jahre lang gefickt hatte.
?Real? Ich habe gelernt, dass wir alle unsere Frauen betrügen und alle unsere Frauen bisexuell sind. Wir haben alle beschämende Dinge getan, und wir waren ziemlich ehrlich mit unseren Antworten. Alle Mädchen wollten gleichzeitig mit uns dreien Sex haben. Ich konnte nicht glauben, dass meine Frau gleichzeitig einen Schwanz in ihrem Arsch und in ihrem Mund haben wollte. Aber beide Schwestern wollten dasselbe. Wir Männer wollten alle drei Frauen in das Loch ficken, in das sie uns reinlassen würden.
Mut? Es begann mit einer hohen Note. meine Frau? Mut? Wir werden alle für den Rest der vierzehn Tage völlig nackt herumlaufen und uns einfach anziehen, um nach Hause zu gehen. Sonderbefreiungen können für eine Brauerei oder etwas ähnlich Wichtiges erteilt werden.
April? Mut? wir müssen sie alle so oft wie möglich in all ihre löcher ficken, bevor wir wieder nach hause gehen. Er schlug sogar vor, dass wir die Punktzahl behalten, um den Gewinner zu ermitteln.
Viele andere ?Mut? Es ging darum, an diesem Abend drei Mädchen zu ficken und ihnen dabei zuzusehen, wie sie sich gegenseitig das Ejakulat leckten. Wir müssen sie mit riesigen Karotten, Gurken und sogar Ähren ficken. Sie haben unsere Schwänze gelutscht, wir haben neunundsechzig mit den Mädchen gemacht und wir haben unsere Schwänze in ihre neun Löcher gesteckt. Ich persönlich stecke meinen Schwanz in alle drei ihrer Fotzen und meine Frau? s Mund immer gefüttert. Ich tat dasselbe mit den anderen beiden Frauen und ließ sie ihre ganze Sauerei kosten. Ich fand es dreckig und ekelhaft, aber es hat mich auch sehr beeindruckt.
Als wir an diesem Abend zusammen im Bett lagen, sagte meine Frau, dass sie gerne meinen Schwanz lutschen würde, egal in welches Loch ich es stecke oder wem dieses Loch gehört. Dann sagte sie mir, wenn ich sie auch wollte, würde dieses Mädchen meinen Schwanz lutschen, nachdem sie von der Arbeit nach Hause kam. Dann sagte er mir eines Abends, ich solle ihn einladen, und er würde es beweisen. Er sagte, ich könnte es meiner Freundin in die Muschi oder in den Arsch stecken und es dann in ihren Mund stecken, so viel ich wollte. Ich glaubte ihm, und genau dieser Gedanke überkam mich wieder. Dann hatte ich sanften, sanften Sex mit meiner Frau, und dann schliefen wir in den Armen des anderen ein.
Wir waren alle nackt, als wir unseren Morgenkaffee tranken und aufwachten. Meine Frau erzählte ihren Schwestern, dass wir eine süße, leidenschaftliche Liebesbeziehung hatten, bevor wir einschliefen, aber sie ließ mich zuerst meine Freundin ficken und dann meinen Schwanz in ihren Mund stecken. Er sagte, ich könnte seine Fotze oder seinen Arsch ficken und er würde immer und immer wieder daran saugen, solange ich ihn füttern wollte. Er sagte, es hat mich aufgeregt und deshalb hat es ihn auch aufgeregt.
Alice sagte, sie seien zu müde, um irgendetwas zu tun, aber Adam wollte, dass sie ihre Pokerfreunde ficken, während sie im Schauspielhaus seien. Er sagte, er würde es tun und ihnen auch nackt Bier und Sandwiches servieren, wenn er die Kinder vorher loswerden könnte.
Pricilla sagte, ihr Mann wollte, dass sie das Bowlingteam fickt, wenn sie ihre Gegner schlagen. Er sagte, er würde es tun, und wenn er ihm einen der Bowlingkegel besorgen könnte, würde er versuchen, ihn in seine Katze zu stecken und ihnen eine echte Show zu bieten.
An diesem Tag beschleunigten wir Kinder uns selbst. Ungefähr jede Stunde führte einer von uns drei Mädchen aus und fickte sie, bis eines von ihnen ejakulierte. Jeder von uns hat es geschafft, den Tag viel besser zu überstehen, indem er das alle drei Stunden gemacht hat. An diesem Tag achtete ich darauf, für jede meiner Tanten zweimal zu ejakulieren. Meiner Frau war das egal, weil mein Schwager ihre Löcher für mich füllte.
In nur wenigen Tagen waren wir viel näher dran, als wir es uns je hätten vorstellen können. Wir fingen auch an, die Ehefrauen zum Schlafen zu bringen. Wir haben über alles und jeden gesprochen. Ich erfuhr von ihren Vorlieben und Abneigungen, ihren tiefsten Ängsten, ihren wildesten Träumen.
Wenn unsere Mädchen dreizehn werden, möchte meine Frau, dass wir sie in die Hütte bringen und jedem von ihnen die Kunst beibringen, mit einem Mann und einer Frau Liebe zu machen. Er möchte, dass wir alle da sind, um sie zu lehren. Ihre Schwestern wollten dasselbe für ihre Töchter.
Wir planten, die Kinder des anderen an einem Abend in der Woche mitzunehmen, damit die Erwachsenen abends ausgehen konnten.
Wir beschlossen auch, dass wir jeden Sommer einen zweiwöchigen Urlaub in meiner Jagdhütte für Sex und Kameradschaft brauchten. Wir würden keine Geheimnisse mehr voreinander haben. Wir können eine Beziehung oder einen One-Night-Stand haben, solange wir es den anderen sagen. Von diesem Moment an würden wir alles über das Privat- und Sexualleben anderer erfahren. Ich wollte herausfinden, wann Alice ihre Periode bekam und wann Pricilla masturbierte. Ich wusste, als Adam seinen Babysitter fickte und er Pauls Schwester fickte. Und sie würden alles über meine Frau und mich erfahren.
Am letzten vollen Tag in der Hütte, bevor wir nach Hause zurückkehrten, wurde es ernst. Wir wussten, dass sich unsere Intimität drastisch verlangsamen würde. Wir umarmten uns mehr, küssten uns mehr und umarmten uns mehr mit Frauen. Ich ejakulierte an diesem Tag auch in Alices Muschi und Rektum und Pricillas Muschi und Rektum. An diesem Abend nahm ich Pricilla mit. Ich habe morgens mit ihm geschlafen, nur er und ich, ohne Publikum. Sie gab zu, dass sie immer wollte, dass ich Sex mit ihr habe. Ich habe ihm dasselbe gestanden. Dann sagte sie mir, dass sie noch ein Baby haben wollte und dass Paul Adam und mir erlauben würde, ihr zu helfen, sie schwanger zu bekommen. Ich fühle mich geehrt.
An dem Tag, als wir die Kabine verließen, waren wir alle traurig und wir hatten alle Tränen in den Augen. Meine Frau wollte, dass ich meinen Schwanz in Alices Arsch schiebe, und dann ließ sie ihn für mich lutschen. Dann Pricillas Arsch und dann ihr eigener Arsch. Er wollte, dass ich weiß, wie sehr er mich liebt. Ich wusste es schon, aber er wollte es trotzdem für mich tun. Also bekam ich auf dem Heimweg zwei Stunden Blowjobs. Keiner der Ehepartner zog sich an, um nach Hause zu gehen. Selbst dann kam meine Frau wahllos nackt ins Haus. Glücklicherweise war es nach Einbruch der Dunkelheit, aber ich wusste, dass es überhaupt keine Rolle spielen würde.
Bevor ich an diesem Abend ins Bett ging, druckte ich ein Bild von den drei nackten Schwestern, die neben uns standen. Es würde für immer als Unser erster jährlicher Familienurlaub bekannt sein.
Ende
Wahrheit oder Pflicht für Erwachsene
265

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 6, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert